interessante Ebay-Angebote

Moderatoren: SeriousD, ebastler, MaxZ

Forumsregeln
Achtet bitte unbedingt auf eine ausführliche und aussagekräftige Beschreibung der Artikel.
Bitte gebt auch möglichst immer eine Verhandlungsbasis an. Es ist ratsam, Fotos der zu verkaufenden Ware anzuhängen.

Ebay-Links zu interessanten Angeboten sind erlaubt und erwünscht! ;)
Antworten
Nachricht
Autor

Wladimir
Beiträge: 306
Registriert: So 20. Mär 2016, 14:04
Schule/Uni/Arbeit: Schrotthochschule Minga
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: interessante Ebay-Angebote

#2866 Beitrag von Wladimir »

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-168-5544

Sind bei mir in der Nähe, falls interesse besteht könnten wir einen Gruppenkauf machen.

Benutzeravatar

MaxZ
Beiträge: 1081
Registriert: So 28. Jun 2015, 10:20
Schule/Uni/Arbeit: Mechatronik, Karlsruher Institut für Technologie
Wohnort: Luxemburg / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal
Kontaktdaten:

Re: interessante Ebay-Angebote

#2867 Beitrag von MaxZ »

Hier gibt's Xenonbrenner ab 1kW (und anderes Kinomaterial). Aktuell noch für lau. https://www.ebay.de/itm/1-KW-OSRAM-XBO- ... 3031099787

Viele Grüße,
Max

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2985
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: interessante Ebay-Angebote

#2868 Beitrag von Multi-kv »

MaxZ hat geschrieben:
Fr 26. Jun 2020, 17:07
Hier gibt's Xenonbrenner ab 1kW (und anderes Kinomaterial). Aktuell noch für lau. https://www.ebay.de/itm/1-KW-OSRAM-XBO- ... 3031099787

Viele Grüße,
Max
Das geht hoch bis 4 kW wie's scheint - da hat man mal richtig gut Licht im workshop :-)
Wie werden die Dinger betrieben? Braucht man vermutlich eine HV-Zündquelle und einen Ballast (Vorwiderstand oder große Drossel)?

Benutzeravatar

MaxZ
Beiträge: 1081
Registriert: So 28. Jun 2015, 10:20
Schule/Uni/Arbeit: Mechatronik, Karlsruher Institut für Technologie
Wohnort: Luxemburg / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal
Kontaktdaten:

Re: interessante Ebay-Angebote

#2869 Beitrag von MaxZ »

Auf einem Foto ist sogar ein 7kW Brenner zu sehen. Vielleicht stellt er den auch noch rein.

Um die Dinger zu betreiben brauchst du nur ein Konstantstromnetzteil was z.B. für einen 3kW Brenner 130A @23V zur Verfügung stellt. Natürlich möglichst ohne Ripple denn das mögen die nicht. Zusätzlich noch ein HF Zündtrafo in Reihe, der die min. 30kV zur Zündung bereitstellt. Kinderspiel, nicht wahr? :mrgreen:
Oh und leben tun sie laut Hersteller nur 2000 Stunden, manche deutlich weniger*.
Wäre je nach Einkaufspreis also ne recht luxuriöse Beleuchtung. Dann lieber Halogenmetalldampflampen. Die gibt‘s auch für Privatleute (sprich: sind erschwinglicher), sind so effizient und haltbar wie LEDs (80-110 lumen/Watt, bzw. bis zu 38% Wirkungsgrad, >10000h Lebensdauer), haben hervorragende Farbwiedergabe (idR Ra>=90), und gibt‘s wenns sein muss, auch mit mehr als 1kW Leistung. Und wenn sich jetzt einer wundert was der Haken an den Dingern ist, das wär das teure Vorschaltgerät, die gemütliche Startzeit, und je nach Ausführung die Explosionsgefahr. In meinen Augen sind sie damit für kleinere Leistungen uninteressant. Wenn es aber darum geht, ein, zwei 500W Halogenstrahler zu ersetzen, tun sich LED Lampen doch etwas schwer.

* Ausnahme bestätigt die Regel: Ich habe hier ein 3kW Exemplar, das nach >7000 Betriebsstunden funktionierend aus nem Kinoprojektor ausgebaut wurde.


Liebe Grüße,
Max

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2985
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: interessante Ebay-Angebote

#2870 Beitrag von Multi-kv »

Danke für die Infos Max. An Halogenmetalldampflampen hatte ich früher auch mal großes Interesse für Studiobeleuchtung etc. Habe dann mal bei der Renovierung eines Schaufensters solche Lampen incl. Vorschaltgerät in einem Müllcontainer gefunden. Leider haben sie nur auf der Bodenkammer gelegen, die irgendwann mal ohne mein Wissen entrümpelt wurde (lagen bei meiner Mutter) und nun sind sie futsch. Xenonlampen sind und waren halt bzgl. Farbtreue immer noch die beste Wahl bei hohen möglichen Leistungen. So langsam können und werden aber beide wohl durch durch Leistungs-LEDs abgelöst. Die gibts ja auch schon bis 500W und 95...98 Ra und lassen sich deutlich einfacher betreiben. Müssen aber auch gut gekühlt werden bei der Leistung. Nur als Punktstrahler taugen sie noch nicht unbedingt, aber dafür gibt es ja Vorsatzlinsen. Nur die Xenonblitzlampen können wohl noch nicht abgelöst werden. Da können Momentanleistungen von 50 kW abgerufen werden bei hervorragender Lichtqualität.

Benutzeravatar

ekostic
Beiträge: 139
Registriert: Do 1. Aug 2013, 14:03
Spezialgebiet: Hochspannung
Wohnort: Bad Buchau
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: interessante Ebay-Angebote

#2871 Beitrag von ekostic »

2x Hochspannung XL-size, für alle die noch zu viel Platz im Hobbykeller haben:

https://www.ebay.de/itm/30kV-Hinzen-Typ ... 1438.l2649
diesen gibt es sogar doppelt

https://www.ebay.de/itm/Hochspannungstr ... 1438.l2649
kann mir jemand bitte bei diesen erklären, was der Aufbau genau kann ? Der HV-Tarfo ist klar: Prüftrafo, wie ein zu grosser Messwandler, aber der Rest ... ??

Benutzeravatar

kilovolt
Beiträge: 13235
Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Hat sich bedankt: 575 Mal
Danksagung erhalten: 370 Mal
Kontaktdaten:

Re: interessante Ebay-Angebote

#2872 Beitrag von kilovolt »

Bezahlbare Wima FKP-1 Kondensatorne, 220nF / 1000V DC, super für ne kleine DRSSTC:

https://www.ebay.de/itm/30-Stuck-WIMA-F ... GTR=1#shId

Beste Grüsse
kilovolt
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2985
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: interessante Ebay-Angebote

#2873 Beitrag von Multi-kv »

Interessantes Angebot, kilovolt.

Hier gibts auch noch was Interessantes: WIMA MKP 4 DC Link Folienkondensatoren: 40 uF / 800 VDC
https://www.ebay.de/itm/184199889271

Frage mich, ob und wie impulsfest die sind. Lt. DB dürften etwa max. Pulsströme von bis 2000 A möglich sein :-)
Ausgesprochen impulsfest scheinen sie mir bei der Baugröße und Kapazität aber nicht.
Wenn doch, wären die evtl. sogar für einen Induktionsheizer interessant :-)

Hmm - sehe gerade bei mouser sind die eher günstiger ... (20% Toleranz) - weiß nicht ob die baugleich sind


Longshine
Beiträge: 336
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 02:10
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: interessante Ebay-Angebote

#2874 Beitrag von Longshine »

Aber knapp 9 Euro für einen Kondensator?

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2985
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: interessante Ebay-Angebote

#2875 Beitrag von Multi-kv »

Hast Recht - ist kein Schnäppchen!

Benutzeravatar

kilovolt
Beiträge: 13235
Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Hat sich bedankt: 575 Mal
Danksagung erhalten: 370 Mal
Kontaktdaten:

Re: interessante Ebay-Angebote

#2876 Beitrag von kilovolt »

Hallo Multi-kv,

das sind typische Zwischenkreiskondensatoren. Die sind nicht unbedingt für schnelle Impulsspitzen gedacht. Für DC-DC-Wandler und ähnliches sind sie super, beispielsweise auch für den Zwischenkreis in einer QCWDRSSTC. Die Anforderungen für einen IH oder eine TC werden sie jedoch nicht erfüllen können.

Beste Grüsse
kilovolt
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch

Benutzeravatar

Thunderbolt
Beiträge: 2761
Registriert: Fr 7. Apr 2006, 14:05
Spezialgebiet: Physik,Elektronik,Blender
Schule/Uni/Arbeit: EIT h_da
Wohnort: 65366 Geisenheim (Hessen)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: interessante Ebay-Angebote

#2877 Beitrag von Thunderbolt »

Multi-kv hat geschrieben:
Do 27. Aug 2020, 10:38
Wenn doch, wären die evtl. sogar für einen Induktionsheizer interessant :-)
Aus erfahrung kann ich dir sagen, dass sich MKP kondensatoren absolut nicht für Induktionsheizer eignen ;) haben bei mir dicke backen bekommen.

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 2985
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: interessante Ebay-Angebote

#2878 Beitrag von Multi-kv »

Thunderbolt hat geschrieben:
Do 27. Aug 2020, 12:18
Aus erfahrung kann ich dir sagen, dass sich MKP kondensatoren absolut nicht für Induktionsheizer eignen ;) haben bei mir dicke backen bekommen.
Meine WIMA Snubber MKP 2000V hatten bisher überhaupt keine Probleme, sind kein Stück warm geworden. Allerdings habe ich sie bisher kaum belasten können, weil die Mosfets immer als erstes zu heiß wurden. Aber so ca. 100 A bei 40 kHz dürften da im Schwingkreis schon geflossen sein, die MKPs waren am wenigsten beeindruckt :-)

Ich blicke aber nicht durch bei den vielen WIMA MKP's, da gibts MKP-1, -2, -4, ..., -10 und MKP ohne alles und die DB sind diesbezüglich nicht sehr aufschlußreich finde ich.

Benutzeravatar

kilovolt
Beiträge: 13235
Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Hat sich bedankt: 575 Mal
Danksagung erhalten: 370 Mal
Kontaktdaten:

Re: interessante Ebay-Angebote

#2879 Beitrag von kilovolt »

Guten Morgen Multi-kv

Eigentlich wären die Snubbers auch nicht unbedingt für den Einsatz in einem IH gebaut, aber sie haben doch im Unterschied zu den DC-Link-Kondensatoren grossflächige Anschlusskontaktierungen, was sie hohe Ströme wohl eher verkraften lässt. Wie stark sich das Dielektrikum bei der hohen Dauerbelastung aufwärmt, kann ich nicht sagen, eigentlich wären Snubber-Kondenstaoren ja nur dazu da, Selbstinduktionsspitzen von geschalteten Induktivitäten zu löschen und müssten daher zwar schnelle Spannungspitzen vertragen, aber nicht unbedingt hohe Ströme. Ehrlich gesagt, ich habe da auch nicht komplett den Durchblick, die Vielfalt an Kondensatoren und deren Eigenschaften ist riesig. Eine interessante Übersicht findet man aber hier von WIMA selbst:

https://www.wima.de/wp-content/uploads/ ... -Guide.pdf

So, wie ich es verstehe, sind die MKP-2, MKP-4 und alle MKS eher für den Kleinsignalbereich als frequenzbestimmende Kondensatoren oder als Filterkondensatoren gedacht, während MKP-10, FKP-1 und FKP-4 für Leistungsanwendungen gedacht sind in Schwingkreisen, als Snubber, als Glättung von getakteten Geschichten und ähnlichem.

Beste Grüsse
kilovolt
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch

Benutzeravatar

Phoenix6478
Beiträge: 541
Registriert: Do 10. Sep 2015, 11:38
Spezialgebiet: (QCW)DRSSTC, Leistungselektronik
Schule/Uni/Arbeit: FH
Wohnort: Österreich
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal
Kontaktdaten:

Re: interessante Ebay-Angebote

#2880 Beitrag von Phoenix6478 »

Thunderbolt hat geschrieben:
Do 27. Aug 2020, 12:18
Multi-kv hat geschrieben:
Do 27. Aug 2020, 10:38
Wenn doch, wären die evtl. sogar für einen Induktionsheizer interessant :-)
Aus erfahrung kann ich dir sagen, dass sich MKP kondensatoren absolut nicht für Induktionsheizer eignen ;) haben bei mir dicke backen bekommen.
Also so allgemein kann man das nicht sagen. Wenn man die RMS Strombelastbarkeit für die der MKP Kondensator ausgelegt ist nicht um ein vielfaches überschreitet sind sie sogar sehr gut für IH und andere Schwingkreisanwendungen geeignet. MKP Kondensatoten haben PP als Dielektrikum welches einen sehr kleinen Verlustfaktor bei hohen Frequzenzen hat. Ich selbst habe bereits einige MKP Kondensatoren (GTO Snubber) in IHs verwendet und die funktionierten sehr gut und zuverlässig.

Auch die meisten modernen industriellen IH Kondensatoren sind MKP typen. Ich habe hier zum Beispiel einen MKP Kondensator für IH, der 1000ARMS ertragen kann: https://www.mouser.at/datasheet/2/88/LC ... 286694.pdf

Die von Multi-kV verlinkten DC Link Kondensatoren sind aber nicht für Anwendungen in Schwingkreisen gedacht. Das liegt an der klein dimensionierten Kontaktierung im vergleich zu Snubber Kondensatoren. Zusätzlich haben diese DC Link Caps auch sehr viel Kapazität und man müsste viele seriell schalten um auf gewünschte Kapazitätswerte zu kommen. Seriell schalten kostet aber unnötig Geld weil sich dadurch die Strombelastbarkeit nicht erhöht.
Dateianhänge
20200828_095348.jpg

Antworten