[Info]
Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 05:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 6. Dez 2009, 19:42 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Aug 2005, 14:34
Beiträge: 2958
Wohnort: Braunschweig

Spezialgebiet: AVR, C, FPGA
Schule/Uni/Arbeit: Student
Falls jemand noch ein originelles Weihnachtsgeschenk sucht: Vielleicht ist RGBooze II ja etwas für euch.

Heute fertiggebaut. Die Seite erscheint noch nicht in der Navigation, wird jedoch beim Update Ende dieses Jahres mitunter dort erscheinen.
Der Aufbau ist nicht sonderlich komplex, aber der Effekt ist wirklich nett.
Gibt auch ein Video dazu...allerdings kann die Kamera das nicht wirklich toll darstellen. Sieht in echt etwas besser aus. ;)

Bild

Bin auf Feedback gespannt.

Nachtrag

Weiter unten in diesem Thread habe ich ja bereits erwähnt, dass das mit den Kontakten im Wasser so noch nicht das Nonplusultra ist und das Dingen ruck zuck korrodiert. Da keine Zeit habe, mir das Ding vor Weihnachten noch einmal vorzunehmen, gibt es das nun doch nicht zu Weihnachten. :P
Naja, muss ich mir was anderes ausdenken.

Gruß,
Paul :moep:

_________________
Bild Bild
“With great power come great heat sinks.” :rage:


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Dez 2009, 19:50 
Offline
Wiki-Crew
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Jun 2008, 21:54
Beiträge: 2578
Wohnort: 34516 Vöhl

Spezialgebiet: Foto, Laser, billigGalvos,
Mhhhhh, also Pollin hat ja im mom 10 Weihnachtskarten für 30ct ich denke quantität sollte das Problem lösen xd

Ne Spaß; cooles Teil!

Gruß Marv ;)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Dez 2009, 13:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Dez 2008, 16:08
Beiträge: 2558

Spezialgebiet: Netzgeräte, AVR
Ist ja ganz nett geworden...
Ich befürchte aber, dass das Wasser darin auf Dauer gammlig wird. Am besten wäre es wohl, noch irgendwas dazu zu kippen, was farblos ist, Heißkleber nicht auflöst, und nicht zu Korrosion führt. Ach ja, billig und ungiftig sollte es möglichst auch noch sein.

Löst Alkohol (Ethanol) eigentlich Heißkleber auf? Wenn nicht, dann könntest du da ja z.B. eine Mischung aus 90% Wasser und 10% Brennspiritus reinfüllen...

_________________
Ein Leitungsschutzschalter ist kein Lasttrennschalter.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Dez 2009, 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 12. Jul 2007, 18:12
Beiträge: 6154
Wohnort: Berlin

Spezialgebiet: HV, Radioaktivität, Laser
Schule/Uni/Arbeit: TU Berlin
Ethanol löst den Kleber selber nicht, aber er schiebt sich einfach wunderbar zwischen kleber und Objekt, was ein sofortiges abfallen bewirkt :?

Also lösen im sinne von Auflösen nicht, aber Ablösen.

Wie sieht es mit Spühlmittel aus?

_________________
Biete:
Verschiedenes Zeugs zum Verkauf
Eloxalservice


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Dez 2009, 13:45 
Offline
Wiki-Crew
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Feb 2008, 20:35
Beiträge: 1592
Cool,

dank dir hab ich nen weihnachtsgeschenk für meine mutter :D (wirklich)

geile idee


Mfg

_________________
,___,
[O.o] - orly?
/)__)
-"--"-

[Zensiert.]


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Dez 2009, 16:38 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Aug 2005, 14:34
Beiträge: 2958
Wohnort: Braunschweig

Spezialgebiet: AVR, C, FPGA
Schule/Uni/Arbeit: Student
Danke für das Lob. ^^

In einem YouTube-Kommentar wurde mir Öl vorgeschlagen. Da habe ich auch bereits dran gedacht,
wollte da aber jetzt kein Salatöl reinfüllen... :/ Und anderes Öl hab ich hier nicht.

Teslafreak: :awesome: Fotos, wenn du es wirklich machst!

_________________
Bild Bild
“With great power come great heat sinks.” :rage:


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Dez 2009, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Nov 2006, 15:41
Beiträge: 4450
YAY
danke pawel für die idee !!
endlich lohnt sich der attiny13 programmieradapter


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Dez 2009, 16:58 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Aug 2005, 14:34
Beiträge: 2958
Wohnort: Braunschweig

Spezialgebiet: AVR, C, FPGA
Schule/Uni/Arbeit: Student
np, O³. :D

Aber: Irgendwie funzt das doch noch nicht so toll. Die Wasserkontakte sind nach nur einem Tag schon total korrodiert - Scheisse! Der eine Pin hängt nur über 30k (ca. ...interner PullUp des AVRs) an VCC, der andere and GND.
Anscheinend reicht der geringe Strom bereits, um die Kontakte total abgammeln zu lassen.

Vielleicht zwei Gold-Pins von einem alten IC abrupfen. :/

Jetzt muss ich das Ding doch nochmal aufbohren... :P Ich halte euch auf dem Laufenden, bitte währenddessen aber trotzdem um Vorschläge, wenn ihr welche habt. ;)

_________________
Bild Bild
“With great power come great heat sinks.” :rage:


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Dez 2009, 17:12 
Offline
Wiki-Crew
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Aug 2007, 16:56
Beiträge: 1592

Spezialgebiet: Messer- und Werkzeugschärfen
paul, use aktivierte titanelektroden. entweder platinbeschichten oder rutheniumaktivierung.
ne, mal im ernst. gold sollte sich eigentlich recht gut eignen, sonst würde ich es mal mit chrom/nickel versuchen.

_________________
Bild mfk-Umformerallianz gegen überbordende Dummheit


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Dez 2009, 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Jun 2008, 18:34
Beiträge: 758
Wohnort: Niedernhausen

Schule/Uni/Arbeit: TU Darmstadt, Etit
Geil!!
Das sieht genial aus!
Schön gemacht ;) ..vor allem schön klein gemacht!

Werd wohl mal meine laptop ausgraben müssen...mein aktueller PC hat keinen seriellen (und keinen parallelen) Anschluss mehr :?

Gruß Orbis

_________________
Bild


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Dez 2009, 17:48 
Offline
Chefkoch
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Dez 2008, 19:58
Beiträge: 1123
Sebastian F. hat geschrieben:
paul, use aktivierte titanelektroden. entweder platinbeschichten oder rutheniumaktivierung.
ne, mal im ernst. gold sollte sich eigentlich recht gut eignen, sonst würde ich es mal mit chrom/nickel versuchen.



Och nö, brauchste net wirklich. S.u

@ Paul

Ich kann dir Bidestiliertes Wasser besorgen, auch nicht schlecht ist es wenn noch ein wenig EDTA drinne ist, danach is nix mehr mit viel Korridierung.

Also kannst dich ja mal melden, so en Liter abzuzapfen ist sicherlich kein Problem :)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Dez 2009, 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Nov 2006, 15:41
Beiträge: 4450
use edelstahl, it works !
ich kann mir immer mal was in form von schweißdraht abzwacken


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Dez 2009, 18:15 
Offline
Chefkoch
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Dez 2008, 19:58
Beiträge: 1123
Hmmm ich sollte mal die ganzen Sachen erklären:

Also Bidestiliertes Wasser sollte soweit ja klar sein, ist halt 2 mal durch einen Ionentauscher geschickt worden bzw. vorher halt destiliert, weis es nun nicht ganz, ist auf jedenfall besser als das was du so bekommst im Laden oder so.

Dann EDTA: Dies ist ein Komplexbildender Stoff, sprich der Kessel Ionen ein, schau mal bei Wiki, dort kann man die Struktur gut erkennen. Ist halt ne Abkürzung, heist eigentlich: Ethylendiamintetraessigsäure (bzw. acid), meistens wird EDTA noch mit DiNatrium Salz verkauft, sprich: Du hast schon ein Ion drinne, und kannst dann nur Ionen mit einer bestimmten Oxidationszahl Komplexieren, soweit das.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Dez 2009, 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Dez 2008, 16:08
Beiträge: 2558

Spezialgebiet: Netzgeräte, AVR
Das mit dem Öl funktioniert nicht!
Öl leitet nämlich kein bisschen, also bekommt der AVR nicht mit dass die Flasche geschüttelt wurde :?
Destilliertes Wasser wäre vielleicht eine Möglichkeit. Aber da muss man irgendwas dazu mischen, damit es leitet, aber nicht korrodiert.

Oder man braucht eben Kontakte, die wenig anfällig gegen Elektrolyse sind. Da fallen mit ein: Edelstahl, Gold, Platin, Kohle, Graphit.
Die Pins von ICs sind ja nur extrem dünn vergoldet. Ich schätze mal, die Vergoldung bekommt schnell feine Kratzer und es dringt Wasser unter die Goldschicht.
Das bildet ein wunderbares kurzgeschlossenes galvanisches Element (= Batterie) zwischen dem Gold und dem Metall des IC-Pins (ich denke mal Kupfer). Das lässt den Pin ruck zuck korrodieren, außerdem verfärft sich das Wasser durch die Kupfersalze grün-bläulich :omg:
Ideal wäre ein dick vergoldeter oder platinerter Draht.

Aber auch Graphit und Kohle gehen.
Ich habe früher mal aus ein paar alten Zink-Kohle-Batterien die Kohlestäbe ausgebaut. Die habe ich dann in einen Becher mit Wasser gehängt und ca. 140V DC angeschlossen. Dann so viel Salz ins Wasser, dass ca. 0,9A geflossen sind (mehr als 1A lieferte das Netzteil nicht).
Um die Stäbe herum hat es schön geblubbert, und es ist auch einiges an Chlor entstanden. Nach ca. 20 Minuten hat das Wasser dann zu kochen begonnen...
Die Elektroden wurden dabei aber nicht sichtbar abgenutzt.

Da aber auch die Kohlestäbe aus AAA-Batterien viel zu dick als RGBooze-Elektroden sein dürften, wäre wohl Graphit besser. Ist ja auch Kohlenstoff.
Es gibt z.B. Bleistiftminen mit 0,5 oder 0,7mm Durchmesser. Die könnten doch gehen.
Du musst dir eben was einfallen lassen, um die Bleistiftmine zu kontaktieren. Löten geht jedenfalls nicht, Punktschweißen auch nicht...

_________________
Ein Leitungsschutzschalter ist kein Lasttrennschalter.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Dez 2009, 20:32 
Offline
Wiki-Crew
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Feb 2008, 20:35
Beiträge: 1592
wie währs mit einen quecksilberschalter?
(neigungsschalter)


mfg

_________________
,___,
[O.o] - orly?
/)__)
-"--"-

[Zensiert.]


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community