Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

Der richtige Platz für Beleuchtung, Beamer und Laserbasteleien aller Arten.

Moderatoren: MaxZ, SeriousD, ebastler

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar

Death
Beiträge: 379
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:56
Spezialgebiet: CO²-Laser
Schule/Uni/Arbeit: Elektroinstallateur
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#91 Beitrag von Death »

:hehe:

Ja, das waren meine ersten Test´s.

Danach habe ich eine kleine Glasplatte darunter montiert gehabt. Da muss man weniger putzen :mrgreen:

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
VDX
Beiträge: 1241
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#92 Beitrag von VDX »

... hab' heute mal "Tiefgravur" in Schiefer ausprobiert -- hier auf 100x100mm Schiefer-Fliesen - links 1x drüber, rechts 20x (knapp 15 Minuten):
Aztek-Innen-Schiefer.jpg
Aztek-Innen-Schiefer_detail.jpg
Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
VDX
Beiträge: 1241
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#93 Beitrag von VDX »

... hier das Video zur Schiefer-Gravur - https://www.youtube.com/watch?v=eHhM9wI ... e=youtu.be

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
VDX
Beiträge: 1241
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#94 Beitrag von VDX »

... für eine (Ex-) Kundenafrage für gestern war ich "gezwungen" meinen Faserlaser um eine zusätzliche "endlose" X-Achse zum Gravieren von Stanzbändern zu erweitern (hab' ca. 30m gelasert).

Der Stepper-Treiber ist im hinteren Abteil unten links zu sehen - ich habe ihn erstmal "provisorisch" mit doppelseitigem Klebeband an der Aluplatte fixiert (wird vermutlich auf Dauer drinbleiben):
zusaetzliche X-Achse - 1.jpg


Bisher konnte ich mit zwei Anschlägen nur bis zur Größe des kleinen 150mm-Hakenlinials schneiden und gravieren - ich hätte aber gerne auch die 300mm-Stahllineale schneid-gravieren können:
zusaetzliche X-Achse - 2.jpg

Dann habe ich nachgeschaut, was ich noch an freien Linearachsen da hatte -- das Teil hinten hat 300mm Verfahrweg, die lange Spindel vorne 500mm - werde ich dann als nächstes mal testen ;)
zusaetzliche X-Achse - 3.jpg
Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425


oglbi
Beiträge: 230
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 14:38
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#95 Beitrag von oglbi »

Ist Schiefer fuer Laser besonders empfaenglich oder funktioniert das auch auf anderen Steinen/Metallen mit aehnlichen Leistungen?
Die 'Gravur' hat bei mir einen Eindruck hinterlassen.

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
VDX
Beiträge: 1241
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#96 Beitrag von VDX »

... bei Metallen ist die Absorption etwas besser, als bei den meisten anderen Lasern/Wellenlängen mit vergleichbarer Leistung -- bei Steinen ist die Energiedichte (Fokus bei etwa 0.04mm, Pulsspitzenleistung bei etwa 10kW) hilfreich ... und auch etwas die Farbe - je dunkler, desto effektiver.

Geht aber auch gut mit z.B. weißen Fliesen -- hier ein Video von diesem 30Watt-Faserlaser: https://www.youtube.com/watch?v=d0NSZPx8cMM

Und das hatte ich vorher mit einem anderen Typ gemacht:
engraving.jpg
Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
VDX
Beiträge: 1241
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#97 Beitrag von VDX »

... fürs Gravieren von ein paar 150mm langen Stahl-Linealen mit dem 110x110mm-Kopf habe ich eine 300mm-X-Achse aufgeschraubt -- hab' jetzt nur noch 4mm "Luft" nach Oben (sonst ohne Schraubplatte nochmal +8mm) - das reicht für eine 2mm Aluplatte als "Bett", aber kaum für was höheres ... da würde ich dann eine flachere X-Achse nehmen (z.B. die 500mm-Spindel):
zusaetzliche X-Achse - 300mm.jpg
Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
VDX
Beiträge: 1241
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#98 Beitrag von VDX »

... hab' mal probiert eine Messing-Medaille zu gravieren - hier die erste Seite mit einem Piraten-Tag -- https://www.youtube.com/watch?v=jSrUTRop-2Y


Pirate Coin.jpg



- und, weil eine Medaille nunmal 2 Seiten hat, auf die Rückseite mein "allseits geliebter" Azteken-Tag -- https://www.youtube.com/watch?v=FSvA7fYMrbU


Aztec Coin.jpg



Ist das erste mal mit dem Aufbau, daß ich runde Teile graviere und sehe gerade, daß die Ausgabe nicht ganz rund und symmetrisch ist - muß da wohl noch etwas am Korrekturfile optimieren ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
VDX
Beiträge: 1241
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#99 Beitrag von VDX »

... mein Junior brauchte eine Rund-Skala für seinen Netzteil-Aufbau -- hat etwas gebraucht, bis er darauf kam, bei mir nachzufragen :trollface:

Die Skala durfte nicht "neu" aussehen - also etwas rumgesucht, bis wir eine runde Stahlscheibe und einen Rest "grauschwarzer" Ofen-Farbe gefunden haben (ich hätte ihm ja auch was aus Stahlblech oder elixiertem Alu gravieren und schneiden können).

Dann die Skala in Corel gezeichnet, als DXF exportiert und mit dem 30Watt-Faserlaser bei etwa 30% Leistung gelasert:

https://www.youtube.com/watch?v=KF_AyG2h8-4



So schaut sein (halbfertiges) Netzteil aus:

Netzteil-Aufbau1.jpg

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425


axonf
Beiträge: 300
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#100 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Abend, hallo VDX zu diesem Thema kann ich nur sehr wenig als Schlosser sagen , aber bei Igor Welder auf YouTube gibt es ein sehr schönes Video zum Thema, schweißen mit dem Faserlaser. In der Firma würde ich mich erst mal auch über ein Plasmaschweissgerät freuen, gibts von EWM schon für unter 10000 Bugs. Im Tread habe ich gelesen da du manchmal Probleme mit der Schutzgasabdeckung bei Metallen hast, vielleicht kann hier eine Jumbo Gasdüse mit Sieb vom WIG Schweißen helfen. Damit kannst du eine optimale Gasabdeckung erreichen, diese Düsen gibts auch aus Quarzglas. Viele Grüße axonf.

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
VDX
Beiträge: 1241
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#101 Beitrag von VDX »

... zum Schweißen brauchts mehr mittlere Leistung, als die 30Watt von dem hier gezeigten Galvomarkierer -- die Pulsspitzenleistung liegt zwar bei um die 10 Kilowatt, aber nur für ganz kurz, dann eine "laaaange" Pause zum Abkühlen, so daß sich die "maximale mittlere Leistung" auf höchstens 30 Watt hin aufsummiert.

Mit einem 85Watt-CW-Faselaser konnte ich immerhin schonmal mit Schutzgas 0.6mm Stahl-, Eisen- und Bronzedraht "aufschweißen" -- wenn ich da dran gehe, werde ich aber eher die 270Watt-IR-Laserdioden nehmen (oder mehrere - hab 2x 270W und 7x 200W ... und um die 10x 30W und 100x 9W ... auf einen Fleck aufsummiert ;) ).

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Antworten