[Info]
Aktuelle Zeit: Di 23. Jan 2018, 01:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenfahrzeug
BeitragVerfasst: Sa 9. Apr 2011, 15:46 
Offline
Shisha-Meister
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Okt 2008, 07:48
Beiträge: 682
Wohnort: Mitten in BW

Spezialgebiet: Pneumatik
Jaja, ich bau mal kurz nen Panzer für :weltherrschaft: und so...ich sag nur:
:fail:

Ich hab gestern mal noch Probegesessen. Entweder bin ich voll die fette :wurst: oder die Dimensionierung ist echt daneben :roll:

1.) Verbiegen sich die Lagerstangen vorn und hinten, allein von der Kettenspannung (12mm Welle).
2.) Verbiegen sich die seitlichen Halter für die Dämpfer nach oben.

Wenn das schon bei statischer Beanspruchung so ist, will ich garnicht wissen wie das Ding sich im Gelände verbiegt.

Ich könnte jetzt natürlich noch ne Menge Stahl draufpacken. Jedoch will ich auch ein bisschen das Gesamtgewicht im Auge behalten...

Also: "Back to Reißbrett"

Da das ganze Ding eh zu groß, zu wacklig, zu hoch und schwer war; alles nochmal überdacht.

Zu Groß: Kürzerer Radstand
Zu Wacklig: Weniger Gelenke
Zu Hoch: Chassis anpassen
Zu Schwer: kleiner Bauen

Ist ja gaaaanz einfach, warum bin ich da nicht gleich drauf gekommen :cry:

Also mal an den neuralgischen Punkten angesetzt: Die Aufhängungen

Ich werde auf Gelenke verzichten, und die Federdämpfer einfach durch weichere Federn anpassen, falls notwendig.

So sollen die Dinger dann aussehen:
Bild

Davon dann pro Seite zwei hintereinander. Vorne 10cm höher das Zahn(antriebs)rad. Hinten große Rollen (die roten Räder die man irgendwo auf den Bilder sieht...) als Umlenkung.
Somit habe ich als Lauffläche zwei Fahrwagen und ein großes Rad (welches evtl. noch als Kettenspanner fungiert...)

Die Laufwagen haben eine Führung damit alles recht stabil bleibt:
Bild
Ich hoffe seitlichen Kräft halten sich in Grenzen, weil die mag der Dämpfer sicht nicht :tztz:

Alles in allem ein sehr ernüchterndes Ergebnis, aber ich werde nicht aufgeben...


Mino


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenfahrzeug
BeitragVerfasst: Sa 9. Apr 2011, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mai 2009, 17:37
Beiträge: 1548
Zitat:
Entweder bin ich voll die fette :wurst: oder die Dimensionierung ist echt daneben
samtron ist immer noch am kichern!!!!

nicht das du bei dem rheinmetall-mino-bodenverdichter allgemein probleme mit dem fahrwerk bekommst. die ketten von kettenfahrzeugen sind "steif" = verdrehen sich nicht nicht in sich selber. wenn du mit deiner kettenkonstruktion, z.b. auf einen stein oder tellermine fährst, könnte das eine sehr hohe belastung bedeuten.
Bild
grüße

_________________
Go ahead, make my Day!


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenfahrzeug
BeitragVerfasst: Sa 9. Apr 2011, 22:12 
Offline
Nichtpapst HorstGünther
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Jun 2007, 09:01
Beiträge: 2967
Zum Thema Seitenkräfte: Ließe sich mit einer seitlich beweglichen Lagerung der Stoßdämpfer und je einem weiteren, deutlich härteren Federmodul nach innen lösen (so, dass die Hauptfederung bei harten Stößen eben nicht abbricht, sondern nach innen/außen ausweichen kann). oder gleich eine Trapezführung der kompletten Laufkette.

_________________
Rettet den Salat, packt in den Döner mal mehr Fleisch!

Rechtschreibung.

Zur Lage der Nation

"Sind sie freiwillig hier?" - "Nein, ich musste mich zwingen"

Wenn das Kind die Mutter schlägt,
wird ihm das Händchen abgesägt.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenfahrzeug
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 17:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 29. Sep 2007, 19:51
Beiträge: 2440
Wohnort: Stuttgart
Ist zwar jetzt schon zu spät aber ich hätte da ne kettenalternaive :

REXTABLETOP Transportbänder aus stahl, in allen möglichen breiten verfügbar und schauen nach echter panzerkette aus :

Bild

MfG

_________________
"Die Tränen der Ergriffenheit müssen waagrecht hin zum Ohr abfließen"- Walter Röhrl


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenfahrzeug
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 17:22 
Offline
Grillmeister
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Okt 2007, 18:29
Beiträge: 2336
Wohnort: Hamburg

Spezialgebiet: E-Motoren, Notstromanlagen
da müsste man dann aber noch raupen raufschweissen weil die von haus aus schon spiegelglatt sind :hihi: (ich kenn die dinger aus der firma)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenfahrzeug
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 29. Sep 2007, 19:51
Beiträge: 2440
Wohnort: Stuttgart
Das würd ich dann erst entscheiden, erstmal so versuchen...
Die hätten ven Vorteil, dass sie genormt sind und es auch genug Zubehör, wie laufrollen gibt.

MfG

_________________
"Die Tränen der Ergriffenheit müssen waagrecht hin zum Ohr abfließen"- Walter Röhrl


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenfahrzeug
BeitragVerfasst: Mo 9. Mai 2011, 08:00 
Offline
Shisha-Meister
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Okt 2008, 07:48
Beiträge: 682
Wohnort: Mitten in BW

Spezialgebiet: Pneumatik
Moin,

so...die Idee von Amper is echt gut. Ich hab mal ne Weile auf der Bucht gesucht und verschiedenen Leute angeschrieben.

Bin nun mittlerweile Besitzer von zwei solcher Ketten :mrgreen:

Bild
Bild
Bild

Sind zwar aus Kunststoff, machen aber einen sehr robusten Eindruck (Zugkraft lt. Hersteller 3820N). Außerdem waren die im Vergleich zum Selbstbau spottbillig. Leider hat der Verkäufer vergessen die Kettenräder beizulegen. Ich hoffe die kommen noch.

Desweiteren muss ich die Kette noch bearbeiten. Der Mittelsteg ist breiter als das Maß der Räder zwischen den Laufwagen. Ist aber kein Problem...
Was mit ein bisschen Sorge bereitet ist, dass die Ketten kurvengängig sind. Ich muss eben sicherstellen dass das Ding noch runterspringt. Dazu muss ich für vorne noch ein Kettenrad fertigen welche in den Mittelsteg eingreift. Als Grundlage soll dieses 200mm Rad dienen:
Bild
Dazu muss evtl der Außendruchmesser angepasst werden, sowie entsprechende "Einkerbungen" gefräst werden.

Desweitern hab ich mit überlegt, ganz aussen rechts und links eine Art Band (Rollendengurt?) parallel zum Mittelsteg draufzunieten. Dadurch sollte sich die Kette nicht mehr so sehr seitlich bewegen können...

Die Frage ist nun, wir ich das ganze maßlich ver- :wurst: , ich hab keine Ahnung von Zahnradberechnung.

Naja, jedenfalls sieht´s z.Z. recht gut aus. Der nächsten Schritte werden sein:
1.) Kette anpassen
2.) Kettenräder für vorn und hinten besorgen/herstellen.



Mino


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenfahrzeug
BeitragVerfasst: Mo 9. Mai 2011, 18:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Nov 2008, 20:55
Beiträge: 1309
Wohnort: Dresden

Spezialgebiet: Mikrocontroller und Co
Schule/Uni/Arbeit: TU Dresden
Hört sich doch gut an...
Hab mich in der zwischen Zeit etwas über Einzelzulassungen informiert (hatte so was in der Art auch vor):
Eine Straßenzulassung zu bekommen dürfte für dein Vehikel recht schwer sein, denn:
1. Kettenfahrzeuge haben es generell schwer -> min. Anforderung Gummipolster auf den Ketten
2. TÜV -> bei Selbstbauten braucht man fpr jeden kleinen Dreck eine Einzelprüfung, bei dem Rahmen z.B. muss ein ausgebildeter Schweißer alles durch checken und berechnen ob das stabil genau ist.
Daher ist das sehr kostspielig, dazu kommt noch das es der StVO gerecht sein muss (Lichtanlage Hupe etc.)
3. AU -> Abgasuntersuchung bei Verbrennungsmotoren, sollte aber bei keinen Selbstbau Motoren klar gehen.

Also 1 und 3 gehen noch, aber 2 erfordert viel Geld und etwas Kenntnisse, am besten mal einfach den TÜV fragen, die helfen gerne (kostenlos), weil das bei jedem Fahrzeug anders ist, und die können auch einen Kostenvoranschlag für dich kostenlos machen, damit du weit wie teuer das ist.
PS:
Das mit dem Schweißer muss nicht sein, wenn du selbst Schwei0ßer bist und alle Scheine hast, die dich berechtigen so etwas zu bauen...
In dem Sinne,
MfG

_________________
Meine NEUE WEBSEITE: (Programmieren, E-Tech. und Co): http://fthiessen.de
Mein Linux-Projekt: http://ossc.bplaced.de


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenfahrzeug
BeitragVerfasst: Fr 9. Mär 2012, 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Aug 2010, 18:15
Beiträge: 152
Wohnort: Hamburg
Ist das Projekt jetzt eigentlich auf eis gelegt oder was? :D

_________________
Ich hab letztens auf Youtube gesehen wie sich ne erwachsene Frau die Augenbrauen abgeschnitten hat um sie sich anschließend mit nem schwarzen Stift wieder draufzumalen...


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenfahrzeug
BeitragVerfasst: Fr 9. Mär 2012, 16:21 
Offline
Shisha-Meister
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Okt 2008, 07:48
Beiträge: 682
Wohnort: Mitten in BW

Spezialgebiet: Pneumatik
Naja, sagen wir mal so, es ruht :-)

Irgendwie hatte ich das Gefühl in eine Sackgasse zu laufen. Außerdem kamen dann immer andere Sachen dazwischen...(nachausredensuch)
Ich tendiere dazu, das Ganze abzubrechen und aus dem Motor ne fahrende Bierkiste zu machen, ist hoffenlich einfacher. Dazu gibt es aber z.Z. nur Planungsgedanken.


Mino


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenfahrzeug
BeitragVerfasst: Fr 9. Mär 2012, 21:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Nov 2008, 20:55
Beiträge: 1309
Wohnort: Dresden

Spezialgebiet: Mikrocontroller und Co
Schule/Uni/Arbeit: TU Dresden
Naja Kettenfahrzeug ist cooler... Bin übrigens gerade an einer Bierkiste dran, weil schweißen etc. nicht so mein Ding ist :D
(Kiste ist da, als Motor kommen zwei Akkuschraubermotoren (jetztiger Stand der Planung) rein mit Freilauf getrennt. Dazu kommt dann noch die Lenkung die soweit schon fertig ist (Getriebelenkung muss sein xD))

MfG

_________________
Meine NEUE WEBSEITE: (Programmieren, E-Tech. und Co): http://fthiessen.de
Mein Linux-Projekt: http://ossc.bplaced.de


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenfahrzeug
BeitragVerfasst: Fr 9. Mär 2012, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Mai 2011, 16:31
Beiträge: 1995
Wohnort: gegend Ulm

Spezialgebiet: Motoren, Kondensatoren, Coilguns, Teslaspulen, ...
Schule/Uni/Arbeit: Gymnasium
Hm, wenn du schön rumtuckern willst sin akkuschrauber gut. Die haben nachdem getriebe idr. 800u/min.... :moep: und so 70-100W

_________________
Youtube
Bild


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenfahrzeug
BeitragVerfasst: Fr 9. Mär 2012, 23:43 
Offline

Registriert: Mo 9. Nov 2009, 22:56
Beiträge: 1269
Die kleinen Motörchen dürften ziemlich schnell zum kochen anfangen ;)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenfahrzeug
BeitragVerfasst: Sa 10. Mär 2012, 08:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Nov 2008, 20:55
Beiträge: 1309
Wohnort: Dresden

Spezialgebiet: Mikrocontroller und Co
Schule/Uni/Arbeit: TU Dresden
Getriebe wird natürlich auch noch gemacht... Die allen schafft man auf gerader Strecke mit einem Motor locker 20 Km/h
Aber evtl hole ich mir noch einen etwas kräftigeren Motor...

_________________
Meine NEUE WEBSEITE: (Programmieren, E-Tech. und Co): http://fthiessen.de
Mein Linux-Projekt: http://ossc.bplaced.de


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenfahrzeug
BeitragVerfasst: Mo 18. Jun 2012, 16:43 
Offline

Registriert: Mo 18. Jun 2012, 11:47
Beiträge: 9
das thema mit dem kettenlaufwerk ist glaube schon durch :(
aber hatte da vor einiger zeit mal was passendes zum getriebe bei youtube gesehen
der typ hat ne ganze garage von mini panzern :)
http://www.youtube.com/watch?v=BWHAfaC-pPg&feature=plcp


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community