Wo kommt die Spannung her? xD

Für Netzteile, NF-/HF-Verstärker, Reparaturen und allgemeine Elektronikprojekte.

Moderatoren: SeriousD, ebastler, MaxZ

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Paul
Admin
Beiträge: 3419
Registriert: So 7. Aug 2005, 14:34
Schule/Uni/Arbeit: HW/SW-Entwickler
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 452 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Kontaktdaten:

Wo kommt die Spannung her? xD

#1 Beitrag von Paul »

Ein 230V : 6V-Trafo hängt am Netz und wird gleichgerichtet und geglättet. Am Glättungskondensator kann ich eine Spannung von ca. 13,54V messen.
Rein rechnerisch (6 * 1,414) würde ich da aber auf nur 8,485V kommen.

Preisfrage: Waaaaaaaaaarum habe ich da eine derart "hohe" Spannung?
Fertigungstoleranz des Trafos? (Wäre aber komisch...die werden bei/nach der Fertigung doch getestet...)
Netzspannungspeaks? (Hä?)

Die Spannung ist nicht sehr stabil, sinkt bei einem 1k parallel zum Elko um ca. 30mV.

Kann auch sein, dass ich gerade tierisch auf dem Schlauch stehe. :moep:

Gruß,
Paul
“With great power come great heat sinks.”
paulwilhelm.de -- mosfetkiller.de

Benutzeravatar

Sebastian S.
Beiträge: 766
Registriert: Di 2. Dez 2008, 19:47
Wohnort: Oberursel

Re: Wo kommt die Spannung her? xD

#2 Beitrag von Sebastian S. »

Lol das gibts ja gar nicht. Genau das gleiche hab ich mich heute auch gefragt, als ich ein kleines Netzteil mit Spannungsregler aufbauen wollte. Bei mir konnte ich auch ungewöhnlich hohe Messwerte feststellen...

Benutzeravatar

haxdraht
Grillmeister
Beiträge: 2336
Registriert: Fr 19. Okt 2007, 18:29
Spezialgebiet: E-Motoren, Notstromanlagen
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Wo kommt die Spannung her? xD

#3 Beitrag von haxdraht »

kanns sein das der trafo zwei 110V wicklungen primär hat?
wenn ja musste die in reihe schalten :hihi:

Benutzeravatar

Sebastian S.
Beiträge: 766
Registriert: Di 2. Dez 2008, 19:47
Wohnort: Oberursel

Re: Wo kommt die Spannung her? xD

#4 Beitrag von Sebastian S. »

Ähm ich denke mal daran wird er gedacht haben...hoffe ich zumindest :mrgreen:

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Paul
Admin
Beiträge: 3419
Registriert: So 7. Aug 2005, 14:34
Schule/Uni/Arbeit: HW/SW-Entwickler
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 452 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo kommt die Spannung her? xD

#5 Beitrag von Paul »

haxdraht hat geschrieben:kanns sein das der trafo zwei 110V wicklungen primär hat?
wenn ja musste die in reihe schalten :hihi:
Noch son Spruch, Kieferbruch. -________-
Für wie blöd hälst du mich! :D

@Sebastian S.: Hehe...dann hoffe ich mal, dass uns jemand eine Antwort geben kann.
“With great power come great heat sinks.”
paulwilhelm.de -- mosfetkiller.de

Benutzeravatar

haxdraht
Grillmeister
Beiträge: 2336
Registriert: Fr 19. Okt 2007, 18:29
Spezialgebiet: E-Motoren, Notstromanlagen
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Wo kommt die Spannung her? xD

#6 Beitrag von haxdraht »

Paul hat geschrieben: Noch son Spruch, Kieferbruch. -________-
Für wie blöd hälst du mich! :D

@Sebastian S.: Hehe...dann hoffe ich mal, dass uns jemand eine Antwort geben kann.

nunja.. wenn du bei nem 6V trafo auf einmal 13-14V hast dann liegt das problem auf der anwenderseite xD
der trafo wird gut sein :D

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Paul
Admin
Beiträge: 3419
Registriert: So 7. Aug 2005, 14:34
Schule/Uni/Arbeit: HW/SW-Entwickler
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 452 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo kommt die Spannung her? xD

#7 Beitrag von Paul »

Also kann ich zaubern! :awesome:

Sekundärseitig hängen da nur (hinter Gleichrichter und Elko versteht sich) ein LF33CV (3V3 Festspannungsregler) und 78L05 dran. Keine Spulen o.Ä.
Primärseitig hängt ne LED mit kapazitivem Vorwiderstand dran.

Nicht, dass ich es nicht toll finden würde, mit einem mal ne höhere Spannung zu haben...hab schon paar Dioden drangehängt, um ne unstabilisierte 12V-Leitung zu haben. xD
Würde nur gerne wissen, wie das zustande kommt.

Gruß,
Paul
“With great power come great heat sinks.”
paulwilhelm.de -- mosfetkiller.de

Benutzeravatar

WankelFan
Beiträge: 346
Registriert: Di 25. Dez 2007, 22:15
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Wo kommt die Spannung her? xD

#8 Beitrag von WankelFan »

Evtl sind die 13V die Leerlaufpsannung von dem Trafo, sofern er nicht unter Last war, als du gemessen hast.

WankelFan
Bild

Benutzeravatar

HV_Luke
Beiträge: 456
Registriert: Di 13. Mai 2008, 12:24
Spezialgebiet: java
Wohnort: Österreich/Steyr

Re: Wo kommt die Spannung her? xD

#9 Beitrag von HV_Luke »

wie hoch ist die AC pannung wirklich ? sinds 6V ?
Bild

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Paul
Admin
Beiträge: 3419
Registriert: So 7. Aug 2005, 14:34
Schule/Uni/Arbeit: HW/SW-Entwickler
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 452 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo kommt die Spannung her? xD

#10 Beitrag von Paul »

Wenn ich das Dingen stark belaste (der Trafo hat nur 0,33VA), bricht die Spannung am Elko auf rund 6V ein.
Wenn ich ne LED dranhänge, beträgt die Spannung aber immer noch ca. 11,3V.

Hmm...ist das immer so, dass die Leerlaufspannung viel höher (immerhin fast doppelt so hoch) als der auf dem Trafo angegebende Spannungswert ist?

Ich gebe zu, mit Transformatoren, Motoren etc. habe ich es nicht so. ;)

EDIT: @HV_Luke: Ich messe 9,92VAC vorm Gleichrichter (wo sonst).
“With great power come great heat sinks.”
paulwilhelm.de -- mosfetkiller.de

Benutzeravatar

KiloJoule
Beiträge: 2555
Registriert: So 28. Dez 2008, 16:08
Spezialgebiet: Netzgeräte, AVR
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo kommt die Spannung her? xD

#11 Beitrag von KiloJoule »

der Trafo hat nur 0,33VA
Na, da haben wir's doch...
Winzige Trafos (<2VA) haben nämlich oftmals Leerlaufspannungsfaktoren von 1,5...2.
Das heißt, dass die Spannung im Leerlauf sehr viel höher als unter Nennlast ist.
Das wäre eine plausible Erklärung.

Je höher die Nennleistung des Trafos ist, desto geringer ist dieser Effekt übrigens.
Insbesondere bei dicken Ringkerntrafos (im kVA-Bereich) tritt er so gut wie gar nicht auf (Leerlaufspannungsfaktor vielleicht 1,01)...
Ein Leitungsschutzschalter ist kein Lasttrennschalter.

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Paul
Admin
Beiträge: 3419
Registriert: So 7. Aug 2005, 14:34
Schule/Uni/Arbeit: HW/SW-Entwickler
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 452 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo kommt die Spannung her? xD

#12 Beitrag von Paul »

Wieder was gelernt! Danke dir, KJ! :)
“With great power come great heat sinks.”
paulwilhelm.de -- mosfetkiller.de

Benutzeravatar

Mango
Beiträge: 279
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 17:52
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Wo kommt die Spannung her? xD

#13 Beitrag von Mango »

das liegt ja an sich am innenwiederstand des trafos und der is bei kleinen trafos eben sehr hoch

(wie kilojule an sich schon gesagt hat :klatsch: )

Antworten