Flash Graphene making by flash Joule heating

Für HV-Trafos, Kaskaden, Coilguns, Induktionsheizer und Ähnliches.

Moderatoren: SeriousD, ebastler, MaxZ

Nachricht
Autor

Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 484
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#46 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Einheits Sonntag Abend, hallo Bastl vielen lieben Dank für dein Angebot, ich komme gerne darauf zurück, schreibe dir noch ne PN. Hatte viel um die Ohren, gestern noch Wartungswochenende mit Medienabschaltung, war sehr spät habe dann noch beim Schachtelwirt was für die Family mitgenommen. Ich poste,
mal anschließend ein Foto eines möglichen Aufbaus, daneben sieht man den Sicherungsautomaten, wenn er unter einer Sekunde fällt, habe ich wohl über 35 KA verbraten. Beim Kunden haben die jetzt 3 G eingeführt, muß jetzt alle 3 Tage ein lila Märkchen, Farbe der Trauer, kleben auf meinen Corona Uswies. Selbstverständlich mit meinem Namen, ob das so Datenschutz Konform ist, ist ne andere Frage. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und ne gute Nacht axonf.
Dateianhänge
20211003_215422.jpg


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 484
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#47 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen guten Abend' da hat ja die Rice Universität mal wieder was herausgehauen, Blitz Verfampfen von Elektronikschrott. Durchs Flash Joule Heating sollen die Metalle verdampfen und danach in einer Vakuum Kältefalle kondensieren. Da stellt sich mur die Frage wie man einem solchen Laborversuch hoch skalieren kann. In der Industrie hat ein Pyrolyseofen die Größe einer Doppelgarage und die ganze Anlage paßt in ein 4 Stöckiges Mehrfamilienhaus. Aber es scheint sich doch abzuzeichnen das ich nicht ganz auf dem Holzweg bin, mit meinem Flash Joule Heating. Ich freue mich auch schon, wenn meine Post s eifrig angeschaut werden. Die Kondensatoren für die zweite Cap Bank sind nun da und ich kann bald mit der Montage beginnen. Viele herzliche Grüße von axonf.

Benutzeravatar

Death
Beiträge: 475
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:56
Spezialgebiet: CO²-Laser
Schule/Uni/Arbeit: Elektroinstallateur
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#48 Beitrag von Death »

Hallo Axonf, das ist aber kein Sicherungsautomat, das ist ein Lastschalter. Der muss Vorabgesichert werden, sonst geht der Gnadenlos in Flammen auf bei Überlast/Kurzschluß ... oder willst du diesen etwa verdampfen :hihi:

:hehe:


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 484
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#49 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Samstag, hallo Death habe eigentlich nicht vor das Teil zu schrotten. Vielen herzlichen Dank für den Hinweis, habe mir gleich das Datenblatt herunterladen. Der Lasttrennschalter hat eine eingebaute Sicherung mit 250 Ampere, die kann sicherlich die paar KA meiner kleinen Cap Bank ab, es ist eben auch schwierig den Entladestrom einer Cap Bank zu messen, sind ja nur ein paar hundert Millisekunden. Viele herzliche Grüße von axonf.

Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 1422
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#50 Beitrag von VDX »

... ein paar Hundert Millisekunden sind doch schon eine "Ewigkeit" ;)

Uber einen kA-Shunt die Spannung mit einem DSO messen sollte doch eigentlich kein Problem sein ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Death
Beiträge: 475
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:56
Spezialgebiet: CO²-Laser
Schule/Uni/Arbeit: Elektroinstallateur
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#51 Beitrag von Death »

Hallo axonf :hehe:

Ich war mir auch erst nicht wirklich sicher. Das Datenblatt hatte ich auch gelesen. Dann müssten ja die Sicherungseinsätze unterhalb dieser unteren Klappe sein.

Kannst ja mal ein Foto davon machen, wenn du Lust hast :)


Mich mach das nur Stutzig das In=160 A sind und intern abgesichert wird mit 250A :gruebel:


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 484
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#52 Beitrag von axonf »

Hallo und einen noch schönen Sonntag Abend, hallo Death unter der Klappe, wo eigentlich die Sicherungen liegen müssten, herrscht gähnende leere. Für einen normalen Haupt, Reparaturschalter nimmt man doch eher was zum drehen, ist ja auch leichter zu bedienen und man kann es abschließen, take out look out. Der Lasttrennschalter ist ja auch eher für den Schaltschrank - Einbau. Um den Spannungsabfall am Shunt zu messen brauchts ein Digitales Speicher Oszi , habe nur ein Analoges mit Röhre. Vielleicht wäre es auch sinnvoller den Strom über einen induktiven Stromwandler zu messen, habe irgendwo noch einen bis 1000 Ampere herumliegen. Eine andere Frage wäre vielleicht noch, wie schnell ist eigentlich die Hold Funktion beim Multimeter . Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und eine gute Nacht axonf.
Dateianhänge
20211010_232806.jpg

Benutzeravatar

Bastl_r
Beiträge: 961
Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#53 Beitrag von Bastl_r »

axonf hat geschrieben:
So 10. Okt 2021, 22:53
Vielleicht wäre es auch sinnvoller den Strom über einen induktiven Stromwandler zu messen, habe irgendwo noch einen bis 1000 Ampere herumliegen.
Au, Vorsicht! Der brauch eine Bürde in Form eines Strommessgerätes mit Nennwert.
Das ist nämlich "nur" ein Ringkerntrafo mit einer eingangs und vielen Ausgangswindungen.
Damit kannst Du ohne Bürde ziemlich Erfolgreich so ziemlich jede Eingangsbeschaltung eines Oszis abschießen.

Wenn, dann musst Du dich mit einer Rogowski-Spule auseinandersetzen.
Da gibts bei Rapp-Instruments zum Can-Crush Experiment einen erfolgversprechenden Versuch dazu.
Das hatte bei mir jedoch nicht geklappt weil ich mit HV-Zündung gearbeitet hatte und die mir die jegliche Messung erfolgreich zunichte machte.

bastl_r


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 484
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#54 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Sonntag Abend, hallo Bastl vielen Dank noch für deinen interessanten Post zur Strommessung. Werde mir mal ein günstiges Milliohmmeter zulegen, da wäre es mir ja möglich den Strom über den Shunt plus Kabel , über den Spannungsabfall zu messem. Würde da eben den Lichtbogen mit etwas Kupferhaar zünden. Ich denke mal da würden die 325 Volt von der Cap Bank ausreichen. Da ich immer am Dauerformieren mit 40 Volt bin, habe ich bemerkt das sich die Caps manchmal ganz enladen, vielleicht ist da einer auch hinüber, habe auch bemerkt das die Kontakte der Schütze wohl keine Hochspannung vertragen. Eine andere Idee wäre ja auch, alles was an der Bank angeschlossen ist, wird auch davon mechanisch getrennt, damit habe ja keine Probleme mit der Isolation. Beim Aufbau der Plasmakammer 3 ml halte ich mich mal an das Orginal von der Rice University, dabei bilden die beiden Hauptelektroden die Plasmakammer selbst. Kurz vor dem Flash wird das Vakuum abgetrennt und die Bank mit dem Hauptschütz scharf gemacht. Zum be bitzen, für den Flash habe ich auch schon ne Idee, Niob Barium Sulfat. Viele Grüße von axonf.


Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 484
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

#55 Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen guten Abend, die Teile für die beiden Hauptelektroden mit der Plasmakammer habe ich nun fertig. Zwischen den Elektroden liegt ein Isolator aus Teflon der mir die Plasmakammer begrenzt, durch das Flour das bei der Zündung frei wird, habe ich auch noch einen schönen Katalysator dazu. Was noch fehlt, sind die Anschlüsse für das Vakuum und fürs Argon, mit diesem Anschlussring kann ich somit dem Rezipienten vor dem Flash abtrennen. Anschließend poste ich noch ein Foto davon, auch mit den Spann - und Verschlusselementen. Jetzt wird s ja auch endlich mal Zeit, um etwas Blitz zu dingsen, viele Grüße von axonf.

Antworten