[Info]
Aktuelle Zeit: Di 23. Jan 2018, 16:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Homemade GoKart
BeitragVerfasst: Di 29. Jun 2010, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Okt 2006, 20:51
Beiträge: 254
Wohnort: Steckborn

Spezialgebiet: Coilgun/EM-Waffen/EMP`s
Hallo zusammen

ich bin gerade dran mir ein eigenes gokart zu bauen und dachte mir ich poste das mal.
habe jetzt schon eine längere zeit angefangen teile zu sammeln. da ich jetzt schon einiges gefunden habe dachte ich mir gestern dass ich langsam anfangen sollte. hab jetzt heute abend mal die rohre für das grundgerüst zugeschnitten (noch nicht alle, wurde belästigt ^^).
da ich in einer autowerkstat meine ausbildung als automobielfachman mache, habe ich zugriff auf teile die kapput zu sein scheinen jedoch leicht zu repairieren sind und dadurch hatte ich auch schnell die bremse (scheibe, klötze, bremssattel, bremskabel) ergattern können.

hier mal ein paas bilder:

http://i271.photobucket.com/albums/jj14 ... C00266.jpg


http://i271.photobucket.com/albums/jj14 ... C00264.jpg

ich werde morgen noch die restlichen rohre zuschneiden und sie warscheindlich (falls nicht wieder was dazwischenkommt) zusammenschweissen.

ich wollte noch fragen ob jemand billige stehlager oder eine eitwas grössere fliehkraftkupplung hat die ich kaufen könnte.

MGF funkeninduktor

PS. kann mir jemand sagen wie ich die bilder direkt in den tread bekomme?


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Homemade GoKart
BeitragVerfasst: Di 29. Jun 2010, 20:54 
Offline
Grillmeister
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Okt 2007, 18:29
Beiträge: 2336
Wohnort: Hamburg

Spezialgebiet: E-Motoren, Notstromanlagen
sieht schonmal ganz gut aus :headbang:
wie willst du eigentlich die kraft auf die räder bringen? mit nem piv-getriebe oder direkt?


nen gokart wollt ich mir auch schon immer mal bauen.. aber dann mit elektromotor :mrgreen:

btw: bilder bekommste mit [img][/img] hier rein


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Homemade GoKart
BeitragVerfasst: Di 29. Jun 2010, 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Okt 2006, 20:51
Beiträge: 254
Wohnort: Steckborn

Spezialgebiet: Coilgun/EM-Waffen/EMP`s
ich glaube du meinst mit piv-getriebe einen varomat. (soll nicht besserwisserisch klingen aber, ich kenne diesen ausdruck nicht, hab einfach mal gegooglet ^^)

also uhrsprünglich wollte ich aber ich konnte leider noch keinen finden, ausser teure.
ich habe derzeit nicht viel geld weil ich... naja egal, und deshalb habe ich mich entschlossen einfach die antriebswelle mit der kupplung über eine kette zu betreiben (natürlich mit einer übersetztung).
aber falls jemand sowas für mich hat nur melden, aber wie gesagt ich habe nicht viel geld ^^.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Homemade GoKart
BeitragVerfasst: Mi 30. Jun 2010, 13:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Jan 2008, 14:24
Beiträge: 2040
Wohnort: Dresden

Spezialgebiet: Radios, Röhren, Funk
Schule/Uni/Arbeit: ET-Student, TU Dresden
nettes projekt! hab hier auch noch nen alten motorsensen-motor rumstehn, muss den mal zusammen mit meinem Leiterwagen zu einem Gefährt verwursten :headbang:

aber ehrlich gesagt hätte ich in die Rohre kein Vertrauen. sieht verdammt labil aus. Aber man soll den Tag ja nicht vor dem Abend loben (oder beschimpfen XD). Mal sehn, was du draus zusammenschweißt. Der ganze Rahmen muss extrem stabil werden, denn auch wenn das nur ein kleiner Motor ist, bringt der trotzdem ordentlich Drehmoment. Und das verbiegt dir dann recht schnell den Rahmen, wenn der das nicht aushält.

Bin auf jeden Fall gespannt, wie das Projekt voranschreitet.

Gruß,
Ludwig

_________________
Website <= Dank des Terrorregimes des Anbieters weg... (War eh nix besonderes, finds aber trotzdem unverschämt, vor allem die Begründung.... Stasi 2.0, wir kommen! yay.

Server: http://ludwig-tesar.ftpaccess.cc/ <= Wird reanimiert für neue Website


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Homemade GoKart
BeitragVerfasst: Mi 30. Jun 2010, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Jun 2010, 14:15
Beiträge: 479
Hi,
japp, auch von meiner Seite großes Interesse. Ich hab noch zwei Standmotörchen, Hirth 60ccm und ein Stamo 30 mit 1,5PS. Die würde ich mal liebend gerne ans Fahrrad tüddeln, aber leider habe ich keinen blassen schimmer wie man das anstellen sollte.. tja.
Der Stamo 30 hat schon ne 1:3 übersetzung drin mit riemenscheibe. Und ne Kupplung brauchts eigentlich nicht, anschieben und los gehts. Wenn er auf dem Weg mal setehn bleibt, Keilriemen abmachen :D
mfg

_________________
ICQ und Skype: per PN


Zuletzt geändert von harry02 am Mi 30. Jun 2010, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.

Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Homemade GoKart
BeitragVerfasst: Mi 30. Jun 2010, 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mai 2009, 14:14
Beiträge: 1776

Spezialgebiet: Fusors
Wenn ich Platz, ein Schweißgerät und einen Ort hätte an dem ich rumbrettern kann würde ich mir auch mal so ein Teil bauen allerdings wäre da dann ein leistungsfähiges Pulsjet-Triebwerk als Antrieb vorgesehen.

Bin gespannt, was bei Dir rauskommt.

_________________
Meine Hompage offline
(http://www.adrian-homelab.de)
Mein utube-channel


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Homemade GoKart
BeitragVerfasst: Mi 30. Jun 2010, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Okt 2006, 20:51
Beiträge: 254
Wohnort: Steckborn

Spezialgebiet: Coilgun/EM-Waffen/EMP`s
ich denke die rohre werden schon halten - d:26mm, wandstärke:3mm

habe mich mal draufgestellt und sie verbiegen kaum. der motor hat nur ca. 5ps, wie ludwig jedoch schon sagte für die grösse sicher kein alzuschlechtes drehmoment, doch das es den rahmen verbiegt glaube ich weiniger. zudem war die länge nach olan etwa 1.6m ich habe nun jedoch 1.3m draus gemacht.
das mit dem pulejet wäre natürlich auch klasse jedoch nix fürs gelände nur für maxspeed (und lärm ^^).

ich geh jetzt mal zuschneiden


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Homemade GoKart
BeitragVerfasst: Mi 30. Jun 2010, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:56
Beiträge: 152
Wohnort: Fürth (Bay.)

Spezialgebiet: Fotografie, Zerspanungsvorgänge
Frohe Spanerei!

_________________
FlickR


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Homemade GoKart
BeitragVerfasst: Mi 30. Jun 2010, 20:37 
Offline
Nichtpapst HorstGünther
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Jun 2007, 09:01
Beiträge: 2967
Wobei ich sagen muss dass die Bremsen etwas... naja, verrostet aussehen... und wahrschienlich nimmer so gut verzögern. Wieviel mm Material sind denn auf Scheiben und Klötzen noch drauf? Wenn die ausgetauscht wurden klingt das nach unterster Verschleißgrenze, heißt bei den Klötzen kein Material mehr und bei dne Scheiben je nach Typ etwa 3mm Material...
achja. @plasmarist, Schweißgerät und Ort zum Schweißen kann ich dir hier bieten, nur Lagerplatz musst du selber suchen^^
@Funki, bitte sei vorsichtig beim Rumfahren... so Dinger werden schnell mal konfisziert wenn ein Nachbar der mal wieder keine Ahnung hat die Herren in grün bzw. blau anruft...

_________________
Rettet den Salat, packt in den Döner mal mehr Fleisch!

Rechtschreibung.

Zur Lage der Nation

"Sind sie freiwillig hier?" - "Nein, ich musste mich zwingen"

Wenn das Kind die Mutter schlägt,
wird ihm das Händchen abgesägt.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Homemade GoKart
BeitragVerfasst: Mi 30. Jun 2010, 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Okt 2006, 20:51
Beiträge: 254
Wohnort: Steckborn

Spezialgebiet: Coilgun/EM-Waffen/EMP`s
also was die bremse angeht: bei dem bremssattel war der handbremshebel verklemmt, der war jedoch einfach zu "entklemmen". ich werde die bremse nur über den hebel betätigen und nicht hydraulisch weil mir das zu kostspielig wird noch einen geberzylinder zu kaufen und die hydraulikleitungen, zudem ist die betätigung ein wenig einfacher.
was die klöze anbelang, die haben noch etwa 3-4mm. wenn ein auto im service ist, werden die klötze früher ersetzt als einfach unter dem jahr. (service interval bei neueren fahrzeugen: 2 jahre).
bei dem bremsscheiben ist das soziemlich das gleiche nur das sie auch noch unter dem minimum verwendbar WÄHREN, was man jedoch nicht macht. ich werde in diesem fall jedoch die kanten abschleiffen und sie für das kart weiterbenutzen. ich vermute mal es macht einen unterschied ob man über 1000kg abbremsen muss oder nur so ca150kg. wobei man bedenken muss dass die räder des kart bestimmt schneller blockieren.
im grossen und ganzen sage ich mal das es bei dem bremsen eher weiniger zu problemen kommen wird.

fahren werde ich damit nur im wald oder bei einem verwanten auf einem feld oder dessen wald. konfiszieren dürfen die soweit ich weiss sowiso nichts mehr, aber eine saftige busse giebt es sicher trotzdem -_-.


bis jezt bin ich soweit gekommen:

http://i271.photobucket.com/albums/jj14 ... Kart/1.jpg


ich habe das gerüst nur einmal gepunketet. muss zuerst noch ein bischen üben (elektroden) ^^

http://i271.photobucket.com/albums/jj14 ... Kart/2.jpg


hier noch der motor:

http://i271.photobucket.com/albums/jj14 ... Kart/4.jpg

die kette mit ritzel und kranz:

http://i271.photobucket.com/albums/jj14 ... Kart/3.jpg

und noch meine homemade sauerstoffeinspritzung

http://i271.photobucket.com/albums/jj14 ... Kart/5.jpg



ach ja was das mit der verrosteten bremsscheibe angeht, lasst mal ein auto eine zeit lang stehen, dannverrosten die scheiben von aleine. nach einmal bremsen ist alles wieder weg.


ach ja warum geht das nicht ?????


[IMG]http://i271.photobucket.com/albums/jj148/Funkeninduktor/GoKart/4.jpg[/IMG]

stimmt doch mit [img]. und entschudlicht bitte die rechtschreibe fehler.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Homemade GoKart
BeitragVerfasst: Do 1. Jul 2010, 13:12 
Offline
Grillmeister
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Okt 2007, 18:29
Beiträge: 2336
Wohnort: Hamburg

Spezialgebiet: E-Motoren, Notstromanlagen
Zitat:
Deine Bilder dürfen maximal 768 Pixel hoch sein.


wenn das bild zu groß is sprengt es das forum :klatsch:


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Homemade GoKart
BeitragVerfasst: Do 8. Jul 2010, 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Apr 2008, 19:30
Beiträge: 775
Wohnort: 41065 Mönchengladbach
Moin,
sieht ja ganz nett aus bis jetzt. Genau das gleiche hatte ich auch schon vor, und da jetzt Sommerferien sind bietet sich das an^^.
Wie weit biste den bis jetzt noch gekommen?

_________________
Traue denen, die die Wahrheit suchen und misstraue jenen, die sie gefunden haben. André Gide


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Homemade GoKart
BeitragVerfasst: Do 8. Jul 2010, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Aug 2008, 16:56
Beiträge: 638
HAAAHAHAHAHAH
Ich muss mal kruz bisschen rumprahlen :D
Wo wir bald hinziehen, Haus ist schon gekauft, hab ich hinterm haus eine 667m Lange (laut G-Earth) Asphaltierte Strecke :trollface:
Die Strecke war mal ne Zufahrtsstraße für Schwebebahnmontagen, die ist jetzt nicht mehr am Straßennetz, und gehört mir allein :D

Ich werd mir auf jeden auch nen Kart bauen, mit 125ccm Gay-Roller Motor und Variomatic :)
Das Plätzchen ist aber an sich das Paradies, ich hab sooo viel Platz für alles was man braucht :mrgreen:

_________________
13. September 1956: IBM 350 5MB Festplatte, 1 Tonne, 1 Mio. Euro
13. Januar 2011: Seagate Barracuda 1.000.000MB, 600g, 50 Euro
Noch fragen?
http://fabian-kastel.de


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Homemade GoKart
BeitragVerfasst: Do 2. Sep 2010, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Okt 2006, 20:51
Beiträge: 254
Wohnort: Steckborn

Spezialgebiet: Coilgun/EM-Waffen/EMP`s
ihr habt wahrscheinlich gedacht ich habs aufgegeben... ja ja das hättet ihr wohl gern.

ich habe zuerst noch eine Kupplung gebraucht, die ich jetzt habe (Magnetkupplung) werde ich über Spannungsregler langsam ein und aus kuppeln.

hier die welle + Kupplung + Lager + Ritzel

http://i271.photobucket.com/albums/jj14 ... C00298.jpg

http://i271.photobucket.com/albums/jj14 ... C00295.jpg


und ich konnte noch einen neuen Vergaser organisieren. der alte machte immer Probleme.

http://i271.photobucket.com/albums/jj14 ... C00297.jpg

energydrink xD

hab vohin zu den zwei Bildern einen Riesen Text geschrieben mit jeglichen Erklärungen wie was funtzt. jedoch hatte ich den firefox geschlossen und weg war alles -_-

weiss vielleicht jemand von auch ob die Lager im Gehäuse seitliche Belastungen vertragen?


Gruss Funki


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Homemade GoKart
BeitragVerfasst: Fr 3. Sep 2010, 17:13 
Offline
Chefkoch
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Dez 2008, 19:58
Beiträge: 1123
Geiles Projekt :)

Was ist das den nun genau fürn ein Motor?
Der wird sicher 1:50 tanken oder?

Wenn du vlt. noch nen anderen Vergaser brauchst, ich hab hier noch einen 16N1-11 Vergaser aus einer Simson hier, wurde mehrmals im Ultraschallbad gereinigt mit gutem Reinigungsmittel sowie mit org. Lösemittel (Natürlich nur die Metallteile), danach wurde das Teil Glasperlen gestrahlt um die graue Schicht wegzubekommen und nochmals gereinigt.

Nen S70 Motor wäre natürlich auch ganz nett :) Der hätte schon alles drinne, jedoch ein wenig teuer :)

Wie siehts nun mit dem Getriebe aus? Sehr sehr lustig wäre ja nen Fahrad Getriebe xDDD Nur sollte das viel viel Stabiler sein ^^


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community