Kriege Lötauge / Durchkontakt nicht frei.

Für Netzteile, NF-/HF-Verstärker, Reparaturen und allgemeine Elektronikprojekte.

Moderatoren: MaxZ, ebastler, SeriousD


Lightsource
Beiträge: 475
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 20:26
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Kriege Lötauge / Durchkontakt nicht frei.

Beitrag von Lightsource »

Eine Stunde ?!
Dann herzlichen Glückwunsch zum Durchbruch. :klatsch:

Thread-Ersteller
B4DY
Beiträge: 13
Registriert: Fr 24. Mai 2024, 10:48
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kriege Lötauge / Durchkontakt nicht frei.

Beitrag von B4DY »

Lightsource hat geschrieben: Di 11. Jun 2024, 05:25 Eine Stunde ?!
Dann herzlichen Glückwunsch zum Durchbruch. :klatsch:
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen 😉🐿
Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 1199
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Kriege Lötauge / Durchkontakt nicht frei.

Beitrag von Norbi »

Na dann Glückwunsch :p

Muss aber ne ziemliche Gurke gewesen sein der Bohrer.

Wolframcarbidbohrer wie die hier sind ganz gut und nicht teuer:
https://www.ebay.de/itm/315049685336

Brechen zwar leichter ab, sind dafür aber rattenscharf und gehen durch, und bleiben auch bei Glasfaser lange scharf. Hab die auch für meine Fräse.

Thread-Ersteller
B4DY
Beiträge: 13
Registriert: Fr 24. Mai 2024, 10:48
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kriege Lötauge / Durchkontakt nicht frei.

Beitrag von B4DY »

Norbi hat geschrieben: Di 11. Jun 2024, 09:49 Muss aber ne ziemliche Gurke gewesen sein der Bohrer.

Wolframcarbidbohrer wie die hier sind ganz gut
Also wenn ich mit den Finger fühle, ist der schon ziemlich scharf 😅

Für mich grenzt es eh an ein Wunder wie solche winzigen Bohrer gefertigt werden und dann auch noch relativ stabil sein können.

Beschweren kann ich mich da eigentlich nicht.

Aber vlt kauf ich nochmal so ein Set wie du vorgeschlagen hast, schaden kann es ja nicht.

Lightsource
Beiträge: 475
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 20:26
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Kriege Lötauge / Durchkontakt nicht frei.

Beitrag von Lightsource »

Was ich dir auch empfehlen kann, wäre ein Handdrillbohrer.
Vielleicht so etwas, oder noch kleiner für Uhrmacher:
https://www.amazon.de/EsportsMJJ-Semi-A ... B073VMDR25

https://www.amazon.de/Saipor-Bohrmaschi ... 9&sr=8-251

Die gibt es ziemlich klein, für wirklich feine Arbeiten. Da läuft so eine Mutter axial über ein flaches Gewinde und dreht dadurch den Bohrer.
Größere dieser Art waren oft in so Kinderwerkzeugkästen für's Laubsägen mit dabei.
Also nicht die Handbohrmaschinen mit der Kurbel, damit dann man feinmechanisch nicht so exakt arbeiten.

Thread-Ersteller
B4DY
Beiträge: 13
Registriert: Fr 24. Mai 2024, 10:48
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kriege Lötauge / Durchkontakt nicht frei.

Beitrag von B4DY »

Operation erfolgreich,läuft alles, bin mega happy 🥰
20240611_185115.jpg

Lightsource
Beiträge: 475
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 20:26
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Kriege Lötauge / Durchkontakt nicht frei.

Beitrag von Lightsource »

:awesome:

Aha Native Instruments
Antworten