[B] Ölkondensatoren 40kV 5.1nF

Moderatoren: ebastler, SeriousD, MaxZ

Forumsregeln
Achtet bitte unbedingt auf eine ausführliche und aussagekräftige Beschreibung der Artikel.
Bitte gebt auch möglichst immer eine Verhandlungsbasis an. Es ist ratsam, Fotos der zu verkaufenden Ware anzuhängen.

Ebay-Links zu interessanten Angeboten sind erlaubt und erwünscht! ;)
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
frickler
Beiträge: 467
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 17:59
Wohnort: Landkreis Ludwigsburg
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

[B] Ölkondensatoren 40kV 5.1nF

#1 Beitrag von frickler »

Guten Abend

Vor einigen Jahren hab ich hier im Forum eine Ladung dieser Kondensatoren gekauft.
Da sie bisher nicht zum Einsatz kamen, würde ich sie nun genau hier weitergeben, vielleicht macht jemand was damit :)

WARNUNG: Aufgrund des Alters ist eine Füllung mit PCB nicht auszuschließen, deshalb die Kondensatoren bitte nicht öffnen/beschädigen!

Habenwill: 20€/Stück, ab 4 Stück 15€/Stück, Plus Versand. (5-6€, Bei größeren Mengen würde ich mit mehreren Paketen verschicken)
Vorhanden: 9 Stück

Bei Interesse oder für mehr Infos bitte PN :)

MfG frickler
Dateianhänge
kondensator2.jpg
kondensator1.jpg
Zuletzt geändert von frickler am Mi 18. Mär 2020, 10:41, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Spannung ist willig doch der Strom ist schwach"
Auch auf Telegram erreichbar!

Ich übernehme keine Verantwortung für die Richtigkeit meiner Beiträge und Sach- und Personenschäden aller Art.

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2852
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: [B] Ölkondensatoren 40kV 5.1nF

#2 Beitrag von Multi-kv »

Sind das nicht sogar 5 uF? (5100 nF)

Benutzeravatar

Phoenix6478
Beiträge: 495
Registriert: Do 10. Sep 2015, 11:38
Spezialgebiet: DRSSTC, Leistungselektronik
Schule/Uni/Arbeit: FH
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal
Kontaktdaten:

Re: [B] Ölkondensatoren 40kV 5.1nF

#3 Beitrag von Phoenix6478 »

Ich bin mir ziemlich sicher, das in diesen Kondensatoren PCBs enthalten sind (Baujahr Juli 1984 und aus UDSSR). Also sollte man lieber sehr vorsichtig damit umgehen (am besten wäre fachgerecht entsorgen, wenn da einer ein Leck hat oder platzt hat man ein riesen Problem)...

Benutzeravatar

kilovolt
Beiträge: 13063
Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal
Kontaktdaten:

Re: [B] Ölkondensatoren 40kV 5.1nF

#4 Beitrag von kilovolt »

Multi-kv, bei 5µF und 40kV hätte der andere Abmessungen ;-)

Es sind schon 5nF. Die russischen Caps sind immer so seltsam angeschrieben. Beispielsweise der hier:
https://www.ebay.de/itm/292053716991
hat auch nur 3.3nF, ist aber angeschrieben als wären es 3300nF. Hab auch noch ähnliche Doorknobs hier, alle gleich seltsam beschriftet.

Gruss kilovolt
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch

Benutzeravatar

Phoenix6478
Beiträge: 495
Registriert: Do 10. Sep 2015, 11:38
Spezialgebiet: DRSSTC, Leistungselektronik
Schule/Uni/Arbeit: FH
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal
Kontaktdaten:

Re: [B] Ölkondensatoren 40kV 5.1nF

#5 Beitrag von Phoenix6478 »

@kilovolt:
Das was da wie ein n aussieht ist in Wirklichkeit ein p, in der kyrillischen Schrift sieht das p wie unser deutsches n aus. Also steht da 5100pF, was 5.1nF entspricht.

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2852
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: [B] Ölkondensatoren 40kV 5.1nF

#6 Beitrag von Multi-kv »

Danke Euch - sehr irreführend die kyrillische Schrift :-)

Habe einen 7 kV 1uF Cap, der ist kaum größer als eine Cola-Dose.
Bei 40kV dürfte die Baugröße natürlich erheblich größer sein - die Spannung geht ja quadratisch ein - da verschätzt man sich schnell ...
Das wären dann eher 5 x 6 x 6 (=180) Cola-Dosen :-)

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
frickler
Beiträge: 467
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 17:59
Wohnort: Landkreis Ludwigsburg
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

Re: [B] Ölkondensatoren 40kV 5.1nF

#7 Beitrag von frickler »

Phoenix6478 hat geschrieben:Ich bin mir ziemlich sicher, das in diesen Kondensatoren PCBs enthalten sind (Baujahr Juli 1984 und aus UDSSR). Also sollte man lieber sehr vorsichtig damit umgehen (am besten wäre fachgerecht entsorgen, wenn da einer ein Leck hat oder platzt hat man ein riesen Problem)...
Ich ergänze das mal im Startbeitrag, aber etntsorgen würde ich sie fürs erste eher ungern, immerhin hab ich damals schon ziemlich Geld reingesteckt^^
Ein Kumpel hat sich schon privat für einen gemeldet, um damit ein Nachweisverfahren für PCB zu testen, wenn das hinhaut gibts auf jeden Fall Klarheit :)

MfG frickler
"Die Spannung ist willig doch der Strom ist schwach"
Auch auf Telegram erreichbar!

Ich übernehme keine Verantwortung für die Richtigkeit meiner Beiträge und Sach- und Personenschäden aller Art.

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 977
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: [B] Ölkondensatoren 40kV 5.1nF

#8 Beitrag von VDX »

... ich wäre ggf. auch an 2 Stück interessiert ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Antworten