Flash Graphene making by flash Joule heating

Für HV-Trafos, Kaskaden, Coilguns, Induktionsheizer und Ähnliches.

Moderatoren: MaxZ, ebastler, SeriousD

Antworten

Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 1179
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Dienstagabend, ich habe mal meinen selbstgebastelten Plasmabrenner an das Capbänkche angeschlossen, mal sehen ob da überhaupt was funst. Mit einem Leuchtfeuer an Arcs ist wohl nicht zu rechnen, außer mir fliegt der ganze Aufbau wieder auseinander. Interessant wirds vielleicht mit dem anschließenden Aufbau, im Keramikrohr ne Außenelektrode mit 12 er Kupferrohr 40 mm lang, als Mittelelektrode ne 4 mm Wolframelektrode Gold. Als Plasmagas würde ich Argon oder Helium nehmen, auch könnte ich versuchen mit der Ansteuerung meiner kleinen Handheld 10 MHz Teslaspule dem Plasma noch einen kleinen Schubs zu geben. Keine Ahnung ob da überhaupt was ankoppelt. Anschließend poste ich noch ein Bildchen vom Aufbau. Eine gute Nacht wünscht der axonf.
Dateianhänge
20220920_223634.jpg
Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 2170
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

Beitrag von VDX »

... ich habe letztens wohl wieder etwas "Graphen-Schwaden" produziert :shock:

An Luft, ohne Umhäusung, (Verfahren erstmal "geheim", da zu meinem aktuellen Projekt) -- man sieht da superfeine schwarze "Nano-Folien" aufsteigen und in der Luft drehen/wogen, die sich auf einer darübergehaltenen Oberfläche als schwarzer Ruß niederschlagen ... sind aber nicht "homogen", da sie leicht zu zerreißen bzw. durchzuwirbeln sind :|

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 1179
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

Beitrag von axonf »

Hallo und ne gute Nacht, hallo VDX die Kinder waren heute schon früh schlafen, und so konnte ich ein bisschen mit dem Plasmabrenner spielen. Die Capbank mit 80 mf auf 70 Volt geladen, da kann man schon etwas in die Richtung Seifenblasen erkennen. Gut, das meiste ist ja eh nur UV, da brauchts schon spezielle Filter und ne schnelle Serienbildaufnahme um etwas vom Plasma zu sehen. Eine frage hätte ich noch, wie kann man eigentlich Graphen Layer unter Mikroskop erkennen, vielleicht mit nem Polarisations Mikroskop? Viele grüße von axonf.
Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 2170
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

Beitrag von VDX »

... die typische Graphen-Gewinnung im Labor machen sie, indem sie ein Stück Tesafilm auf ein gebrochenes/gespaltenes Stück Graphit aufdrücken und abziehen -- das dürfte dann ein kaum sichtbarer grauer "Schatten" drauf sein, wenn da überhaupt was zu sehen ist ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 1179
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Sonntagnachmittag, anschließend poste ich mal ein kleines Video von einem Plasma Pupser, viel kann man da nicht erkennen, da bräuchte es schon ein detailliertes Einzelbild. Wie kann ich eigentlich hier im Forum ein Video posten, ohne dabei auf YouTube zu gehen? Viele Grüße von axonf.
Dateianhänge
20221002_144913.mp4
(22.69 MiB) 61-mal heruntergeladen
Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 2170
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

Beitrag von VDX »

... ich lade meine Videos auch nur bei ebay hoch und den Link dann hierher :|

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 1179
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Sonntagabend, hallo Viktor vielen Dank noch für den Tipp, aber das Einfügen eines Links geht bei mir einfach nicht. Da ist bei mir wohl irgendwo ein Häckchen nicht gesetzt, da muss ich wohl nach guter alter Väter Sitte die URL per Hand eingeben. Unter https://youtu.be/La2KkYxEmt4 findet man den Plasma Pupser :oops: Viele Grüße von axonf.

Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 1179
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen deutschen Einheits- Abend, mit meinem Plasma Furzer habe ich mir schön das SSR das den Trenntrafo des Ölbrennertrafos ansteuert, geschrottet. Das Monoflop funktioniert noch einwandfrei, sieht man auch an der LED, nur wen ich die Versorgungsspannung an 1 freigebe, da schaltet mir das ganze Teil durch, obwohl an der Steuerspannung 3 und 4 für den Optokoppler nichts anliegt, da dürfte doch schon aus Sicherheitsgründen gar nichts durchschalten. Bis Dato hats immer funktioniert, könnte es auch sein, das ich mit meinem Plasma Pupser den Optokoppler gehimmelt habe. Nur doof, das ich mich dadurch schön geblitztdings habe, anbei noch ein Bildchen
des SSR mit dem Monoflop. Habe gerade noch auf dem Bildchen gesehen, das NE 555 hat auch schon schön gelitten, viele Grüße von axonf.
Dateianhänge
20221003_184128.jpg

Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 1179
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Abend, ich habe mir gerade überlegt, eigentlich gehört der ganze Aufbau in einen Rezipienten, da gibts auch keine Probleme mit UV Strahlung. Ein schönes Spielzeug habe ich auch unter https://advance-riko.com/en/products/apd gefunden, steht ganz oben auf der Liste vom Weihnachtsmann, wie heißt es ja so schön, immer frühzeitig an die Geschenke denken. Spaß beiseite, mit 2 Pulsen pro s , würde ich das schon hinbekommen, nur die Zuführung des Pulvers mittels Feeder oder Zellenrad ist schon eine schwierigere Angelegenheit. Viele Grüße und ne gute Nacht wünscht der axonf.
Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 2170
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

Beitrag von VDX »

... ich bin noch am Überlegen, ob ich aufs Vakuum verzichten kann, wenn ich das "unter Wasser" mache -- bzw. ein flüssiges Medium als "Mediator" verwende (könnte auch ein Flüssigmetall sein).

Bei extrem kurzen Pulsen in durch den Puls erzeugten nanoskaligen Dampfblasen wird die "Plasmaphysik" ziemlich merkwürdig - hab' letztens gelesen, daß flüssiges Wasser in einem "nano-Spalt" einen bisher nur theoretisierten Zustand annimmt, in dem die Sauerstoff-Atome am Platz bleiben, die Protonen aber - ähnlich wie in Metall die Elektronen - frei beweglich werden und das Wasser so einige 100x bis 1000x leitffähiger.

Also irgendwas mit für einen Laser "durchsichtigen" Platten oder Folienstreifen mit einem (eingesperrten) Flüssigkeitsfilm, und dem "Target-Material" darin :trollface:

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 1179
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Abend, irgendwie möchte ich gerne an diesem Projekt weiterarbeiten. Mit dem Flash Joule Heating Experiment ist es schon möglich, eine Variation von Graphen zu erschaffen. Aber dies analytisch zu beschreiben und zu dokumentieren ist ne ganz andere Qualität, habe ja gerade kein funktionsfähiges REM zur Hand. So ein Gramm von dem Wunderpulver könnte ich schon herstellen, halt in einer unterschiedlichen Beschaffenheit und in verschiedenen Fraktionen. Mein Vorschlag wäre, dieses Graphenpulver plus organischen Binder und Lösungsmittel mittels direktem Tintenschreiben, DIW auf ein aktiviertes Substrat zu drucken. Ein einfacher Ring mit ne Höhe von 0,2 MM wäre schon ein guter Anfang. Nach dem Backen müsste ich ja auch ne erheblich bessere Leitfähigkeit als Graphit, Kohlenstoff haben. Ich hätte dann auch mal versucht, meinen Anycubic Mega Pro mit ner Schlauchpumpe von einer Seifenblaspistole aufzumotzen, zu einem 3D Substrat Tintenschreib - Drucker. Ich hoffe das waren nicht allzuviel Phantasterreien zur Abendlichen Stunde, viele Grüße von axonf.
Benutzeravatar

Death
Beiträge: 797
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 05:56
Spezialgebiet: CO²-Laser
Schule/Uni/Arbeit: Elektroinstallateur
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

Beitrag von Death »

Was meinst du mit " Backen " wenn ich mal fragen darf ?

:hehe:
Benutzeravatar

VDX
Beiträge: 2170
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

Beitrag von VDX »

... ich hatte das glaube ich vorher schonmal geschrieben - bei meinem aktuellen Aufbau für die Firma hatte ich per PVD beschichtete einige 10nm dicke Schichten "verdampft" und damit gegenüberliegende Schichten widerum PVD-beschichtet ... nur nochmal dünner, als die vorherige Schicht war (wegen der Materialverluste beim Verdampfen und unterwegs).

Im Prinzip kann man mit sowas z.B. eine Glasplatte mit Kerzenruß bedampfen, mit der Rußschicht auf eine andere Platte auflegen und dann mit einem Laser "durchheizen", um im Spalt "den Teufel tanzen zu lassen" :trollface:

Apropos AFM - willst du dir eins für unter 2k€ aufbauen? ... ich hätte da ein paar Tips für ein interessante Variante mit 23mm^3 Bewegungsraum und je nach Ansteuerung 150nm als "grober Einzelschritt" bzw. subnanometer-Auflösung um die jeweilige Schrittposition herum (die Komponenten für mich selber hätte ich zwar da, aber noch keinen direkten Bedarf dafür bzw. noch andere Projekte am Laufen).

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 1179
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen Samstagnachmittag, hallo Death, hallo VDX. Das Backen kann man schön an nem Beispiel erklären, mit dem 3 D Drucker drucke ich mir mit ner Leitfähigen Paste die Leiterbahnen auf die Leiterplatte, danach wird das ganze auf 250 bis 280 Grad erhitzt, gebacken dabei verfestigt sich das ganze und wird ganz Leitfähig. Das kann man mit einen Ofen, Heizplatte oder durchs photonisches Sintern erreichen. Der Versuch mit dem Ruß und den Glasträgern finde ich ne interessante Sache, hast du vielleicht noch ein Foto vom Resultat. Meine Kohlenstoff Partikel werden schon sehr klein, bei 1000 facher Vergrößerung kann man immer noch keine einzelnen Partikel erkennen. Da ich das ganze noch in Auflicht betrachte, ist der ganze Ausschnitt doch recht dunkel, trotz 5 Watt Greek, und die hat ja auch ne Fresnel Linse vorne drane. Da brauche ich schon ein Spott von 5 mm, ich werde aber mal das Mikroskop auf Durchlicht umbauen, und mein Pulverchen mit Ethanol auf einen Objektträger spülen. Viele Grüße von axonf.
Zuletzt geändert von axonf am So 22. Jan 2023, 23:20, insgesamt 1-mal geändert.

Thread-Ersteller
axonf
Beiträge: 1179
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Flash Graphene making by flash Joule heating

Beitrag von axonf »

Hallo und einen schönen guten Morgen, meine Projekte sind ja nicht unbedingt very exciting things, ich poste deshalb mal ein Bildchen von einem vermeintlichen Graphen Flak, Layer. Wenn s so braun schimmert, ist wohl das Ganze nur wenige Atomlagen dick. Anschließend gibt es noch ein Bild von meinem Kohlenstoffstaub, viel kann man nicht sehen, aber die Reflexionen sind doch schön anzuschauen. Ich denke die gestapelten Graphit Schichten bilden ein Beugungsgitter und man sieht das Spektrum der Greek LED. Viele grüße von axonf.
Dateianhänge
20230121_015117.jpg
20230121_015434.jpg
20230122_091445.jpg
Zuletzt geändert von axonf am So 22. Jan 2023, 23:24, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten