Lüfter plötzlich Kaputt

Für Netzteile, NF-/HF-Verstärker, Reparaturen und allgemeine Elektronikprojekte.

Moderatoren: MaxZ, ebastler, SeriousD

Antworten
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Lüfter plötzlich Kaputt

Beitrag von reklm »

Hallo an Alle,
ich habe gestern den Lüfter vom Dachboden geholt. Hab ihn angesteckt und geht garnichts mehr. Verschiedene Steckdosen ausprobiert trotzdem geht nichts. Daruaf mal ausseinander genommen.
Hier die Bilder:
WhatsApp Image 2024-05-14 at 13.52.27.jpeg
WhatsApp Image 2024-05-14 at 13.52.27(1).jpeg
WhatsApp Image 2024-05-14 at 13.52.27(2).jpeg
Ich habe bereits den 230V Anschlus getestet, geringe Ohmzahl. Sicherung hat Durchgang. Datenkabel von Steuerplatine haben auch alle Durchgang.
Der große Kondensator funktioniert auch noch , das hat sich mit nem Schock bemerkt gemacht.

Gibt es vielleicht übliche Fehler die in dem Bereich bekannt sind oder hätte jemand noch Ideen was ich überprüfen oder ändern könnte?
MFG Paul
Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 3226
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal

Re: Lüfter plötzlich Kaputt

Beitrag von Multi-kv »

Typischerweise sind ja entweder Elkos, Sicherung, Halbleiter oder ICs defekt. Wozu braucht ein Lüfter so viel Elektronik und ICs? Auch die kleinen Potis(?) auf der einen Seite geben mir Fragen auf - was wird da eingestellt? Wo ist der Ausgang zum Lüftermotor? Das Board ist ja überschaubar, aber wenn es der IC ist - schlecht...
Viel Glück!
Zuletzt geändert von Multi-kv am Mi 15. Mai 2024, 10:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Lüfter plötzlich Kaputt

Beitrag von reklm »

Das sind Knöpfe für an Aus und 3 lüfter Stufen. Außerdem Abschaltautomatik und irgendwelche Wind Modus. Der Motoranschluss besteht aus 7 Leiter. Einmal Low Med und High für die drei Stufen dann noch P und N und dann einer zum Kondensator
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Lüfter plötzlich Kaputt

Beitrag von reklm »

Ich hätte jetzt probiert die Steuerplatine abzulöten und mal Spannung dran zu hängen und mal schauen ob oder wie Signale ausgegeben werden.
Benutzeravatar

Alexander470815
Beiträge: 2009
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 22:00
Spezialgebiet: Kältetechnik, Frequenzumrichter, E-bikes
Wohnort: D:\Hessen\Gießen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Lüfter plötzlich Kaputt

Beitrag von Alexander470815 »

Mach doch mal ein Bild vom Typenschild des Motors.
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Lüfter plötzlich Kaputt

Beitrag von reklm »

IMG_20240514_165435.jpg
IMG_20240514_165438.jpg
IMG_20240514_165504.jpg
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Lüfter plötzlich Kaputt

Beitrag von reklm »

Es handelt sich ja bestimmt um ein Kondensatornetzteil , der gelbe Cap passt auch mit 0.1 uF. Aber gemessen hat er 87nF was bestimmt noch im Toleranzbereich liegt. Bei den Elkos kam bei mir kein Wert raus , ich weißß jetzt nicht ob das an der Schaltung liegt oder ob die wirklich schlecht sind. Ich werde mal vorsichtig probieren die Spannung zu Messen und ob überhaupt welche am Logic Board ankommt
Benutzeravatar

gamerpaddy
Beiträge: 2764
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 09:03
Spezialgebiet: Spezialgebiet
Schule/Uni/Arbeit: Schule/Uni/Arbeit
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lüfter plötzlich Kaputt

Beitrag von gamerpaddy »

U2 sieht aus wie ein 7805
check mal ob am roten aufs schwarze kabel 5v oder so anliegen
oder jag da mal 5v rein und schau was das controllerboard mit den leds macht
:wurst:
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Lüfter plötzlich Kaputt

Beitrag von reklm »

Mach ich gleich mal, ich warte nur kurz bis der Kondensator entladen ist oder ich schließe ihn kurz. Ich habe grad Spannung am Logic Board gemessen und es liegen 0V an also wird es irgendwie daran liegen
Benutzeravatar

gamerpaddy
Beiträge: 2764
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 09:03
Spezialgebiet: Spezialgebiet
Schule/Uni/Arbeit: Schule/Uni/Arbeit
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lüfter plötzlich Kaputt

Beitrag von gamerpaddy »

miß dann mal vor dem 7805 am cap ob da was anliegt
evtl. ist der OB2223ap pwm controller hinüber oder bekommt kein saft (großer cap davor sollte so 200..350V haben, der kleine um 5...25v)
:wurst:
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Lüfter plötzlich Kaputt

Beitrag von reklm »

Grade angeschlossen und Sicherung fliegt sowie die von der Platine . Hatte nix dran auch kein Metall untendrunter. Muss mal gucken ob die kappen drangelötet sind oder wie auch immer ich dort ne sicherung dranbekomm. Hab aber mal das Logic Board abgelötet und an 5V angeschlossen und das funktioniert tadellos. Ich versuche mal ne sicherung so dranzulöten wenn das Teil jetzt überhaupt noch geht und dann die Messwerte aufzunehmen.
Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 1195
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Lüfter plötzlich Kaputt

Beitrag von Norbi »

Kann der Lüfter irgendwas spezielles?
Ne Elektronik in einem Lüfter erscheint mir erstmal vom Grundansatz irgendwie schwachsinnig :p

Mal überlegt den ganzen Kram einfach raus zu rupfen und irgendwie einen Drehknopf einzubauen?

Verhält sich der Dicke Kondensator noch wie ein kondensator?

Vielleicht funktioniert der Motor ja irgendwie so:
Untitled-1.jpg
Untitled-1.jpg (119.27 KiB) 283 mal betrachtet
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Lüfter plötzlich Kaputt

Beitrag von reklm »

Ja hab ich auch grad überlegt , eine Stufe reicht ja und dann eventuell ein Schalter um das Schwenken ein und auszuschalten.
Bei Stack Exchange habe ich folgendes gefunden :


The Shanhu SHM-40 motor is a three speed 230V motor. It has 7 wires to connect.

This is how I connected the motor after my controller board had a broken power supply for the remote control.

Brown: Brown wire of your power cord.
Grey: Connect to Blue, Yellow or Red to choose your speed. Ideally, with a 2A fuse.
White: Connect to the capacitor.
Blue: Slow Speed
Yellow: Medium Speed
Red: Max Speed
Black: Blue wire of your power cord and the capacitor.
Benutzeravatar

gamerpaddy
Beiträge: 2764
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 09:03
Spezialgebiet: Spezialgebiet
Schule/Uni/Arbeit: Schule/Uni/Arbeit
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lüfter plötzlich Kaputt

Beitrag von gamerpaddy »

Sicherung fliegt? Prüf mal D1 ob die short ist.
:wurst:
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Lüfter plötzlich Kaputt

Beitrag von reklm »

Da ich es so im Dachgeschoss nichtmehr aushalte , habe ich jetzt den Lüfter nur so angeschlossen also Stecker rein Lüfter an. Mittlerer Modus und den Schwenkmotor parallel das steuere ich mit ner Smart Home Steckdose und fertig ist.
Antworten