schwebende ferromagnetische kugel

Für Netzteile, NF-/HF-Verstärker, Reparaturen und allgemeine Elektronikprojekte.

Moderatoren: ebastler, SeriousD, MaxZ

Nachricht
Autor

Thread-Ersteller
crazyman
Beiträge: 1161
Registriert: Sa 9. Jun 2007, 09:16

schwebende ferromagnetische kugel

#1 Beitrag von crazyman »

hi leute wie macht man sowas? geht das auch wenn man einen elektromagneten nimmt und ihn mit nem oszilator(+verstärker) so ansteuert das die kugel schwebt? oder muss man das anders machen?


Thread-Ersteller
crazyman
Beiträge: 1161
Registriert: Sa 9. Jun 2007, 09:16

#2 Beitrag von crazyman »

weiß das jetzt keiner? :roll:


Addi
Beiträge: 1124
Registriert: Mo 10. Jul 2006, 12:12
Spezialgebiet: Hochspannung und Pulsed Power
Wohnort: Lippe
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Addi »

Ich verstehe zwar nicht so ganz, was du meinst, aber egal...

Sowas hier:

Magnetische Levitation
"I never said I wanted to be God's disciple
I'll never be the one to blindly follow
I'll never be the one to bear the cross-disciple"
Slayer - Disciple


Thread-Ersteller
crazyman
Beiträge: 1161
Registriert: Sa 9. Jun 2007, 09:16

#4 Beitrag von crazyman »

ok danke für den link! ich versteh nur irgendwie nicht wie er das gemacht hat :x
ich hätte das mit nem ne555 getaktet so das es anzieht auslässt und dadurch würde es dann schweben... das müsste doch gehen oder?


Sync
Beiträge: 194
Registriert: Di 13. Dez 2005, 18:06

#5 Beitrag von Sync »

Klar geht das, wenn du n Feedback hast, so das du regulieren kannst wenn der Gegenstand zu nahe an die Spule kommt....


346L3
Moderator
Beiträge: 1998
Registriert: Mo 20. Feb 2006, 14:58
Spezialgebiet: µC, Leistungselek., HV, EDV
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von 346L3 »

Theoretisch würde das mim NE auch gehen ;)
Aber nur, wenn du ihn so exakt feinjustierst, dass das Objekt schweb... sollte es dann ein klein wenig zu schwer werden (wassertropfen... xD) stürzt es langsam ab... oder schon ein luftzug kanns ausm gleichgewicht bringen... deswegen is ein Feedback doch zu bevorzugen ^^

346L3
That is not dead which can eternal lie
And with strange Æons even death may die


Necronomicon, Abdul Alhazred - HPL


Thread-Ersteller
crazyman
Beiträge: 1161
Registriert: Sa 9. Jun 2007, 09:16

#7 Beitrag von crazyman »

das hab ich schon befürchtet^^


Fluxkompensator
Beiträge: 1168
Registriert: Sa 14. Jul 2007, 21:35
Schule/Uni/Arbeit: THM Friedberg
Wohnort: Friedberg, Hessen
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von Fluxkompensator »

geil!!!! bau ich mir (immer wenn ich das sach lass ichs doch lieber und "bau mir" was anderes :lol: ) ne aber jezt ma im ernst, wenn ma son ding im zimmer hat, is das doch sau geil!!

was ich nich verstehe ist, wo wohnt der typ?? aufm uranus?? oder wie packt der das 6 A durch 0,5er drat zu jagen ohne das der in den flüssigen zustand übergeht??????


Thread-Ersteller
crazyman
Beiträge: 1161
Registriert: Sa 9. Jun 2007, 09:16

#9 Beitrag von crazyman »

wasserkühlung ^^
wie meint ihr könnte ich das feedback gestalten?


Fluxkompensator
Beiträge: 1168
Registriert: Sa 14. Jul 2007, 21:35
Schule/Uni/Arbeit: THM Friedberg
Wohnort: Friedberg, Hessen
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von Fluxkompensator »

hast du dir ma des bild da angeguckt mit der schwebenden spule?? das is kein wasser sondern luft!!????


346L3
Moderator
Beiträge: 1998
Registriert: Mo 20. Feb 2006, 14:58
Spezialgebiet: µC, Leistungselek., HV, EDV
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von 346L3 »

Hm... Wie wär ne Glühlampenhalterung mit sowas? ^^

Frei rotierende Zimmerbeleuchtung xD Dann noch per Induktion kabellose Stromübertragung....... ^^

346L3
That is not dead which can eternal lie
And with strange Æons even death may die


Necronomicon, Abdul Alhazred - HPL


Fluxkompensator
Beiträge: 1168
Registriert: Sa 14. Jul 2007, 21:35
Schule/Uni/Arbeit: THM Friedberg
Wohnort: Friedberg, Hessen
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von Fluxkompensator »

genau!! das müssten so kugeln sein, mit verschiedenen farben (multicolor leds) und die teile müssten sich so wie in schwerelosigkeit verhalten (einfach irgentwo rumfliegen)
denkbar währe sowas auch mit so praktischen dinken wie schwerelosen lötkolben, messgeräten, feuerzeugen, bleistiften usw.

ma davon abgesehen, das sowas nur auf der ISS einigermasen unkompliziert und dauerhaft funktioniert is die vorstellung doch auch ganz amüsant


346L3
Moderator
Beiträge: 1998
Registriert: Mo 20. Feb 2006, 14:58
Spezialgebiet: µC, Leistungselek., HV, EDV
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von 346L3 »

*gg* Wie wärs damit: Flur + Treppenbeleuchtung, bei der die Spule (oder mehrere Spulen) am Schwebenden Teil montiert ist... (Dann muss noch irgendwie kabellos der Strom reinkommen...) Dann über die ganze Länge des Flurs eine "Bahn" aus Magneten... immer abwechselnd mit N und S...

So könnte man eine Beleuchtung bauen, die immer per PIR-Sensor hinter Personen im Flur herschwebt xD
Besonders Energiesparend: Man muss nicht den ganzen Flur erhellen, sondern kann mit einer schwächeren Lampe nur den "wichtigen" Teil ausleuchten xD

346L3
That is not dead which can eternal lie
And with strange Æons even death may die


Necronomicon, Abdul Alhazred - HPL

Benutzeravatar

shpank
Beiträge: 2297
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 12:01
Spezialgebiet: Logikschaltungen, IRC
Wohnort: In der Werkstatt^^
Danksagung erhalten: 1 Mal

#14 Beitrag von shpank »

geil

*auchhabenwill*

hab aber grad keine zeit
<widar86> Konvertiert zum nordischen Glauben, er öffnet euch Tyr und Thor! :D
Bild


Fluxkompensator
Beiträge: 1168
Registriert: Sa 14. Jul 2007, 21:35
Schule/Uni/Arbeit: THM Friedberg
Wohnort: Friedberg, Hessen
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

#15 Beitrag von Fluxkompensator »

@346L3: ja genau ne 2 watt led zum leuchten und ne 300 watt spule zum fliegen, und mit diesen 302 watt könnte man auch den ganzen flur beleuchten :lol:

Antworten