Seite 175 von 176

Re: Thread der kleinen Projekte

Verfasst: So 16. Aug 2020, 13:34
von Bastl_r
Multi-kv hat geschrieben:
Sa 15. Aug 2020, 23:27
Die 10W Module sind doch meine ich für 12V,
Wie kommmst Du auf diesen verwegenen Gedanken?
Es kann sein, dass sich bei diesen LEDs eine Betriebsspannung von etwa 12V einstellt was bedeuten würde, dass jeweils 4 LEDs pro Strang in Serie geschaltet sind.
Diese LED-Module sind aber dennoch immer mit einer strombegrenzten Quelle zu betreiben.
Die einfachste Variante ist eben ein Netzteil und zwischengeschalteter Widerstand als Strombegrenzung.
Bedenke bitte, dass mit zunehmender Temperatur die Diodenspannung sinkt wodurch sich der Strom ganz schnell für die LEDs in den roten Bereich bewegt.

bastl_r

Re: Thread der kleinen Projekte

Verfasst: So 16. Aug 2020, 16:44
von Mofi
Der Widerstand ist nur für den Lüfter, muss ja nicht volle Pulle laufen. Strom wird mit selbstbau NT eingestellt.

Grüße, Mofi.

Re: Thread der kleinen Projekte

Verfasst: So 16. Aug 2020, 19:06
von kilovolt
Sehr schön, Mofi! So ne kleine Bürotischlampe müsste ich mir auch mlal anfertigen ;)

Gruss kilovolt

Re: Thread der kleinen Projekte

Verfasst: Mo 17. Aug 2020, 10:42
von Multi-kv
Danke Bastler für den Hinweis 😀

Du hast natürlich Recht dass man LEDs grundsätzlich nur strombegrenzt betreiben sollte. Wenn man sie unterhalb der Nennspannung und ausreichend gekühlt betreibt, verzichte ich allerdings meist auf einen Begrenzungswiderstand. Ich verwende aber i.d.R. auch ein NT mit Strombegrenzung 😀

Re: Thread der kleinen Projekte

Verfasst: Mi 26. Aug 2020, 15:44
von oglbi
led.JPG
Ich habe mir auch ein Lampe aus einem Kuehlkoerper, Konstantstromquelle und Led-chip gemacht.
Sowohl Kuehler (passiv) als auch Konstantstromquelle werden sackeheiss. Kein Wunder dass die Deckenstrahler mit Glas, zugebaut und keinem
Kuehler alle nach einem Jahr hin sind.

Ich habe mal gemessen...33.1V .87A

Re: Thread der kleinen Projekte

Verfasst: Mo 12. Okt 2020, 15:34
von gamerpaddy
kleiner vorverstärker (für jemand dem mein projekt gefiel aber keine 10 eingänge brauchte^^)
mit phono stufe, balance und volume regler und 3 fach umschalter.
https://easyeda.com/gamerpaddy/preamp2

Re: Thread der kleinen Projekte

Verfasst: Di 13. Okt 2020, 15:33
von Mofi
Hey Paddy. Hab deinen Thread mehr überflogen, als gelesen, tolles Projekt! Hätte aber Interesse, meld mich die Tage...

@Oglbi: Das war bei mir auch so. Kleiner Lüfter hilft.

Grüße, Mofi.

Re: Thread der kleinen Projekte

Verfasst: Fr 13. Nov 2020, 00:43
von Elektro-Bastler
Ich habe mal wieder etwas "aufgerüstet" und eine Sandstrahlkabine gekauft... eigentlich um mein Razor Train zu entrosten. Dann habe ich noch ein 2W oder 2.5W 445nm Laser rum fliegen gehabt und den auf meine CNC Fräse gedübelt. Damit kann ich jetzt Folien schneiden. Kombiniert mit sandstrahlen ist heute erst mal ein Warnschild entstanden.

20201112_222015.jpg

Oben ist einfach nur ein RGB LED Streifen in einem Aluprofil was seitlich in die Plexiglasscheibe rein leuchtet. Hab nur Rot angelötet. Unten ist noch Alu Klebeband was das Licht wieder zurück reflektiert. Dadurch wird die Ausleuchtung der gestrahlten Flächen noch mal deutlich besser!

Edit: Hm sorry für das gedrehte Bild. Handy mag es irgendwie nicht richtig rum machen...

Viele Grüße

Re: Thread der kleinen Projekte

Verfasst: Fr 13. Nov 2020, 07:54
von VDX
... schaut doch gut aus! :klatsch:

Viktor

Re: Thread der kleinen Projekte

Verfasst: Fr 13. Nov 2020, 23:41
von Death
Schick :awesome:

Re: Thread der kleinen Projekte

Verfasst: So 15. Nov 2020, 17:43
von MaxZ
Kurzlinks für Markdown Abschnitte auf GitHub

Für mein Syntherrupter Projekt bin ich dabei ein umfassendes Wiki zu erstellen. Um die Nutzung des Wikis zu vereinfachen, besteht die Möglichkeit, sich im Benutzerinterface für jedes Element einen QR Code einblenden zu lassen, der direkt zum passenden Wiki-Abschnitt verlinkt (Mehr dazu).

Die Sache hat natürlich nen Haken: halbwegs kompakte QR Codes erfordern kurze Links. Und wir reden hier von weit mehr als 100 Links. So ist ein Python Skript entstanden, das für eine beliebige Markdown Datei auf GitHub Kurzlinks erzeugt, mithilfe von GitHubs eigenem git.io Dienst. Praktischerweise prüft der Dienst ob der gegebene Link schon mal gekürzt wurde und gibt in dem Fall den existierenden Kurzlink zurück. Seeehr praktisch für meine Anwendung :mrgreen:

Kann ja vielleicht noch wer gebrauchen ;)
https://github.com/MMMZZZZ/Random-Stuff ... 0Generator


Liebe Grüße,
Max

Re: Thread der kleinen Projekte

Verfasst: Do 19. Nov 2020, 15:06
von gamerpaddy
Mal wieder was repariert. (einiges in letzter zeit, aber das hier war es wert Fotos von zu machen^^)
Eine NAD 2100 Endstufe. Natürlich mit abgefackelten bauteilen.
Alle powertransistoren getauscht und das wichtigste. Paar leiterbahnen geflickt, widerstände ausgetauscht usw.
Interessanterweise waren die alten Elkos in einem besseren Zustand als die neu gekauften (niedrigerer ESR, genauere kapazität) Hab die also drinngelassen^^
war wohl auch ein frühes modell, da die Anleitung schon die neueren Transistoren gelistet hatte. womöglich aus 88..89
Am ende dann noch Ruhestrom eingestellt, etwas mit musik gequält und erneut eingestellt. Läuft und klingt wieder top.
IMG_20201116_110958.jpg
IMG_20201116_110953.jpg
IMG_20201116_110949.jpg
IMG_20201119_142228.jpg
IMG_20201119_142234.jpg

Re: Thread der kleinen Projekte

Verfasst: Sa 21. Nov 2020, 14:40
von ebastler
Mein neues Handy kann USB-C PD, mein 2015er Thinkpad hat aber natürlich noch Lenovos doofe "Slim Tip" Netzteile.

Ein USB-C PD Trigger (gibt sich als 20V Gerät aus), ein 270 Ohm Widerstand (gaukelt dem Notebook am Sense Pin ein 65 W Netzteil vor) und ein 3D Druck Teil später... Joa. Lädt :D

Leider ist das 3D Druck Teil noch minimal zu dick, weshalb das Notebook nicht ganz schließt... Muss ich irgendwann mal sinnvoll neu designen - ist aktuell nur ein Modell von Thingiverse.
photo_2020-11-21_14-37-04.jpg
photo_2020-11-21_14-37-06.jpg
photo_2020-11-21_14-37-16.jpg

Re: Thread der kleinen Projekte

Verfasst: Fr 27. Nov 2020, 15:07
von katidev
Hier ist es. Ein weiterer Zweck für den 3D-Drucker. Werden wir jemals in einer Welt mit standardisierten Konnektoren leben? :s

Re: Thread der kleinen Projekte

Verfasst: Fr 27. Nov 2020, 15:17
von VDX
... in einer Welt mit "foglets" (auch "utility fog") brauchts keine standardisierten Konnektoren - einfach einen Batzen drüberkippen und die Unterschiede in Mechanik, Spannung und/oder anderen Parametern "ausgleichen" lassen!
Mit genug von den DIngelchen (bzw. einem Synthese-fabber dafür) brauchst du aber auch sonst kaum noch was anderes :trollface:

Viktor