[Info]
Aktuelle Zeit: Mo 11. Dez 2017, 12:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Transmitter für Arduino Nano
BeitragVerfasst: So 14. Mai 2017, 22:48 
Offline

Registriert: Sa 19. Nov 2011, 12:20
Beiträge: 179

Spezialgebiet: Fotografie
Schule/Uni/Arbeit: FH
Hallo.
Ich brauche folgende Informationen:

- Sind Bausteine, mit welchen man per Funk Daten von und an einen Arduino übertragen kann in Deutschland legal? (Ich bin kein Funkamateur o.ä.)

- Wenn ja, welche Bausteine sind empfehlenswert (Frequenzbereich/Leistung oder gleich der Typ)?

EDIT: einen passenden Receiver bräuchte ich natürlich auch^^
Und ja, Reichweite bräuchte ich:

15 Meter( davon 20cm Stahlbeton und 10cm Gips, wobei die Wand aus Stahlbeton ein Fenster von 1 mal 1 Meter hat und der Transmitter ca 50cm außerhalb des Fenster stehen würde)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transmitter für Arduino Nano
BeitragVerfasst: So 14. Mai 2017, 23:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Aug 2009, 22:16
Beiträge: 323
Wohnort: Kiel

Spezialgebiet: Handwerkliche Improvisationen
Moin Lichtbogen,

könntest Du eventuell den Zweck Deiner Anwendung präzisieren? Vllt gibts ja gute Alternativen?

Um Deine Fragen zu beantworten:
Lichtbogen hat geschrieben:
- Sind Bausteine, mit welchen man per Funk Daten von und an einen Arduino übertragen kann in Deutschland legal? (Ich bin kein Funkamateur o.ä.)

Ja. Noch. https://www.piratenpartei.de/2016/05/13 ... of-things/

Lichtbogen hat geschrieben:
- Wenn ja, welche Bausteine sind empfehlenswert (Frequenzbereich/Leistung oder gleich der Typ)?

Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Neben Dingen wie zigBee gibt es die RFM12 Module, welche gerne verbastelt werden: https://www.mikrocontroller.net/articles/RFM12
Oder aber direkt ein embedded System, den ESP8266: https://www.mikrocontroller.net/articles/ESP8266

Reichweitentechnisch sollte mindestens der ESP hinkommen.

Beste Grüße
SeriousD

_________________
Hey Sigma, ist noch Lambda? - Ja aber das Phi ist noch Rho.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transmitter für Arduino Nano
BeitragVerfasst: So 14. Mai 2017, 23:39 
Offline

Registriert: Sa 19. Nov 2011, 12:20
Beiträge: 179

Spezialgebiet: Fotografie
Schule/Uni/Arbeit: FH
SeriousD hat geschrieben:
Moin Lichtbogen,

könntest Du eventuell den Zweck Deiner Anwendung präzisieren? Vllt gibts ja gute Alternativen?



Beste Grüße
SeriousD


Erster Beitrag:
viewtopic.php?f=3&t=63487

Ich möchte den Aufbau eventuell mal draußen stehen haben. oder im Keller.
Also momentan habe ich einen analogen Geigerzähler, welcher mit einem als Zähler eingestellten Arduino "ausgestattet" ist.
Dieser sendet bei bedarf Daten an ein Programm, welches ich mit Matlab geschrieben habe.
Über dieses Programm kann der Arduino "ausgewählt" werden.
Das Programm hat zudem die Möglichkeit, dass man sich eine Vielzahl an Kombinationen für Messungen zusammenstellen kann.
Deswegen kommuniziert mein Programm mit dem Arduino um nach Ablauf eines Messintervalles die Anzahl der Counts zu erfragen.
Die Kommunikation geschieht über einen auf dem Board (Nano) integrierten USB-zu-Serielle-Schnittstelle-Adapter.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transmitter für Arduino Nano
BeitragVerfasst: Mo 15. Mai 2017, 00:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Aug 2009, 22:16
Beiträge: 323
Wohnort: Kiel

Spezialgebiet: Handwerkliche Improvisationen
Moin Lichtbogen,

an dieser Stelle würde ich Dir eher zum ESP8266 raten. Du hast die Daten dann direkt im W-LAN und kannst diese via Websockets oder ähnlichem abrufen. Soweit ich weiß wurde die Arduino-IDE bereits auf diese Platform portiert.

Wäre es eventuell eine Alternative eine SD-Karte an den Arduino zu häkeln und damit die Daten auf den Rechner zu bekommen?

Beste Grüße
SeriousD

_________________
Hey Sigma, ist noch Lambda? - Ja aber das Phi ist noch Rho.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transmitter für Arduino Nano
BeitragVerfasst: Mo 15. Mai 2017, 01:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Aug 2012, 09:03
Beiträge: 1836
Wohnort: Mannheim

Spezialgebiet: lithium akkus, arduino, 3d druck
Schule/Uni/Arbeit: C:/Windows/System32
Für WLAN als sepperates Funkmodul: ESP8266 ESP-01 http://www.ebay.de/itm/272457560300
Für WLAN als eigenständiger controller (programmieren in arduino ide möglich) ESP8266 WeMos oder NodeMCU http://www.ebay.de/itm/272662723052
Für WLAN und / oder Bluetooth, sehr schneller 240MHz dualcore microcontroller: ESP32 http://www.ebay.de/itm/172637985061
FÜr ein bluetooth slave (Modul eröffnet Hotspot): HC-05 oder HC-06 http://www.ebay.de/itm/272437489898
Für ein bluetooth master(Modul verbindet auf Hotspot): HM-10 http://www.ebay.de/itm/272437498839
FÜr kurzstrecke mit komplexen daten: NRF24L01 2.4ghz (kein wlan!) 250kbps http://www.ebay.de/itm/172346377883
Für kurzstrecke mit einfachen daten: 433mhz TX / RX module. http://www.ebay.de/itm/272524895907 oder RFM12
Für langstrecken (laut hersteller 250km und mehr...) LoRa http://www.ebay.de/itm/272663901637

ESP und LoRa sind 3.3V, besorg dir am besten ein paar bi-direktionale logik level shifter. http://www.ebay.de/itm/182393487269
Bei ESP sind mit zb. esp-link ein Hotspot oder Client möglich. DIe module gibts auch ohne breakout / USB Serial board.
ESP8266 und 32 kann man mit der normalen Arduino sprache programmieren https://github.com/espressif/arduino-esp32/ oder LUA (NodeMCU, einfacher), Python (micropython) und einige mehr.
Bei den BT modulen steht zwar 3.3v, laufen aber auch auf 5V.

_________________
Bild


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transmitter für Arduino Nano
BeitragVerfasst: Mo 15. Mai 2017, 20:34 
Offline

Registriert: Sa 19. Nov 2011, 12:20
Beiträge: 179

Spezialgebiet: Fotografie
Schule/Uni/Arbeit: FH
SeriousD hat geschrieben:
Moin Lichtbogen,

Wäre es eventuell eine Alternative eine SD-Karte an den Arduino zu häkeln und damit die Daten auf den Rechner zu bekommen?
Beste Grüße
SeriousD

Jain, bis eher nein.
Ich time alles von meinem Programm aus und traue den Oszillatoren/Timern vom Arduino kein bisschen.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transmitter für Arduino Nano
BeitragVerfasst: Mo 15. Mai 2017, 20:36 
Offline

Registriert: Sa 19. Nov 2011, 12:20
Beiträge: 179

Spezialgebiet: Fotografie
Schule/Uni/Arbeit: FH
Vielen Dank gamerpaddy!

Ich bleibe vorerst mal verkabelt, da ich noch an meiner Software arbeiten will.^^


Eventuell kann ein Moderator/eine Moderatorin deinen Post irgendwo im Lexikon-Bereich anfügen, damit Leute wie ich dann eine Übersicht bekommen, welche Bauteile es gibt.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community