[Info]
Aktuelle Zeit: Do 22. Feb 2018, 05:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: welches Linux?
BeitragVerfasst: Fr 29. Jan 2016, 14:08 
Offline
Grillmeister
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Okt 2007, 18:29
Beiträge: 2336
Wohnort: Hamburg

Spezialgebiet: E-Motoren, Notstromanlagen
Hallo,
ich möchte Linux auf meinem Laptop installieren, habe allerdings als lebenslanger Windows User so gut wie keine erfahrungen mit Linux.
Der Einsatzzweck des Laptops soll die Steuerung einer Fräse sein und das gelegentliche raussuchen/betrachten von Datenblättern im Internet. Videos, Filme, Musik, Spiele, etc. sind nicht vorgesehen da hierfür mein Windows Rechner zuständig ist.
Am liebsten wär mir ausserdem eine grafische Oberfläche, damit mir der Umstieg nicht so ganz schwer fällt. :D
Ausserdem soll es eine Netzwerkanbindung geben, damit ich die fertigen CNC-Dateien übers Netzwerk vom Windows Rechner auf den Linux Laptop ziehen kann.

Die Frage ist nun welches von den gefühlten 1000 Linux Distributionen soll ich installieren und welche ist für meine Anforderung die richtige bzw. welche lässt sich als Neuling gut bedienen?

Fragen über Fragen .. ich denke Ihr könnt mir weiterhelfen!
und danke schonmal im voraus :headbang:


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welches Linux?
BeitragVerfasst: Fr 29. Jan 2016, 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Aug 2012, 09:03
Beiträge: 1873
Wohnort: Mannheim

Spezialgebiet: lithium akkus, arduino, 3d druck
Schule/Uni/Arbeit: C:/Windows/System32
Ich nutze für die meisten dinge Ubuntu, da gibts genug anleitungen im netz die auch funktionieren und es lässt sich einfach bedienen.
Für dinge wie SDR, WiFi "hacken", hardware hacking & programmierung ist Kali (Debian) optimal, da es schon alles vorinstalliert hat. LinuxCNC fand ich jetzt nicht drauf, sollte sich aber leicht installieren lassen.

Das mit den dateien würde ich per github oder dropbox machen. Natürlich würde auch ein interner fileserver (ftp) gehen, welcher in Windows dann als Laufwerk eingebunden wird.

_________________
Bild


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welches Linux?
BeitragVerfasst: Fr 29. Jan 2016, 14:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Okt 2006, 00:01
Beiträge: 1875
Wohnort: Südniedersachen
Hallo,

im CNC Forum raten eigentlich immer alle davon ab einen Laptop für CNC Anwendungen zu benutzen. Den
genauen Grund habe ich nicht mehr im Kopf, aber da solltest Du dich vielleicht nochmal mit auseinandersetzen.
Irgendwas war da mit Taktzeiten, die nicht stabil laufen bei einem Laptop und es deswegen zu Schrittverlust
kommt.

Wenn Du Mach3 als Steuerung verwenden wollen würdest, dann bleibt Dir nur Windows XP. Habe ich auf einem
alten DualCore Desktop PC für meine Fräse.

Gruß

_________________
Liebe Kinder, das Christkind hat eure Fotos und Posts auf Facebook gesehen - darum bekommt ihr dieses Jahr ein Wörterbuch und was zum Anziehen!


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welches Linux?
BeitragVerfasst: Fr 29. Jan 2016, 14:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Apr 2011, 23:39
Beiträge: 1166
Wohnort: Hansestadt Bremen

Spezialgebiet: gammeln
Als Oberfläche sieht KDE Windows sehr ähnlich.
Als unterbau wohl Debian.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welches Linux?
BeitragVerfasst: Fr 29. Jan 2016, 16:04 
Offline
Grillmeister
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Okt 2007, 18:29
Beiträge: 2336
Wohnort: Hamburg

Spezialgebiet: E-Motoren, Notstromanlagen
Elektro-Bastler hat geschrieben:
Hallo,

im CNC Forum raten eigentlich immer alle davon ab einen Laptop für CNC Anwendungen zu benutzen. Den
genauen Grund habe ich nicht mehr im Kopf, aber da solltest Du dich vielleicht nochmal mit auseinandersetzen.
Irgendwas war da mit Taktzeiten, die nicht stabil laufen bei einem Laptop und es deswegen zu Schrittverlust
kommt.

Wenn Du Mach3 als Steuerung verwenden wollen würdest, dann bleibt Dir nur Windows XP. Habe ich auf einem
alten DualCore Desktop PC für meine Fräse.

Gruß


Also bis jetzt verwende ich bCNC welches an sich nur Gcode an die Fräse sendet. Die Schrittmotoren selber werden von von einer externen Steuerung angesteuert.



gamerpaddy hat geschrieben:
Das mit den dateien würde ich per github oder dropbox machen. Natürlich würde auch ein interner fileserver (ftp) gehen, welcher in Windows dann als Laufwerk eingebunden wird.

Das heisst ich kann meine freigegebenen Ordner im LAN nicht über Linux erreichen? bzw. nur über Umwege.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welches Linux?
BeitragVerfasst: Fr 29. Jan 2016, 17:58 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Aug 2005, 14:34
Beiträge: 2963
Wohnort: Braunschweig

Spezialgebiet: AVR, C, FPGA
Schule/Uni/Arbeit: Student
Moin Hax,

doch, das geht, mit Samba.

Ich rate dir auch zu Ubuntu, einfach weil es die größte Community hat und meistens "einfach funktioniert", im Gegensatz zu anderen Distros, wo man viel selbst basteln muss.

Die Zeiten, in denen man unter Linux einfach eine schwarze Konsole mit kryptischer Bedienung verbindet, sind glücklicherweise längst vorbei. :mosh:

Gruß,
Paul!

_________________
“With great power come great heat sinks.” :rage:


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welches Linux?
BeitragVerfasst: Fr 29. Jan 2016, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Mai 2013, 15:31
Beiträge: 528
Wohnort: Bayern

Spezialgebiet: Knoten,"Hallo Wach Kaffee+",C Sockets
Schule/Uni/Arbeit: Gymnasium
Also ich persönlich würde wahrscheinlich zu einer debian minimalinstallaton greifen weil dabei fast nur der Kernel und die wichtigsten Programme sind --> braucht am wenigsten Strom und hat am meisten Ressourcen frei. Wenn es unbedingt grafisch sein soll dann mit XFCE als Oberfläche braucht meines Wissens auch am wenigsten Ressourcen. Aber wie paul schon erwähnt hat nicht jeder kommt mit einer Konsole von Anhieb an zurecht und zugegebenermassen debian mit XFCE ist schon ein ziemliches gefrickel. Ich würde dir deswegen zu Ubuntu raten da muss man zumindest für ein verwendbares grafisches System nichts frickeln. Zum Datentransport wird es wahrscheinlich auf einen ftp oder sshfs Server hinauslaufen und zur Fernsteuerung braucht man natürlich ssh. Tipp wenn man sich das gefrickel mit einem ftp Server sparen will geht auch sshfs da kann man dann über das ssh Protokoll Dateien transferieren. Und ssh ist unter ubuntu meines Wissens schon vorkonfiguriert.
lg Flo

_________________
I <3 0402
Real ist alles was warm wird.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welches Linux?
BeitragVerfasst: Fr 29. Jan 2016, 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Apr 2011, 23:39
Beiträge: 1166
Wohnort: Hansestadt Bremen

Spezialgebiet: gammeln
Ubuntu gibt es auch mit XFCE heisst Lubuntu


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: welches Linux?
BeitragVerfasst: Fr 29. Jan 2016, 23:29 
Offline
Grillmeister
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Okt 2007, 18:29
Beiträge: 2336
Wohnort: Hamburg

Spezialgebiet: E-Motoren, Notstromanlagen
Danke für die vielen Tipps!
Ich habe jetzt Ubuntu installiert.
Nach mehreren erfolglosen Anläufen mit USBstick-Installation hab ich dann doch ne CD gebrannt.. die hat auf Anhieb funktioniert. :aufsmaul:


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community