Verschenke alten Weller Lötkolben

Moderatoren: ebastler, SeriousD, MaxZ

Forumsregeln
Achtet bitte unbedingt auf eine ausführliche und aussagekräftige Beschreibung der Artikel.
Bitte gebt auch möglichst immer eine Verhandlungsbasis an. Es ist ratsam, Fotos der zu verkaufenden Ware anzuhängen.

Ebay-Links zu interessanten Angeboten sind erlaubt und erwünscht! ;)
Nachricht
Autor

Thread-Ersteller
Elektro-Bastler
Beiträge: 2024
Registriert: Mi 25. Okt 2006, 00:01
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Verschenke alten Weller Lötkolben

#1 Beitrag von Elektro-Bastler »

Hallo,

beim entrümpeln ist mir ein alter Weller Lötkolben 24V 50W "ungeregelt", also
ohne eingebauten Temperaturfühler, in die Hände gefallen. Bevor ich ihn weg
werfe: Hat jemand Interesse daran? Würde ich gegen Versandkosten verschenken.

Ausprobiert habe ich ihn nicht, Multimeter zeigt keinen Kurzschluss. Stecker müsste
mal getauscht werden.

Viele Grüße
Julian
Dateianhänge
20181125_161353.jpg
20181125_161310.jpg
20181125_161303.jpg

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2852
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Verschenke alten Weller Lötkolben

#2 Beitrag von Multi-kv »

Wenn ihn sonst keiner will, melde ich mal Interesse an :-)

Wenn einem die Lötstation mal ausgefallen ist, freut man sich immer sehr über ein gutes Ersatzteil ;-)
Ich denke, den könnte man problemlos an einem 20V Laptopnetzteil betreiben oder über DC-Buckconverter regelbar machen :-)

Wenn aber jemand Interesse haben sollte, der ganz dringend einen Kolben braucht, trete ich gern zurück :-)


Thread-Ersteller
Elektro-Bastler
Beiträge: 2024
Registriert: Mi 25. Okt 2006, 00:01
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Verschenke alten Weller Lötkolben

#3 Beitrag von Elektro-Bastler »

Okay, gerne!
Dann schick mir einfach per PN deine Adresse, ich schaue mal was der
günstigste Versand kostet.

Edit: Du hast die Wahl zwischen

Paket versichert/mit Sendungsverfolgung DPD: 3,90€
Päckchen unversichert ohne Verfolgung DHL: 3,79€
Warensendung unversichert ohne Verfolgung Deutsche Post: 2,35€

;)

Viele Grüße
Julian

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 737
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Verschenke alten Weller Lötkolben

#4 Beitrag von Bastl_r »

So einen Loeterich an DC zu betreiben geht nicht lange gut, da der Schalter darin das nicht lange mitmacht.
Falls MultiKV den nicht nimmt wuerde ich gerne zuschlagen, da bei meinem gerade der Griff den Geist aufzugeben beginnt.

bastl_r

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2852
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Verschenke alten Weller Lötkolben

#5 Beitrag von Multi-kv »

Bastl_r hat geschrieben:So einen Loeterich an DC zu betreiben geht nicht lange gut, da der Schalter darin das nicht lange mitmacht.
Falls MultiKV den nicht nimmt wuerde ich gerne zuschlagen, da bei meinem gerade der Griff den Geist aufzugeben beginnt.

bastl_r
Was denn für ein Schalter - sehe da gar nichts am Handgriff. Einstecken und gut :-)
Der Schalter geht dann über das Netzteil. Wo ist das Problem ca. 2 A DC ohmschen Widerstand zu schalten?
Man kann auch 1000 A bei einer 12 V Kfz-Batterie schalten, da braucht man aber schon was Fetteres ;)

Was kann denn an einem Griff kaputt gehen, wenn man ihn nicht gerade aus 10 m auf einen Steinboden fallen lässt?

Benutzeravatar

Mofi
Beiträge: 3771
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilzbestimmung.
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verschenke alten Weller Lötkolben

#6 Beitrag von Mofi »

Mist. Zu spät.
Oh ja. So fängt es an. Aber der Weg von einem legitimen Verdacht zu blindem Verfolgungswahn ist weitaus kürzer als wir denken.
Ich bin zutiefst besorgt über das, was hier geschieht.
Jean-Luc Picard 2367

Benutzeravatar

Alexander470815
Beiträge: 1733
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 22:00
Spezialgebiet: Kältetechnik, Frequenzumrichter, E-bikes
Wohnort: D:\Hessen\Gießen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Verschenke alten Weller Lötkolben

#7 Beitrag von Alexander470815 »

Das scheint ein Weller Magnastat zu sein der hat eine recht besondere Art der Temperaturregelung.
Tue den Kontakten einen gefallen und betreibe den mit AC, gibt einfach weniger Kontaktabbrand.

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2852
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Verschenke alten Weller Lötkolben

#8 Beitrag von Multi-kv »

Julian hatte doch oben geschrieben das der ungeregelt ist, keine Temperaturregelung?
Dann gibt da drinnen auch keinen Schalter o.ä.?

Wenn doch, wäre es auch kein Problem den mit AC zu betreiben, Variacs und Trafos habe ich genug.

Aber wenn jetzt doch so viel Interesse da ist, kann ich auch gerne an Mofi oder Bastl_r abtreten.
Habe ja noch eine funktionierende Lötstation, aber ein Ersatzteil für kleinere Arbeiten wäre nicht schlecht, da ich ja
den Ersatzkolben wohl doch nicht zum laufen bekomme an der Lötstation :?

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 737
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Verschenke alten Weller Lötkolben

#9 Beitrag von Bastl_r »

Die 121Ohm(vielzuviel) riechen schon mal nach vorangegangenem DC-Betrieb...
Wuerde ihn aber dennoch nehmen. Schon wegen dem Handgriff.

bastl_r

Benutzeravatar

gamerpaddy
Beiträge: 2383
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 09:03
Spezialgebiet: Spezialgebiet
Schule/Uni/Arbeit: Schule/Uni/Arbeit
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verschenke alten Weller Lötkolben

#10 Beitrag von gamerpaddy »

Ließ doch mal was ein Magnatstat ist
http://www.berel-am-ries.de/WVSS/Arbeit ... tation.htm
:wurst:

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2852
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Verschenke alten Weller Lötkolben

#11 Beitrag von Multi-kv »

Danke, gamerpaddy, das klingt ja wirklich interessant.
Wenn das so ein Magnastat ist hätte ich schon großes Interesse :-)
Hatte nur gelesen, das der ungeregelt ist, aber dann ist ja eine Regelung in der Lötspitze verbaut.

Was mir noch nicht ganz klar ist: Wenn der Magnastat in der Lötspitze selbst steckt, kann man die ja auch nur gegen eine solche austauschen, richtig?
Oder befindet sich dieser Magnetmechanismus direkt vor der Lötspitze? ist eben ne gute alte Weller :-)
Dann macht AC natürlich mehr Sinn, obwohl ein Schalten im Nulldurchgang ja auch nicht gesichert ist, oder?

@Bastl_r: wo steht da was von 121 Ohm?

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2852
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Verschenke alten Weller Lötkolben

#12 Beitrag von Multi-kv »

P.S.
in der Betriebsanleitung zum Weller Magnastaten wird beschrieben, das dieser nur mit Gleichspannung betrieben werden soll -
zumindest beim Typ TCP42. Bei den anderen beiden steht davon nicht, aber nirgends ausdrucklich, das nur mit AC gearbeitet werden soll.

https://media-weller.de/weller/data/OI/ ... nastat.pdf


Thread-Ersteller
Elektro-Bastler
Beiträge: 2024
Registriert: Mi 25. Okt 2006, 00:01
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Verschenke alten Weller Lötkolben

#13 Beitrag von Elektro-Bastler »

Puh, so viel Aufregung um einen alten Lötkolben hätte ich nun nicht erwartet :)

Hab da nicht weiter recherchiert, da nur 2 Litzen rauskommen, bin ich einfach mal
von ungeregelt ausgegangen! Muss natürlich nicht stimmen, war nur eine Vermutung
meinerseits. Schön, dass es vielleicht doch was höherwertiges ist. Trete ihn trotzdem
ab, verbinde mit dem Ding leider keine guten Erinnerungen ;) (ist quasi ein Erbstück)

121 Ohm zeigt mein Multimeter an. Das ist aber mein altes und das hat ein Clown
gefrühstückt deswegen sind die 121 Ohm in Wirklichkeit 12,1 Ohm - der Dezimalpunkt
hat den Geist aufgegeben :D :facepalm:
Gerade noch mal mit einem anderen nachgemessen.

Wie dem auch sei, geht morgen oder Montag an Multi-kv, es sei denn er tritt es noch
an Bastl_r ab. Das klären wir dann gleich per PN denke ich.

Viele Grüße
Julian

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2852
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Verschenke alten Weller Lötkolben

#14 Beitrag von Multi-kv »

Danke für die Info :-)
Die 121 Ohm auf dem Bild hatte ich gar nicht richtig gesehen - da kam der Wert her.
12,1 klingt plausibel.

So ein Magnastat wäre schon toll, einfach auch um mal den Unterschied zu sehen.
Ich denke, mein Ersatzkolben passt an der China-Maschine nicht, die Werte sind einfach total anders (sowohl Heizung als auch Temp.sensor),
was mich aber sehr wundert, da es äußerlich genau der gleiche Apparat ist. Habe eigentlich alle sinnvollen Varianten durchprobiert, auch die Temp-sensor leitungen
vertauscht - ohne Erfolg.

Benutzeravatar

kilovolt
Beiträge: 13063
Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verschenke alten Weller Lötkolben

#15 Beitrag von kilovolt »

Hallo Elektro-Bastler

Respekt, dass Du das Material verschenkst! Finde ich sehr cool, yess! :awesome:

Gruss kilovolt
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch

Antworten