DIY Flowbox: Steriles Arbeiten für Lau

Für alle anderen Basteleien, Messgeräte und physikalische Experimente.

Moderatoren: MaxZ, SeriousD, ebastler

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Mofi
Beiträge: 3934
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Spezialgebiet: Müllverwertung und rumgammeln, Pilze.
Schule/Uni/Arbeit: Universaldilletant
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal
Kontaktdaten:

DIY Flowbox: Steriles Arbeiten für Lau

#1 Beitrag von Mofi »

Moin.

Hab vor einiger Zeit nach Lüftern für einen sterilen Arbeitsplatz gesucht:
viewtopic.php?f=25&t=64569

Die Kiste ist inzwischen fertig; vielleicht interessiert es wen?
Die Lüfter sind aus Dunstabzugshauben. Der eine war so freundlich zu passen, für den anderen musste ich ein Gehäuse häkeln:

IMG_20210304_125930.jpg

Die fertige Kiste sieht so aus:

IMG_20210316_133138.jpg
IMG_20210316_133138.jpg (153.28 KiB) 465 mal betrachtet

Kiste ist aus Möbelschrott gebaut, Lüfter vom Sperrmüll.
Oben der Lufteinlass mit Vorfilter aus Aquariumfilterfließ. Darunter sitzen die Lüfter, blasen Luft durch einen HEPA Filter in den Arbeitsbereich.
Vorfilter fehlt leider auf dem Bild. Tausch ich nächste Woche aus. Bild, nicht Filter :hihi:

Der HEPA Filter ist ein Geschenk von axonf; vielen Dank nochmal dafür!!!

Wir brauchen den sterilen Arbeitsplatz für ein Pilzprojekt des ASB Bremen, ist also für einen guten Zweck, kein Privatvergnügen.

Grüße, Mofi.
Zuletzt geändert von Mofi am Fr 19. Mär 2021, 15:28, insgesamt 2-mal geändert.
Oh ja. So fängt es an. Aber der Weg von einem legitimen Verdacht zu blindem Verfolgungswahn ist weitaus kürzer als wir denken.
Ich bin zutiefst besorgt über das, was hier geschieht.
Jean-Luc Picard 2367

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1238
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: DIY Flowbox: Steriles Arbeiten für Lau

#2 Beitrag von VDX »

... ich hatte sowas mal für die damalige Firma "begehbar" gemacht - ein mittleres Kunststoffpanel-Gartenhaus, in der Halle aufgebaut, alle Spalte mit klarem breitem Tesaband abgeklebt, 2 Industrie-Abzughauben (etwas leistungsfähiger als die aus Küchen) "falschrum" ins Dach eingebaut, mit Filtermatten obenrum abgedeckt ... und am Eingang zwei "Folien-Schleusen" vor und hinter die Schiebetür gesetzt ... ich schätze mal, dieses "Provisorium" dürfte nach 15 Jahren immer noch tun :trollface:

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Mofi
Beiträge: 3934
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Spezialgebiet: Müllverwertung und rumgammeln, Pilze.
Schule/Uni/Arbeit: Universaldilletant
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal
Kontaktdaten:

Re: DIY Flowbox: Steriles Arbeiten für Lau

#3 Beitrag von Mofi »

Hy Viktor.

Hast du schon mal erzählt, hat mir Mut gemacht, es selber zu probieren :)
Ob sich damit wirklich steril arbeiten lässt, wird sich noch herausstellen, erste Versuche sehen gut aus.

Grüße, Mofi.
Oh ja. So fängt es an. Aber der Weg von einem legitimen Verdacht zu blindem Verfolgungswahn ist weitaus kürzer als wir denken.
Ich bin zutiefst besorgt über das, was hier geschieht.
Jean-Luc Picard 2367

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1238
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: DIY Flowbox: Steriles Arbeiten für Lau

#4 Beitrag von VDX »

... wir haben da drin Mikrosensoren montiert (mein eigentlicher Job war die Entwicklung des Verfahrens und der dafür notwendigen Werkzeuge und Vor-/Nachbereitungen), bei denen ein 10µm dicker Platindraht in der Mitte und zwei 1µm dicke Platindrähtchen (Wollaston-Draht) 0.2mm nebendran paralel ausgerichtet und fixiert, Silber- oder Platin-Leitkleber an den Pads (60µm-Tröpfchen) aufgebracht - und wenn dann 10 Träger mit je 15 Mikrosensoren zusammenkamen, "gebacken" wurden (die brauchten 120 Sensoren pro Woche plus "Reserve") -- also nichts wirklich kritisches, aber es durfte kein Staub dran sein :|

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425


axonf
Beiträge: 299
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: DIY Flowbox: Steriles Arbeiten für Lau

#5 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Abend, hallo Mofi ist doch prima geworden, deine Flow Box. Vielleicht wäre es noch eine gute Idee im Ansaugtrakt ne UV Lampe zu verbauen, ähnlich die auch im Teichfilter verbaut sind, oder wie in Luftreinigern die jetzt überall herum hängen. Ich habe einen interessanten Artikel gelesen, wo man Pilze gezielt einsetzt, um das Lignin aus dem Holz zu lösen, für neue High Tec Werkstoffe, zum Beispiel Piezoelektrische Sensoren, Elemente. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend axonf.


IPlayWithLasers
Beiträge: 1250
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 09:30
Spezialgebiet: Detektorphysik umd Radioaktivität
Schule/Uni/Arbeit: Studium technische Physik
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: DIY Flowbox: Steriles Arbeiten für Lau

#6 Beitrag von IPlayWithLasers »

Hallo Mofi,

Die box gefällt mir sehr!
Hast du eine methode zu bestimmen wie steril es tatsächlich innen ist?
Meine Idee wär es einfach ein bisschen nährboden stehen zu lassen und zu schauen was passiert.

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Mofi
Beiträge: 3934
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Spezialgebiet: Müllverwertung und rumgammeln, Pilze.
Schule/Uni/Arbeit: Universaldilletant
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal
Kontaktdaten:

Re: DIY Flowbox: Steriles Arbeiten für Lau

#7 Beitrag von Mofi »

Moin.

Vielen Dank für eure Antworten.

@axonf: Der HEPA Filter sollte reichen. Luft wird durch Auariumfließ vorgefiltert. Vermute, eine UV Lampe bringt keinen Vorteil.

@IPlayWithLasers: Das war mein erster Versuch in der Kiste. Werd das aber mit richtigen Petrischalen wiederholen, den bisher verwendeten Weck Deckeln trau ich nicht so recht. Einer der drei "Deckelproben" war kontaminiert, hab die mehrfach bewegt. Vermutlich ist so irgendwas 'reingerutscht. Petrischalen sind bestellt.

Grüße, Mofi.
Oh ja. So fängt es an. Aber der Weg von einem legitimen Verdacht zu blindem Verfolgungswahn ist weitaus kürzer als wir denken.
Ich bin zutiefst besorgt über das, was hier geschieht.
Jean-Luc Picard 2367

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 824
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: DIY Flowbox: Steriles Arbeiten für Lau

#8 Beitrag von Bastl_r »

Moin Mofi

Ich finde die Box auch Klasse.
Manche reden lange, der Mofi baut einfach mit dem was er hat und optimiert schon. 8)

bastl_r

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Mofi
Beiträge: 3934
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Spezialgebiet: Müllverwertung und rumgammeln, Pilze.
Schule/Uni/Arbeit: Universaldilletant
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal
Kontaktdaten:

Re: DIY Flowbox: Steriles Arbeiten für Lau

#9 Beitrag von Mofi »

Danke Basti.

Normalerweise bin ich der, der viel redet und fragt. Aber da steckt auch keine Elektronik 'drin.

Hab damit inzwischen gearbeitet. Eine weitere Platte (von inzwischen 12) war kontaminiert, aber zwischen klapprigen, alten Weckdeckeln, lag wohl daran.
Nach Ostern kommen richtige Petrischalen.
Hier noch ein Bild:
IMG_20210330_133823.jpg
Grüße, Mofi.
Oh ja. So fängt es an. Aber der Weg von einem legitimen Verdacht zu blindem Verfolgungswahn ist weitaus kürzer als wir denken.
Ich bin zutiefst besorgt über das, was hier geschieht.
Jean-Luc Picard 2367

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2968
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: DIY Flowbox: Steriles Arbeiten für Lau

#10 Beitrag von Multi-kv »

Hi Mofi,

coole Box!
"Steril" ist ja so ein Wort, das m.E. nicht klar definiert ist. Ich denke, klinisch steril ist die Box nicht, aber das ist hier wohl auch gar nicht gefordert.
Saubere, staubfreie Luft kommt dann wohl eher hin. Vermutlich werden 99% aller Partikel ab einer gewissen Größe herausgefiltert, aber ob z.B. kleinste Viren hindurchkommen ist unklar.

Was genau züchtest Du denn da für Pilze, bzw. was ist das für ein Projekt beim ASB, falls Du darüber sprechen kannst?

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Mofi
Beiträge: 3934
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Spezialgebiet: Müllverwertung und rumgammeln, Pilze.
Schule/Uni/Arbeit: Universaldilletant
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal
Kontaktdaten:

Re: DIY Flowbox: Steriles Arbeiten für Lau

#11 Beitrag von Mofi »

Hy Mkv.

Naja, 100% steril ist's da sicher nicht. der Filter hat Filterklasse H14, der lässt nicht viel durch:
Alle HEPA 14-Filter werden einzeln getestet und haben einen Abescheidegrad von mindestens 99,995% für 0,1–0,2 µm Partikel *. Dies ist die Partikelgröße, die am schwierigsten zu erfassen ist. Bei größeren und kleineren Partikeln hat der Filter einen noch höhere Abscheidegrad.
https://www.qleanair.com/de/newsroom/he ... -bakterien , hab ich nur schnell 'rausgesucht.

Im Moment versuche ich Austern- und Kräuterseitlinge zu klonen. Bin aber noch ganz am Anfang, später kommen noch andere Pilze hinzu.
Morgen geht's weiter, dann sollte auch das neue Material da sein, wie richtige Petrischalen.

Das Projekt hab ich von Anfang an hier dokumentiert: https://kulturpilz.de/viewtopic.php?f=93&t=4867 Sind inzwischen 9 Seiten ;)

Grüße, Mofi.
Oh ja. So fängt es an. Aber der Weg von einem legitimen Verdacht zu blindem Verfolgungswahn ist weitaus kürzer als wir denken.
Ich bin zutiefst besorgt über das, was hier geschieht.
Jean-Luc Picard 2367

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2968
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: DIY Flowbox: Steriles Arbeiten für Lau

#12 Beitrag von Multi-kv »

Wow - der Wirkungsgrad dieser HEPA-Filter ist ja enorm - hätte ich nicht erwartet!
Und diese Austern- und Kräuterseitlinge müssen unbedingt so reine Luft haben?
Das haben die doch in der Natur auch nicht - aber ich habe auch von Pilzzucht nicht wirklich Ahnung.
Ein früherer Nachbar hatte mal auf nassen Strohballen Braunkappen u.ä. gezüchtet, lief wohl ganz gut.
Das war einfach draußen im Garten ohne jede Einhausung. Die mußten mit irgendwelchen Sporen geimpft werden und dann nur feucht und einigermassen warm gehalten werden.
Dann breitet sich in den Strohballen das Mycel aus...

Benutzeravatar

kilovolt
Beiträge: 13221
Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Hat sich bedankt: 570 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal
Kontaktdaten:

Re: DIY Flowbox: Steriles Arbeiten für Lau

#13 Beitrag von kilovolt »

Interessantes Projekt, Mofi! Wusste gar nicht, dass man sowas so simpel aufbauen kann, habe mich bisher jedoch auch nie mit dieser Materie befasst. Danke für's Zeigen!

Beste Grüsse und gutes Gelingen
kilovolt
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch

Antworten