[Info]
Aktuelle Zeit: Di 23. Jan 2018, 01:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kart mit Rollermotor
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2012, 16:10 
Offline

Registriert: Di 6. Mär 2012, 23:49
Beiträge: 301
Hallo,
ich habe die Möglichkeit von einem Kumpel einen funktionierenden Roller für nen Kasten Bier zu bekommen. Nun bringt mir so ein Roller erst mal gar nichts. Roller fahren war noch nie so mein Ding. Mein Traum wäre es quasi ein Kart mit Rollermotor eigenhändig zu bauen/ umzubauen. Mit Benzinmotoren habe ich bisher noch gar nichts gemacht, zumindets nicht wirklich dran gebastelt. Werkzeugtechnisch bin ich sehr gut ausgestattet, Standbohrmaschine, Schweißgerät etc. vorhanden. Das ganze würd eich wenn Möglich jedoch von den Kosten her sehr im Rhamen halten, denn es geht dabei mehr ums bauen, als darum ein Ende ein Kart zu haben, was ständig benutzt wird. Klar wird man das auch ab und zu mal fahren, jedoch müsste ich dafür jedes mal mit Anhänger und Auto irgendwo in die Pampa fahren, wo nicht direkt die Polizei Stress macht. Deswegen wäre meine Frage an euch, was sind so die Kosten mit denen man ungefähr rechnen muss, damit man vorher abschätzen kann ob das ganze für einen persönlich bezahlbar bleibt oder nicht. Einen Rahmen zu kaufen scheint ja sehr teuer zu sein. Das beste wäre, wenn man ein Kart ohne Motor bekommt und nur den Motor/Bremsen einbauen müsste. Denn es wäre schade, wenn man auf halber Strecke aufhört.

Vielen dank für eure Hilfe!


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kart mit Rollermotor
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2012, 16:16 
Offline
Epic Spam Warrior
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Jul 2010, 22:46
Beiträge: 3229

Spezialgebiet: CW SSTCs
Schule/Uni/Arbeit: Physikstudium
Hallo,

hardware_freak hat geschrieben:
es geht dabei mehr ums bauen, als darum ein Ende ein Kart zu haben

hardware_freak hat geschrieben:
Das beste wäre, wenn man ein Kart ohne Motor bekommt und nur den Motor/Bremsen einbauen müsste

Irgendwie schließen sich diese Aussagen aus, kommt mir vor.

Ich selbst würde (unabhängig davon, dass ich von der Materie kaum Ahnung hab) die Kiste von Grund auf selbst bauen. Wenn du schon n Schweißgerät hast und weißt, wie man damit umgeht, bietet es sich doch an, den Rahmen selbst zu schweißen, oder?

_________________
"A condition where insufficient dead time exists is a destructive condition."
Texas Instruments, TL494 Appnote, Kapitel 4.4.2

Du hast einen starken Rechner, brauchst ihn aber nicht immer? Du willst was Gutes tun? Dann falte mit uns!
Bild


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kart mit Rollermotor
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2012, 16:20 
Offline

Registriert: Di 6. Mär 2012, 23:49
Beiträge: 301
Ich habe nirgendwo geschrieben, dass ich da sonderlich gut drin bin :D

Du hast recht, das bietet sich an, da man dort zu einem viel sparen kann und zum anderen auch noch gut anpassen. Das Problem ist nur, das es am Ende richtig Stabil sein muss. Da ist die Frage, wie schnell man auf das Level kommt.
Du hast Recht, ich widerspreche mich da etwas, bei dem "eben Bremsen und Motor einbauen" habe ich natürlich auch untertrieben, es ist ja schon mehr Arbeit.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kart mit Rollermotor
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2012, 16:22 
Offline
Epic Spam Warrior
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Jul 2010, 22:46
Beiträge: 3229

Spezialgebiet: CW SSTCs
Schule/Uni/Arbeit: Physikstudium
Mein Dad hat noch nie was geschweißt, von meinem Onkel n kleines Schweißgerät bekommen, weil der es nicht mehr braucht und gleich als ersten richtigen Versuch Sitzhalterungen fürs Auto geschweißt, und ich vertraue den Dingern ehrlich gesagt wesentlich mehr als den Originalen.

Ich würde vorher einige Probenähte machen, aber ich glaube, das lernt man recht schnell.

_________________
"A condition where insufficient dead time exists is a destructive condition."
Texas Instruments, TL494 Appnote, Kapitel 4.4.2

Du hast einen starken Rechner, brauchst ihn aber nicht immer? Du willst was Gutes tun? Dann falte mit uns!
Bild


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kart mit Rollermotor
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2012, 16:27 
Offline

Registriert: Mo 7. Feb 2011, 23:24
Beiträge: 2349
Wohnort: Aachen

Schule/Uni/Arbeit: Student/Elektrotechnik
Ich würde sagen das man sich bezüglich des Rahmens einfach mal die Bauweise käuflicher Karts anguckt.
Bild
Ich denke dass es ein gutes Einstiegsprojekt ist, was das Schweißen lernen angeht. Man hat einen gewissen Spielraum, man kann immer noch korrigieren. An Vierkantrohren kann man in gewisser Weise herumbraten und experimentieren und irgendwie sollte da schon ein brauchbares Ergebnis rauskommen.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kart mit Rollermotor
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2012, 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Aug 2012, 12:08
Beiträge: 2205

Schule/Uni/Arbeit: Doktor
Eine Schweißnaht, die gut aussieht muß noch lange nicht stabil sein, wer sicherheitsrelevante Teile schweißt, der braucht dafür nen Nachweis.
So ein Kartrahmen läßt sich zur Not auch zusammenschrauben.

_________________
[ex Micha29]


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kart mit Rollermotor
BeitragVerfasst: Di 23. Okt 2012, 07:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mai 2009, 17:37
Beiträge: 1548
Zitat:
Deswegen wäre meine Frage an euch, was sind so die Kosten mit denen man ungefähr rechnen muss, damit man vorher abschätzen kann ob das ganze für einen persönlich bezahlbar bleibt oder nicht.
ich würde schätzen zwischen 5 € oder weniger und 5 Mio. € oder mehr. kommt immer ganz darauf an ob der rahmen aus teilen vom schrott ist oder das ganze doch aus titan aus der raumfahrt. den einen oder anderen diamanten zur verziehrung könnte man auch durch murmeln oder bunte glasperlen ersetzen. als grid girl würde auch die alte schachtel aus der nachbarschaft reichen.

hast du dir gedanken um bremse (soll es die hinterradbremse vom roller sein) und lenkung gemacht? bei einem eigenbau-kart würde ich das als eine der größten hürden sehen. und wie bekommst du den rollermotor mit der hinterachse verbunden?

ich kenne ein paar kollegen die haben sich ein kart chassis besorgt, da den rollermotor drauf gepackt, die hinterradfelge soweit zerlegt und darauf ein kettenritzel gepappt. dann eine kette als verbindung zum ritzel auf der hinterachse. als sitzt dann eine bierkiste.

nur mal so als beispiel
http://www.forumromanum.de/member/forum ... 833185.jpg

_________________
Go ahead, make my Day!


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kart mit Rollermotor
BeitragVerfasst: Di 23. Okt 2012, 21:05 
Offline

Registriert: Di 6. Mär 2012, 23:49
Beiträge: 301
Nein, ich wollte kein Titan verbauen ;-) Aber gewisse minimale Kosten hat man nun mal. Ich würde die Hinterradbremse des Rollers nehmen. Die Bremsscheibe mit der Hinterachse verbinden und dann die Bremse an sich entweder am Rahmen oder am Motor festmachen, das kann ich aus dem Kopf noch nicht so sagen. Die Lenkung würde ich ähnlich wie bei Kettcars bauen, nur etwas flüssiger. Als Sitz eine Bierkiste will ich auf gar keinen Fall, denn ich finde gerade das gute, das man so tief sitzt.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community