Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

Der richtige Platz für Beleuchtung, Beamer und Laserbasteleien aller Arten.

Moderatoren: SeriousD, ebastler, MaxZ

Nachricht
Autor
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
VDX
Beiträge: 1078
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#61 Beitrag von VDX »

... ich weiß, daß die meisten Lasermarkierer auf "schwarz" hinaus wollen -- das wird über Anlauffarben gemacht und ist wirklich nur ein paar µ dick bzw. reibt sich bei häufiger Berührung leicht weg.

Meine "Dauer-Gravur" ist eher ein paar 100µm tief und "beult" beim Gravieren die Rückseite der 1mm dicken Edelstahlronde aus! - da mußt du bis zu 0.2mm wegschleifen, bis die sichtbare Beschädigung weg ist, beim Poliern und Anätzen würde aber immer noch der "erhitzte" (bzw. umkristallisierte) Bereich unter und um die Gravur zu sehen sein.

Bei den Sereinnummern gehe ich zur Sicherheit ein paarmal drüber, wenn das wirklich "fälschungssicher" sein soll -- dann müßtest du das komplett ausschneiden :trollface:

Hier, beim ersten Teil mit etwas zuviel Energie für den "Geist" und das "OUTGYM" reingraviert, wo man dann auf der Rückseite die "Beulen" der "dunklen" Bereiche sieht:

Vortest1.jpg
Vortest2.jpg
Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 920
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#62 Beitrag von Norbi »

Lasern ist schon klasse wenn man ordentlich reinhaut.

Was ich mir viel eher dachte, als ich die Dinger gesehen habe, ist dass man die Befestigungsmöglichkeit vielleicht besser auch der Langlebigkeit der Gravur angepasst hätte. Ich hoffe mal dass die wenigstens ein Sackloch fräsen wo die Dinger reinkommen.

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
VDX
Beiträge: 1078
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#63 Beitrag von VDX »

... bei einigen ähnlichen Aufbauten in meiner Gegend hatten sie auch Ronden in ausgefräste Vertiefungen eingesetzt und mit Nieten gesichert ... die waren möglicherweise auch aus Edelstahl ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
VDX
Beiträge: 1078
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#64 Beitrag von VDX »

... da ich mit dem Firmenwechsel meinen bisherigen 20Watt-Galvomarkierer (mit dem ich die Sachen hier gelasert hatte) in der Firma gelassen habe, muß ich mir für Daheim wieder einen neuen aufbauen

Hab' zum Glück noch den ersten Prototypen, dem eigentlich nur der Galvokopf und die Laserquelle fehlt -- ich dachte, der Controller wäre auch ausgebaut gewesen ... zu meiner Überraschung steckt der (ein E1701D) aber immer noch drin

Einen passenden Galvokopf hatte ich mir vor ein paar Monaten schon besorgt (einen der Spiegel für Faserlaser und CO2 hat !!) und f-theta-Linsen mit Abstandshalter für Faserlaser habe ich auch noch da.

Als Faserlaser werde ich versuchen, ob ich einen älteren 30Watt-Faserlaser von IPG zum Laufen bekomme - der hat fast die gleiche Bauform und auch den Leistungs-Anschluß, wie der vorher verbaute von JPT, sollte also mit wenig Änderung reinpassen.


******************************
aktueller Aufbau-Status:

Hab die neue Anlage (bzw. den ersten Prototypen) vorhin mit Galvo und Z-Achse für die Fokus-Verstellung zum Laufen bekommen und "eingefahren" ... ohne Laser kann ich die noch nicht kalibrieren (Kissenverzerrung und genaue Maße).

Morgen versuche ich den IPG-Faserlaser dranzuhängen und schaue dann, ob er so lauft, oder ich noch die serielle Kommunikation mit der Parameter-GUI dafür brauche -- bei den MOPA's habe ich die nur zur Änderung der Pulslänge gebraucht ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Death
Beiträge: 292
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:56
Spezialgebiet: CO²-Laser
Schule/Uni/Arbeit: Elektroinstallateur
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#65 Beitrag von Death »

*wartwartwart*

:hehe:

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
VDX
Beiträge: 1078
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#66 Beitrag von VDX »

... ich könnte es ja noch heute Nacht machen -- wäre mir dann aber doch etwas zu anstrengend, wo ich am Nachmittag doch schon ein Hochbeet halb "freigegraben" hatte, um die drumherum eingebuddelten asbesthaltigen Eternit-Platten ausgraben zu können ... die waren zu Allem Übel auch noch "unterirdisch" verschraubt und ich mußte die Schraubenköpfe abflexen, ohne das Eternit zu berühren!!!

Hab's soweit hinbekommen und 4 von den 8 Platten zur Seite gelegt ... nächstes WE sind die anderen 4 Platten ud noch eine (evtl auch zwei) seitlich vor einem Gartenhaus vergrabene dran ... dann fahre ich die in einem "Leichen-Sack" zum Entsorger ... hatte vor 2 Wochen schonmal eine Tour mit 12 kleineren Eternit-Streifen gemacht - Alles mit Maske, "Befeuchtung" und sorgsamer (anstrengender) Behandlung, damit ja kein Asbest-Staub aufwirbelt ... ziemlich nervig/anstrengend ... :|

... deswegen hat es heute auch erstmal nur für die relativ "streßfreie" Laserbastelei mit Galvo, Z-Achse und Einrichtung in BeamConstruct gereicht :|

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Antworten