Schneidelaser für die CNC 400Watt

Der richtige Platz für Beleuchtung, Beamer und Laserbasteleien aller Arten.

Moderatoren: MaxZ, ebastler, SeriousD

Antworten
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Norbi
Beiträge: 1054
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Schneidelaser für die CNC 400Watt

Beitrag von Norbi »

Bin endlich mal etwas weiter gekommen mit meinem Laser für die CNC Fräse. Die Treiberschaltung liegt ja schon fast nen Jahr rum......
Habe nun endlich die Kiste fertig wo der Kram rein soll. Und dazu erstmal eine kinematische Halterung für meinen Polwürfel.
Die bestellte 10mm Grundplatte aus Dur-Alu war leider etwas krumm und musste plangefräst werden.
IMAG1131.jpg
Ein 200 Watt Modul soll hochkant montiert werden und eins liegend und die Strahlen dann mitm Polwürfel überlagert.
Untitled-1.jpg
Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1581
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Schneidelaser für die CNC 400Watt

Beitrag von VDX »

Hi Norbi,

... kühlst du dann die beiden Module mit Wasser?

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Norbi
Beiträge: 1054
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Schneidelaser für die CNC 400Watt

Beitrag von Norbi »

Jep werde da irgendeinen Schnellverschluss mit Schläuchen am Deckel anbringen und mit Leitungswasser kühlen, so viel ist das ja auch nicht was dann in den Garten fließt.


Bin auch etwas weiter gekommen. Der Polwürfel hat seinen Platz gefunden. Hoffe mal dass die Klemmbefestigung den nicht zu sehr stresst, ist aber noch 0,3 mm Silikonmatte zwischen Würfel und Alu.
IMAG1132.jpg
IMAG1134.jpg
Muss nur noch irgendwie den Staub loswerden.

Ansonsten habe ich ein paar Schrauben auf länge gebracht und die Module mal provisorisch festgeschraubt. Die Löcher in der Grundplatte haben alles etwas übermaß dass man alles 2mm Verschieben kann und etwas anwinkeln. Der Winkel am Hochkantmodul hat langlöcher dass ich da die höhe etwas justieren kann.
IMAG1135.jpg
Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1581
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Schneidelaser für die CNC 400Watt

Beitrag von VDX »

... na dann -- viel Erfolg damit!

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

axonf
Beiträge: 645
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Schneidelaser für die CNC 400Watt

Beitrag von axonf »

Hallo und ne gute Nacht, hallo Norbi sieht ja wirklich nach schweren Maschinenbau aus :awesome: Gehäuse aus dem vollen gefräst, auch die Teile der Halterung schön nachbearbeitet. 400 Watt ist ja schon eine ordentliche Leistung, da kann man schon schön was schweißen oder zuschneiden. Für das justieren und für die Endmontage wäre ja ne Flow Box von Vorteil, oder gleich nen Hochspannungs Staubabscheider bauen, die Optik ist da sicherlich sehr empfindlich. Zur Kühlung des ganzen könnte man
auch nen doppelten Boden mit Kühlkanälen darunter schrauben, wenn man genügend Wandstärke hat, oder doch gleich mit dest Wasser betreiben. Viele Grüße von axonf.
Benutzeravatar

Death
Beiträge: 585
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:56
Spezialgebiet: CO²-Laser
Schule/Uni/Arbeit: Elektroinstallateur
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Schneidelaser für die CNC 400Watt

Beitrag von Death »

Gefällt mir, netter Aufbau bis jetzt, aber ich sehe noch kein Loch wo der Strahl raus kütt :hehe:

Und ich würde an deiner Stelle wenigstens einen CW5200 Chiller nehmen, der hat aktive Kühlung per Kältekompressor. Kann sogar sein, das du einen CW5500er brauchst.

Von meinem Dioden-YAG mit 90 Watt Diodenleistung kann ich dir sagen, das mein kleiner aktiver Chiller nicht ausgereicht hat, weil das Kühlwasser immer wärmer wurde nach ein paar Minuten Volllast. Allerdings waren meine Kühlwaserleitungen auch nicht isoliert vom Laser zum Chiller. Also da fällt schon viel Wärme an bei deinen 400 Watt :hehe:

Soll die Fokussierung dann am Gehäuseausgang stattfinden ?
Benutzeravatar

Death
Beiträge: 585
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:56
Spezialgebiet: CO²-Laser
Schule/Uni/Arbeit: Elektroinstallateur
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Schneidelaser für die CNC 400Watt

Beitrag von Death »

Wenn du magst, stell ich dir mal ein / zwei Fotos rein von meinen 20er rein, die haben Strahlformung im Gehäuse eingebaut um den breiten Emitterstrahl von zwei Dioden zusammen zu pressen per Zylinderlinsen.

Wie kommt den der Strahl aus den Rofin Dingern raus, ist der schon kollimiert ?

:hehe:
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Norbi
Beiträge: 1054
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Schneidelaser für die CNC 400Watt

Beitrag von Norbi »

Das sind die selben Diodenblöcke die auch VDX hat. Die sind mit Microlinsen kollimiert und da kommt ein recht guter 7x5 Strahlenstack raus wenn man die Fasereinkopplung aus dem Gehäuse ausbaut.
IMG_offen.jpg
gesamt.jpg
Hier ist das Datenblatt.
DILAS_MMF_TBar_IS21.11_200W.pdf
(275.72 KiB) 3-mal heruntergeladen
Nen Chiller werde ich mir sparen nimmt nur Platz weg und 20-25°C warmes Wasser kommt auch ausm Wasserkran als Verbrauchsmaterial und für den Preis von einem Chiller bekomme ich ja schon einige 10 tausend Liter Wasser :)


Ein Loch muss tatsächlich noch in die Kiste, wollte nur erstmal gucken wo das genau hinkommt. Da wird dann auch direkt die Montierung für eine Fokussierlinse vorgepappt mit nem Druckluftanschluss.
Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1581
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Schneidelaser für die CNC 400Watt

Beitrag von VDX »

... wenn ich bei den 200w (270W) Rofin-Modulen die interne Fokussierlinse und vorne die Faserhalterung ausbaue, kommt ein "fast" kollimierter Quadrat-Strahl mit den 5x7 Einzestrahlen mit etwa 6x6mm Abmessung raus ... bei einer Diode hatte ich das auch etwas weiter weg (in 2m an der Decke) mit der Kamera beobachtet - da waren das dann etwa 7x3mm ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425
Benutzeravatar

Death
Beiträge: 585
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:56
Spezialgebiet: CO²-Laser
Schule/Uni/Arbeit: Elektroinstallateur
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Schneidelaser für die CNC 400Watt

Beitrag von Death »

Ah.. ok :hehe:

Aber dann würde ich zumindest einen Wärmetauscher nehmen und einen kleinen Kreislauf mit extra Kühlwasser für die Dioden und die andere Seite für den Wasseranschluß, spart man sich wenigstens das verkalken der Dioden.

:hehe:

axonf
Beiträge: 645
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Schneidelaser für die CNC 400Watt

Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Samstag Nachmittag, hallo Norbi so ein Kalt -Wasser -Satz gibts ja auch nicht für ume, wie wäre es mit ner Eiswasser Kühlung. Einfach ne 20 Liter Kühlbox mit VE Wasser füllen, und nach Bedarf immer mal 3 x 1 Liter Tuper Eis nachfüllen. Ja ich weiß, eigentlich habe ich von Laser null Ahnung, aber für 15 Minuten Kühlwasserbetrieb wirds wohl reichen. Viele Grüße von axonf.
Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1581
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Schneidelaser für die CNC 400Watt

Beitrag von VDX »

... ich werde das nach Möglichkeit mit Luftkühlung machen und bei zu hoher Temeperatur an der Aluplatte abschalten - dann bekomme ich auch raus, wo die Kühlungs-Kapazitätsgrenze liegt und kanndann ggf. nachbessern (ist fürs Laserschweißen, also keine so große Anforderung an Strahlqualität oder Spotgröße ... hab' mehrere "Baustellen" mit den IR-Dioden).

Hab' mir dafür ein altes Faserlaser-Gehäuse als "Kühlkörper" mit 2x3 (je 3 pro Diode) 30Watt-Peltiers bestückt und auf die Peltiers eine 10mm-Aluplatte für dei Dioden -- die will ich per Glasfaser zuführen und koppeln.

Bei einem Test im "Leerlauf" bei etwa 18-19°C im Keller hatte ich etwa 15°C an der Aluplatte mit 45°C warmer "Abluft" aus den Kühlrippen ... bei mehr Power war die Abluft dann etwas über 60°C ... hab's noch nicht bis zum Maximum ausprobiert.
3x30W-TEC-Test.jpg
3x30W-TEC-Test.jpg (89.12 KiB) 313 mal betrachtet
DDL-2D400.jpg
DDL-Aufbau-Basis2.jpg
DDL-Aufbau-Basis2.jpg (103.25 KiB) 313 mal betrachtet
Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425
Antworten