[Info]
Aktuelle Zeit: Mi 24. Jan 2018, 02:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 26. Jun 2013, 07:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Beiträge: 3155
Wohnort: Bremen

Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilze.
Moin!

Es wird Sommer und damit nicht nur uns, sondern auch der Technik zu warm.
Auf der Suche nach einem neuem Kühler bin ich auf einen interessanten Artikel gestoßen:

http://www.tomshardware.de/Noiseblocker-BlackSilentPro-Lufterumbau-CPU-Kuhler,news-248532.html

Wie jetzt, ein alter Billigkühler schlägt ein Heatpipemonster durch Lüftertausch? Das musste ausprobiert werden!
In meiner Kiste steckt noch ein alter Sockel 939 Kühler, der laut Computerhändler garnicht auf den Sockel AM3 passt. Von Wegen; passt doch! Allerdings deckt der die CPU, ein Phenom2 x4 960T Black Edition (3,0@3,2GHz mit verringerter Kernspannung), nicht ganz ab: ein paar mm bleiben ungekühlt. Das ist aber nicht weiter schlimm, die Kühlleistung reicht. Eigentlich, denn unter Volllast muss ich den Lüfter voll aufdrehen. Und der ist ganz schön laut. Darum sollte was neues her.

Das ist er: ein Arctic Cooling Freezer irgendwas. Gesteuert durch aufgeklebtes Poti:

Bild

Bild

Erstmal duschen und dann den neuen Lüfter drauf. Ein Noiseblocker PE-P BlackSilent Pro Lüfter 92mm. Mit 13€ nicht ganz billig, lässt sich aber über das MB regeln und schafft ordentlich was weg.

Bild

Bei der Montage musste ich mit Kabelbindern und zwischen die Kühlbleche geklemmten Schrauben etwas tricksen, hält aber.
Die Wärmeleitpaste ist vorerst die günstige Amasan von Reichelt (etwa 4€ für 30g). Mit dem alten Lüfter arctic silver 5.

Der Unterschied ist beeindruckend: Von dem Lüfter ist nichts zu hören, und die Temperaturen sind deutlich niedriger als mit dem alten Lüfter.

Bild

Test mit prime95 unter Volldampf. Vorher etwa 60 Grad, jetzt 45.
Fairerweise muss ich sagen, dass inzwischen auch 2 Gehäuselüfter verbaut wurden. Eine bessre WLP ist unterwegs (prolimatech 3 nano), könnte man sich bei den Ergebnissen aber eigentlich sparen.

Fazit: Es muss nicht immer was neues her, selber basteln ist angesagt. Schmeißt der Industrie nicht euer Geld in den Rachen!

Grüße,
Mofi.

_________________
Unkraut ist das was da wächst, wo es nicht hingehört.
(Peter Lustig)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Jun 2013, 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 12. Jul 2007, 18:12
Beiträge: 6154
Wohnort: Berlin

Spezialgebiet: HV, Radioaktivität, Laser
Schule/Uni/Arbeit: TU Berlin
Mofi hat geschrieben:
Es muss nicht immer was neues her, selber basteln ist angesagt. Schmeißt der Industrie nicht euer Geld in den Rachen!

Das sollte doch eigendlich das Grundmotto eines echten Bastlers sein oder? ;)

Allein ein anderer Lüfter kann sich sehr stark auf Geräusch und Luftdurchsatz, also auch Temperatur auswirken, das ist leider häufig so.

_________________
Biete:
Verschiedenes Zeugs zum Verkauf
Eloxalservice


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2013, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Beiträge: 11990
Wohnort: Schweiz
Mofi, danke vielmals für den detaillierten Erfahrungsbericht! Sicher kann der eine oder andere davon profitieren. Mir gefällt auch Dein Motto:
Zitat:
Fazit: Es muss nicht immer was neues her, selber basteln ist angesagt. Schmeißt der Industrie nicht euer Geld in den Rachen!

Alleine schon deshalb, weil viel Abfall und Ressourcen eingespart werden könnten, wenn man mehr danach handeln würde. Danke!

Gruss kilovolt

_________________
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2013, 13:03 
Offline

Registriert: Mo 7. Feb 2011, 23:24
Beiträge: 2349
Wohnort: Aachen

Schule/Uni/Arbeit: Student/Elektrotechnik
Ich mag behaupten dass der gereinigte Kühler schon sehr viel ausmacht. Eine gleichmäßige Staubschicht auf allen Lamellen hebt das ganze schon erheblich an.
Kann man immer wieder merken wenn man mal die Laptopkühlrippen reinigt. Wenn der bei mir anfängt nen hörbaren Dauerfön beim idlen zu haben (ca 45°C Kern und 30°C GPU) wird einmal das Gehäuse aufgeschraubt, Lüfter festhalten und mit der Druckluftflasche der Staub nach außen geschossen. Danach hat man wieder 25°C GPU und 30°C Kern, ohne dass der Lüfter läuft. Mehrkosten sind quasi keine da, dass ganze ist ein Eingriff von 3 Minuten mit Werkzeug holen.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2013, 16:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Okt 2010, 13:52
Beiträge: 2821
Wohnort: hessen

Schule/Uni/Arbeit: Elektroniker für Betriebstechnik
Da werf ich doch gradmal meine GPU mit (mehr oder weniger :P ) Passiv kühlung in den Raum^^
Weis leider nedmehr wo die Bilder sind^^ aber hab einfach neue löcher gebohrt un nen CPU kühler + 40x40mm Lüfter an 5V un das rernnt einwandfrei^^

_________________
Ich bin nicht faul, ich befinde mich nur im Energiespaarmodus..

Recchthschreibfehller siind beeabsichtigt und ergeben bei kkorrekter Zusammmensetzung einen geheimen Ccode


Zuletzt geändert von arc hunter am Do 27. Jun 2013, 19:05, insgesamt 1-mal geändert.

Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2013, 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Beiträge: 3155
Wohnort: Bremen

Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilze.
Danke für eure Antworten.
Es wäre schön, wenn sich mehr Menschen Gedanken über Sinn und Unsinn von Technikkrempel machen würden. Ich hätte nicht gedacht, dass der Unterschied so groß ist. Das bedeutet aber auch, dass man die ganzen Kühlertests auf diversen Computerseiten eigentlich vergessen kann, wo es um wenige Grad Temperaturunterschied geht. Außerdem behaupte ich, dass es bei Kühlern mit Heatpipes in erster Linie um Umsatz und nicht um verbesserte Kühlleistung geht. Mit einem guten Design lassen sich auch starke Prozessoren ohne Heatpipekühltürme im Monsterformat in den Griff bekommen. Man stelle sich eine Kombination dieser beiden Kühlies vor:
Bild
Den massiven mit Kupferkern auf die CPU, den anderen obendrauf. Könnte es nur andersrum ausprobieren, passt anders nicht. Der "Dicke" ist ein Sperrmüllfund, der andere ist von AMD für Athlon 2 x2.
Ich könnte mir auch eine passive Kühlung vorstellen, das würde aber einen unverhältnismäßigen Materialaufwand bedeuten.

@spitzi: Die alte Kombination hab ich erst vor kurzem gereinigt, sieht auf dem Bild schlimmer aus, als es war. Klar macht Staub einen Unterschied, aber keine 15 Grad, das liegt eindeutig am guten Lüfter.

@arc hunter: Wäre schön, wenn du die Fotos wiederfindest, interessiert mich.

Grüße,
Mofi

_________________
Unkraut ist das was da wächst, wo es nicht hingehört.
(Peter Lustig)


Zuletzt geändert von Mofi am So 14. Jul 2013, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.

Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2013, 19:28 
Offline

Registriert: Mo 7. Feb 2011, 23:24
Beiträge: 2349
Wohnort: Aachen

Schule/Uni/Arbeit: Student/Elektrotechnik
Das Problem ist, dass dein MB auch nur eine maximale Belastungsgrenze hat :P


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2013, 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Beiträge: 3155
Wohnort: Bremen

Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilze.
Meinst du das Gewicht Spitzi? Ja, das könnte ein Problem werden. Bastel grad, gleich kommt Bild.
Und: selber :P

_________________
Unkraut ist das was da wächst, wo es nicht hingehört.
(Peter Lustig)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2013, 19:48 
Offline

Registriert: Mo 7. Feb 2011, 23:24
Beiträge: 2349
Wohnort: Aachen

Schule/Uni/Arbeit: Student/Elektrotechnik
Ja, ich meine das Gewicht^^ Wenn der Sockel komplett rausbricht bringt dir das auch nix. Hat der linke einen komplett durchgängigen Kern?


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2013, 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 12. Jul 2007, 18:12
Beiträge: 6154
Wohnort: Berlin

Spezialgebiet: HV, Radioaktivität, Laser
Schule/Uni/Arbeit: TU Berlin
Für große Kühler haben MBs schon eingebaute Verstärkungen auf der Rückseite, die man auch austauschen kann, ansonsten würde das bei zum Teil >1kg schweren Kühlkörpern auch nicht gehen.

_________________
Biete:
Verschiedenes Zeugs zum Verkauf
Eloxalservice


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2013, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Beiträge: 3155
Wohnort: Bremen

Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilze.
Es sieht zumindest so aus, spitzi. auf beiden Seiten ist der Kupferkern zu sehen. Kann aber auch ein Fake sein, kann leider nicht reinschauen, dazu müsste ich bohren.
Hab die beiden Dinger mit Wärmeleitpaste und 2K Kleber vereint. Oben drauf ein AMD Lüfter, lag alles rum und kostet nix extra.

Bild

Bild

Plastikrohr um den Luftstrom zu kanalisieren. muss nur noch getestet werden, mach ich gleich mal :)
Grüße,
Mofi.

_________________
Unkraut ist das was da wächst, wo es nicht hingehört.
(Peter Lustig)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2013, 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Beiträge: 3155
Wohnort: Bremen

Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilze.
Hab den Kühler ausprobiert.

Der Heatpipe Kühler mit dem starken Lüfter:

Bild

Und der zusammengeklebte Kühler mit dem kleinen AMD Lüfter:
Bild

Ist leider nicht so leistungsstark wie erhoft. Hab den Test nach 20 min. abgebrochen. 64 Grad sind viel. Um vergleichen zu können, wurde wieder die günstige amasan WLP benutzt.
Schade, war aber einen Versuch wert und geh mal auf Fehlersuche...
Grüße,
Mofi

_________________
Unkraut ist das was da wächst, wo es nicht hingehört.
(Peter Lustig)


Zuletzt geändert von Mofi am Do 27. Jun 2013, 23:17, insgesamt 1-mal geändert.

Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2013, 21:36 
Offline

Registriert: Mo 7. Feb 2011, 23:24
Beiträge: 2349
Wohnort: Aachen

Schule/Uni/Arbeit: Student/Elektrotechnik
Du musst bedenken, dass an jeder nichtmetallischen Übergangsstellen locker 1W/K an Wärmewiderstand dazukommt. Zusätzlich kann der Kanal auch eine hitzestauende Wirkung haben und somit der Wirkung abträglich. Für genaueres müsste man den Quatsch simulieren, wie es die Entwickler solcher Kühlaggregate hoffentlich tuen :D


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2013, 21:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Beiträge: 3155
Wohnort: Bremen

Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilze.
Mit Mathematik hab ich es nicht so, spitzi, ich probiere einfach aus. der Übergang zwischen den beiden Kühlkörpern scheint nicht das Problem zu sein. Hab angepackt und beide Teile sind Heiß. Es ist wohl eher der Lüfter.
Hab obenrum abgeklebt, so dass der Lüfter nicht nach oben blässt. bringt ein paar Grad. Um aussagekräftig vergleichen zu können, müsste ich den Noiseblocker Lüfter montieren.

Grüße,
Mofi.

_________________
Unkraut ist das was da wächst, wo es nicht hingehört.
(Peter Lustig)


Zuletzt geändert von Mofi am Sa 29. Jun 2013, 12:05, insgesamt 2-mal geändert.

Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2013, 22:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Apr 2011, 23:39
Beiträge: 1160
Wohnort: Hansestadt Bremen

Spezialgebiet: gammeln
Was allerdings einen Unterschied macht ist ob man einem Topflow oder Tower Kühler hat, ersterer kühlt auch die umliegenden Bauteile mit, wie Spannungswandler und Northbridge. Bei Zweitem macht die Ausrichtung viel aus, so das Lüfter nicht gegeneinander arbeiten. Aber das sollte ja bekannt sin.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community