Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

Umfragen, Gemeinschaftsprojekte, Sammelthreads, Spiele und alles, was sich sonst nirgendwo einordnen lässt.

Moderatoren: SeriousD, ebastler, MaxZ

Nachricht
Autor
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
Paul
Admin
Beiträge: 3485
Registriert: So 7. Aug 2005, 14:34
Schule/Uni/Arbeit: HW/SW-Entwickler
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 553 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

#2146 Beitrag von Paul »

Hachja, die Freuden des Mixed Signal-Designs. :rage: ;)
“With great power come great heat sinks.”
paulwilhelm.de -- mosfetkiller.de

Benutzeravatar

SeriousD
Beiträge: 426
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 22:16
Spezialgebiet: Handwerkliche Improvisationen
Wohnort: Kiel
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

#2147 Beitrag von SeriousD »

NOAA hat geschrieben::evil: darf man sich hier richtig aufregen? Ich bin nämlich echt sauer... :wotan:

Vor ein paar Wochen ein selbstbau Platinchen bestellt, nichts besonderes, ein kleiner DSP. Supi dacht ich mir. Dann brauch ich mir die Platine nicht selber machen. Rundum sorglos. Platine kam an, aber Layout kam mir sonderbar vor... Nichts bei gedacht, erstmal aufbauen.
Dann mal in die Ecke gelegt und jetzt endlich in Betrieb genommen. Was passiert? Miserabelste Rauschabstände, das Pfeifen in den Lautsprechern geht brutal auf den Sack.

Naja, Rückgaberecht schon vorbei, außerdem schon angefangen zu modifizieren, Rückgabe nicht möglich. Jetzt stiehlt mir dieses Stück Schei*e die Zeit in dem ich friemelige Leiterbahnen aufkratzen muss, fehlende Masseverbindungen kontaktieren, im MHz-Bereich rumrotzende Schaltwandler und Ladungspumpen stilllegen, Blockkondensatoren dort hin löte wo SIE HINGEHÖREN, Leitungen schirmen, digitale von analogen Signalen trennen etc...

VERDAMMT! Warum muss heute jeder Horst der E-Technik studiert und zum ersten mal ein Layoutprogramm gesehen hat gleich so ein Layout verbrechen? Und dann auch noch für nicht wenig Geld (50€) kommerziell anbieten??? Ins Hirn geschi**en! Echt traurig, tolle Nachwuchsingenieure. :wotan:
Im Endeffekt werd ich mir die Platine jetzt doch selber designen, habe viel Lehrgeld und Zeit bezahlt, ärgere mich jedes Mal wenn ich diese Drecksplatine ansehe. Tut mir Leid für alle diejenigen Bastler die Platinen entwickeln können. Ich werde in Zukunft sehr vorsichtig mit "nicht professionellen" Platinen sein.
Das klingt spannend, könntest Du evtl deinen Verbesserungsprozess in nem seperaten Thread dokumentieren? Könnte sehr gut zu einer Dos and Dont's in der Leiterplattenentwicklung werden^^
Hey Sigma, ist noch Lambda? - Ja aber das Phi ist noch Rho.

Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 951
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

#2148 Beitrag von Norbi »

VDX hat geschrieben:"Längsregler" werden zwar ziemlich heiß,
Ich hab munkeln hören dass es für Linearregler ganz toll ist wenn man nicht so ein hohes Spannungsdifferenzial über die verbrät ;)

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1315
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

#2149 Beitrag von VDX »

... du brauchst aber immer noch den Spannungsabfall über den Regler und zusätzlich noch eine "Regel-Reserve" von etwa 2 Volt ... bei den blauen Dioden, die 4.5 bis 5V Spannung bei einem Strom bs 3A brauchen, komme ich mit 7 Volt Eingansspannung nicht mehr hin (bzw. nur bei "vorselektierten" Dioden mit weniger Spannungsbedarf) ... also eine "Überspannung" von etwa 3 Volt x 3 Ampere macht ungefähr 9-10Watt "Hitze" neben den 3.5Watt Laserleistung ... und jetzt überleg' dir mal, was ich bei den 200Watt-IR-Dioden bei 37Ampere Strom wegkühlen muß :roll:

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 951
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

#2150 Beitrag von Norbi »

Naja wenn man 40A regelt ist halt der Mosfet mit drangepopeltem Opamp der bessere Linearregler da das auch mit einem drittel Volt Spannungsabfall funktioniert.

Bei 40A Vollast braucht bei mir der einzelne irfp7718 nichtmal einen Kühlkörper.

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1315
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

#2151 Beitrag von VDX »

... schaltest du nur durch oder regelst du das als "gepulsten" Konstantstromtreiber zwischen 1 bis 37A?

Das macht einen enormen Unterschied mit OpAmp als "Stellglied" für den/die MOSFET/s ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 951
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

#2152 Beitrag von Norbi »

Wenn ich mit der Referenz runtergehe dass nur noch 20A rauskommen verbrät der wegen der sinkenden Vorwärtsspannung etwas mehr. Das Netzteil ist auf Vorwärtspannung des Moduls +0,3V eingestellt und der Rest wird verheizt. Bei 20A können das dann auch gerne 30W sein.

Testweise hat das bis jetzt immer gut geklappt, 0,3V ist aber wirklich etwas Knapp bemessen; wie stark die Vorwärtspannung variiert ja nach Betriebszeit (Temperatur) hab ich nicht wirklich ausprobiert.

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1315
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

#2153 Beitrag von VDX »

... mein Problem ist die "erforderliche Variabilität" der Ausgangsleistung bis runter zu 0% -- und da wird die MOSFET-Regelung ziemlich "ineffizient" und brät einiges weg :roll:

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

kilovolt
Beiträge: 13242
Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Hat sich bedankt: 578 Mal
Danksagung erhalten: 375 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

#2154 Beitrag von kilovolt »

Hallo VDX

Dafür könnte man doch eine getaktete Vorregelung einsetzen und danach dann einen Linearregler. So hat das Philips damals bei meinem grossen Labornetzgerät gelöst. Eine Thyristorvorregelung macht das Grobe, danach kommt ein Linearregler für die Feinarbeit. Die Ausgangsspannung ist aalglatt und lässt sich in einem weiten Bereich einstellen.

Beste Grüsse
kilovolt
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1315
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

#2155 Beitrag von VDX »

... mit "Spannungsregelungen" habe ich überhaupt keine Probleme!

Es geht bei mir um einen "gepulsten" Konstantstrom-Treiber, der einen Strom von 1A bis 37A mit sauberen Rechteck-Pulsen von 5 Mikrosekunden bis zu einigen Millisekunden (bzw. auch als CW) ausgeben soll, ohne an den Flanken Transienten zu erzeugen!! -- zwei unterschiedliche "kommerziell" entwickelte Prototypen haben unter bestimmten Bedingungen einige 10 bis 100 Nanosekunden lange Transienten mit bis bis zu +90A oder -40A (viel schlimmer für die Dioden!) ausgegeben :shock:

Kommerzielle "transienten-lose" Treiber mit 10A und 10kHz (fangen also erst ab min. 100 Mikrosekunden Pulslänge an) kosten ab etwa 3k€ ausfwärts :roll:

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

ferrum
Beiträge: 709
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 15:31
Spezialgebiet: Kaffee
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

#2156 Beitrag von ferrum »

Sowas geht doch nur wenn das System Impedanzangepasst ist oder täusche ich mich?
I <3 0402
Real ist alles was warm wird.
Pull turn Pull: The quick and easy way to throw the DJ out of the Club!!!
Es gibt keine Probleme die man nicht mit Mathematik Äquivalenzumformen kann.
KAFFEE SCHWARZ & Very Black Soul

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1315
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

#2157 Beitrag von VDX »

... ja, das ist auch ein Problem, daß ich bei den verschiedenen Leistungs- und Strom-Einstellungen auch noch andere Probleme reinbekomme :roll:

Bin schon am überlegen, ob ich mir statt der normalen "spiralig gewundenen" 0.03- oder 0.1Ohm-Shunt-Drahtwiderstände selber welche mit "bifilarer" Wicklung aufbaue, um die Filterkondensatoren weglassen zu können ... denn die kochen da auch noch "ihre Süppchen" :|

Viktor

*** EDIT ***
- für LIDAR-Anwendungen gibt es durchaus Treiber für Nanosekunden-Pulse bis zu 120 Ampere ohne Transienten!! -- allerdings sind da die "mittleren Leistungen" die damit gehen, im Milliwatt- bis 1Watt-Bereich ... ich brauche aber bis zu 400Watt !!!
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

ferrum
Beiträge: 709
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 15:31
Spezialgebiet: Kaffee
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

#2158 Beitrag von ferrum »

Was mir bei dem Problem so kommt ist das Nichtlineare verhalten der Diode. Müsste man ja bei jeder Leistung eine andere Anpassungsschaltung haben.
lg Flo
I <3 0402
Real ist alles was warm wird.
Pull turn Pull: The quick and easy way to throw the DJ out of the Club!!!
Es gibt keine Probleme die man nicht mit Mathematik Äquivalenzumformen kann.
KAFFEE SCHWARZ & Very Black Soul

Benutzeravatar

Death
Beiträge: 412
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:56
Spezialgebiet: CO²-Laser
Schule/Uni/Arbeit: Elektroinstallateur
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

#2159 Beitrag von Death »

Mächtiger Badabumm :trollface:


passiert wenn R,S,T NICHT R,S,T ist :hihi: :oops:


Den Deckel von dem Ding hab ich noch nicht gefunden :hehe:
Dateianhänge
P1030639.JPG
P1030639.JPG (157.5 KiB) 1522 mal betrachtet


Yryembeen
Beiträge: 1
Registriert: Di 21. Jul 2020, 09:04

Re: Der FFFFFFFFUUUUUU-Thread

#2160 Beitrag von Yryembeen »

War vielleicht der Einschaltstrom zu hoch https://meinung.de/posts/wie-hoch-sollt ... terie-sein :P:P:P

Antworten