Flash Graphene making by flash Joule heating

Für HV-Trafos, Kaskaden, Coilguns, Induktionsheizer und Ähnliches.

Moderatoren: ebastler, MaxZ, SeriousD

Nachricht
Autor

Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 517
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#61 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen guten Morgen, ich habe mal alles fertig montiert, Wunder darf man Vakuumseitig nicht erwarten, Festo Teile und O Ringe vom Aldi. Mit eingeschalteter Pumpe komme ich so auf 0,2 mbar, abgeschiebert nach der Stunde bin ich da schon auf 20 mbar absolut . Wird ja auch noch mit Argon geflutet, jetzt bekommt die obere Elektrode noch ne Zustellung, da könnte ich das ganze auch als Vakuumschalter verwenden. Beim Rapp wird ja auch die Rogowskispule über einen Shunt kalibriert, da ich ja auch ohne HF HV das Plasma zünden kann, ist doch die Shuntmessung für mich die einfachere Möglichkeit einen hohen Stromimpuls zu messen, ich hoffe ja nur das da die Hold Messung meines Multimeter s schnell genug ist. Viele Grüße von axonf.


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 517
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#62 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen guten Morgen, ich poste mal anschließend ein Foto vom Versuchsaufbau, vielleicht kann man sich dann mehr vorstellen, wie das ganze funktionieren soll. Die Strommessung werde ich über die Einkoppelspule machen, hat so um 0,005 Ohm ohmscher Wicklungswiderstand. Ein bin dann erst mal froh ,wenn ich überhaupt auf Werte komme. Die Elektroden kann man auch gut aus Cu Cr 1Zr machen, kann man bestimmt besser bearbeiten wie Wo Cu. Heute muss ich erst mal die Family bespaßen, viele Grüße axonf.
Dateianhänge
20211229_101636.jpg


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 517
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#63 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen noch guten Abend, bin doch jetzt doch noch zum Basteln gekommen. Ich habe die Bank auf 100 Volt geladen, und über 0,6 Ohm und dem Hochstromschütz entladen. Durch die lange Entladezeit konnte ich die Spannung am Widerstand mit einem Multimeter messen, da ist mir augenscheinlich aufgefallen daß ich immer nur auf ca 30 Volt komme. Da komme ich der Annahme nahe, das der größte Teil der gespeicherten Energie im Schütz beim Schaltvorgang verbraten wird. Da habe ich doch mit einer HF HV Zündung trotz Einkoppelspule die bessere Performance . Eine gute Nacht wünscht der axonf.

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 1008
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#64 Beitrag von Bastl_r »

Guten Morgen axonf

Dein Schütz wird vermutlich prellen! Das gibt dann keinen einzelnen Impuls sondern, wenn Du das am Oszi betrachtest, eine ganze Impulswolke bzw viele Spitzen nacheinander. Vielleicht finde später ich noch ein Beispielbild.

Grüße vom bastl_r (der auch nicht untätig war) ;)


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 517
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#65 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen ersten Sonntag im Jahr, hallo Bastl, habe jetzt auch einige Entladungen mit 500 und 1000 Joule durchführen können. Ist ja nicht so der Hammer, kann man vielleicht auch hochrechnen. Bei 500 Joule glüht ein 0,6 mm dicker 150 mm langer 0,055 Ohm Stahldraht sofort und reißt auseinander. Ich schreibe später noch mal weiter, viele Grüße axonf.

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 1008
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#66 Beitrag von Bastl_r »

Hallo axonf
Ja, das mit dem Draht kenne ich. :hihi:
Bei mir war hinterher ein 4mm starker VA-Draht in der kompletten Garage verteilt. :mrgreen:

Ich habe, wie versprochen nach Bildern geschaut.
Da ich nix passendes gefunden habe habe ich schnell nochmal meinen 100A DC-Schütz in den Probieraufbau geschraubt.

Das waren jeweils 40V bei 140mF.
Hier zweimal mit "Schalter"(Zwei Kupferschienen aufeinander geklopft)
Auch hier kam es noch zum Prellen. Aber immerhin noch 10kA in der Spitze!
60mV der gelben Kurve entsprechen 150A.
IMG_20220102_170646.jpg
IMG_20220102_170615.jpg
Und hier zwei Versuche mit dem Schütz
IMG_20220102_170403.jpg
IMG_20220102_170512.jpg


bastl_r


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 517
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#67 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Abend, hallo Bastl nochmals herzlichen Dank für deine Bilder vom Skope :awesome: . Beim Schütz hätte ich nicht so lange Pulse durch das prellen erwartet, beim Kupferklotz sieht s doch ganz ordentlich aus. Reicht eigentlich für ne Shunt Messung so ein China Spielzeug Oszi für ca 50 Euro aus, Weihnachten ist nun bald auch vorbei und meine Weihnachtskohle ist schon weg. Ich möchte auch nicht gleich ein teures 0szi schrotten. Ich habe auch noch ein paar Werte für 1134 Joule, VA Draht 1 mm 150 mm lang ca 19 mOhm, da gibts einen schönen Blitz und vom Draht bleibt nur noch eine kleine schwarze Schlange übrig. Anschließend poste ich noch ein Foto von Versuchsaufbau. Einen schönen Abend wünscht der axonf.
Dateianhänge
20220102_095801.jpg

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 1008
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#68 Beitrag von Bastl_r »

Hallo axonf
Das sollte auch mit dem Billigteil funktionieren (mal bei Gelegenheit probieren). Die Zeitbasis bewegt sich ja im Millisekundenbereich.
Die Kurve wie Rapp sie abgebildet hat
Rapp.png
Rapp.png (68.39 KiB) 762 mal betrachtet
darfst Du bei "unserem Aufbau" natürlich nicht erwarten, da wir keine Induktivität eingebaut haben.

LG bastl_r

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 1008
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#69 Beitrag von Bastl_r »

Hallo nochmal
axonf hat geschrieben: So 2. Jan 2022, 19:36 Reicht eigentlich für ne Shunt Messung so ein China Spielzeug Oszi für ca 50 Euro aus,
Ich denke, jetzt nach dem Testen, auf jeden Fall ja!

Mal sehen ob ichs am Handy auf die Schnelle chronologisch zusammengeklickt bekomme.

Erster Schuß mit 30VDC : check ob Shunt und Rogowski noch gleich angezeigt werden
IMG_20220102_211231.jpg
Zweiter Schuss
Rogowski am Spielzeug, Shunt am Rigol.
IMG_20220102_211036.jpg
IMG_20220102_211001.jpg
Dritter Schuss:
Ein Stüch 3,6mm starker Kupferlackdraht ca 1m lang bei nun 40V in großem Bogen als zusätzlicher Widerstand.
IMG_20220102_211750.jpg
Aufgewickelt zu 4,5 Windungen
IMG_20220102_212631.jpg
IMG_20220102_212651.jpg
Kontrolle
IMG_20220102_212716.jpg
Ich denke, die Messungen passen zusammen.
Den schönen Rückschwinger gabs bei mir leider nicht.
Dafür habe ich vermutlich zu viel Kapazität bei zu wenig Spannung und gleichzeitig eine zu kurze, niederimpedante Anbindung.

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 1008
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#70 Beitrag von Bastl_r »

Achso, falls Du dir so ein Gerät ulegen willst.
DSO150 ist der Suchbegriff dazu.
Die Geräte gibts auf allen Plattformen wie z.B. Bangood, Aliexpress oder ibäh ab a 25€ zu selber zusammenlöten, oder wie ich eben bei ibäh gesehen habe ab gut 30€ fertig zusammen gebaut.
Immer wieder wird auch das noch billigere DSO138 mit angeboten. Lass davon die Finger! Dessen Bedienung ist im Vergleich zum 150 fürchterlich. Hab gerade ein Video dazu gesehen.

Gruß bastl_r


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 517
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#71 Beitrag von axonf »

Hallo und schönen 3 ten Januar, hallo Bastl vielen herzlichen Dank, für die Mühe die du dir gemacht hast. Ich habe mir das DSO 150 für 39 € und einen Componenten Tester für 23 € aus der China Bucht gegönnt. Damit kann ich auch mal den ESR und die Kapazität der Cap Bank genau bestimmen, und weiß dann auch genau, wieviel Joule gespeicherte Energie mir zur Verfügung steht. Viele Grüße von axonf.


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 517
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#72 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen guten Morgen, das mini Oszi ist nun da, aber ich werde das Gefühl nicht los, das es sich hier um einen Bausatz handelt, den der Verkäufer selbst zusammengebaut hat. Ist ja ne Bauanleitung dabei wie man die Komponenten richtig einlötet. Ich werde mich erst mal mit dem Gerätchen auseinandersetzen und einen 9 V Block mit Rundstecker brauche ich auch noch. Anschließend poste ich noch ein Foto vom durchgebrannten VA Draht, schön kann man die sehr zerklüftete Oberfläche erkennen und unten links blinkt noch etwas aus dem Kern heraus. Sieht doch fast wie ein schwarzer Schnürsenkel aus. Nachahmung geschieht auf eigene Gefahr, mit Chrom Nickel Dämpfen ist nicht zu spaßen. Einen schönen Tag wünscht euch der axonf.
Dateianhänge
20220106_225037.jpg


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 517
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#73 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Samstag, hallo Bastl, so ein paar Messungen mit meinem Spielzeug Schätz Gameboy konnte ich machen, mit einem 1 zu 10 Tastkopf. Ich habe 70 mf bei 70 Volt an 19 mOhm entladen, dabei Schaltet das Hochstrom Schütz gar nicht so schlecht. Anfänglich sieht man ein paar sehr kurze Pulse durch das Prellen, und nach 40 ms ist die Bank schön entladen. Da ja am Schütz auch ne ordentliche Spannung abfällt und ich mit dem Oszi immer über 70 Volt messe, gibst wohl ne ordentliche Spannungsspitze nach oben. Die Messung der Cap Bank ergab ja fast 70 mf, nur der ESR ist wohl geschätzt, nur milli Ohm kann man mit diesem Gerätchen sicherlich nicht messen. Anbei noch ein paar Bildchen vom Oszi, in die Trigger Funktion muss ich mich noch einlesen, besonders der abfallende und aufsteigende kann ich manchmal nicht ausschalten. Ein schönes Wochenende wünscht der axonf.
Dateianhänge
20220107_222712.jpg
20220108_004810.jpg
20220108_101822.jpg

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 1008
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#74 Beitrag von Bastl_r »

Ahh Klasse. Du hast das ja schon.
Gib Acht mit der Maximalspannung! Ich meine da mal was von wegen 50V aufgeschnappt zu haben! Kann aber auch im Zusammenhang mit dem DSO138 gewesen sein.
Der Darstellung in dem Display zufolge hat dein Gerätchen eine neuere Firmware.

Ich hab übrigens nie die Akkuspannung sondern immer nur den Strom gemessen.

Bei der Kapamessung an 170000μF hat mein Tester schlapp gemacht und nix angezeigt.
Gib bei dem Gerät bitte Acht, dass der zu messende Kondensator wirklich entladen ist. 5V können das Gerät schon in Siliziummüll verwandeln. Hab erst letztes Jahr eins geschrottet. Und beim Nachgekauften dann gleich das Display beim Einbau ins Gehäuse... :facepalm:


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 517
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#75 Beitrag von axonf »

Hallo und einen noch schönen Abend, habe mir jetzt doch auch so ein Milliohmmeter mit nem LM317 als Konstantstromquelle gebastelt. Mit ner Abweichung von ein paar Milliohm spielt das Bastelstück schon in einer ganz anderen Liga als das China schätz, scherz Messkästchen, da musste 10 Mal messen um bei einem Draht der 3 Milliohm hat um unter 10 Milliohn zu kommen. Mit dem DIY Milliohmmeter komme ich immer auf 6 Milliohm, mußte aber vorher die Eingangsspannung auf 5,4 Volt erhöhen , damit ich bei Kurzgeschlossenen Kelvinklemmen auf 1 Ampere komme. Na ja ne Kelvinklemme ist das wirklich nicht, aber beim Multimeter mit Mehrbereichs Spannungswahl brauch ja diese nicht unbedingt, und so ein Set kostet ja auch schon so viel wie ein ganzes Multimeter. Da habe ich auch mal ein schönes Beispiel für ne Vierleiter Messung hingeworschtelt. Ich wünsche euch noch ne gute Nacht axonf.
Dateianhänge
20220112_225912.jpg
20220112_225311.jpg

Antworten