Flash Graphene making by flash Joule heating

Für HV-Trafos, Kaskaden, Coilguns, Induktionsheizer und Ähnliches.

Moderatoren: ebastler, MaxZ, SeriousD

Nachricht
Autor
Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 1008
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#76 Beitrag von Bastl_r »

Guten Morgen Axonf

Ich mache solche Messungen am Bastelplatz auf die Schnelle immer mithilfe eines Labornetzgerätes.
Dein "Gerätchen" hat dafür mehr Bastelcharme.

bastl_r


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 517
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#77 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen guten Morgen, hallo grüß dich Bastl ich denke mal meine Schaltung ist da auch noch verbesserungswürdig. Die beiden Widerstande 10 kOhm und 1,25 Ohm der an ADJ beim LM317 anliegt sollten sicherlich genauer sein, habe an diesem noch zusätzlich 50 mOhm drangefriemelt, weil ich nur ein 1,2 Ohm hatte. Ich werde erst mal die Übergangswiederstände an den Messleitungen entfernen. Die 10 kOhm werden direkt auf die Messleitung des Multimeter s gelötet, die Kelvinklemmen kommen weg, und die vier Messleitungen kommen mit Ringösen direkt auf die Cap Bank Schaltung. Noch ein kleiner Hinweis, mit 1 A Messstrom kann man nur Widerstände größer 5 W messen, oder eben Leitungen. Nachbau selbstverständlich auf eigene Gefahr, übrigens die 900 A Siliziumscheiben sind jetzt auch da. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag axonf.


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 517
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#78 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen guten Morgen, ich würde gerne mal noch ne Messung der Entladekurve der Cap Bank mit Einkoppelspule machen. Leider weiß ich nicht mehr, wie ich dem DSO Gerätchen mitgeteilt habe, das ich ne Messung mit einer 1 zu 10 er Dämpfung machen will. Irgendwie brauche ich doch das X10 im Display damit ich ne Messung über 50 Volt machen kann. Für ne Idee danke ich schon im voraus, viele Grüße axonf.

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 1008
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#79 Beitrag von Bastl_r »

Hallo axonf
Soweit ich weis ist das eine der Einschränkungen mit dem Gerätchen. Die können einfach nicht mehr als 50V am Eingang ab.
Dafür musst Du einen 10:1 Tastkopf nehmen und ggf das Ergebnis durch 10 teilen.
Den Tastkopf kann/sollte man anpassen. Weis aber grad nicht mehr auswendig wie man da vorgehen muss.

bastl_r


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 517
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#80 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen guten morgen, hallo Bastl mein Gerätchen gibt wohl bald den Geist auf, die 9 Volt Buchse hat nen Wackler. Vielleicht ist mein Gerät auch nur ein Nachbau vom Originalbausatz. Den Tastkopf kann man gut mit dem Trimmpoti über das 1 Kiloherz Testsignal abgleichen. Ich habe auch das Niveau des Triggersignals verstellt, das sollte im Spannungsbereich sein, sonst sieht man gar nichts. Den Aufbau fürs flash Heating werde ich erst mal einfacher gestalten, zwischen 2 Kupferelektroden kommt eine Isolierung aus Frathernit. Einen schönen Tag wünscht der axonf.


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 517
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#81 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Samstag, vielen Dank noch an euch das mein Projekt doch schon so oft geklickt worden ist, ein gewisses Interesse besteht da sicherlich. Das DSO Gerätchen werde ich erst mal zurückgeben, einen wackler an der Buchse kann man ausschließen, habe es durchgemessen, auf die Patine. Manchmal sind ja so alte Stecker ja ausgelutscht und man hat einen schlechten Kontakt. Bei Nature gibts einen schönen Artikel zum Thema Rückgewinnung von Edelmetallen durchs flash joule heating, leider kann ich auf den Artikel nicht nehr zugreifen. Der dortige Aufbau sieht folgendermaßen aus, 60 mF werden auf 150 V aufgeladen, der Gesamtwiderstand hat einschließlich Probe ca 1 Ohm, bei einer Entladedauer von 50 ms komme ich auf über 3400 Kelvin in der Spitze. Da kann doch mein Aufbau schon mithalten, jetzt noch 70 mF , kann aber noch weitere 90 mF dazuschalten, werden auf 325 Volt aufgeladen, und mit der Plasmazündung komme ich auch unter 50 ms, mit der Cap Bank habe ich ja auch ein 2 T unter 40 ms. Anschließend poste ich noch ein Foto vom neuen Aufbau, in die Bohrung kommt das zu beblitzende Material, daneben sieht man noch ne vernünftige Armatur für Vakuum und fürs Argon. Ein schönes Wochenende wünscht der axonf.
Dateianhänge
20220122_114746.jpg

Antworten