HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

Für HV-Trafos, Kaskaden, Coilguns, Induktionsheizer und Ähnliches.

Moderatoren: SeriousD, ebastler, MaxZ

Nachricht
Autor
Benutzeravatar

Dr.Fakk
Beiträge: 2411
Registriert: So 26. Aug 2012, 12:08
Schule/Uni/Arbeit: Doktor
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1081 Beitrag von Dr.Fakk »

Wie jung bist du eigentlich? :hihi:
[ex Micha29]

Benutzeravatar

Draconia111
Beiträge: 522
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:17
Spezialgebiet: Züge und Busse
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 613 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1082 Beitrag von Draconia111 »

17, meine das steht auch in meinen Profil
Zuletzt geändert von Draconia111 am Sa 27. Okt 2018, 18:47, insgesamt 1-mal geändert.
:moep: :haufen:

Benutzeravatar

Dr.Fakk
Beiträge: 2411
Registriert: So 26. Aug 2012, 12:08
Schule/Uni/Arbeit: Doktor
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1083 Beitrag von Dr.Fakk »

;)

Je älter ich werde, umso mehr erinnere ich mich an die gefährliche Sachen, die ich früher gemacht habe
[ex Micha29]

Benutzeravatar

Draconia111
Beiträge: 522
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:17
Spezialgebiet: Züge und Busse
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 613 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1084 Beitrag von Draconia111 »

Könntest du das bitte etwas präziser ausdrücken? :?

Edit

Dann wird das bei mir sicher irgendwann auch so sein. Ich bin in der Regel vernünftig, nur habe ich manchmal ein Brett vor dem Kopf, oder eher nen ganzen Wald :hihi: merkt man eben
Zuletzt geändert von Draconia111 am Mi 15. Aug 2018, 20:33, insgesamt 1-mal geändert.
:moep: :haufen:

Benutzeravatar

Dr.Fakk
Beiträge: 2411
Registriert: So 26. Aug 2012, 12:08
Schule/Uni/Arbeit: Doktor
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1085 Beitrag von Dr.Fakk »

Ich kann dich verstehen, aber auch den Paul
[ex Micha29]

Benutzeravatar

Draconia111
Beiträge: 522
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:17
Spezialgebiet: Züge und Busse
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 613 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1086 Beitrag von Draconia111 »

Verstehe ... Ich verstehe nur noch nicht ganz warum ihr wollt dass ich nicht erzähle wie ich mich schon angekokelt habe etc aber wenn es euch wichtig ist Versuche ich darauf zu auchten nicht solche Fälle hier zu schreiben. Dachte halt wenn die anderen ihre schocker Erfahrung Posten darf ich das auch
:moep: :haufen:

Benutzeravatar

Dr.Fakk
Beiträge: 2411
Registriert: So 26. Aug 2012, 12:08
Schule/Uni/Arbeit: Doktor
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1087 Beitrag von Dr.Fakk »

Hier geht es um unbeabsichtigte Vorfälle, nicht um herbeigeführte wie bei dir
[ex Micha29]

Benutzeravatar

Draconia111
Beiträge: 522
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:17
Spezialgebiet: Züge und Busse
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 613 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1088 Beitrag von Draconia111 »

Ach so, das ist also der Unterschied :gruebel:
Aber ich denke jetzt ist alles geklärt
:btt:
:moep: :haufen:

Benutzeravatar

Draconia111
Beiträge: 522
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:17
Spezialgebiet: Züge und Busse
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 613 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1089 Beitrag von Draconia111 »

Warum man nicht ohne Lötkolbenablageständer arbeiten sollte :klatsch:
Dateianhänge
15359036358711583172948.jpg
:moep: :haufen:

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1422
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1090 Beitrag von VDX »

... da wollte ich nur mal kurz zeigen, daß die fürs Auge unsichtbaren 1070nm eines Faserlasers von einer Digicam sehr gut zu sehen sind - also den Faserlaser unfokussiert mit einem etwa 3mm dicken Strahl bei etwa 1 Watt Leistung (kleinste Einstellung) auf die "weiße" Kellertür leuchten lassen und durch den Kamera-Sucher den Spot fotografiert.

Nach ein paar Sekunden habe ich dann gemerkt, daß die Farbe des Spots auf dem Kamera-Display sich von "blass-rosa" zu "hellorange" verändert hat ... und der eigentlich unsichtbare IR-Laserspot nun doch zu sehen war ... und eine kleine Rauchfahne aufstieg ... :shock:

Dann war die Energie in der Mitte des Strahls (Gauss-Profil) anscheinend auch bei nur 1Watt stark genug, um die Tür langsam durchzubrennen ... das Loch ist etwa 3mm tief :?
Loch in Keller-Tuer.jpg
Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Draconia111
Beiträge: 522
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:17
Spezialgebiet: Züge und Busse
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 613 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1091 Beitrag von Draconia111 »

Mein 24v 1,5 A Netzteil hat die unschöne Angewohnheit auch nach dem ausstecken noch etwas Strom zu liefern. Damit das Ding keinen Blödsinn macht habe ich die Kabel kurzgeschlossen um die kondis zu entladen.

*keine funken mehr*
,,hmm, isses leer?,,
*Zungentest*
,,JAAAAUUUUUL,,

War noch etwas Saft drauf. Meine Fresse zieht das :?
:moep: :haufen:

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1422
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1092 Beitrag von VDX »

... mein Jüngster (damals so um die 10) schraubt sehr gerne Geräte auseinander - hab' im mal vom Bauhof, aus dem Elektroschrott-Kontainer eine alte Digicam mitgebracht.

Er testet sie also kurz aus, ob sie noch funktioniert ... tut sie ... aber mit 3Mpixeln und winzigem Display nichts besonderes, als "durfte er dran".

Wie er die Kamera schon total auseinander hatte und die Teile alle auseinandersortiert, tut's plötzlich einen lauten Schlag! -- da war doch glatt der Blitzlicht-Akku noch geladen!!

Danach hat er mit dem noch ein paar Versuche gemacht, die dann aber nicht mehr so laut waren :?

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425


ebastler
Epic Spam Warrior
Beiträge: 3311
Registriert: Di 13. Jul 2010, 22:46
Spezialgebiet: Physik
Schule/Uni/Arbeit: Physikstudium
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

Re: HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1093 Beitrag von ebastler »

Mich hat mal ein teildefektes Canon Speedlite 430EX beim Reparieren gebissen... 350V waren noch auf dem Cap mit ich glaube 470uF. Alter Schwede, war das gemein.
"A condition where insufficient dead time exists is a destructive condition."
Texas Instruments, TL494 Appnote, Kapitel 4.4.2


EL12
Beiträge: 452
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:41
Spezialgebiet: Chemie
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1094 Beitrag von EL12 »

Das passiert vielen einmal, ich habe so auch schon aus Reflex eine halb zerlegte Kamera quer durch die Werkstatt geworfen

Benutzeravatar

Draconia111
Beiträge: 522
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:17
Spezialgebiet: Züge und Busse
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 613 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1095 Beitrag von Draconia111 »

Kondi, glaube 300μF auf 6kv aufgeladen und kurzgeschlossen. Hab nix abbekommen hat aber übelst laut geknallt und mich mega erschrocken :omg:

Edit: Natürlich geht es um nF, nicht μF
Zuletzt geändert von Draconia111 am Mi 26. Sep 2018, 16:40, insgesamt 2-mal geändert.
:moep: :haufen:

Antworten