HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

Für HV-Trafos, Kaskaden, Coilguns, Induktionsheizer und Ähnliches.

Moderatoren: SeriousD, ebastler, MaxZ

Antworten
Nachricht
Autor

Thread-Ersteller
Fluxkompensator
Beiträge: 1168
Registriert: Sa 14. Jul 2007, 21:35
Schule/Uni/Arbeit: THM Friedberg
Wohnort: Friedberg, Hessen
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

HV-Anfass-Erfahrungen und elektronische Missgeschicke

#1 Beitrag von Fluxkompensator »

will ma sehn was ihr schon alles angefasst habt, absichtlich oder nicht

also ich hab an mein "halogentrafo" mit 20 KV und 15 mA n paar lampen maltretiert. ich wollt nur ma eben das ding n bischn zurrechtrücken, und muss wol irgentwie an die fassung gekommen sein *bizlbizl* *nichtwehgetanhat* zum glück is mein gehirn reflexartig schon so "gewöhnt" das es die hand wegzieht und nicht verkrampft (das kann schon manchmal ganz nützlich sein^^). naja auf jeden fall bin ich dan meine treppe im zimmer runtergegangen und war noch so verdusselt, das ich mim knie voll gegen den heitzkörper gerannt binn
*??!!!"§$%%&&$§§"§%"$§&$%&§$"%"%"§°°!°!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! auuuaaa*
*unerträgliche schmerzen nicht verstehen warum genau ich*
als ich mich wieder beruhigt hab, hab ich mich hingesezt und angefangen das hier zu schreiben
Zuletzt geändert von Fluxkompensator am So 19. Aug 2007, 00:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Tesla-Fan
Beiträge: 1129
Registriert: Di 26. Jun 2007, 16:00
Spezialgebiet: Mechanik, Chemie, Prototyping
Schule/Uni/Arbeit: Entwickler
Wohnort: Olten
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#2 Beitrag von Tesla-Fan »

hmm also ich hab schon bekanntschaft mit: ner zündspule nem obit und meiner tesla gemacht...ausserdem ist es eine sehr unangenehme erfahrung wenn man die zündspule mit 12 V wechselspannung(ohne unterbrecher) laufen lässt und dann zwischen hv ausgang und - fasst( es gibt keine funken aber die arme fangen langsam an sich zu verkrampfen und man spüürt das strom durch einen fliesst...^^)
mit nem nst hab ich zum glück noch keine erfahrungen gemacht denn alle nsts die ich hab sind recht heikel da sie 65mA 40mA und 80mA bei mindestens 5 kV geben AUA...
Open your mind.

Benutzeravatar

kilovolt
Beiträge: 13268
Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Hat sich bedankt: 607 Mal
Danksagung erhalten: 395 Mal
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von kilovolt »

HV-mässig hats mir bis jetzt an einem 12kV Kopierer-Netzteil und einmal an einem HeNe-Laser eine gewischt, wobei die Laserröhre nach dem Betrieb noch geladen war und ich dumm genug, daran rumzulöten :wink: Aber das war doch schon beide Male ziemlich derb.

Ein Neontrafo, MOT, Potential Transformer oder Röntgentrafo wäre wohl in den meisten Fällen tödlich... man hüte sich vor diesen Quellen :!:

Die wohl angenehmste HV-Anfass-Erfahrung dürfte die Plasmakugel sein :D :D

Gruss kilovolt
Zuletzt geändert von kilovolt am Do 9. Aug 2007, 21:18, insgesamt 1-mal geändert.
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Microwave
Beiträge: 1928
Registriert: Mi 16. Mai 2007, 13:39
Spezialgebiet: Wenn sich Leistungselektronik mit L, C u. R trifft
Schule/Uni/Arbeit: Student
Wohnort: Basel/Brugg AG
Danksagung erhalten: 3 Mal

#4 Beitrag von Microwave »

@Tesla-Fan
was, du hast ne begegnung mit nem obit überlebt? :shock: :shock: :shock:

ok ich hab auch mal was tödliches übeerlebt.
nämlich als ich so 12 war: ich hab nen 230->12Vtrafo verwendet und dann wieder an die 12V-anschlüsse nen 12->230V-trafo gehängt.
ausversehen bin ich dann mal mit beiden händen an beide pole gekommen... :shock: ...und dann hab ich kassiert^^
und sonst hab ich mal nen 2.5cm funken aus ner zündspule in den fingerknöchel bekommen.

und von capz will ich gar nicht erst reden :wink:
Netz-ZVS V2.0 (1700-IGBTs & 6mm Cu-Rohr) coming soon..

Benutzeravatar

Tesla-Fan
Beiträge: 1129
Registriert: Di 26. Jun 2007, 16:00
Spezialgebiet: Mechanik, Chemie, Prototyping
Schule/Uni/Arbeit: Entwickler
Wohnort: Olten
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#5 Beitrag von Tesla-Fan »

natürlich nicht über beide pole... 10kV 20mA LOOL
nene alsoi das war so das ich eine gewischt bekommen hab als ich ne glübirne als plasmakugel betrieb (mit beiden polen) und mir das eine kabel auf die hand gefallen ist... also gegen erde...
ps: sie haben post
Open your mind.


Microwave
Beiträge: 1928
Registriert: Mi 16. Mai 2007, 13:39
Spezialgebiet: Wenn sich Leistungselektronik mit L, C u. R trifft
Schule/Uni/Arbeit: Student
Wohnort: Basel/Brugg AG
Danksagung erhalten: 3 Mal

#6 Beitrag von Microwave »

uuuups fett kassiert^^
Netz-ZVS V2.0 (1700-IGBTs & 6mm Cu-Rohr) coming soon..


Censer
Nichtpapst HorstGünther
Beiträge: 2961
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 09:01
Danksagung erhalten: 27 Mal

#7 Beitrag von Censer »

Also biser hatte ich 2 unangenehme Begegnungen der vorletzten Art(letzte Art wäre dann final geerdet).
Das erste wäre die Einwegkameracapbank, die machte damals schon ziemlich AuA!!, und hatte noch sehr wenig Leistung.
Das zweite war die Zündspule, die gerade zu vorführungszwecken auf voller Listung lief( als sie endlich kurz lief :? ). Unglücklicherweiser habe ich es geschafft, bei geschätzten (und ungefähr berechneten) 70mA Output bei 2kV je einen Kontakt der Hochspannung in eine Hand zu nehmen. Also an einem Finger mag das ja noch gehenb, aber volle Herzlinie schüttelts einen dann schon etwas... Naja, außer der Tatsache, dass ich noch am Abend gezittert hab (das war Mittags) gabs keine Schäden, und das ist die Hauptsache. Übrigends habe ich mir geschworen nie wieder an etwas rumzubasteln, was ich nicht eigenhändig ausgesteckt und kurzgeschlossen habe.


thunderstorm
Beiträge: 145
Registriert: Sa 7. Jan 2006, 14:08
Spezialgebiet: Messtechnik

#8 Beitrag von thunderstorm »

-weg-
Zuletzt geändert von thunderstorm am Mo 19. Jul 2010, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.


Censer
Nichtpapst HorstGünther
Beiträge: 2961
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 09:01
Danksagung erhalten: 27 Mal

#9 Beitrag von Censer »

vorher hatte ich es mir noch nicht geschworen, und ich hatte nicht genug Kabel zum Kurzschließen dabei.


Thread-Ersteller
Fluxkompensator
Beiträge: 1168
Registriert: Sa 14. Jul 2007, 21:35
Schule/Uni/Arbeit: THM Friedberg
Wohnort: Friedberg, Hessen
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von Fluxkompensator »

bei zündspulen und anderen dingen die nix zwichenspeichern reicht eig: stecker raus

ach ja mir is nochwas eingefallen: so mit 6 jahren hab ich ma an nem alten heitzofen rumgefrickelt. ich trottel hab den stecker reingesteckt und weitergemacht :!:


Censer
Nichtpapst HorstGünther
Beiträge: 2961
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 09:01
Danksagung erhalten: 27 Mal

#11 Beitrag von Censer »

Ach, ich hab nochwas, was eigentlich nicht unter HV-Anfass-Erfahrungen fällt, aber egal.
Als kleiner Scheißer hab ich im Garten gespielt, und einen großen Nagel gefunden. Und was macht man mit einem großen Nagel, wenn man im Garten sitzt und sich langweilt? Genau. Erst lutscht man daran herum, und dann schaut man, wo der reinpassen könnte. Hey, da ist ja eine Steckdose! Und wenn der Papa den Rasenmäher da anschließt, fängt der an zu brummen. Vielleicht tut der Nagel das auch? Gedacht, Getan, schnell zur Steckdose krabbeln und den Nagel reinstecken.
Naja, die Steckdose im Garten lässt sich zum Glück abschalten, und wird nur zum Rasenmähen aktiviert. Und so wurde mir die Chance gegeben, ein normales Leben zu führen, und später vielleicht nochmal zu versuchen, an Stromkabel zu fassen. Und ich habe die Chance genutzt.
Denn als ich zwar schon laufen und kleinere Sachen basteln konnte, aber noch keine Ahnung von Strom und Spannung hatte, fand ich auf der großen Werkbank einen Haufen Eisenfeilspäne. Moment mal - Metall leitet doch? Und eine Idee war geboren. Also schnell noch ein Abgeschnittenes Stromkabel aus dem Schrank geholt und eingesteckt und dann langsam das gekappte Ende dem Haufen Späne genähert.
Ich habe noch eine viertel Stunde später Lichtpunkte gesehen, nach einer halben Stunde hab ich wieder normal gehört und der Fleck auf der Werkbank ist heute noch zu sehen.

Uffz, ist jetzt ziemlich lang geworden, aber ich hoffe es erheitert euch wenigstens etwas.

Benutzeravatar

Tesla-Fan
Beiträge: 1129
Registriert: Di 26. Jun 2007, 16:00
Spezialgebiet: Mechanik, Chemie, Prototyping
Schule/Uni/Arbeit: Entwickler
Wohnort: Olten
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#12 Beitrag von Tesla-Fan »

ja das tut es^^ :lol:
Open your mind.

Benutzeravatar

shpank
Beiträge: 2297
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 12:01
Spezialgebiet: Logikschaltungen, IRC
Wohnort: In der Werkstatt^^
Danksagung erhalten: 6 Mal

#13 Beitrag von shpank »

also ich hab mal an meinem zt rumgebastelt und hab mal eine eingegossene spule angehängt. plötzlich kamen da so ca. 10cm funken raus. da hab ich mich damit gespielt und dabei das hv-kabel in der hand gehabt.

dann hab ich ausgeschaltet

als ich ihn dann nachher wieder in betrieb nahm, das selbe, nur, dass ich weiter vorne an das kabel gegriffen hab, und so eine gleitentladung durch den anschluss (war wahrscheinlich ein bisschen luft dazwischen) über das kabel in meine hand fuhr. *noch heute AUA schrei*

und einmal hab ich an nen geladenen hv-kondi gegriffen (ca. 100pF @ 20kV) volle herzlinie. das hat mir so eine gewischt, dass ich umgefallen bin und in meiner brust hast die ganze nacht lang gestochen.

aber ich hab bis jetzt noch alles schadenfrei überlebt.
<widar86> Konvertiert zum nordischen Glauben, er öffnet euch Tyr und Thor! :D
Bild

Benutzeravatar

HV Fan
Beiträge: 89
Registriert: Fr 10. Aug 2007, 07:48
Spezialgebiet: SGTC's, DST's
Wohnort: Kirchberg
Kontaktdaten:

#14 Beitrag von HV Fan »

Ich hab vor ein paar Tagen an einem Zeilentrafo aus nem 17' Monitor gebastelt, weil der nur ca. 2kV Output hatte.
Ich Blödmann vergesse doch vorher den Stecker zu ziehen......
Jetzt hab ich ne schöne Brandblase an der Hand. *AUA*
http://steveselektronik.st.funpic.de/ -- Meine neue HP
Schaut mal rein


crazyman
Beiträge: 1161
Registriert: Sa 9. Jun 2007, 09:16
Danksagung erhalten: 4 Mal

#15 Beitrag von crazyman »

also der einzige wirklich ernsthafte schlag den ich mal bekommen hab war von nem obit (gegen erde) zum glück nicht herzlinie, hab ein wenig gezittert und dann wars wieder vorbei
aber ich wollt mich mal leicht "drurchschocken" (natürlich nur über die hand und nicht über herz!) da hab ich mir nen 1nF kondi gebaut und den auf ca. 15kv aufgeladen AUA das hat gezogen, dann hab ich ihn auf 0,5nF verkleinert dann wars aber immer noch unangehnehm, bei 100pF konnte man die hand dann zittern lassen :lol:

Antworten