Suche Rundstange aus ferritschem Edelstahl

Moderatoren: SeriousD, ebastler, MaxZ

Forumsregeln
Bitte gib unbedingt eine genaue Beschreibung der von dir gesuchten Dinge an. Auch eine Preisvorstellung kann hilfreich sein.
Antworten
Nachricht
Autor

Thread-Ersteller
janelo
Beiträge: 34
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 14:54
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Suche Rundstange aus ferritschem Edelstahl

#1 Beitrag von janelo »

Moin,

ich bin auf der Suche nach einer Kleinmenge (<= 1m) ferritischem Edelstahl als Rundstange (D = 18~25mm). Am liebsten wäre mir was mit Schwefelzusatz (z.B. 1.4105/X6CrMoS17), scheint mir nach kurzer Recherche aber praktisch nicht beschaffbar zu sein. Andere Legierungen gingen daher auch, sofern sie sich einigermaßen zerspanen lassen.

Weiß jemand wo ich sowas als Privatperson bekommen könnte (oder hat vielleicht sogar jemand einen entsprechenden Abschnitt den er loswerden möchte ;) )?

Viele Grüße

Jan

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1278
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Suche Rundstange aus ferritschem Edelstahl

#2 Beitrag von VDX »

... probiers mal mit Silberstahl - davon habe ich auch noch einige Rundstangen von 8 bis 20mm Drm aus einigen Bastelprojekten ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Death
Beiträge: 398
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:56
Spezialgebiet: CO²-Laser
Schule/Uni/Arbeit: Elektroinstallateur
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Suche Rundstange aus ferritschem Edelstahl

#3 Beitrag von Death »

Ich hab hier Silberstähle, da beisst sich meine kleine Drehbank die Zähne drann aus, die krieg ich auch ohne weiteres nicht gebohrt...

Da gibt es also auch noch tausende Unterschiede in der Güte / Qualität :hehe:


axonf
Beiträge: 342
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Suche Rundstange aus ferritschem Edelstahl

#4 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Samstag, hallo janelo in der Firma und beim Kunden nehmen wir meist 1.4301 kann man mit Hartmetall noch gut bearbeiten, und ist eben sehr gut schweißbar. Wenn eine magnetische Komponente dazu kommt, muss man natürlich die Materialzusammensetzung genau beachten. Mit einem sehr gut spanbaren Material hast du auf ner kleinen Maschine natürlich Vorteile .Ein schönes Wochenende wünscht der axonf.

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1278
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Suche Rundstange aus ferritschem Edelstahl

#5 Beitrag von VDX »

... auf meiner kleinen Drehe verwende ich winzigkleine Hartmetall- und etwas größere Keramik-Platten -- die sollten möglichst "scharf" sein (kaum bis keine Rundung an der Schneide) - während große Maschinen das Zeug einfach "wegdrücken", müssen die kleinen mit möglichst wenig Druck "reinschneiden" können.

Eine weitere "Hilfe" die ich irgendwann mal ausprobieren will, ist eine von den 270Watt-Dioden direkt über die Schneide zu plazieren und das Material vorher aufzuheizen ... gibt dann nur evtl. unendliche "Parametrierungen" bei härtbaren Legierungen ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425


axonf
Beiträge: 342
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Suche Rundstange aus ferritschem Edelstahl

#6 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Abend, ich nehme auch gerne eingelötene Hartmetalldrehmeisel, diesen kann man eine schöne ordentliche positive Spannut verpassen, und noch etwas läppen. Wie VDX schon sagte, Wendeschneidplatten sind von Haus aus nicht so schaf, und man braucht doch ordentlich Schnittdruck, dann doch lieber mal öfters nachschleifen. Viele Grüße axonf.

Benutzeravatar

Death
Beiträge: 398
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:56
Spezialgebiet: CO²-Laser
Schule/Uni/Arbeit: Elektroinstallateur
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Suche Rundstange aus ferritschem Edelstahl

#7 Beitrag von Death »

Ah.. danke für die Informationen :hehe:

Benutzeravatar

Alexander470815
Beiträge: 1780
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 22:00
Spezialgebiet: Kältetechnik, Frequenzumrichter, E-bikes
Wohnort: D:\Hessen\Gießen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Suche Rundstange aus ferritschem Edelstahl

#8 Beitrag von Alexander470815 »

Hier gibt es so einiges an Material: https://www.marks-gmbh.de/shop/rohmaterial/rund
Unter 50€ Bestellwert wird jedoch auf 50€ aufgerundet.


EL12
Beiträge: 452
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:41
Spezialgebiet: Chemie
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Suche Rundstange aus ferritschem Edelstahl

#9 Beitrag von EL12 »

Apropos Wendeschneidplatten, diese kann man sehr gut auf einem feinen Diamant-Abziehstein auf der Spanfläche etwas nachschleifen damit sie schön scharf sind (auch für Messing zu empfehlen). Aus eigener Erfahrung kann ich ebenfalls bestätigen dass eine scharfe Schneide für zähe Materialien (Edelstahl, Titan, hochlegierte Werkzeugstähle...) das wichtigste ist wenn man mit kleinen maschinen arbeitet. Wenn man eine Schleifmaschine mit Diamantscheiben zur Verfügung hat kann man auch einfach Drehstähle schleifen aus abgebrochenen oder stumpfen VHM-Fräser.
Für Edelstahl muss man aber nicht zwingend Hartmetall haben, gute HSS Stähle funktionieren bei entsprechender Drehzal und Werkzeugführung (nicht reibenlassen am Werkstück) auch einigermassen gut.


Thread-Ersteller
janelo
Beiträge: 34
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 14:54
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche Rundstange aus ferritschem Edelstahl

#10 Beitrag von janelo »

Danke für die Kommentare!

Da ich meine Bauteile nicht verschweiße verwende ich bisher 1.4305. 1.4301 habe ich testweise auch schon bearbeitet - das ging auch ganz gut. Beide Werkstoffe habe ich bisher mit Wendeschneidplatten oder VHM-Werkzeugen zerspant.

Wichtig sind mir, wie axonf bereits vermutete, vor allem die magnetischen Eigenschaften. Ein möglichst rein ferritisches Gefüge sollte nach kurzer Recherche eine hohe Permeabilität bei vergleichsweise niedriger Koerzitivfeldstärke aufweisen. Sicherlich lässt sich hier auch noch viel optimieren - Speziallegierungen scheinen mir aber kaum beschaffbar zu sein und sind denke ich zum Basteln auch nicht erforderlich.

Silberstahl / 1.2210 ist auf jeden Fall auch eine interessante Idee. Ich konnte auf die Schnelle erstmal keine Daten zu den magnetischen Eigenschaften finden, würde aber vermuten im "weichen" Zustand ist das ein Perlit-Ferrit Gefüge (?) und somit erstmal besser geeignet als Austenit. Ich werde das aber nochmal genauer nachlesen.

Marks hat denke ich einen geeigneten Werkstoff, welcher laut Datenblatt jedoch nur "mäßig" zerspanbar ist.

Antworten