Thread der kleinen Projekte

Für alle anderen Basteleien, Messgeräte und physikalische Experimente.

Moderatoren: SeriousD, ebastler, MaxZ

Nachricht
Autor
Benutzeravatar

kilovolt
Beiträge: 13158
Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thread der kleinen Projekte

#2581 Beitrag von kilovolt »

Wow, diese Maschine ist echt der Hammer :shock: Hast Du die komplett selbst gebaut? Stark!

Gruss kilovolt
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch

Benutzeravatar

Alexander470815
Beiträge: 1752
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 22:00
Spezialgebiet: Kältetechnik, Frequenzumrichter, E-bikes
Wohnort: D:\Hessen\Gießen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Thread der kleinen Projekte

#2582 Beitrag von Alexander470815 »

Ja ist ein kompletter Eigenbau.
Steuerung übernimmt ein AtMega 328 als Achsencontroller und ein AtMega 2560 der den eigentlichen Programmablauf macht.
Die Waage ist auch über eine serielle Schnittstelle angebunden und es gibt noch die Option einen Bon-Drucker anzuschließen.

Benutzeravatar

Heisath
Beiträge: 470
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 15:44
Schule/Uni/Arbeit: IST-Student (TUBS)
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thread der kleinen Projekte

#2583 Beitrag von Heisath »

Erstaunlich, dass es Firmen gibt die so eine "Atmega Selbstbaufrickellösung" (nicht negativ gemeint) kaufen. Hätte erwartet, dass da jedes Unternehmen einfach etwas mit SPS undso macht.
ehemals "Count-Doku".

Benutzeravatar

Alexander470815
Beiträge: 1752
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 22:00
Spezialgebiet: Kältetechnik, Frequenzumrichter, E-bikes
Wohnort: D:\Hessen\Gießen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Thread der kleinen Projekte

#2584 Beitrag von Alexander470815 »

Das hat niemand gekauft...
Ist für eigene Verwendung wenn auch nicht bei mir.
Für Die Anwendung ist doch ein Mikrocontroller völlig legitim, ist auch viel günstiger.
Echtzeitfähig muss das ganze auch nicht sein, von daher wäre das nur mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1078
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Thread der kleinen Projekte

#2585 Beitrag von VDX »

... ich habe auch schon einige Industrie-Ultraschall-Reinigungsanlagen mit 4-6 Bädern und 1.6m bis 3m horizontaler Verfahrbereich um einen ArduinoDue als Controller drumherum aufgebaut -- die kleinen Mikrocontroller haben auch in der Industrie noch ihre "Nischen" ;)

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Mofi
Beiträge: 3837
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilzbestimmung.
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thread der kleinen Projekte

#2586 Beitrag von Mofi »

Moin.

Hab diesen Stell / Trenntrafo von count-doku günstig bekommen, auf ein Brett geschraubt und verkabelt.
viewtopic.php?f=24&t=64405
Vielen Dank dafür!
P1050492.jpg
P1050492.jpg (204.24 KiB) 1735 mal betrachtet
P1050498.jpg
P1050498.jpg (211.91 KiB) 1735 mal betrachtet
Kann zwar nur 3,4A, aber besser als nix, so kann ich meinen 8A Variac endlich halbwegs gefahrlos nutzen.
Ohne Netztrennung hab ich immer etwas Schiß :roll: Wiegt immerhin 11 Kilo :shock:
Die Ausgangsspannung lässt sich zwar nur in engen Grenzen einstellen, hab den Wahlschalter aber trotzdem drangelassen ;)

Dabei war noch ein 6A LSS Automat, den ich mit verbaut habe. Für das riesiege Voltmeter, das auch dabei war, ist einfach kein Platz :oops:
Fehlt noch ein Schalter, um den Automat für kurze Überlastung zu überbrücken, sowie eine Beschriftung für den Wahlschalter.

Kritik und Vorschläge wie immer wilkommen :)

Grüße, Mofi.
Oh ja. So fängt es an. Aber der Weg von einem legitimen Verdacht zu blindem Verfolgungswahn ist weitaus kürzer als wir denken.
Ich bin zutiefst besorgt über das, was hier geschieht.
Jean-Luc Picard 2367

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2915
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Thread der kleinen Projekte

#2587 Beitrag von Multi-kv »

Hi Mofi,

was für ein Typ LSS ist das? Selbst ein B6 macht 8 oder 10A für eine kurze Zeit mit und ein C6 macht 10 A auch für ein paar min.
Mit mehr würde ich den Trafo auch nicht überlasten - kannst Dir den Überbrückungsschalter sparen :-)
Du kannst ja Deinen Variac noch davor schalten - dann kannst Du die Ausgangsspannung von 0 - 250 V regeln bei getrenntem Netz :-)

Benutzeravatar

Alexander470815
Beiträge: 1752
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 22:00
Spezialgebiet: Kältetechnik, Frequenzumrichter, E-bikes
Wohnort: D:\Hessen\Gießen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Thread der kleinen Projekte

#2588 Beitrag von Alexander470815 »

Der Thermische Auslöser ist bei B und C Automaten quasi identisch.
Diese Automaten taugen wirklich nur als Leitungsschutz, will man einen Trafo sinnvoll vor Überlast schützen sollte man etwas verwenden das empfindlicher reagiert.
Da bieten sich Motorschutzschalter an, empfindlich bei dauerhafter kleiner Überlast, kurzzeitig stark überlastbar.

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2915
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Thread der kleinen Projekte

#2589 Beitrag von Multi-kv »

stimmt - der thermische Auslöser ist bei nahezu allen Charakteristiken recht ungenau und reagiert bei kleinen Überlasten (bis ca. 1,3 ... 1,5 x) sehr langsam (mehrere Minuten bis 30 min. und mehr). Der magnetische Auslöser ist dagegen sehr schnell, reagiert aber erst bei ab ca. 3x Überlast (B) und 5x (C) - sehr genau ist das auch nicht (Fehler um die 50%!). Allerdings macht ein guter Trafo die 1,5-fache Belastung auch eine ganze Weile mit. Bevor es heikel wird, gibt er unangenehmen Geruch und dann Rauchzeichen ab :-)

Benutzeravatar

Mofi
Beiträge: 3837
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilzbestimmung.
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thread der kleinen Projekte

#2590 Beitrag von Mofi »

Vielen Dank für eure Antworten.

Hätte mir die Auslösecharacteristik vorher anschauen sollen. Der Automat ist, wie auch der Trafo, uralt und noch Typ "L".
Lass ihn aber drin und missbrauche ihn zum Ein- und ausschalten.

@MkV:
Du kannst ja Deinen Variac noch davor schalten
So steht er jetzt im Regal ;)

Grüße, Mofi.
Oh ja. So fängt es an. Aber der Weg von einem legitimen Verdacht zu blindem Verfolgungswahn ist weitaus kürzer als wir denken.
Ich bin zutiefst besorgt über das, was hier geschieht.
Jean-Luc Picard 2367

Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 920
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Thread der kleinen Projekte

#2591 Beitrag von Norbi »

Ein paar Wasserkühler für Jedöns mit TO247.

Unten rechts wollte ich mit Silberlot hartlöten, ist dummerweise das Messing geschmolzen.
Naja auf der Fläche bekommt man auch mit Zinnlot die Wärme gut weg.
IMAG0595[1].jpg
Echt schade dass der Kram in irgend einer Kiste verschwindet. Kupfer und Messing hat immer sowas steampunkiges.

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2915
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Thread der kleinen Projekte

#2592 Beitrag von Multi-kv »

Norbi hat geschrieben:Ein paar Wasserkühler für Jedöns mit TO247.

Unten rechts wollte ich mit Silberlot hartlöten, ist dummerweise das Messing geschmolzen.
Womit hast Du denn da gelötet - großer Schweißbrenner?
Mit einem normalen Propan-Luft-Brenner dürfte das schwierig sein, Messing zu schmelzen - naja kleine Teile evtl. schon.

Habe neulich mit Propan + Sauerstoff hart gelötet - ging wunderbar.
Man muß die Teile schön gleichmässig erhitzen und genügend Flussmittel drauf :-)

Benutzeravatar

Alexander470815
Beiträge: 1752
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 22:00
Spezialgebiet: Kältetechnik, Frequenzumrichter, E-bikes
Wohnort: D:\Hessen\Gießen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Thread der kleinen Projekte

#2593 Beitrag von Alexander470815 »

Eine kleine Handlampe :D
7kg schwer und 92cm lang.
Bild

Leuchtmitel ist eine 320W Beamer Lampe:
Bild

Der Spot liegt auf der Waldgrenze die 1km entfernt ist.
Bild

Das ganze kann wahlweise Netz oder über einen Wechselrichter Akku betrieben werden.

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2915
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Thread der kleinen Projekte

#2594 Beitrag von Multi-kv »

Nette handliche Taschenlampe für unterwegs... :hihi:
Was haste denn da für ne "Birne" verbaut?
Läuft nur auf AC? Dann ist das wohl keine Led?
Wäre wohl auch als Flugabwehrscheinwerfer geeignet :mrgreen:

Benutzeravatar

Death
Beiträge: 292
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:56
Spezialgebiet: CO²-Laser
Schule/Uni/Arbeit: Elektroinstallateur
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Thread der kleinen Projekte

#2595 Beitrag von Death »

Hrhr...

Marke Varta Volkssturm


:trollface:

Antworten