Haltbarer Akku Schnurlostelefon

Für Netzteile, NF-/HF-Verstärker, Reparaturen und allgemeine Elektronikprojekte.

Moderatoren: MaxZ, ebastler, SeriousD

Antworten
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
MaxZ
Beiträge: 1157
Registriert: So 28. Jun 2015, 10:20
Schule/Uni/Arbeit: Mechatronik, Karlsruher Institut für Technologie
Wohnort: Luxemburg / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 249 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal
Kontaktdaten:

Haltbarer Akku Schnurlostelefon

Beitrag von MaxZ »

Servus allerseits,


Wir haben ein paar Gigaset DECT Schnurlostelefone (genaues Modell kann ich bei Bedarf raussuchen). Irgendwann waren die Akkus darin hinüber und ich hab sie Anfang 2019 mit eneloop lite Akkus erneuert. Die haben gut 2 Jahre gehalten. Enttäuscht davon, habe ich Mitte 2021 GP Recyko Cordless Phone gekauft. Die sind jetzt ebenfalls Schrott. :rage:
Ich hätte übrigens schwören können, dass die "ersten" Akkus deutlich länger als 2 Jahre funktioniert haben. Zumindest kann ich mich nicht mehr erinnern, dass vor 2019 uns die Telefone mal wegen der Akkus ausgefallen sind.

Die Frage also: was gibt's sonst noch auf dem Markt was für diesen Zweck geeignet ist? Was habt ihr so drin? Könnte was an den Telefonen defekt sein? Wär seltsam, da gleich alle 4 betroffen sind.


Liebe Grüße,
Max
Benutzeravatar

McGaiver
Beiträge: 177
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 01:27
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Haltbarer Akku Schnurlostelefon

Beitrag von McGaiver »

Hallo.

Mess doch mal, was die Akkus an Ladespannung / Strom bekommen.
Ggf werden die Zellen tot gekocht.

Stehen die Telefone ständig im Lader?

Ggf wären DECT Endgeräte mit Liion Akkus sinnvoll.



mfg
Chris
BRZRRZZRZRTRZRRZRZTRTRT.... xD was war das denn ^^
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
MaxZ
Beiträge: 1157
Registriert: So 28. Jun 2015, 10:20
Schule/Uni/Arbeit: Mechatronik, Karlsruher Institut für Technologie
Wohnort: Luxemburg / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 249 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal
Kontaktdaten:

Re: Haltbarer Akku Schnurlostelefon

Beitrag von MaxZ »

Hi McGaiver,


Messen muss noch etwas warten, da ich erst nächstes Wochenende wieder zuhause bin.

Die Telefone stehen in der Tat immer in der Ladeschale. Ich sehe auch keinen realistischen Weg wie sich das ändern könnte; manuelles einlegen bei Bedarf wird darin enden, dass irgendwann alle leer sind und es nur durch Zufall auffällt.
Eventuell wär ne Zeitschaltuhr ne Option?

Neue Telefone möchte ich eigentlich nicht kaufen...


Liebe Grüße,
Max
Benutzeravatar

kilovolt
Beiträge: 13310
Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal
Kontaktdaten:

Re: Haltbarer Akku Schnurlostelefon

Beitrag von kilovolt »

Hallo Max

so, wie ich das sehe, sind zwei Jahre Lebensdauer nicht einmal so ungewöhnlich in dieser Betriebsart. NiMh unterliegen wie die NiCd dem Memoryeffekt, was bei dieser Anwendung halt leider ungünstig ist. Vielleicht könntest du sie regenerieren, indem du sie drei bis vier Mal komplett entlädst und wieder auflädst.

Ansonsten meine ich mich zu erinnern, dass es speziell für diese Festnetz-Funktelefone konzipierte Akkus gibt. Auf den Packungen steht dann auch "Phone" oder so drauf. Diese sollen extra für den Betrieb in Funktelefonen optimiert sein, aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob das nicht einfach ein Werbegag ist. Von Varta gibt es solche "Phone"-Akkus. Sieht dann beispielsweise so aus:

https://exlibris.azureedge.net/covers/4 ... 867xl.webp

Da steht folgendes:
Wiederaufladbar ohne Memory-Effekt • Akku und Kapazität sind genau auf die Energiebedürfnisse von schnurlosen Telefonen abgestimmt • Zeichnet sich besonders durch hohe Zyklen und Langlebigkeit aus • VARTA Phone Accus sind robust gegen Überladung und Tiefstentladung • Der Akku wurde so auf die Anwendung optimiert, dass Teilladungen problemlos möglich sind und keine negativen Auswirkungen bei der Lebensdauer entstehen
Beste Grüsse
kilovolt
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
MaxZ
Beiträge: 1157
Registriert: So 28. Jun 2015, 10:20
Schule/Uni/Arbeit: Mechatronik, Karlsruher Institut für Technologie
Wohnort: Luxemburg / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 249 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal
Kontaktdaten:

Re: Haltbarer Akku Schnurlostelefon

Beitrag von MaxZ »

@kilovolt: Sowohl die eneloop lite als auch die ReCyko Cordless Phone Akkus waren Modelle, die eigentlich genau für diesen Einsatzzweck konzipiert sein sollten (die ReCykos haben's im Namen...).

Entladen/Laden habe ich auch versucht (10 Zyklen). Ein paar haben sich etwas erholt (die eneloops tendentiell etwas mehr), es sieht allerdings nach mehr Leichen als Überlebenden aus. Quer durch die Bank scheint das Problem zu sein, dass die Akkus hochohmig werden.


Liebe Grüße,
Max

Pfriemler
Beiträge: 2
Registriert: Mi 23. Nov 2022, 21:52
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Haltbarer Akku Schnurlostelefon

Beitrag von Pfriemler »

Ich stehe auch seit Jahren auf Kriegsfuß mit den Gigasets und ihren Akkus. Ich werde den Verdacht nicht los, dass ganze Serien von Geräten Probleme mit der Ladeschaltung haben und die Akkus irgendwann "totkochen". War gerade bei Verwandten, zwei A400 werkeln dort, das eine warm und dauerladend, das andere ok, ich sollte neue Akkus mitbringen. Habe erst mal beide Sets Akkus nur gegeneinander getauscht um der Sache auf den Grund zu gehen. In den vier Tagen dort luden die Sch..dinger problemlos voll und blieben kühl. Die neuen Akkus sind wieder bei mir.
Hochohmig ist tatsächlich das Problem: Die Telefone haben oft noch eine brauchbare Standbyzeit, sind aber nach wenigen Minuten Telefonat tot und beim Nachladen binnen Stundenfrist wieder voll. Hatte gerade aus einem anderen Doppelsets hier 4 Akkus hier, mit 1- 1,5 Ohm Ri.
Lebenszeiten von 2 Jahren für die Akkus sind auch meine Beobachtung, leider.
Benutzeravatar

Manawyrm
Beiträge: 613
Registriert: Fr 18. Dez 2009, 22:18
Spezialgebiet: MCUs, HF, IT
Wohnort: Alfeld (Leine)
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Haltbarer Akku Schnurlostelefon

Beitrag von Manawyrm »

Pfriemler hat geschrieben: Mi 23. Nov 2022, 22:04 Probleme mit der Ladeschaltung haben und die Akkus irgendwann "totkochen".
Ach, das ist ja lustig :)
Ich arbeite zufälligerweise gerade am Reverse-Engineering der Firmware der Gigaset DECT Telefone und habe mir dazu dann auch die Konfiguration der Ladeschaltung genauer angesehen:
https://osmocom.org/projects/misc-dect- ... figuration

In der Tat ist es so, dass zumindest alle 3 meiner C430HX Telefone die Batterien bis 1.7V pro Zelle laden (was laut Eneloop out of spec ist) und dann auch mit einem relativ absurden Strom von fast 430mA.
Ich habe bei meinem Telefon jetzt die entsprechenden Register in der Firmware mit einem Hex-Editor angepasst, was dazu führt, dass die Akkus nach einer Nacht in der Ladestation kalt sind. Sehr angenehm.

Aktuell braucht die Installation dieser Firmware leider noch ein Entlöten des Flash-Chips und einen externen SPI-Programmer, aber unter den NiMH-Zellen sind 2 Testpunkte bei allen Telefonen, welche eine 1.8V serielle Schnittstelle/UART enthalten. Darauf gibt es einen seriellen Bootloader, dessen Protokoll wir mittlerweile verstanden haben und @NanoTessIII gerade einen Flashloader für schreibt.

axonf
Beiträge: 769
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Haltbarer Akku Schnurlostelefon

Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen 2 ten Advent, ich habe auch so das Gefühl, das ich bei meinem Schnurlos Festnetztelefon alle 2 Jahre neue Akkus brauche , und nach 5 Jahren ist das ganze Teil hin, weil die Ladebuchse ausgenuggelt ist. Eigentlich müsste man doch seine Fritz Box so einstellen, das man automatisch mit dem Smartphone im Empfangsbereich übers Festnetz telefoniert. Da hat man auch weniger Strahlenbelastung, und ins Ausland wird es auch billiger. Da ich mir nur das Aldi Jahrespacket leisten kann, achte ich immer auch penibel darauf, das ich Zuhause auf Flugmodus schalte, besonders bei Videos haste dein Guthaben gleich verbraten. Einen schönen Abend wünscht der axonf.
Antworten