Serien-Trigger-Trafo für Blitzlampen

Für HV-Trafos, Kaskaden, Coilguns, Induktionsheizer und Ähnliches.

Moderatoren: SeriousD, ebastler, MaxZ

Antworten
Nachricht
Autor

Thread-Ersteller
NiklasH
Beiträge: 3
Registriert: Mi 17. Nov 2021, 18:35
Spezialgebiet: Laser
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer

Serien-Trigger-Trafo für Blitzlampen

#1 Beitrag von NiklasH »

Hallo zusammen,

da es mein erster Post hier ist: Mein Name ist Niklas, ich bin 23 und Maschinenbauer im Master. Privat beschäftige ich mich fast ausschließlich mit Lasern (siehe laserfreak mit gleichem Nick). Auf ebay habe ich letztens eine komplette 100W Nd:Yag Schweißlaserquelle erstanden, mit Kristall und beiden Blitzlampen. Hier der originale Post im deinlaserforum: https://www.deinlaserforum.de/forum/ind ... #post63756
Aufgrund der direkten Wasserkühlung der Lampen ist meiner Einschätzung nach eine externe Triggerung ausgeschlossen, also muss eine Serientriggerung her. Anbei ein Bild für den prinzipiellen Aufbau
Figure-327-Series-trigger-circuit.png
Figure-327-Series-trigger-circuit.png (12.96 KiB) 406 mal betrachtet
Ich weiß aus meinen Berechnungen, dass ich in der Sekundärspule (die mit der Lampe verbunden ist) etwa 20-50uH brauche, um den Puls um etwa 200-400us zu halten. Dazu brauche ich etwa 20kV Spannung, um die Lampe zu triggern. Der Lampenspitzenstrom wäre dann etwa 1kA pro Lampe (also ca. 2kA insgesamt). Aber eben nur für <500us. Hat jemand einen Plan, wo ich sowas herkriege? Ebay ist da nicht sehr hilfreich..
Selbstbau wär auch möglich. Auf sams laserfaq benutzen die 1mm Durchmesser (18AWG) Litzen für die PFN-Spulen, weil der hohe Strom nur kurz ist. Aber die Sekundärspule hier muss ja auch 20kV (vielleicht auch 30kV) aushalten.. Die Kabelisolierungen sind dann ja recht dick, und ich brauche viele Windungen, um die 20kV zu erzeugen. Oder ich nehme eine 20kV-Quelle mit Kondensator und eine 1:1 Wicklung um den Puls einzuspeisen.. Vielleicht mit einem Ferrit-Ringkern?

Hat jemand Erfahrung in dem Bereich oder hat Tipps für mein Unterfangen? Oder generelle Anmerkungen? Wie man vllt. merkt, habe ich in der Trafo-Technik nicht viel Erfahrung :D Besonders gut wären Dokumente/Webseiten, wo ich mir auch selber was hierfür anlesen kann.

LG
Niklas

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1422
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Serien-Trigger-Trafo für Blitzlampen

#2 Beitrag von VDX »

Moin, Niklas!

... kann dir zwar nicht weiterhelfen, aber erstmal auch hier - Willkommen im Forum! :trollface:

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 991
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Serien-Trigger-Trafo für Blitzlampen

#3 Beitrag von Norbi »

Bei einer Pumpkammer mit zwei Blitzlampen kann man die beiden in Serie schalten und den Zündimpuls dann auf den Mittelpunkt geben, dann muss der Strom nicht durch den Zündtrafo durch.


Thread-Ersteller
NiklasH
Beiträge: 3
Registriert: Mi 17. Nov 2021, 18:35
Spezialgebiet: Laser
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer

Re: Serien-Trigger-Trafo für Blitzlampen

#4 Beitrag von NiklasH »

Hi Nobi,
Danke für den Hinweis! Nach meinem Verständnis würde das den Strom in der Tat halbieren. Aber zumindest dieser Strom muss doch trotzdem durch die Sekundärspule des Trafos durch, oder nicht?
LG,
Niklad

Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 991
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Serien-Trigger-Trafo für Blitzlampen

#5 Beitrag von Norbi »

Nö der Trafo ist dann ja gar nicht mehr im Stromkreis von Blitzlampen+Kondensator. Wenn der Zündtrafo 1000+Windungen und wahnsinnig hohe Induktivität hat fließt da auch annähernd kein Strom durch wenn der Blitzimpuls gezündet hat.
IMAG0992.jpg
IMAG0992.jpg (80.64 KiB) 330 mal betrachtet


Thread-Ersteller
NiklasH
Beiträge: 3
Registriert: Mi 17. Nov 2021, 18:35
Spezialgebiet: Laser
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer

Re: Serien-Trigger-Trafo für Blitzlampen

#6 Beitrag von NiklasH »

Das ist interessant! Die Schaltung habe ich noch nirgendwo gesehen. Dann geht ja auch ein normaler Hochspannungstrafo, vorausgesetzt die Induktivität ist hoch genug.
Nur warum benutzt dann überhaupt irgendjemand Serien-Triggerung? Ist dann ja unnötig.. Oder wird der Hochspannungspuls so dann nicht in die Kondensatoren eingespeist, weil der Trafo nicht direkt damit verbunden ist? Dann würde das nur mit Doppelblitzlampen gehen.

PS: Dann würde ja prinzipiell so ein Teil hier schon gehen: https://highvoltageshop.com/epages/b730 ... cts/IGN-6V Zumindest wärs einen Versuch wert :)

Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 991
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Serien-Trigger-Trafo für Blitzlampen

#7 Beitrag von Norbi »

Wenn man keinen Mittelpunktanschluss hat fließt der Zündimpuls durch die großen Kondensatoren ab, die sind ja praktisch ein Kurzschluss für solche Spannungsanstiege, das geht also nur mit zwei Röhren.
Ansonsten könnte man den Zündimpuls auch ins Kühlwasser geben.

Muss halt nur in beiden Lampen gleichzeitig zuverlässig schnell etwas ionisiert werden, wenn der Impuls (kurz und knackig) nicht ausreicht bzw die Lampen unterschiedlich sind wird sich der Kondensator nur durch eine Lampe und die Zündspule entladen wollen. Vielleicht sollte man da irgendwie noch ne 100mA Sicherung einbauen falls das mal passiert.

Habe das auch noch nie ausprobiert, bin aber mal drüber gestolpert und bei Wikipedia steht das auch als probate Zündmethode :p

Benutzeravatar

Thunderbolt
Beiträge: 2805
Registriert: Fr 7. Apr 2006, 14:05
Spezialgebiet: Physik,Elektronik,Blender
Schule/Uni/Arbeit: M.Sc ET
Wohnort: 65366 Geisenheim (Hessen)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: Serien-Trigger-Trafo für Blitzlampen

#8 Beitrag von Thunderbolt »

Norbi hat geschrieben:
Do 18. Nov 2021, 16:22
Muss halt nur in beiden Lampen gleichzeitig zuverlässig schnell etwas ionisiert werden, wenn der Impuls (kurz und knackig) nicht ausreicht bzw die Lampen unterschiedlich sind wird sich der Kondensator nur durch eine Lampe und die Zündspule entladen wollen. Vielleicht sollte man da irgendwie noch ne 100mA Sicherung einbauen falls das mal passiert.
Könnte man nicht den zündpuls über 'n kondensator einkoppeln? der relativ flotta puls sollte da ja durchgehen, aber aus den blitzkondensatoren kann nicht nenswert energie übertragen werden, bevor der koppelkondensator voll ist...

Benutzeravatar

Death
Beiträge: 475
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:56
Spezialgebiet: CO²-Laser
Schule/Uni/Arbeit: Elektroinstallateur
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Serien-Trigger-Trafo für Blitzlampen

#9 Beitrag von Death »

Hi Niklas,

schön das wir dich jetzt auch hier haben :awesome:



:klatsch:

Gruß
Michael

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1422
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Serien-Trigger-Trafo für Blitzlampen

#10 Beitrag von VDX »

... ist die Welt nicht klein - man läuft (liest) sich ständig über den Weg :awesome:

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Antworten