Spielereien mit Lasern

Der richtige Platz für Beleuchtung, Beamer und Laserbasteleien aller Arten.

Moderatoren: SeriousD, ebastler, MaxZ

Nachricht
Autor

Zero
Beiträge: 4134
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 11:19
Spezialgebiet: Laser
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Spielereien mit Lasern

#241 Beitrag von Zero »

Das ist so hell dass das Messen schwer fällt. War aber auch mehr Spielerei für dich ich so gar keine Zeit hatte. War aber sicher eher 2x2mm oder 3x3....als 0.something.

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1315
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Spielereien mit Lasern

#242 Beitrag von VDX »

... Leistung aufs Minimum reduzieren und auf eine schwarze Oberfläche leuchten, so kann man den Spot sehen und die vielen Spots aufeinander ausrichten -- oder kurzen Puls auf z.B. weißen Zeichenkarton oder dunkel eloxiertes Alublech, dann gibts einen schönen scharfen "Brennfleck".

Die blauen Laserdioden haben bei Fokusabständen >50mm schon keinen "Punkt" mehr, sondern einen deutlich ausgeprägten "Balken" mit typisch 0.1mm Breite und dann je nach Fokusabstand Längen von 0.2mm bis über 1mm (ab dann wird auch die Breite entsprechend größer) -- bei dem 6x "Todesstern" hatte ich in 60mm Abstand einen "Brennfleck" von etwa 0.3x0.1mm und habe die Dioden so ausgerichtet, daß diese "Balken" alle senkrecht zur Mitte hin lagen -- dann die jeweiligen Dioden einzeln mit dem Spot genau auf ein 0.2mm großes Loch in einem Blech in der Mitte einjustiert, wobei unter dem Blech an der durchstrahlenden Helligkeit gut zu sehen, war, wann die Mitte vom Spot durch das Loch strahlte ;)

Und wegen der Spot-Größe -- das ist neben der reinen Leistung mit der wichtigste Parameter Energiedichte!

Mit z.B. einer 3.5W-Diode auf einen Spot von 0.1mm habe ich eine deutlich bessere (nichtnur feinere) Gravierleistung, als mit einer 7Watt-Diode auf einen Spot von 0.3mm!!

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425


Zero
Beiträge: 4134
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 11:19
Spezialgebiet: Laser
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Spielereien mit Lasern

#243 Beitrag von Zero »

Ja das weiss ich. Aber war wirklich nur eine Spielerei die schon vielzuviel Zeit gekostet hat. Hatte die Schüssel da und die Dioden...testen muss man die ja eh alle.
Soviele Dioden ausrichten ist nicht sooooo witzig :p irgendwann sagt man sich auch einfach nur "Joa das passt schon". Wenn das Stahl schmilzt ist das mehr als genug ohooo.

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1315
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Spielereien mit Lasern

#244 Beitrag von VDX »

... hmmm ... nach dem Bild mit der Schüssel hast du da 14 Dioden kombiniert -- wie sind die "thermisch" mit der Schüssel verbunden, um sie zu kühlen - und wieviel von den theoretischen knapp 100 Watt konntest du rausholen?

Vor etwas über 15 Jahren habe ich mal für die Firma "Ringfokuslaser" einen Arbeitsplatz für die Optik-Justage von 20Watt-IR-Laserdioden, wo je 2 von den Dioden "huckepack" mit Zylinderlinsen zu einem parallelen Strahl kollimiert, und dann 40 von diesen Doppelmodulen (also 80 Dioden) kombiniert über ein kompliziertes Spiegel-Horn und Ringspiegel fürs Zurückstrahlen und dann Alle zusammen unten raus auf einen Spot von etwa 10mm mit 1.6kW fürs Stahlschweißen ... hatte denen damals schon gesagt, daß sie mit fasergekoppelten IR-Dioden deutlich einfacher und kleiner zu mehr Leistung und um größenordnungen höherer Energiedichte kämen -- wollten/konnten sie nicht, weil ihr Patent genau nur für diesen "Ring-Fokus-Trum" galt :roll:

Inzwischen bin ich mit meinen CW-Faserlasern und den diversen Diodenmodulen und -Typen weiter als die damals ... und das rein privat auf Hobby/DIY-Ebene und nicht so wie die damals mit einem 1Mio-F&E-Projekt ... mal schauen, wie weit ich bis zur Rente noch komme :trollface:

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425


Zero
Beiträge: 4134
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 11:19
Spezialgebiet: Laser
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Spielereien mit Lasern

#245 Beitrag von Zero »

Ist schon was her, weiss ich nicht mehr so genau. Hab ich aber auch echt nur für ein paar Bilder und ein Video laufen lassen...damit mans mal gemacht hat.
Wenn ich da Dödel sehe die einfach eine stinknormale Linse nehmen und so ein Array mit 90W...nee.

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1315
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Spielereien mit Lasern

#246 Beitrag von VDX »

... ich habe mal aus Neugier ausprobiert, wie sich ein fluoreszierender Glasstab mit dem blauen 40Watt-Laser verträgt - die 4 Bilder sind mit etwa 500mA, 2A, 4A und 5A aufgenommen (Laser-Leistung dabei ca.: 0W, Laserschwelle 4W, 8W, 10W).

Bei 0W/500mA (praktisch LED) kann man schön den Strahlverlauf im Glas sehen und den Spot "ins Glas" legen.

Bei 5A/10W fängt das Glas an zu verbrennen (Rauch-Schwaden im Bild)!! - hab' dann sofort ausgemacht :shock:

Glasstab-445nm_0A.png
Glasstab-445nm_2A.png
Glasstab-445nm_4A.png
Glasstab-445nm_5A.png
Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425


Zero
Beiträge: 4134
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 11:19
Spezialgebiet: Laser
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Spielereien mit Lasern

#247 Beitrag von Zero »

Sag jetz nicht 40W CO2 :p
1064 oder?

Benutzeravatar

gamerpaddy
Beiträge: 2541
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 09:03
Spezialgebiet: Spezialgebiet
Schule/Uni/Arbeit: Schule/Uni/Arbeit
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spielereien mit Lasern

#248 Beitrag von gamerpaddy »

sieht blau aus, 445?
:wurst:

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1315
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Spielereien mit Lasern

#249 Beitrag von VDX »

... ja, das ist "Blau" bzw. knapp 450nm -- das ist eine Laserbank aus einem Video-Projektor mit 8 Laserdioden à 4.5Watt, also bis knapp 40Watt CW oder bis 70Watt "gepulst" (kurze Pulse und längere Pausen zum Auskühlen) ... hab' in der Art (nur viel kleiner) auch IR-Laserdioden mit 270Watt CW (auch bis 400w "gepulst") auf einen gleich großen Spot von etwa 0.2mm ... damit geht schon so oeiniges! ;)

Ich kann am WE nochmal probieren, den Glasstab wie gehabt (oder auch schräge) davorzusetzen und mit so wenig Leistung reinzuleuchten, daß der Strahlverlauf mit Fokussierung gut zu sehen ist -- im ersten Bild mit 500mA ist das im oberen Teil des Glasstabs gerade so zu erahnen - mit etwas Laserleistung sieht das eindrucksvoll aus!

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425


Zero
Beiträge: 4134
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 11:19
Spezialgebiet: Laser
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Spielereien mit Lasern

#250 Beitrag von Zero »

Jetzt wo du es sagst, seh ich die blauen Schatten auch :>
Aber schmilzt blau Glas? Das hab ich damals nicht probiert...

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1315
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Spielereien mit Lasern

#251 Beitrag von VDX »

... bei genug Energiedichte kann das durchaus auch klares Glas schädigen!

Hier ist das Glas aber nicht "klar", sondern mit einem fluoreszierendem gelb-grünem Farbstoff gefüllt, welcher sehr gut blaues Licht absorbiert ;)

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425


Zero
Beiträge: 4134
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 11:19
Spezialgebiet: Laser
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Spielereien mit Lasern

#252 Beitrag von Zero »

Ja, gelöst in? Wasser? 100°C dann :p was für Glas ist das denn?

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1315
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Spielereien mit Lasern

#253 Beitrag von VDX »

... der Farbstof ist "im Glas gelöst" ;) -- das ist einfach ein Glasblock mit Farbstoffpigmenten drin, welche optisch einer Fluoresein-Lösung in Wasser ähneln ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425


Zero
Beiträge: 4134
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 11:19
Spezialgebiet: Laser
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Spielereien mit Lasern

#254 Beitrag von Zero »

Aso, na das addiert sich natürlich bei Absorbtion auf.

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1315
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Spielereien mit Lasern

#255 Beitrag von VDX »

... bevor ich mit den 40A-PWM-Treibern weitermache - hier mal ein Test einer 270Watt-Diode bei etwa 190Watt und einem Spot von etwa 0.3mm auf ein 1.5mm dickes Eisenblech - ohne angeschlossene Wasserkühlung kann ich das immer nur kurz einschalten:

https://www.youtube.com/watch?v=cRvRO6Q5dH0

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Antworten