Ehemalige / frühere MFK-Mitglieder

Umfragen, Gemeinschaftsprojekte, Sammelthreads, Spiele und alles, was sich sonst nirgendwo einordnen lässt.

Moderatoren: MaxZ, ebastler, SeriousD


axonf
Beiträge: 1202
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Ehemalige / frühere MFK-Mitglieder

Beitrag von axonf »

Hallo grüßt euch alle zusammen, hallo Kilovolt super Idee 💡, ich finde auch, vor einigen Jahren waren es bestimmt mehr wie hundert User die täglich Online waren. Vielleicht geht es anderen Foren genauso, eigentlich sollte der " Spaß an der Freude " im Vordergrund stehen, und es ist ja auch schön, wenn man sich von Arbeit und Familie etwas entspannen kann :awesome: . Dem Gebrauch des " gefällt mir Button s " könnte man auch mehr Aufmerksamkeit schenken, es ist ja sehr schön wenn man sich gemeinsam über ein gelungenes Projekt freuen kann, und wenn man Unstimmigkeiten schnell begraben kann :trollface:
So ein Mosfet - Killer T Shirt oder Swetshirt wäre ja auch ne schöne Werbekampagne, würde ich mir sofort überziehen 8). Viele herzliche Grüße von axonf.
Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 3226
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal

Re: Ehemalige / frühere MFK-Mitglieder

Beitrag von Multi-kv »

Death hat geschrieben: Mi 13. Mär 2024, 00:08 Wahrscheinlich tut sich deswegen dein NB so schwer... Die muss dann eigentlich neu...

Wir haben doch hier den Elektromeister mit den Hochpannungsgeschichten, schreib den doch mal per PN an.

3 Wohneinheiten über so eine dürre Leitung... kann ich gar nicht glauben :hehe:
Bin nicht sicher, ob das 10mm2 sind - mit Glück sinds auch 4x16 - kann man nicht sehen. Zum Zähler heraus kommen 4 Adern a 10mm2 (kein PE).
Früher hat man ohne weiteres 63A über 10mm2 geschickt, sollte kein Problem sein. Derzeit wohnen hier aber nur 2 Parteien. Bei 60A wären das über 3 Phasen immerhin 40 kW - das brauchen wir nie. Ich denke, wir sind hier max. bei 10 kW. Glaube 10mm2 werden heute mit 35A abgesichert, 16mm2 mit 50A, wenn ich es richtig weiß? Warum sich der Strom heute anders verhält als früher, leuchtet mir nicht ein. Aber neue VDE-Vorschriften generieren natürlich für das E-Handwerk auch neues Geschäft und 'Sicherheit' geht immer vor ;)

Wer ist denn hier der Elektromeister?

Jetzt lassen wir aber meine Probleme bei Seite und freuen uns den Alte-Kameraden-Stammtisch :)
Benutzeravatar

reklm
Beiträge: 207
Registriert: Do 3. Aug 2023, 10:03
Schule/Uni/Arbeit: Fachoberschule
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ehemalige / frühere MFK-Mitglieder

Beitrag von reklm »

Hallo an alle,
ich meld mich auch mal zu Wort obwohl ich noch nicht so lange dabei bin.
Ich finde es schön an dem Forum, das immer so eine kleine Gemeinschaft entseht wo man sich untereinander etwas kennt und man zusammen zu etwas kommt. Auch wenn nicht mehr so viel los ist kann man ja das Forum am Leben halten, durch zum Beispiel älltägliche Kleinprojekte oder auch ganz andere Hobbys . Mich persönlich interessiert fast alles und mir gefällt es auch mehr über euch zu erfahren und sich so besser zu kennen.
Jeder hat auch seine Fachgebiete oder Eigenheiten wie zum Beispiel axonf der immer seine Texte mit Emojis kennzeichnet und somit hat man immer Spaß beim Lesen und man erkennt ihn immer sofort :) .
An ein MosfetKiller TShirt, Sticker oder Klebebandrolle hätte ich auch Interesse.
Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 1180
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Ehemalige / frühere MFK-Mitglieder

Beitrag von Bastl_r »

Hi
reklm hat geschrieben: Mi 13. Mär 2024, 18:42Klebebandrolle
Die "Weltherrschaftsrollen" gabs mal per Sammelbestellung im Fingerforum.
Dort könnte der Eine oder Andere noch auf einem größeren Posten sitzen.
Multi-kv hat geschrieben: Mi 13. Mär 2024, 18:26 Glaube 10mm2 werden heute mit 35A abgesichert, 16mm2 mit 50A, wenn ich es richtig weiß? Warum sich der Strom heute anders verhält als früher, leuchtet mir nicht ein.
Ohne jetzt Tabellen gewälzt zu haben geht heute schon noch 16mm² mit 63A abzusichern. 10mm² mit 50A sowie 6mm² mit 32A.
Der Hintergrund für die "Verschärfung" dürfte sein, dass man mittlerweile in der Lage ist jeden noch so abstrusen Hirnfurz zu simulieren und dann das am weitesten an den Haaren herbeigezogene Szenario als Grundlage für wirklich Sicher annimmt.
Ich denke da nur an den erbärmlichen Hickhack der mittlerweile um Balkonkraftwerke gemacht wird bei dem Erwärmungskurven für Leiter über den Tag hinweg berechnet werden worüber nun versucht wird nachzuweisen, dass wenn man einen 800W Wechselrichter mit nur 960W Solarpanels versorgt und im selben Stromkreis an anderer Stelle genau 16A zieht ein gewisser Leiterabschnitt, so er denn in einer gedämmten Wand verlegt ist für eine gewisse Zeit mehr als 85° erreicht und wodurch sich die Lebenserwartung der Leitung unzulässig verkürzt.
Wenn ich da allerdings manche ältere Installationen mit Stegleitung anschaue, wie dort die Isolierungen, ohne Belastung und ohne Erwärmung, wegbröseln, frage ich mich schon ein wenig über die Sinnhaftigkeit irgendwelcher Simulationen.
Ich weis, ich denk da manchmal ein wenig anders über solche Dinge. Aber manchmal denke ich Deutschland reguliert sich zu Tode. Und dann kommen die Advokaten, die Versicheungen und der Staatsanwalt... :tztz:
Benutzeravatar

Death
Beiträge: 808
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:56
Spezialgebiet: CO²-Laser
Schule/Uni/Arbeit: Elektroinstallateur
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Ehemalige / frühere MFK-Mitglieder

Beitrag von Death »

Multi-kv hat geschrieben: Mi 13. Mär 2024, 18:26
Wer ist denn hier der Elektromeister?
Ja, wenn ich jetzt wüsste wie der User heisst.

Macht Hochspannungsexperimente für Zuschauer und Neugierige angehende Elektriker, große Halle als Elektroladen...
Hat auch Videos hier hochgeladen .. Hat auch geile Werbung auf den Fahrzeugen...

:gruebel:

Ach Mist, ich werde alt :hihi:
Benutzeravatar

Mino
Shisha-Meister
Beiträge: 683
Registriert: Do 23. Okt 2008, 07:48
Spezialgebiet: Pneumatik
Wohnort: Mitten in BW
Kontaktdaten:

Re: Ehemalige / frühere MFK-Mitglieder

Beitrag von Mino »

Ich meld mich auch mal…wie die Zeit vergeht…2008 angemeldet 😊

Ich muss gestehen, dass ich hier nur noch ab und an per Zufall reinschaue. Die Interessen haben sich im Laufe der Zeit doch sehr gewandelt.
Auch gab es eine Zeit hier, in dem viele alte Hasen abgesprungen sind und nicht viele neues an Inhalt kam…dann war ich irgendwie irgendwann raus…

Trotzdem denke ich wirklich gerne an die Zeit zurück als der Boden im Bastelzimmer voller MOTs und Kupferdraht lag.

Auch Danke an Paul…der hier seit Jahrzehnten tapfer durchhält!


Mino

axonf
Beiträge: 1202
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Ehemalige / frühere MFK-Mitglieder

Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Montagnachmittag, hallo Mino schön das du dich gemeldet hast :awesome: , ich bin noch mitten in der Bastl- und Drang - Zeit, erst seit 2017 dabei, mit meinen not very excited experiments :trollface: . Auch ich möchte mich bei Paul als Admin bedanken 🌺🌻🌷, der dieses Forum erst möglich macht. Für mich ist die ganze Bastlelei ein schöner Ausgleich von Beruf und Familie, die Kinder sind schon aus dem gröbsten heraus, mein ältester macht gerade ein Praktikum bei der HLB, war gar nicht so einfach wie es scheint, eigentlich suchen die doch immer Personal? Pneumatik finde ich auch sehr interessant, vor über 😁 35 Jahren habe ich immer gerne mit diesen Logik- Bausteinen gearbeitet :awesome:. Viele herzliche Grüße von axonf.
Antworten