MonsterDR

Der richtige Platz für SGTCs, (DR)SSTCs, VTTCs und Konsorten.

Moderatoren: ebastler, MaxZ, SeriousD

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Felix B.
Beiträge: 59
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 22:43
Spezialgebiet: (QCW)DRSSTC, SGTC, MOTs, Pyrotechnik
Schule/Uni/Arbeit: HTL Eisenstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

MonsterDR

#1 Beitrag von Felix B. »

Hallo,

vor ca. einem halben Jahr habe ich eine 1,5m hohe DRSSTC gebaut und dann hab ich mir gedacht, dass mal was größeres her muss :awesome: also habe ich angefangen zu planen. Das ganze sollte eine 2,8m hohe freewheeling DRSSTC sein. Nach ungefähr einem halben Jahr bauen und planen hatte ich das jetzt das first light. Hier ist der Aufbau der Spule:


  • Inverter: Eine Vollbrücke aus riesigen FF1000R17IE4P IGBT Modulen. Der Wechselrichter hat 12 000µF Bus Elkos und 1x 4µF Snubber Kondensatoren, welche von einem 100A 3 Phasen Gleichrichter geladen werden. Der ganze Wechselrichter wiegt ca. 30kg und wurde in CAD als laminiertes Busbar design entworfen. Hier sind ein paar Bilder vom Inverter:
    InverterCAD.png
    Inverter.png
    Inverter1.png
    Inverter2.png
    Inverter3.png
    Und hier die fetten FF1000 Bricks :mrgreen::
    FF1000.png
    Hier sind die laminierten Busbars:
    BusPlate1.png
    BusPlate2.png
    BusPlate3.png
    BusPlate4.png
  • Driver und GDT: Der Driver ist ein UD+ von PhilsLab in einer geschirmten Alu Box:
    DriverBox.png
    Die beiden GDTs sind aus 10 Windungen CAT5 Kabel auf N30 Ringkernen:
    GDT.png
  • Sekundär: Die Spule wurde auf ein großes 315mm PVC-U Rohr, welches auf 170cm abgeschnitten wurde gewickelt. Der Draht ist 0,71mm dick und die 7kg Rolle hat genau für 1960 Windungen gereicht (155cm). Die Spule wurde auf einem Holzgestell mit 4 Rollen gewickelt, wobei eine von einem Akkuschrauber angetrieben wurde. Wir haben die Spule nach dem wickeln noch mit ca. 2kg Epoxidharz lackiert.
    secondary1.png
    secondary2.png
    secondary3.png
    secondary4.png
  • MMC: Die MMC habe ich aus 30 Stück 1µF 3kV gebaut. Diese Kondensatoren sind von CRE capacitors aus China und schaffen 60Arms 600Apk. Ich habe 6 davon in Serie geschalten und 5 parallel um eine 18kV 0,85uF MMC zu bekommen, die 300Arms schafft.
    MMC.png
  • Primär: Die 6,5 Windungen wurden aus 12mm Kupferrohr gebogen und in gefräste Holz-Halterungen gesteckt. An der Primärspule sind Silikon Schläuche und eine Wasserkühlung angeschlossen.
    Primär1.png
    Primär2.png
    Wakü.png
    Wakü2.png
  • Topload: Die Topload wurde in CAD entworfen, um sie möglichst schön zu bauen. Sie besteht aus 10 Alurohren (3x32mm), welche 2m lang sind und auf einen Radius von 0,6m gebogen sind. Sie wurden in einem 15° Winkel im Kreis angeordnet, um einen Torus (36x150cm) zu bilden. Die Holzplatten zum Halten der Rohre habe ich auf meiner MPCNC ausgefräst.
    topload_CAD.png
    topload_rohr.png
    topload_rohre.png
    topload.png
  • Fertige Spule: Die DRSSTC ist 2,8m hoch, wird von einer CEE32 versorgt und bleibt bei 1ms 1,5kA 200Hz relativ kühl bis warm. Bis jetzt war der längste Blitz etwas über 4m lang aber ich muss sie noch etwas tunen.
    MonsterDR_CAD.png
    IMG_1857.jpg
    IMG_1872.jpg
    IMG_1864.jpg
    IMG_1876.jpg
  • Oszi Bilder: Ch3 über einen 1:3000CT und einem 10Ohm Burden (1V/300A)
    MonsterDR_ZVS.png
    MonsterDR_ZVS.png (47.15 KiB) 1120 mal betrachtet
    MonsterDR_ZVS2.png
    MonsterDR_ZVS2.png (57.73 KiB) 1120 mal betrachtet
    Freewheeling.png
    Freewheeling.png (57.35 KiB) 1120 mal betrachtet
    Freewheeling2.png
    Freewheeling2.png (84.22 KiB) 1120 mal betrachtet
Ich bin mit den Resultaten ziemlich zufrieden, wobei ich noch die Corona-Probleme an der Topload beheben muss und mehr tunen. Hier noch ein Video vom first light:

Soweit ich weiß, ist das die größte Teslaspule in ganz Österreich :headbang:

lg
felix

Benutzeravatar

kilovolt
Beiträge: 13273
Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Hat sich bedankt: 607 Mal
Danksagung erhalten: 397 Mal
Kontaktdaten:

Re: MonsterDR

#2 Beitrag von kilovolt »

Hallo Felix

Wow, das ist eine hammermässige Spule! Das eine Bild, wo die Entladung in die Dachverkleidung des Hauses einschlägt, ist echt beeindruckend. Ein richtig dicker Lichtbogen, Wahnsinn :awesome: Wirklich sehr, sehr cool. Mirb gefällt auch das Topload sehr. Dieses wäre ein kleines Tutorial wert, würde ich mal meinen ;-)

Ein herzlicher Gruss
kilovolt
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Felix B.
Beiträge: 59
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 22:43
Spezialgebiet: (QCW)DRSSTC, SGTC, MOTs, Pyrotechnik
Schule/Uni/Arbeit: HTL Eisenstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: MonsterDR

#3 Beitrag von Felix B. »

Hallo kilovolt,

danke für deine netten Worte :). Topload war gar nicht so schwer zu bauen. Wenn man mal die CAD Zeichnung hat und die Maße ist es relativ einfach. Der Vorteil bei diesem Design ist, dass ich alle 10 Rohre genau gleich biegen und schneiden kann, alle Rohre haben genau 2m Länge und die Holzplatten sind auch alle gleich

lg
felix

Benutzeravatar

Paul
Admin
Beiträge: 3547
Registriert: So 7. Aug 2005, 14:34
Schule/Uni/Arbeit: HW/SW-Entwickler
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 587 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal
Kontaktdaten:

Re: MonsterDR

#4 Beitrag von Paul »

Hey Felix,

ALTER FALTER ist das ein geiles Gerät! :D
Respekt für den professionellen Aufbau und die genialen Ergebnisse!
Besonders so einen gebogenen Topload habe ich hier auch noch nie gesehen! :awesome:

Beste Grüße!
Paul
“With great power come great heat sinks.”
paulwilhelm.de -- mosfetkiller.de

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Felix B.
Beiträge: 59
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 22:43
Spezialgebiet: (QCW)DRSSTC, SGTC, MOTs, Pyrotechnik
Schule/Uni/Arbeit: HTL Eisenstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: MonsterDR

#5 Beitrag von Felix B. »

Danke Paul!

Ich werd noch mehr tunen und dann noch einige Videos hier posten.

lg
felix

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 1008
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: MonsterDR

#6 Beitrag von Bastl_r »

Geil, wie es an der Leiter durch die Plastikfüße hindurchbritzelt! :headbang:
Echt Klasse Ausführung. Auch mit dem Topload. - einfach in der Höchstspannungstechnik bei der Leiterseilführung abgeschaut.

bastl_r


axonf
Beiträge: 517
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: MonsterDR

#7 Beitrag von axonf »

Einen schönen guten morgen, hallo Felix B gigantisches Projekt :awesome: , gigantischer Tesla Tower. Hut ab vor deinem now how, da ist alles bis ins kleinste Detail geplant, gebaut und funktioniert auch ja bestens. Die Leistungselektronik finde ich besonders beeindruckend, aber auch das Topload hat seinen besonderen Charme, sehr schickes Design, wie Bastl auch sagte , es erinnert an ein Hochspannungsseil, und fügt sich bestens in die Landschaft ein, siehe Wäschespinne. Ohne viel Ahnung davon zu haben, sage ich mal Klasse gemacht, da kommt mir mein Projekt wie ein Hasenfurz vor. Viele Grüße und ein schönes Weihnachtsfest axonf.
Zuletzt geändert von axonf am Mi 22. Dez 2021, 07:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Felix B.
Beiträge: 59
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 22:43
Spezialgebiet: (QCW)DRSSTC, SGTC, MOTs, Pyrotechnik
Schule/Uni/Arbeit: HTL Eisenstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: MonsterDR

#8 Beitrag von Felix B. »

Danke für all eure netten Antworten! Im laufe der woche werde ich die modifizierte topload noch ausprobieren und ein bisschen mehr messen und tunen. Ich halte euch hier auf dem laufenden.

Lg
Felix

Benutzeravatar

VEKTOR
Beiträge: 87
Registriert: Mo 22. Jul 2013, 20:55
Wohnort: Andernach (Rheinland Pfalz)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: MonsterDR

#9 Beitrag von VEKTOR »

Moin,

richtig Klasse das Ganze!
Hoffe das du die Corona am Topload unter Kontrolle bringen kannst, der ist nämlich optisch richtig cool.

Was mich aber besonders interessiert sind die MMC Kondensatoren. Vor einiger Zeit kamen ja die optisch ähnlichen Kondensatoren von DAWNCAP auf.
Hab über die einiges im highvoltageforum gehört. Die Firma scheint aber mittlerweile nicht mehr zu existieren.

CRE capacitors kannte ich jetzt noch nicht, aber offensichtlich funktionieren die ja ganz gut.
Ich gehe davon aus das du die bei Alibaba bestellt hast?
Falls ja, was hat dich das gekostet, wenn man Fragen darf?

mfg VEKTOR
ALLES was ich sage kann auch FALSCH sein, M'Kay ?

Benutzeravatar

kilovolt
Beiträge: 13273
Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Hat sich bedankt: 607 Mal
Danksagung erhalten: 397 Mal
Kontaktdaten:

Re: MonsterDR

#10 Beitrag von kilovolt »

Hinsichtlich Koronaentladungen am Topload könnte ich mir vorstellen, dass parallel angeordnete, geschlossene Ringe weniger Sprüheigenschaften hätten, also etwas in der Art:

https://highvoltageforum.net/index.php? ... 4707;image

Sieht leider nicht ganz so cool aus, wäre aber wohl von der Feldformung her günstiger. Vielleicht würde es schon reichen, oben und unten einen geschlossenen Ring anzubringen, denn dort sind die heikelsten Punkte, jeweils an den scharfen Enden der Rohre. Oder du könntest an diesen Enden Kugeln befestigen.

Gruss kilovolt
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 3059
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: MonsterDR

#11 Beitrag von Multi-kv »

WOW! Was ein Hammer-Projekt - alle Achtung!
Das ist wirklich eine Monster Teslacoil in beeindruckender handwerklicher Arbeit!
Die Ergebnisse sind aber auch hammermäßig - der Aufwand hat sich gelohnt!

Da steckt ordentlich Geld und Arbeitszeit drin!
Ich wüßte am Ende immer nicht wohin mit den großen Gerätschaften - es sei denn, man hat ein riesen Wohnzimmer oder Wintergarten und eine Frau, die sowas liebt ;) :hihi:

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Felix B.
Beiträge: 59
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 22:43
Spezialgebiet: (QCW)DRSSTC, SGTC, MOTs, Pyrotechnik
Schule/Uni/Arbeit: HTL Eisenstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: MonsterDR

#12 Beitrag von Felix B. »

Hallo und danke für eure netten Antworten!
VEKTOR hat geschrieben: Do 23. Dez 2021, 23:29 CRE capacitors kannte ich jetzt noch nicht, aber offensichtlich funktionieren die ja ganz gut.
Ich gehe davon aus das du die bei Alibaba bestellt hast?
Falls ja, was hat dich das gekostet, wenn man Fragen darf?
Ja die habe ich auf Alibaba bestellt laut Hersteller resonant Caps für 60Arms pro Stück mit 5 parallel ergibt das 300A :D im Betrieb bei 20% duty, 1500A 1ms bleiben sie komplett kalt also sie halten was sie versprechen. Gekostet haben nur die Caps 250€ dann ist aber noch Zoll und Versand dazugekommen (nicht billig) und insgesamt war dann der Preis um die 400€, was die billigste Option war, die ich gefunden hab. Performen tun sie ja gut also hat sich das schon ausgezahlt.
kilovolt hat geschrieben: Fr 24. Dez 2021, 08:37 Hinsichtlich Koronaentladungen am Topload könnte ich mir vorstellen, dass parallel angeordnete, geschlossene Ringe weniger Sprüheigenschaften hätten, also etwas in der Art:

https://highvoltageforum.net/index.php? ... 4707;image

Sieht leider nicht ganz so cool aus, wäre aber wohl von der Feldformung her günstiger. Vielleicht würde es schon reichen, oben und unten einen geschlossenen Ring anzubringen, denn dort sind die heikelsten Punkte, jeweils an den scharfen Enden der Rohre. Oder du könntest an diesen Enden Kugeln befestigen.

Gruss kilovolt
Da die Corona-Entladungen am Topload nur aus den Holz Halterungen für die Rohre kommen denke ich, dass die das Problem verursachen. Diese sind 2cm übergestanden und wurden somit nicht mehr vom gleichmäßigen Feld um die Rohre geschützt. Hab sie jetzt abgeschnitten und ich werde schauen ob das die Performance verbessert.

lg
felix

Antworten