Wir sehen Nano - Nanopartikel in PET Flaschen

Umfragen, Gemeinschaftsprojekte, Sammelthreads, Spiele und alles, was sich sonst nirgendwo einordnen lässt.

Moderatoren: MaxZ, ebastler, SeriousD


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 1131
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Wir sehen Nano - Nanopartikel in PET Flaschen

Beitrag von axonf »

Hallo und ne schöne gute Nacht 🌃, es könnte sein , das der Weichmacher - Abbauprodukt DN HEX P aus in Deutschland verbotenen 🌞 Sonnenschutz - Cremes stammt. Auch so ne Recycling- Lüge, Afrika erstickt in unserem Wohlstands - 👗 Kleider- Müll, und die Menschen dort werden krank, und die dortige Bekleidungsindustrie haben wir eh platt gemacht. Hier noch der Link dazu https://www.derstandard.de/story/300000 ... immer-mehr . Viele herzliche Grüße von axonf.
Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 2110
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal

Re: Wir sehen Nano - Nanopartikel in PET Flaschen

Beitrag von VDX »

... ja, durch die "Globalisierung" und die extremen Unterschiede in Reichtum (bzw. Markt-Dominanz), Ressourcen und Lohnniveaus haben wir einiges an Problemen und schlimmerem in die ganze Welt exportiert ... daran werden wir Alle die nächsten Jahrhunderte (bis Jahrtausende, wenn wir so lange durchhalten) mächtig zu knabbern haben ...
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425
Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 1159
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Wir sehen Nano - Nanopartikel in PET Flaschen

Beitrag von Norbi »

Untitled-1.jpg
Untitled-1.jpg (77.58 KiB) 149 mal betrachtet
Einen ähnlich guten Graphen gibts zu Kindersterblichkeit, Reichtum, Bildung, Hunger etc. pp.
Kann ich nicht nachvollziehen deinen Fatalismus.

Globalisierung bedeutet Partizipation an der globalen Wertschöpfung. Wenn Marokkaner Krabben aus der Nordsee pulen oder man in Bangladesch Unterhosen näht ist das erstmal ein Arbeitsangebot durch das die Menschen Geld bekommen und ihnen ein _besseres_ Leben als zuvor ermöglicht, und das obwohl da die Bevölkerung explodiert.
Und entgegen deiner Aussage nimmt dadurch die Lohnungleichheit ab und nicht zu. Wenn die Konzerne wie Heuschrecken wegen billiger Arbeitskraft über den Planeten ziehen hinterlassen die in der Regel Gesellschaften mit höherem Lohnanspruch. Schau mal nach Südkorea da haben die vor nem halben Jahrhundert auch Billigtextilien genäht, oder halt jetzt nach Bangladesch da ist es jetzt auch allmählich zu teuer für die Branche.
Wie die Leute zur Zeit der Industrialisierung in Europa gearbeitet haben war auch nicht ohne. Der Reichtum ist hier doch auch nicht vom Himmel gefallen.

Der globale Gini Koeffizient sinkt übrigens auch, eine immer größer werdende Ungleichheit ist nicht vorhanden. Wenn wir hier Probleme exportieren scheint da was dran zu sein dass manche die importieren wollen. Wird auch keiner zu Handelsabkommen gezwungen nur scheint europäischer oft zollfreier Marktzugang zB. für Afrikaner recht sexy zu sein.

Nicht dass ich historische und aktuelle Sauereien abstreiten würde, aber Entwicklungs- und Schwellenländer haben auch eine Eigenverantwortung und nicht für jeden Missstand sind andere Verantwortlich.
Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 2110
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal

Re: Wir sehen Nano - Nanopartikel in PET Flaschen

Beitrag von VDX »

... ja, manches kann man auch positiv sehen - die "Welt" entwickelt sich schon noch weiter ... wo ich aber noch massive Probleme sehe, ist in dem grundsätzlichen Problem des "erzwungenen Wachstums" um die "Wertschöpfungsketten" zu befriedigen -- da müssen wir selber auch mal lernen, "zurückzustecken", damit wir mit den vorhandenen Ressourcen auskommen.

Und auch mit der drastischen Abnahme der Lebensqualität um den Äquator herum, solange man sich nicht 100%-ig mit Klima-Anlagen umgibt -- da kommt noch so einiges zusammen ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 1131
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Wir sehen Nano - Nanopartikel in PET Flaschen

Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen guten Morgen 🌞, hier noch zwei interessante Links zum Thema, https://www.spektrum.de/news/kunststoff ... en/2207870 , https://www.heise.de/hintergrund/Mittel ... 30716.html . Viele herzliche Grüße von axonf.
Antworten