mosfetkiller.de
http://forum.mosfetkiller.de/

Lipo parallel
http://forum.mosfetkiller.de/viewtopic.php?f=39&t=61405
Seite 1 von 1

Autor:  Testboy2punkt0 [ Mi 6. Nov 2013, 13:14 ]
Betreff des Beitrags:  Lipo parallel

Hallöchen Forum.

3 simple fragen. kann ich 3 Lipo einfach parallel schalten mit den gleichen Werten.
Bei reichelt haben die 14,8V lipo 4Ah für nur 22 Euro.
Und als 2. habe ich einen 150W Gleichstrommotor kohlebürsten für 12 V.
Ist jener Motor kräftig genug 75 Kg ins rollen zu bringen ?
Kann ich den auch mit 14,8V Betreiben ohne das der mir jetz gleich nach nem Monat kaputt geht ? :)
Geplant ist nen eigenbau e Roller.

Autor:  Daniel [ Mi 6. Nov 2013, 14:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lipo parallel

Lipos parallel geht. Gibt die ja schon so zu kaufen. 4S2P heist z.B. 4 Zellen lipo - 2 Stück davon parallel. Sollten halt das erste mal beim parallel schalten alle gleiche Spannungen haben.
Eventuell dann über den Ballancer Anschluss verbinden dass echt alle Zellen gleiche Spannung haben...!?

Ich würde das nicht mit dem 12V Bürsten-Motor machen. Wenn der sich mal schwer tut und der Motor mehr als seine Nennleistung aufnimmt werden die Lipos das sofort bereitstellen und das wird dem Motor nicht unbedingt gefallen ^^

Autor:  Testboy2punkt0 [ Mi 6. Nov 2013, 17:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lipo parallel

ok also dann eher die "brushless" wie ich schon gelesen hab sollen die wohl geeignet sein. :)?!

Autor:  Daniel [ Mi 6. Nov 2013, 17:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lipo parallel

Hmm ich denke schon. Ich würd das halt ziemlich überdimensioniert bzw. robust aufbauen ^^
Schau halt mal bei Hobbyking. Die haben auch ein "German Warehouse" also einen Standort in Deutschland ;) Da bekommste eventuell auch bessere Lipos.

mfg

Autor:  Alexander470815 [ Mi 6. Nov 2013, 17:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lipo parallel

Nur sehr bedingt, ich hatte mal so einen mit einem recht großen außenläufer.
Nur sehr schwer zu beherrschen, wenn man einmal am Gas gewackelt hat lag man auf'm Hintern.
So stark hat der Motor angezogen.

Nachteilig ist auch das Modellbau Regler keine strombegrenzung haben was aber für Anwendungen wo Masse Starr beschleunigt wird eigentlich unverzichtbar ist.
Eine Luftschraube ist da viel einfacher da ihr benötigtes Drehmoment quadratisch steigt.
Ein ebike Regler / Controller kann das wohl aber die habe teilweise Problem mit der sehr kleinen eigeninduktivität der Motoren und den hohen elektrischen Drehzahlen.

Ich würde lieber einen Roller mit 12 Zoll o.Ä. Luft Rädern benutzen.
Dafür gibts fertige Nabenmotoren ohne Getriebe mit Hall Sensoren, was auch den Start aus dem stand möglich macht.

Auch die kraftübertragung bei einem Brushless Motor ist schwierig mir ist der Zahnriemen flach gerieben worden-> keine Zähne mehr nach einmal Gas geben.
Und eine Kette macht mächtig Lärm.
Auf meinem YT Channel (alexander470815) gibt's auch nen Video von dem Teil.
Mittlerweile hab ich aber einen mit Nabenmotor.

Autor:  Daniel [ Mi 6. Nov 2013, 17:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lipo parallel

Auf den Alex hab ich schon gewartet :D
Aber es gibt ja programmierbare Regler. Mit Sanftanlauf und so ;)
Eventuell geht's ja mit denen? Weil Nabenmotoren kosten ja ein vielfaches...

Autor:  Alexander470815 [ Mi 6. Nov 2013, 19:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lipo parallel

Naja alle Jahre wieder kommt jemand mit der Idee :D
Jo und für den Preis der Regler bekommste auch nen Fahrrad Controller mit dem es sicher geht (wenn es kein allzu schnell gewickelter Motor ist).
Selbst mit nem Sanftanlauf wird das nicht so wie es sein müsste...
Man könnte wohl denn Akku Strom messen und dann das PWM Signal zurücknehmen wenn der Strom x Ampere überschreitet.
Ohne µController ist das aber eher schwer zu realisieren, zumindest ist es aufwändiger diskret zu bauen :ugly:

Der vollständigkeit halber:
Das war meine Konstruktion, und noch die neue... http://www.abload.de/gallery.php?key=u8bCXNDs
Hier das Video von der Mühle:


Sagen ichs mal so, ich würde es so nicht wieder bauen :D

Autor:  Norbi [ Mi 6. Nov 2013, 20:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lipo parallel

150Watt ist aber ein bischen wenig, da wären Pedale wohl eine echte Alternative :p Unter einem kW ist sowas sicherlich ziemlich witzlos.

Ich wüsste nicht wo das Problem liegen soll nen 1,5kW Outrunner nebst gutem Regler für 100 € vom King mit einer vernünftigen Übersetzung unter einen Roller zu klemmen.
Dann direkt noch son PWM-Servotester für 5$ als Gasknüppel dazu und fertig ist das Gesamtpaket.

Eine gute Leistungsreglung bekommt man mit einem Regler der nicht gerade 10$ kostet schon gut genug hin, Drehzahl in einem vernünftigen Bereich (Übersetzung) vorausgesetzt.

Autor:  Alexander470815 [ Mi 6. Nov 2013, 20:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lipo parallel

Naja die Probleme hab ich oben beschrieben, genung Kraft hat das ganze aber die lässt sich katastrophal dosieren.
Das macht das ganze gefährlich, ich hatte später eine 04-B1 Rollenkette benutzt, das Kettenschloss fliegt einem bei den Drehzahlen um die Ohren.
Also muss man da schonmal was basteln, das Ritzel auf dem Hinterrad anbringen so das es rund läuft ist auch trickreich.
Das war mein Motor: http://www.hobbyking.com/hobbyking/stor ... duct=18180
Das Der Regler: http://www.hobbyking.com/hobbyking/stor ... duct=10370

Funktioniert hat das ganze schon...
Reibrad Antrieb sollte wohl ganz gut gehn da die Verbindung nicht so starr ist.

Probierts aus :D

Autor:  Norbi [ Mi 6. Nov 2013, 20:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lipo parallel

Wenn man Gas gibt und das Ding reißt einen vom Sitz ist das Ziel doch erfolgreich erreicht

Muss halt nurnoch der Fahrer besser am Gefährt befestigt werden. ;)

Autor:  Spitzi [ Do 7. Nov 2013, 00:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lipo parallel

Naja, man könnte natürlich mit nem µC und nem Beschleunigungssensor dafür sorgen, dass die Beschleunigung einen bestimmten Wert nicht überschreitet. Also weder beim bremsen(Übern Lenker absteigen ist wohl noch schmerzhafter als im Stand aufm Hintern zu landen), noch beim anfahren.

Autor:  Testboy2punkt0 [ Do 7. Nov 2013, 09:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lipo parallel

Hmm naja der Motor hat aber schon enorme kraft, auch wenn er nur 150W druecken soll.
Hinzu kommt ja noch, das der mind 3 mal so Groß ist wie die BL Motoren mit ihren kW's :? .
Ich probiers einfach mal aus ..just for fun :p
Wozu braucht ihr eigendlich den ganzen schnick schnack ¿.. ne lumpige pwm mit nem fiesen igbt und ab jeeeeeehts :wotan:

µC ... ich bau doch kein Raumschiff :trollface:

Autor:  Alexander470815 [ Do 7. Nov 2013, 11:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lipo parallel

Bei dem ranzigen Bürsti Brauchste das auch nicht.
Der hat ja auch keine Kraft :trollface:

Autor:  Testboy2punkt0 [ Do 7. Nov 2013, 12:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lipo parallel

ey ey ey... son oll'n wackeligen Holzroller wird er wohl noch auf gute 3 km/h anschubsen könn :trollface:

Autor:  gottlob100 [ Mo 9. Dez 2013, 17:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lipo parallel

^^ Wenn du Pech hast musst du die Lipos von Hobbyking beim Zoll abholen aber die Lipos an sich sind sehr gut

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/