Was macht ein Mosfetkiller in Zeiten von Corona

Umfragen, Gemeinschaftsprojekte, Sammelthreads, Spiele und alles, was sich sonst nirgendwo einordnen lässt.

Moderatoren: SeriousD, ebastler, MaxZ

Nachricht
Autor
Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1078
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Was macht ein Mosfetkiller in Zeiten von Corona

#46 Beitrag von VDX »

USA-Desinfection.jpg
USA-Desinfection.jpg (117.57 KiB) 1304 mal betrachtet
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Mofi
Beiträge: 3837
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilzbestimmung.
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was macht ein Mosfetkiller in Zeiten von Corona

#47 Beitrag von Mofi »

Elektro-Bastler hat geschrieben:
Sa 25. Apr 2020, 10:01
Einige "Mosfetkiller" in Australien versuchen wohl aus der Corona Krise Profit zu schlagen indem sie Küchenmaschinen mit Teslaspulen ausrüsten, die angeblich Essen kochen, das Corona heilen können soll :facepalm:

https://www.abc.net.au/news/2020-04-24/ ... n=abc_news

Recht weit unten ist ein Bild von dem Gerät... für nur 15.000$
Herr, schmeiß Hirn vom Himmel. Für die Größe (und den Preis) sind die Streamer reichlich mickrig :hihi:
Oh ja. So fängt es an. Aber der Weg von einem legitimen Verdacht zu blindem Verfolgungswahn ist weitaus kürzer als wir denken.
Ich bin zutiefst besorgt über das, was hier geschieht.
Jean-Luc Picard 2367

Benutzeravatar

Draconia111
Beiträge: 486
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:17
Spezialgebiet: Züge und Busse
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 562 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was macht ein Mosfetkiller in Zeiten von Corona

#48 Beitrag von Draconia111 »

Mofi hat geschrieben:
Do 30. Apr 2020, 16:48
Herr, schmeiß Hirn vom Himmel. :hihi:
Oder Steine. Hauptsache du triffst :D
Zuletzt geändert von Draconia111 am Fr 1. Mai 2020, 18:16, insgesamt 1-mal geändert.
╒════════╕
│ ▀ ▀ █ ▀ ▀ █│
└—ʘ—▀—ʘ‒▀┘


oglbi
Beiträge: 162
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 14:38
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Was macht ein Mosfetkiller in Zeiten von Corona

#49 Beitrag von oglbi »

Diese Trittbrettfahrer sind in guter Gesellschaft.

Es gibt sinnvolle Masken FFP2 (weisse Stoffdinger) oder P3 (Halb/Vollmasken). Zum Teil wird reine Spuckpraevention ohne Schutzklasse zu unglaublichen Preisen verkauft.
Wenn man aber als Privatperson eine Anzeige fuer gleiche Preise einzustellen versucht darf man das nicht (kenne einen solchen Fall).
Wenn ich einkaufen gehe dann trage ich eine Halbmaske der Schutzklasse A2P3 (Maske aus dem Heimwerkerbedarf fuer Lakierarbeiten).
Natuerlich schauen die Leute komisch. Zitat Rewekassierer: 'die Macht sei mit dir..'. Aber ich habe aber einen Risikopatient in der Famile.

Die Bundesregierung nutzt die momentane Situation auch weidlich aus.
Eben wurde noch schnell der Busgeldkatalog erhoeht und schon bastelt man an der naechsten Steuerhoehung.


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 221
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Was macht ein Mosfetkiller in Zeiten von Corona

#50 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Abend , hallo oglbi. Ich habe Zuhause auch einen Risikopatient, ich bin aber jetzt auf die waschbaren Masken FFP 2 von Rewe umgestiegen, da bräuchte es nur eine kleinen Edelstahlbügel für die Nase. In der Firma gibts es keine FFP 3 Masken mehr, ich bin jetzt endlich auf einen Airstream Helm umgestiegen ist ne super Sache. Muss jetzt wegen Corona in de IPH zu Sanofi und Co weil mein derzeitiger Kunde kein Fremdpersonal im Haus haben will. Ich finde die Ös. noch klasse, das wichtigste scheint derzeit zu sein, das man aus dem Homeoffice nicht den Stickstoff für ein Hochmagnetfeldsystem für die Spektroskopie auffüllen kann, das kann ja auch der Hausmeister Krause erledigen, oder man hätte gleich auf ein System mit Pulsrohrkühler gesetzt. ÜBRIGENS ITER hat jetzt endlich seinen riesigen spuraleitenden Magneten bekommen. Ein schönes Wochenende wünscht euch der axonf.


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 221
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Was macht ein Mosfetkiller in Zeiten von Corona

#51 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Sonntag, hallo VDX. Nach dem Corona Skandal bei Tönnies mit den doch vielen Corona Infizierten stellt sich bei mir die Frage, ob es nicht grundsätzlich ein Problem mit Klima und Lüftungsanlagen gibt, weil hier entsprechende Filtersysteme die auch Vieren zurückhalten können, einfach nicht vorhandenen sind. Ich denke das sterilisieren mit UVC Röhren, oder das behandeln mit einem nicht thermischen kaltem Plasma lässt sich bestimmt auch hochskalieren um in Lüftungsystemen eingesetzt zu werden. Ich habe gerade etwas truble mit dem Untermieter und dem Nachbarn, ich schau mal das ich in meinen anderen Beiträgen auch etwas poste. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag axonf.

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1078
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Was macht ein Mosfetkiller in Zeiten von Corona

#52 Beitrag von VDX »

... anbei ein Bild meines aktuellen "Prototypen" mit 4 kleinen UVC-Röhren -- noch ein paar mehr und/oder ein durchsichtiges "Labyrinth" dazwischen dürfte gut vor eine Klimaanlage passen:
UVC-Koffer.jpg

Wegen der bisherigen "guten" Covid19-Situation ist der Bedarf dafür aber noch nicht wirklich da :roll: ... evtl. wenn/ob eine 2. oder 3. Welle anläuft?

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Mofi
Beiträge: 3837
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilzbestimmung.
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was macht ein Mosfetkiller in Zeiten von Corona

#53 Beitrag von Mofi »

Hunger?

Dann Pizza bei Corona bestellen! Is gleich bei mir umme Ecke. Geschmacklich guter Durchschnitt und recht günstig :)
mfkcorona.png
mfkcorona.png (137.95 KiB) 790 mal betrachtet
Edit:
http://www.pizza-corona.de/

Grüße, Mofi.
Zuletzt geändert von Mofi am Mo 6. Jul 2020, 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
Oh ja. So fängt es an. Aber der Weg von einem legitimen Verdacht zu blindem Verfolgungswahn ist weitaus kürzer als wir denken.
Ich bin zutiefst besorgt über das, was hier geschieht.
Jean-Luc Picard 2367

Benutzeravatar

kilovolt
Beiträge: 13158
Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was macht ein Mosfetkiller in Zeiten von Corona

#54 Beitrag von kilovolt »

@VDX: Ozon im ganzen Raum freiwillig verteilen? :shock: Dann hab ich lieber Keime in der Luft ;-)

@Mofi, Wow, eine Pizza für gerademal 5 Euro? Nicht schlecht! Bei uns hier in einer Pizzeria kostet die das Dreifache, wenn nicht mehr...

Gruss kilovolt
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Elektro-Bastler
Beiträge: 2037
Registriert: Mi 25. Okt 2006, 00:01
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Was macht ein Mosfetkiller in Zeiten von Corona

#55 Beitrag von Elektro-Bastler »

Also ich sehe da nur Nachos für 5€ ;)

Viele Grüße

Benutzeravatar

Draconia111
Beiträge: 486
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:17
Spezialgebiet: Züge und Busse
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 562 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was macht ein Mosfetkiller in Zeiten von Corona

#56 Beitrag von Draconia111 »

kilovolt hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 07:21
@Mofi, Wow, eine Pizza für gerademal 5 Euro? Nicht schlecht! Bei uns hier in einer Pizzeria kostet die das Dreifache, wenn nicht mehr...
Bei uns kostet ne 32cm Pizza nur 4 Euro :D
╒════════╕
│ ▀ ▀ █ ▀ ▀ █│
└—ʘ—▀—ʘ‒▀┘


oglbi
Beiträge: 162
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 14:38
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Was macht ein Mosfetkiller in Zeiten von Corona

#57 Beitrag von oglbi »


Benutzeravatar

Mofi
Beiträge: 3837
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilzbestimmung.
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was macht ein Mosfetkiller in Zeiten von Corona

#58 Beitrag von Mofi »

Abstand zu der Nachbarin halten...

In der Wohnung direkt unter mir wurde die Frau positiv getestet, lebt da mit ihrem Freund.

VERBRENNT DIE HEXE!!!

Ja, kann man machen, hab mich aber anders entschieden und meine Hilfe beim Einkaufen während der Quarantäne angeboten.
Funktioniert vermutlich fast genau so gut :)

Das Infektionsrisiko ist dadurch zwar nicht erhöht, bisl gruselig is es aber trotzdem.

Grüße, Mofi.
Oh ja. So fängt es an. Aber der Weg von einem legitimen Verdacht zu blindem Verfolgungswahn ist weitaus kürzer als wir denken.
Ich bin zutiefst besorgt über das, was hier geschieht.
Jean-Luc Picard 2367


oglbi
Beiträge: 162
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 14:38
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Was macht ein Mosfetkiller in Zeiten von Corona

#59 Beitrag von oglbi »

Wer sich fuer die Nebenwirkungen von RNA-Impfstoffen interessiert (im konkreten Fall der von BioNTech):
https://www.nature.com/articles/s41586-020-2639-4

Antworten