WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

Umfragen, Gemeinschaftsprojekte, Sammelthreads, Spiele und alles, was sich sonst nirgendwo einordnen lässt.

Moderatoren: SeriousD, ebastler, MaxZ

Nachricht
Autor
Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1389
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal

Re: WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

#8851 Beitrag von VDX »

... wegen dem HHO-Generator - hab' 2l Aqua.Dest. besorgt und die Elektrolyt-Mischung neu angelegt -- wie's aussieht, ist in der Pneumatik noch irgendwas nicht ganz dicht - der Druck läßt zu schnell nach (nicht übers Handstück, das ist bis zu den Anschlüssen dicht), wenn ich den Strom abschalte und es kommt auch nicht viel höher als vorher mit 0.06(mPas?) bei einem Strom von 120(A?) ... wäre vorher also auch schon gegangen, lag also nicht an der Elektrolyt-Konzentration ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Mofi
Beiträge: 3974
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Spezialgebiet: Müllverwertung und rumgammeln, Pilze.
Schule/Uni/Arbeit: Universaldilletant
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal
Kontaktdaten:

Re: WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

#8852 Beitrag von Mofi »

Passt hier überhaupt nicht rein :oops:

Aber da ich mich grad mit Pilzen beschäftige;
Mit dem hier möchte ich auch etwas angeben :)

1631182250670_121104.jpg

Der Parasol / Riesenschirmpilz hat ein Jahr gebraucht um zu fruchten, dachte schon, das wir nix mehr. Landet morgen auf'm Grill :)

Grüße, Mofi.
Oh ja. So fängt es an. Aber der Weg von einem legitimen Verdacht zu blindem Verfolgungswahn ist weitaus kürzer als wir denken.
Ich bin zutiefst besorgt über das, was hier geschieht.
Jean-Luc Picard 2367

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 3036
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

#8853 Beitrag von Multi-kv »

VDX hat geschrieben:
So 29. Aug 2021, 21:04
... ich muß das HHO-Teil mal aufmachen und schauen, ob da evtl. was undicht geworden ist -- bekomm den Strom selbst auf "Stufe 4" nicht über 50 und den Druck nicht über 0.04 mPas(?) - die "Sollwerte" liegen bei 150-250 und 0.15 mPas :|

Ansonsten komplett entleeren und neu befüllen - viel mehr als die KCl-Lösung und Isopropanol fürs "Spülen" des Gases braucht das Teil ja nicht ...

Viktor
Hi Viktor,

da ist mit großer Sicherheit keine KCl-Lösung drin, denn das würde an der Anode Chlorgas ergeben!
Da wird KOH-Lauge drin sein, also Kaliumhydroxid (alternativ geht fast genauso gut NaOH). Mit KCl wären deine Elektroden auch deutlich schneller hinüber.
Brennen würde das Gas mit KCl auch - gibt dann halt Salzsäuredämpfe - nicht zu empfehlen!

Das ist eine ziemlich gefährliche Naßzelle, würde ich sagen. Wenn der Flammenarrestor mal versagt, also die Flamme durchschlägt in den Behälter, fliegt dir das ganze Teil (und es scheint ein Stahlrohr zu sein) um die Ohren! Sog. Trockenzellen, mit sehr kleinem Abstand zwischen den Elektroden (hatte Alex erwähnt - die kann man auch sehr gut in Reihe schalten und sind eigentlich recht einfach konstruiert) wären sehr viel sicherer, weil viel weniger Gasraum in den Zellen ist. Sie sind gleichzeitig auch effizienter, weil der Elektrodenabstand und damit der Widerstand durch den Elektrolyten viel geringer ist. Diese Konstruktion ist als Druckbehälter vermutlich günstiger, aber sowas würde in der EU wohl kein TüV-Siegel bekommen :-)

Kann es sein, dass der Brenner später einfach mal dazu genommen wurde und eigentlich für Acethylen und O2 gedacht war, daher C2H2 (anstelle von O2H2) - vielleicht nicht gut zu lesen?

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 3036
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

#8854 Beitrag von Multi-kv »

Hi Mofi,

tolles Exemplar eines Parasolpilzes!
Solche haben wir vor 1 oder 2 Jahren häufiger im Wald gefunden.
Da wir aber keine wirklichen Pilzkenner sind, waren wir doch unsicher und die Pilze waren schon etwas überaltert.
Wir haben auch einen noch größeren Steinpilz gefunden - vllt. finde ich das Bild noch.

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 3036
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

#8855 Beitrag von Multi-kv »

Bastl_r hat geschrieben:
So 29. Aug 2021, 20:49
Ähhh
Wenn nochmal wer einen HHO- Generator mitsamt Brenner günstig abzugeben hat bitte zu mir :shock:
Ich könnte ab und an Einen für kleine Silberlotarbeiten brauchen.

bastl_r
Hi Bastler,

wollte ich mir immer mal bauen so einen großen HHO-Generator als Trockenzelle. Hatte mir bisher nur mal ein paar kleinere Experimentiergeneratoren gebaut und versucht das Gas durch eine Membran zu trennen - mit mässigem Erfolg. Habe das Gas getrennt in Luftballone gefüllt und versucht damit zu schweißen, der O2-Ballon ist dann am Ende mit einem ordentlichen Knall explodiert (damals natürlich ohne Flammenarrestor). War aber wohl nur wenig H2 dem O2 beigemischt, sonst hätte das noch ganz anders gerummst! :shock: :hihi:

Was für dein Vorhaben einfacher ist in der Handhabung: Suche dir auf dem Flohmarkt einen gebrauchten O2-Generator (läuft mit Molekularsieben) und erzeugt bis zu 95%igen Sauerstoff. Zum Schweißen braucht man diese Reinheit aber gar nicht, es reichen auch locker 70... 80% oder noch weniger. Dazu noch ne kleine Propanflasche und so ein Billigbrenner aus China für 12 Euro - tut seinen Dienst sehr gut! Die kleineren Generatoren können i.d.R. bis zu 5l O2/min. generieren - das reicht für die kleinen Brenner völlig aus. Der Druck läßt sich durch einen internen Druckminderer noch deutlich erhöhen von etwa 50-100 mbar im Standard auf bis zu 1,5 bar. Habe damit schon Kupfer und Stahl geschmolzen :-)

Benutzeravatar

Alexander470815
Beiträge: 1807
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 22:00
Spezialgebiet: Kältetechnik, Frequenzumrichter, E-bikes
Wohnort: D:\Hessen\Gießen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

#8856 Beitrag von Alexander470815 »

Wenn man möchte kann man auch direkt Acetylen nehmen.
Das hat bedeutend mehr Power als Propan, auch mit einer kleinen Flamme kann man da ordentlich was ausrichten.
So eine Autogen Einrichtung ist super hilfreich wenn man irgendwas heiß machen muss, mal schnell einen Stahl biegen o.Ä.

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 943
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

#8857 Beitrag von Bastl_r »

Multi-kv hat geschrieben:
Do 9. Sep 2021, 17:58

Was für dein Vorhaben einfacher ist in der Handhabung: Suche dir auf dem Flohmarkt einen gebrauchten O2-Generator (läuft mit Molekularsieben) und erzeugt bis zu 95%igen Sauerstoff. Zum Schweißen braucht man diese Reinheit aber gar nicht, es reichen auch locker 70... 80% oder noch weniger. Dazu noch ne kleine Propanflasche und so ein Billigbrenner aus China für 12 Euro - tut seinen Dienst sehr gut! Die kleineren Generatoren können i.d.R. bis zu 5l O2/min. generieren - das reicht für die kleinen Brenner völlig aus. Der Druck läßt sich durch einen internen Druckminderer noch deutlich erhöhen von etwa 50-100 mbar im Standard auf bis zu 1,5 bar. Habe damit schon Kupfer und Stahl geschmolzen :-)
Hi, und Danke für den, wie es sich anhört, praxisgerechten Tip.
Mir geht es in der Tat nur darum kleine Kupfer-oder Kupferlegierungsteile mit Silberlot verbinden zu können, da sich Weichlot an den angedachten Stellen selbst entlötet. Im Detail will ich Manganin oder Metallwiderstände mit Kupferstreifen verbinden.

bastl_r

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 3036
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

#8858 Beitrag von Multi-kv »

Wenn Du nur Kupfer hartlöten möchtest brauchst Du nicht einmal Sauerstoff dazu, ein guter Propanbrenner reicht da vollkommen.
Mit Sauerstoffzusatz werden größere Teile aber schneller heiß und du kannst punktueller arbeiten, also kleine Zonen schnell sehr heiß bekommen trotz kleiner Flamme.

Eine C2H2+O2-Flamme ist nochmal ca. 500 Grad heißer als Propan + O2, aber das kommt für die normalen Vorhaben wie Hartlöten wirklich nicht darauf an.
Eine Acetylenflasche für nur sehr gelegentlichen Gebrauch lohnt sich nicht, man könnte höchstens einen kleinen Acetylenentwickler nutzen - die gibt es aber heute kaum noch und das benötigte Karbid dafür ist auch schwer zu bekommen. Man kann es aber immer noch bei ebay z.b. bestellen um Wühlmäuse auszuräuchern etc.

So ein O2-Generator ist neu recht teuer, bekommt man aber auf dem Flohmarkt für 30...50 Euro. Dann liefern die Teile oft nicht mehr den ganz reinen Sauerstoff (92...95%), weil die Molekularsiebe schon etwas verschmutzt sind - ist aber nicht weiter tragisch für die Anwendung ;-)

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 943
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

#8859 Beitrag von Bastl_r »

Multi-kv hat geschrieben:
Do 9. Sep 2021, 22:22
Wenn Du nur Kupfer hartlöten möchtest brauchst Du nicht einmal Sauerstoff dazu, ein guter Propanbrenner reicht da vollkommen.
Mit Sauerstoffzusatz werden größere Teile aber schneller heiß und du kannst punktueller arbeiten, also kleine Zonen schnell sehr heiß bekommen trotz kleiner Flamme.
Ds mit dem Propanbrenner habe ich einmal probiert. Das tue ich mir nicht nochmal an. Gewürge hoch zehn bei dem ich zusätzlich noch mit einem Küchenbrenner zugeheizt hatte.
Lieber was Kleines mit richtig Schmackes. Mit dem Propanbrenner bläst es mir ja die angedachten kleinen Teile weg...
Also mal die Augen offen halten.

Benutzeravatar

Alexander470815
Beiträge: 1807
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 22:00
Spezialgebiet: Kältetechnik, Frequenzumrichter, E-bikes
Wohnort: D:\Hessen\Gießen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

#8860 Beitrag von Alexander470815 »

Multi-kv hat geschrieben:
Do 9. Sep 2021, 22:22
Eine C2H2+O2-Flamme ist nochmal ca. 500 Grad heißer als Propan + O2, aber das kommt für die normalen Vorhaben wie Hartlöten wirklich nicht darauf an.
Auf die Temperatur kommt es nicht unbedingt an.
Aber die Flammleistung von Acetylen+Sauerstoff ist gut vier mal so groß wie die von Propan+Sauerstoff.
Und das merkt man ganz deutlich.

Ein weiterer Vorteil sind deutlich weniger oxidative Anteile in der Flamme.

Für Kleinkram ist Propan+Sauerstoff ok, für alles was bisschen größer ist oder die Wärme weg saugt durch große räumliche Ausdehnung ist es nicht schön.
Propan-Luft ist einfach nur eine riesige Flamme mit kaum Leistung, das ist was zum Weichlöten.

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 943
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

#8861 Beitrag von Bastl_r »

Moin
Alexander470815 hat geschrieben:
Do 9. Sep 2021, 23:15
Aber die Flammleistung von Acetylen+Sauerstoff ist gut vier mal so groß wie die von Propan+Sauerstoff.
Und das merkt man ganz deutlich.
Sicher wäre das wünschenswert.
Aber dafür mache ich einfach zu wenig und Propan ist vom Gillen schon verfügbar.

bastl_r

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1389
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal

Re: WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

#8862 Beitrag von VDX »

... was bei der reinen Knallgas-Flamme stört, ist der Wasserdampf -- ich mußte einige meiner Mini-Hartlöt-Arbeiten auf einer 120°C heißen Arbeitsplatte machen, damit das nicht im Kondenswasser "abgesoffen" ist :|

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Multi-kv
Beiträge: 3036
Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Spezialgebiet: Informatik
Wohnort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

#8863 Beitrag von Multi-kv »

Also ich habe mit reinem Propanbrenner früher recht viel Kupferverbindungen gelötet, bei kleineren Teilen (so bis 18mm Rohrdurchmesser) geht das eigentlich wunderbar auch zum hartlöten - dauert natürlich etwas länger. Allerdings ist die Flamme groß und rauschend - also nichts für sehr kleine Teile die wegfliegen - die müßte man irgendwie fixieren.
Bei Propan + O2 kann man mit deutlich kleineren Flammen arbeiten und bekommt trotzdem auch größere Teile heiß genug. Allerdings reichen die kleinen Brennerdüsen bei den China-Billigbrennern dann nicht mehr aus. Habe mir dafür mal ein paar größere Düsen angefertigt mit größeren Bohrungen bis 2,5 mm. Damit lassen sich dann auch größere Teile punktuell hartlöten.

M.W. braucht C2H2 auch deutlich mehr Sauerstoff - da wird es mit den 5l/min. bei den kleinen Sauerstoffgeneratoren schon eng. I.d.R. brauchen die auch mehr Druck beim O2.

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1389
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal

Re: WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

#8864 Beitrag von VDX »

... bei meinem "Mikro-Hartlöten" ging es eher um winzige Teile aus Keramik mit Gold-Pads drauf, wo ich Mikrodrähte aus Platin (10µm und 1µm dick) drübergezogen und dann mit Tröpfchen Gold-Hartlot verbunden habe (hab' das dann später mit IR-Laserdioden ohne Wasserdampf-Probleme hartgelötet).

Dafür habe ich mir auf die kleinen Handstücke noch dünnere Luer-Lock-Edelstahl-Düsen mit 0.06mm Innendurchmesser aufgesteckt -- die Flamme dürfte so einen halben Millimeter lang und 1/4 mm im Durchmesser gewesen sein (die Pads waren 0.12mm breit) ... hier ein Bild von einem so aufgeschmolzenen Tröpfchen Gold/Zinn-Hartot:

Laser-Brazing.jpg
Laser-Brazing.jpg (45.43 KiB) 469 mal betrachtet
Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1389
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal

Re: WAS HABT IHR NEUES ? /der angeb thread xD

#8865 Beitrag von VDX »

... eventuell habe ich herausgefunden, wo das Problem mit dem zu kleinen Strom (max. 100 statt 250) und Druck (0.06 statt 0.15) herkommt -- da war/ist doch eine KCl-Lösung drin und keine KOH!!! ... die kleine hellblaue Flamme war dann auch kein Knallgas (hat aber auch schön "geknallt", allerdings im Schlauch eher gelb-orange "Blitze" statt blau, wie am Austritt) ...

Neben Isopropanol für die "Gas-Spulung" waren da zwei Flaschen Kalium-Chlorid dabei!!! ... jetzt muß ich mir doch nochmal 2l Aqua.Dest. und KOH besorgen :roll:

KCL.jpg
Viktor

Multi-kv hat geschrieben:
Do 9. Sep 2021, 17:47
VDX hat geschrieben:
So 29. Aug 2021, 21:04
... ich muß das HHO-Teil mal aufmachen und schauen, ob da evtl. was undicht geworden ist -- bekomm den Strom selbst auf "Stufe 4" nicht über 50 und den Druck nicht über 0.04 mPas(?) - die "Sollwerte" liegen bei 150-250 und 0.15 mPas :|

Ansonsten komplett entleeren und neu befüllen - viel mehr als die KCl-Lösung und Isopropanol fürs "Spülen" des Gases braucht das Teil ja nicht ...

Viktor
Hi Viktor,

da ist mit großer Sicherheit keine KCl-Lösung drin, denn das würde an der Anode Chlorgas ergeben!
Da wird KOH-Lauge drin sein, also Kaliumhydroxid (alternativ geht fast genauso gut NaOH). Mit KCl wären deine Elektroden auch deutlich schneller hinüber.
Brennen würde das Gas mit KCl auch - gibt dann halt Salzsäuredämpfe - nicht zu empfehlen!

Das ist eine ziemlich gefährliche Naßzelle, würde ich sagen. Wenn der Flammenarrestor mal versagt, also die Flamme durchschlägt in den Behälter, fliegt dir das ganze Teil (und es scheint ein Stahlrohr zu sein) um die Ohren! Sog. Trockenzellen, mit sehr kleinem Abstand zwischen den Elektroden (hatte Alex erwähnt - die kann man auch sehr gut in Reihe schalten und sind eigentlich recht einfach konstruiert) wären sehr viel sicherer, weil viel weniger Gasraum in den Zellen ist. Sie sind gleichzeitig auch effizienter, weil der Elektrodenabstand und damit der Widerstand durch den Elektrolyten viel geringer ist. Diese Konstruktion ist als Druckbehälter vermutlich günstiger, aber sowas würde in der EU wohl kein TüV-Siegel bekommen :-)

Kann es sein, dass der Brenner später einfach mal dazu genommen wurde und eigentlich für Acethylen und O2 gedacht war, daher C2H2 (anstelle von O2H2) - vielleicht nicht gut zu lesen?
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Antworten