[Info]
Aktuelle Zeit: Di 22. Aug 2017, 21:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: [3.5kW] Induction heater
BeitragVerfasst: Fr 21. Jul 2017, 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Apr 2006, 14:05
Beiträge: 2498
Wohnort: 65366 Geisenheim (Hessen)

Spezialgebiet: Physik,Elektronik,Blender
Schule/Uni/Arbeit: EIT h_da
Moin,

Nach längerer zeit gibt mal wieder was von mit zu sehen.
Einige von euch erinnern sich ja vielleicht noch an meinen Induktionsheizer von 2012 viewtopic.php?f=6&t=20180

Hab das ding mal wieder ausgegraben und ein wenig gepimpt.

-Umbau von LCLR auf Serienresonanz
-IRFP460 Vollbrücke mit IR2110 treibern
-Kondensator aus 18x Wima FKP1 220nF kondis

Ansteuerung erfolgt immernoch per PLL mit spannungsfeedback ala Uzzor2k.

Dadurch, dass der Leistungsfaktor fast bei 1 liegt (Verzerrungsblindleistung mal ignoriert) und die FETs genau im nulldurchgang schalten arbeitet das ding sehr verlustarm (bis jetzt ist noch kein FET gestorben und ich hab da schon 15A pk drübergejagt :mrgreen: ).

Der ungefähre Strom im schwingkreis liegt bei 700A pk (400Vp über 4uF bei 75kHz) und die blindleistung beträgt an die 280kVA.

Der koppeltrafo ist einfach 'n Ferritkern vom hals von 'ner bildröhre (hätte nicht gedacht, dass das so gut klappt, wird nichtmal warm und man kann ihn aufklappen und abnehmen, ohne den schwingkreis zerlegen zu müssen)


Bei gelegenheit werde ich die Brücke mal auf GP20B60 (600V 40A (22A@100°C)) IGBTs umbauen. Für hinweise, falls es dabei was zu beachten gibt, bin ich dankbar, hab bis jetzt noch nie was mit IGBTs gemacht :oops: .


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild
MFK-Datenblatt-Server:
http://littleserver.spdns.org/Datasheets.php


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: [3.5kW] Induction heater
BeitragVerfasst: So 23. Jul 2017, 12:53 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jul 2010, 22:00
Beiträge: 1495
Wohnort: Salzböden

Spezialgebiet: Kältetechnik, Frequenzumrichter, E-bikes
Nice ;)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: [3.5kW] Induction heater
BeitragVerfasst: Sa 5. Aug 2017, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jun 2015, 10:20
Beiträge: 551
Nabend Thunderbolt,


Das sieht ja schon sehr gut aus! Wundert mich nur, dass du mit 3,5kW deine Teststücke nicht verflüssigen konntest...

Bei IGBTs musst du je nachdem darauf achten, dass sie langsamer sind. Klar gibt es auch schnelle Typen, aber grundsätzlich sind sie langsamer - insbesondere im Abschalten. Kann also sein, dass sich die IGBTs mehr erwärmen.
Wie MOSFETs haben auch IGBTs eine Gatekapazität, die vielleicht größer ausfällt. Musst du eventuell nachlesen im Datenblatt bzw einfach testen, ob deine Ansteuerung brauchbare Gatesignale liefern kann.
Sonst weiß ich auch nichts dazu.

Könntest du etwas mehr Details zum Aufbau, zur Regelung, etc posten? Das Thema interessiert mich, ich möchte selbst mal einen Induktionsofen bauen, aber gut dokumentierte Aufbauten mit anschaulicher Leistung gibt es nicht viele im Netz...


Liebe Grüße,
Max


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: [3.5kW] Induction heater
BeitragVerfasst: Sa 5. Aug 2017, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Beiträge: 1326
Wohnort: Nähe Heidelberg

Spezialgebiet: Informatik
Hallo Thunderbolt,

sieht gut aus Dein Induction heater :-)
3,5 kW ist schon ne ordentliche Leistung, ich denke auch, da sollten die Teile sich doch verflüssigen :-)

Hätte auch mal Lust sowas zu bauen, wäre vielleicht ganz interessant um kleinere Eisenteile auch zu schmieden -jetzt wo ich einen Amboss habe :-)
Habe allerdings auch kaum Ahnung, wie man sowas ordentlich aufbaut. Wie dick ist Dein Kupferrohr und wieviel Wasser schickst Du da pro min. durch?
Kreislauf oder einfach raus aus der Hausleitung? Letzteres wäre ja über längere Zeit doch ziemliche Vergeudung.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: [3.5kW] Induction heater
BeitragVerfasst: Sa 5. Aug 2017, 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Apr 2006, 14:05
Beiträge: 2498
Wohnort: 65366 Geisenheim (Hessen)

Spezialgebiet: Physik,Elektronik,Blender
Schule/Uni/Arbeit: EIT h_da
MaxZ hat geschrieben:
Nabend Thunderbolt,


Das sieht ja schon sehr gut aus! Wundert mich nur, dass du mit 3,5kW deine Teststücke nicht verflüssigen konntest...

Bei IGBTs musst du je nachdem darauf achten, dass sie langsamer sind. Klar gibt es auch schnelle Typen, aber grundsätzlich sind sie langsamer - insbesondere im Abschalten. Kann also sein, dass sich die IGBTs mehr erwärmen.
Wie MOSFETs haben auch IGBTs eine Gatekapazität, die vielleicht größer ausfällt. Musst du eventuell nachlesen im Datenblatt bzw einfach testen, ob deine Ansteuerung brauchbare Gatesignale liefern kann.
Sonst weiß ich auch nichts dazu.

Könntest du etwas mehr Details zum Aufbau, zur Regelung, etc posten? Das Thema interessiert mich, ich möchte selbst mal einen Induktionsofen bauen, aber gut dokumentierte Aufbauten mit anschaulicher Leistung gibt es nicht viele im Netz...


Liebe Grüße,
Max


hab den kram mal auf IGBT-Vollbrücke aus IRGP20B60PD umgebaut und bin sehr begeistert, steuerung ist ähnlich dieser
http://4hv.org/e107_plugins/forum/forum ... p?168388.0
(Spannungsfeedback, PDM (Pulse Density Modulation) aka Pulse-Skipping zur Leerlaufstrombegrenzung, hab allerdings 2200uF als glättung dranhängen und kein Mains-Tracking, stromaufnahme sie aus wie nochwas xD)

kupferrohr ist 12er, hab aber im moment 'ne spule aus 6er dran, geht auchnoch, ist aber schon grenzwertig.

ich denke das problem beim verflüssigen ist denke ich mal, dass die Mutter an einer stelle aufschmilzt und damit keinen geschlossenen ring und damit keine kurzschlusswindung mehr bildet.
Stahlplatten u.ä. gehen allerdings sehr gut.

kann natürlich auch sein,dass die frequenz mit 75kHz (Große spule) bzw. 60kHz (aktuelle spule) zu gering ist...

@Multi-Kv:

WaKü ist 'n geschlossener kreislauf, pumpe ausm PC-Cooling bereich

Nützliche seiten:
http://www.inductionheatertutorial.com/
http://webpages.charter.net/dawill/tmor ... Heat1.html
http://uzzors2k.4hv.org/index.php?page= ... ionheater1
http://uzzors2k.4hv.org/index.php?page=ihpll1

_________________
Bild
MFK-Datenblatt-Server:
http://littleserver.spdns.org/Datasheets.php


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: [3.5kW] Induction heater
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Apr 2006, 14:05
Beiträge: 2498
Wohnort: 65366 Geisenheim (Hessen)

Spezialgebiet: Physik,Elektronik,Blender
Schule/Uni/Arbeit: EIT h_da
Hab den Schwinkreis ein wenig modifiziert, die kondensatoren in der nähe der Spule wurden arg belastet.

Ursprünglich hatte ich auf der linken seite 'ne biegng nach oben und dann nach vorne auf die spule. dadurch lagen die kondensatoren genau in der leiterschleife und wurden auf einer seite von innen induktionsgeheizt, deshalb liegt die schleife jetzt flach und macht erst kurz vor der spule 'ne biegung nach oben, damit sollten dann noch längere runs möglich sein :mrgreen:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild
MFK-Datenblatt-Server:
http://littleserver.spdns.org/Datasheets.php


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community