GDT Driver

Für Netzteile, NF-/HF-Verstärker, Reparaturen und allgemeine Elektronikprojekte.

Moderatoren: MaxZ, ebastler, SeriousD

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: GDT Driver

Beitrag von reklm »

die mosfets betreiben ja den GDT und der dann die IGBTs

axonf
Beiträge: 1202
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: GDT Driver

Beitrag von axonf »

Hallo grüß dich rekim, herzlichen Dank noch für die Erklärung 🤟, habe jetzt erst gesehen, das der IRF 9530 ein P Kanal Mosfet ist, das erklärt doch einiges :oops: . Ich finde im Tread von Phoenix viewtopic.php?t=63912 ist dies für mich viel verständlicher gezeichnet. Viele herzliche Grüße von axonf.
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: GDT Driver

Beitrag von reklm »

Ich habe jetzt mal vom TL494 die Transistoren Emitter und Collector ,so verbunden wie im Datenblatt.
Jetzt kamen folgende Wellenbilder raus. Die Messklemmen sind an C1 und C2.
Ohne CAP.PNG
Mit CAP.PNG
Beim zweiten Bild habe ich noch ein Kondensator drann gehangen zum Spannungspitzen eliminieren.
Ich finde aber die Deadtime sieht sehr lang aus oder wirkt es nur so.
Außerdem musste ich es mal auf ner Lochplatte löten,da alles noch im Dead Bug Style ist.
Kurz vor Flankenwechsel ist auch immer noch mal so eine Spitze weiß jemand vielleicht woran das liegt.
Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 1195
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: GDT Driver

Beitrag von Norbi »

Elko+Kerko nah an den Beinchen von C1/C2/VCC und GND anbringen + kurze Leiterbahnen dann sind die Überschwinger weg.
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: GDT Driver

Beitrag von reklm »

Tatsache funktiort sehr gut. Woran liegt dass eigentlich?- Muss ja mit der Kabellänge zusammenhängen oder?
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: GDT Driver

Beitrag von reklm »

Die ICL7667 kamen heute an, gleich mal dran gebaut. Betriebsspannung 15V. Mit einmal Buff und Rauch.
WhatsApp Image 2024-02-01 at 22.57.01.jpeg
So`n Mist aber auch. Ich wusste garnicht dass die so Knallen können
Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 1195
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: GDT Driver

Beitrag von Norbi »

PIN 3 ist GND. Du hast da doch nicht -12V angelegt oder?
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: GDT Driver

Beitrag von reklm »

Nein Gnd ist 0V und V+ 15V
Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 1180
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: GDT Driver

Beitrag von Bastl_r »

reklm hat geschrieben: Do 1. Feb 2024, 23:00 Die ICL7667 kamen heute an, gleich mal dran gebaut.
Schönes Bild :mosh: :hihi:
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: GDT Driver

Beitrag von reklm »

Hab heut nochmal auf Youtube etwas rumgesucht, dabei habe ich dass gefunden.
Optocuppler Driver.PNG
Hier nochmal zum Video.
https://www.youtube.com/watch?v=fnEJ-z9dvgE&t=288s
Im Video werden die IGBT Bricks ohne GDT betrieben und auch ohne anderen Mosfets.
Wäre dass auch eine Lösung oder seht ihr Probleme in der Schaltung.
MFG Paul
Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 1180
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: GDT Driver

Beitrag von Bastl_r »

Hi
Jetzt hab ich mal das Datasheet des ICL 7667 angeschaut.
Das muss bei Verwendung in einer Vollbrücke Rummsen!
Wie will das IC denn die Spannung für den Highside Zweig bereitstellen?
Daher auch der Hinweis in deinem letzten Post : "Each driver must be isolated" das ist in der Schaltung in deinem Startbeitrag nicht gegeben.
Der ICL ist hervorragend in einer Halbbrücke einsetzbar wo beide Transistoren direkt am Minus hängen.
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: GDT Driver

Beitrag von reklm »

Die Schaltung hatte ich mal aus nen anderen Thread. aber ist ja anscheinend rotz.
schaltplan.jpg
Da der Tl494 ja auch eine minimale Deadtime von 3% im Push Pull Betrieb hat , werde ich es mal auf andere weiße versuchen.
Entweder den Tl494 nur als einfachen Oszillator und dann mit nen Schmitt Trigger , den Gegentakt erzeugen oder ich probiers mal mit den Optokopplern aus .
Oder auch von Kilovolt den GDT Driver von dem SSTC 2.
Aber da wird auch irgendwann dass Geld knapp wenn ich noch weiter so viele IC verbraten werde
Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 1195
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: GDT Driver

Beitrag von Norbi »

Bastl_r hat geschrieben: Fr 2. Feb 2024, 21:35 Das muss bei Verwendung in einer Vollbrücke Rummsen!
Dachte der will damit nur den GDT treiben und VCC wäre überall 12V. Dann wäre es mir ein Rätsel warum der explodiert ist.

Oder war das da der komplette Schaltplan? So mit Netzspannung rechts und 100V Mosfets als Leistungshalbleiter?
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: GDT Driver

Beitrag von reklm »

VCC überall 12V , dann zum GDT und vom GDT dann zu denn IGBT Bricks aber in der zeichnung ist es nur bis zum GDT.
Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 1195
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: GDT Driver

Beitrag von Norbi »

Dann kann der gar nicht kaputt gegangen sein :p

hier alles richtig verdrahtet, so mit Drain und Source richtigrum und das richtige Bauteil?? Der obere muss ja andersrum als der untere eingebaut werden.
Schematic-of-a-CMOS-Inverter-Circuit.png
Schematic-of-a-CMOS-Inverter-Circuit.png (26.2 KiB) 272 mal betrachtet
Aber selbst wenn das falsch ist gehen eher die 530er und 9530er kaputt und nicht der IC, die Gates sind ja irgendwie doch ziemlich gut isoliert. Du musst da irgendwas falsch verdrahtet haben. Da kann so wie im Schaltplan (falls -12V in Wirklichkeit GND ist und VCC ÜBERALL 12V) schlicht kein Strom fließen der nem IC den Deckel absprengt.

Die Ausgänge hängen an isolierten Gates mit wenig Kapazität, die Eingänge bekommen auch irgendwas zwischen 12 und 0V und GND und VCC sind ja wohl auch richtig verdrahtet.
Antworten