6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

Für Netzteile, NF-/HF-Verstärker, Reparaturen und allgemeine Elektronikprojekte.

Moderatoren: ebastler, MaxZ, SeriousD

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 3059
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: 6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

#91 Beitrag von Multi-kv »

Klasse, die Stecker gefallen mir und der 6kW-Widerstandsdraht auch, allerdings bin ich mir nicht sicher ob das damit lange klappt.
Hast Du da schon mal die vollen 6kW drüber verheizt? Nach einer guten min. dürfte das Wasser kochen ;-)
Vermutlich gibt es schnell Heißdampfblasen um den Draht, so dass dieser nicht mehr optimal gekühlt wird und evtl. bald durchbrennt.
Die Spirale ist ja nicht viel größer als ein Tauchsieder, der in dieser Größe meist um die 1000W hat.

Benutzeravatar

Phoenix6478
Beiträge: 544
Registriert: Do 10. Sep 2015, 11:38
Spezialgebiet: (QCW)DRSSTC, Leistungselektronik
Schule/Uni/Arbeit: FH
Wohnort: Österreich
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal
Kontaktdaten:

Re: 6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

#92 Beitrag von Phoenix6478 »

Danke für die Antwort, Multi-kv :)

Mit dem Durchbrennen könntest Du recht haben, aber ich muss den Widerstand erst probieren. Ich kann aber aus Erfahrung sagen, dass man mit einem 0,7mm Widerstandsdraht unter Wasser die Netzspannung problemlos auf 20A begrenzen kann. Ich habe das einmal mit einem Heizelement aus einem Föhn unter Wasser probiert. Wenn ich das Ganze vom Querschnitt her ausrechne, müssten die ca. 140A bei 13×0,5mm eigentlich auch gehen. Natürlich wird das Wasser schnell kochen, eigentlich wird der Widerstand dann zum 6kW Tauchsieder :D
Laut meinen Berechnungen dauert es bei 6kW ca. 56s, um 1l Wasser von 20 auf 100°C zu erwärmen.

Grüße
Phoenix

Benutzeravatar

Phoenix6478
Beiträge: 544
Registriert: Do 10. Sep 2015, 11:38
Spezialgebiet: (QCW)DRSSTC, Leistungselektronik
Schule/Uni/Arbeit: FH
Wohnort: Österreich
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal
Kontaktdaten:

Re: 6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

#93 Beitrag von Phoenix6478 »

So, ich habe es gerade probiert und der Widerstand hält das locker aus. Es bilden sich nicht einmal Dampfblasen um den Draht. Durch den Widerstand wird auch natürlich der Kurzschlussstrom der Filterelkos begrenzt und das verhindert ein zusammenschweißen der Elektroden. Man kann schöne Arcs damit ziehen :hihi:

Elektrodenschweißen müsste damit eigentlich auch klappen.

Grüße
Phoenix

Benutzeravatar

Phoenix6478
Beiträge: 544
Registriert: Do 10. Sep 2015, 11:38
Spezialgebiet: (QCW)DRSSTC, Leistungselektronik
Schule/Uni/Arbeit: FH
Wohnort: Österreich
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal
Kontaktdaten:

Re: 6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

#94 Beitrag von Phoenix6478 »

Hier ist das Video:


Das Wasser fängt extrem schnell zu kochen an :D
In dem Video hatte ich keinen Messshunt drinnen, daher war der Strom etwas höher als 140A und daher schaltet sich das Netzteil auch kurz ab. Aber wenn der Shunt drinnen ist, habe ich das Problem nicht.

Auf der Netzseite zieht das Netzteil ca. 7,5kVA

Grüße
Phoenix

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 3059
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: 6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

#95 Beitrag von Multi-kv »

Wow - super!
Danke für die Infos - sieht gut aus :-)
Hätte mir die Wirkung jetzt dramatischer vorgestellt...

Aber der Wirkungsgrad bei Vollast ist ja eher etwas enttäuschend: 7,5 kW Input und 6 kW Output: naja, immerhin 80%

Jetzt kannst Du den Widerstand in ein geeignetes Rohr einbauen, ans Leitungswasser anschließen und dann damit Dein Badewasser
einlassen :mrgreen:

Benutzeravatar

TecVictor
Beiträge: 72
Registriert: So 19. Nov 2017, 15:35
Spezialgebiet: Hochspannung, Elektrotechnik, Leistungselektronik
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: 6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

#96 Beitrag von TecVictor »

Einspruch! Er hat nicht umsonst kVA Geschrieben, die 7.5kVA enthalten noch Blindleistung und den PF kleiner 1, da es ein Schaltnetzteil ist ^^
Man müsste mit einem geeigneten Messgerät die aufgenommene Wirkleistung messen um den Wirkungsgrad bestimmen zu können, keinesfalls uninteressant. ;)
1,5kW Verlustleistung auf dem Volumen mit einem Lüfter wäre auch dezent warm xD
Auch auf Telegram erreichbar: @TecVictor
Mein Technik Telegram-Kanal @IGORsWerkstatt
Mein YT Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCOJOGw ... uEL5jJ4w-Q

Benutzeravatar

McGaiver
Beiträge: 130
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 01:27
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: 6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

#97 Beitrag von McGaiver »

Der Wirkungsgrad von den Teilen ist nicht so schlecht!
Ich würde schätzen rein von der Wärmeentwicklung hat jedes Netzteil etwa 100-200W Verlust (PFC mit Inbegriffen).
Kann mit nur Vorstellen das die 7,5kVA nen Messfehler sind. Aufgrund der PFC Module sollte der Leistungsfaktor ja fast 1 sein.
BRZRRZZRZRTRZRRZRZTRTRT.... xD was war das denn ^^

Benutzeravatar

Phoenix6478
Beiträge: 544
Registriert: Do 10. Sep 2015, 11:38
Spezialgebiet: (QCW)DRSSTC, Leistungselektronik
Schule/Uni/Arbeit: FH
Wohnort: Österreich
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal
Kontaktdaten:

Re: 6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

#98 Beitrag von Phoenix6478 »

@Multi-kv:

Das mit dem Durchlauferhitzer ist keine schlechte Idee :D

@TecVictor

Genau, ich habe die Scheinleistung in kVA gemessen und nicht die Wirkleistung in kW.

@McGaiver:

Meine Messung müsste schon stimmen, in dem Datenblatt auf Seite 51 für die Netzteile steht auch 7,5kVA: https://www.cisco.com/c/en/us/td/docs/s ... pwsply.pdf

Grüße
Phoenix

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 3059
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: 6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

#99 Beitrag von Multi-kv »

TecVictor hat geschrieben:Einspruch! Er hat nicht umsonst kVA Geschrieben, die 7.5kVA enthalten noch Blindleistung und den PF kleiner 1, da es ein Schaltnetzteil ist ^^
Man müsste mit einem geeigneten Messgerät die aufgenommene Wirkleistung messen um den Wirkungsgrad bestimmen zu können, keinesfalls uninteressant. ;)
1,5kW Verlustleistung auf dem Volumen mit einem Lüfter wäre auch dezent warm xD
o.k. - stimmt natürlich :-)
1,5 kW Wärmeleistung wäre schon ein recht ordentlicher Heizlüfter :omg:


oodeano
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 04:17

Re: 6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

#100 Beitrag von oodeano »

Hello,

Unfortunately I have not learned any German since high school about 25 years ago . .

Maybe someone in this thread speaks English or would be willing to google translate as I have been :D

I was bought here from this thread in RCGroups - https://www.rcgroups.com/forums/showthr ... %81/page42

Which briefly discusses using this PSU to power RC LiPo battery chargers - very interested.

I am currently using some series connected Dell 2950 power supplies both for direct charging batteries used in cars and for charging my 100Ah 24V LiPo battery pack that I take to the park for top ups. It seems simpler and potentially safer to run a big single PSU and much simpler wiring and mess than to keep running these Dell PSU's - though I have plenty of spares . .

I have purchased (for $50 AUD!) a 3000w Australian version of this power supply with a single 240v/16A input and am intending to run 2-3 outputs from it. Our mains supply here is rated 240V 10A so I am only planning to use 2000w or so total output to allow for some inefficiency and headroom.


Finally to my question - instead of messing with / making 3mm (?) or so plugs to connect to the PSU output do you see any issue with clipping the output wires just before the plug, soldering extensions direct to those cables and running them through some grommets in the back of the case and out to my RC chargers. I see 3 red 42v and 3 black ground wires - I would pair them and add 60cm extensions to XT90 plugs. 3 outputs with 50 amps total max draw. My chargers are 1000w each - so running one at full power would generate 25A on one of the 12ga wires - generally not an issue - as long as I limit the total draw to about 50 amps.

Sound reasonable?

Thanks for your input - some pics in the link below.

Dean

https://photos.app.goo.gl/8s5t57suebkJYbUa6

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 3059
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: 6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

#101 Beitrag von Multi-kv »

Hi Dean,

in my 6000 W PSU the outputcables are internally combined via a 6 or 8mm screwable connection. Its easy to add an additional output wire with decent cable plugs. I am not sure how it is wired up in your 3000W version - but your project aims seem reasonable to me :-)


oodeano
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 04:17

Re: 6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

#102 Beitrag von oodeano »

I did see the pics with the screw connectors - but on mine the 3 +ve cables come directly out of the PCB. The ground connectors are screwed together but this seemed easier and I already had a roll of solder :)

Snipped, connected, shrink wrapped several times, grommets and XT-90's - all ready. Have ordered a power cable and will cross my fingers and fire it up next week when it arrives.



https://photos.app.goo.gl/hoNSfpFZooEE5tNy5

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 3059
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: 6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

#103 Beitrag von Multi-kv »

The wire wrapped soldering connections look funny - dont forget the heatshrink ;-)
XT90 will probably work - why not?

I think the 6000W version uses just 2 of your psu merged together under a common control board.

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
gamerpaddy
Beiträge: 2566
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 09:03
Spezialgebiet: Spezialgebiet
Schule/Uni/Arbeit: Schule/Uni/Arbeit
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal
Kontaktdaten:

Re: 6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

#104 Beitrag von gamerpaddy »

Ich hab mein 6kW dingen auch mal eben fix umgebaut für den Co2 laser, da dieser 48V benötigt.
Als ausgang dienen Schraubterminals.. womöglich etwas zu schwach ausgelegt für die 130A^^ aber für 2...3kW sollten sie ausreichen.

Ich habe R752 entfernt und gegen ein 20k 10turn poti getauscht. 10k hätten gereicht da es sowieso in die OVP/UVP geht bei mittelstellung.
viewtopic.php?p=285319#p285319

Den anschlussblock habe ich drinn gelassen und angeklemmt, da von dort die Sense leitungen an das Controlboard gehen. DIe hätte man auch an die schraubklemmen hängen können aber so wars einfacher.

Jo läuft, erstmal mit 400W belastet weil meine senke nicht höher ging. ein eimer wasser und heizdraht war mir jetzt zu aufwendig
IMG_20201219_153238.jpg
IMG_20201219_153248.jpg
IMG_20201219_153920.jpg
IMG_20201219_160706.jpg
IMG_20201219_160708.jpg
(das stummel-stromkabel... achtet beim kauf von sowas immer auf die länge, das mistding ist wirklich nur 30cm lang. wieso wird sowas hergestellt..)
IMG_20201219_161303.jpg
:wurst:

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 3059
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: 6000W Schaltnetzteil @ 42V Cisco WS-CAC-xxxW

#105 Beitrag von Multi-kv »

Sieht doch gut aus, Paddy :-)
Ich denke, diese Schraubklemmen kann man recht problemlos bis ca. 80..100A belasten.
Wenn das Plastik schmilzt war es zuviel ;-)

Bis gut 52V sollten drin sein.

Antworten