[Info]
Aktuelle Zeit: Mo 22. Jan 2018, 05:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: E-Cityroller
BeitragVerfasst: Sa 11. Jun 2011, 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 29. Sep 2007, 19:51
Beiträge: 2440
Wohnort: Stuttgart
Moin,
hier liegt schon seit längerem ein größerer BLDC Motor rum, jetzt ist mir ein cityroller übern weg gelaufen und da war natürlich gleich eine blöde idee geboren :hihi:

Also schnell mal geschaut, die 3000er akkus (je 11.1V LiPo 30C entlade fähig) passen wunderbar unten rein, der Motor (Außenläufer) dreht grob 600 U/V-20% unter last bei 1kW Dauer und 2kW kurzzeitig, sollte auch passen, die max Leistung muss da schon etwas begrenzt werden, sonst killts den ESC.

Bild

Das große Problem ist jetzt aber, wie ich die Leistung auf das Hinterrad bekomme :kotz:

Bild

Einfach das Gehäuse des Motors außen ans Rad pressen wird bei dem Drehmoment nicht funktionieren, da die Kugellager ähnlich, wie bei skates im Rad sitzen dreht sich die Welle nicht mit und ein Antreiben über diese ist auch nicht möglich.

Am naheliegendsten ist daher eine Kette vom motor an ein kettenritzel, das ich an die Seite des rades schraube, aber wer hätts gedacht, auch da gibts Probleme :? Es sind trotz Verschiebung des Rades nur knapp über 6mm platz, eine standard fahrrad kette hat aber schon 7mm und die Ritzel sind für eine 1/2 untersetzung schon zu groß.

kann mir jemand helfen? Wie könnte man den Antrieb noch realisieren, Drehteile sind kein Problem, nur den Roller selbst will ich nicht zerflexen, im WIG schweißen bin ich noch nicht gut genug um den dann wieder zu flicken :trollface:

MfG Amper

_________________
"Die Tränen der Ergriffenheit müssen waagrecht hin zum Ohr abfließen"- Walter Röhrl


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Cityroller
BeitragVerfasst: So 12. Jun 2011, 12:18 
Offline

Registriert: So 18. Okt 2009, 18:59
Beiträge: 489
wie wärs, wenn du eine walze, die auf die welle des motors gepresst wurde von oben auf das rad drückst ?

_________________
____________________________________________________________________


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Cityroller
BeitragVerfasst: So 12. Jun 2011, 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 29. Sep 2007, 19:51
Beiträge: 2440
Wohnort: Stuttgart
Da wäre das gehäuse des motors schon praktischer, das dreht sich sowiso mit (die Glocke mit den Magneten ist das Gehäuse) Das hat aber bei dem Drehmoment keine chance auf genug Kraftübertragung. Ozonisator hat mich jetzt auf die Idee mit einer Kette vom Pocket bike gebracht, falls ich keine Fahrradkette finde, die schmal genug ist werd ich das wohl so machen müssen.

http://www.pocketbike.it/Kette-universa ... m395_1.htm

Den Spalt habe ich jetzt auf 9mm vergrößern können, dh es würde auch eine normale Kette passen so lange ich noch ein ritzel finden kann, das klein Genug für eine 1:2 Untersetzung ist.

MfG

_________________
"Die Tränen der Ergriffenheit müssen waagrecht hin zum Ohr abfließen"- Walter Röhrl


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Cityroller
BeitragVerfasst: So 12. Jun 2011, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Apr 2008, 18:08
Beiträge: 1168
Wohnort: Schlangen
Könntest du nicht auch das Motorgehäuse ein wenig griffiger machen zwecks Kraftübertragung?
Also z.B. nen Stück Zahnriemen mit den Zähnen nach außen drum legen und festkleben? Dann aufs Rad, Gummi auf Gummi sollte eigentlich ne gute Reibung haben.

Gruß,
Jochen

_________________
http://www.knothecht.de/


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Cityroller
BeitragVerfasst: So 12. Jun 2011, 18:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 29. Sep 2007, 19:51
Beiträge: 2440
Wohnort: Stuttgart
Aber nicht bei nässe etc, das ding soll alltagstauglich werden und nicht nur bei schön wetter. Ein bissl matsch und das rutscht durch, sind ja immerhin bis etwa 2HP Antriebsleistung, die größe von dem Motörchen täuscht da etwas.

Wie gesagt, Di wird erstmal gebastelt, Motoraufhängung und evtl mach ich das Kettenritzel selber aus nem stück edelstahl und ner Hülse, das wird dann halt ne höllische Feilerei.

_________________
"Die Tränen der Ergriffenheit müssen waagrecht hin zum Ohr abfließen"- Walter Röhrl


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Cityroller
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2011, 11:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Aug 2007, 11:19
Beiträge: 3982
Wohnort: Wuppertal

Spezialgebiet: Laser
Wieso ist die erste Idee die ich hab wenn ich Matsch höre: Kettenroller ^^
Off Road baby!!


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Cityroller
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2011, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 29. Sep 2007, 19:51
Beiträge: 2440
Wohnort: Stuttgart
Ich sach jetzt nur mal so viel :

ES LEEEEBT :mrgreen:

Wenns gutes wetter hat und ich die letzten kinderkrankheiten ausgetrieben hab gibts bilder.

_________________
"Die Tränen der Ergriffenheit müssen waagrecht hin zum Ohr abfließen"- Walter Röhrl


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Cityroller
BeitragVerfasst: Sa 18. Jun 2011, 09:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Apr 2011, 15:02
Beiträge: 296

Spezialgebiet: Microcontroller, Linux, IT
Moin,
@Amper: Weißt du noch wo du den Motor her hast? Ich wollte nämlich auch schon einmal einen Elektroantrieb bauen, aber es fehlte mir am richtigen Motor...

EDIT: Ich hab doch noch ein par Motoren Gefunden: http://shop.mat-con.net/

EDIT: Meine Großeltern haben noch zwei Antriebsmotoren von Golfcaddies samt Akkus bei sich rumliegen. Da sie morgen sowieso zu mir kommen, bringen sie die Motoren mit Akkus mit. Ich schau mal, was ich daraus so machen kann.

mfg, NanoTessIII

_________________
Die letzten Worte des Elektrikers:
Tausendmal berührt, tausendmal ist nix passiert *brzz* :tesla:


Zuletzt geändert von NanoTessIII am Sa 18. Jun 2011, 20:23, insgesamt 1-mal geändert.

Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Cityroller
BeitragVerfasst: Sa 18. Jun 2011, 13:03 
Offline

Registriert: Mo 9. Nov 2009, 22:56
Beiträge: 1269
hobbycity.com, da kriegst alles von Motoren, Regler und Akkus.
Must dann aber bei höheren Preisen Zoll zahlen.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Cityroller
BeitragVerfasst: Sa 18. Jun 2011, 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 29. Sep 2007, 19:51
Beiträge: 2440
Wohnort: Stuttgart
jow, hobbycity, da ist der her. Ist ein Turnigy 600kV (rpm/volt) - 900W Motor

http://www.hobbyking.com/hobbyking/stor ... oduct=2098

Als Regler ist imo ein billiger HK regler für 10€ drin, der macht das zwar, schaltet aber ab und an mal ab.
Dazu ist dann noch ein Servotester nötig, der das PWM signal für den Regler erzeugt, der macht daraus dann die 3 phasen für den motor. Die von deiner Seite sind zwar ok, aber viel zu schwer und zu schwach, der motor von mir bringt etwa 900W dauer bei 280g eigengewicht, normale bürsten motoren haben da schon mind. 3kg und sind verdammt klobig...

Akkus sind auch turnigy von HK mit 3000mAh und 11.1V, somit wird der motor lange noch nicht ausgelastet.

Immernoch kein gutes Fotowetter ...

MfG Amper

_________________
"Die Tränen der Ergriffenheit müssen waagrecht hin zum Ohr abfließen"- Walter Röhrl


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Cityroller
BeitragVerfasst: Mi 22. Jun 2011, 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mär 2011, 00:20
Beiträge: 457
Wohnort: Kiel

Spezialgebiet: Frickeleien und Provisorisches aller Art
Schule/Uni/Arbeit: 11. Klasse Gymnasium
Hey, cooles Projekt!
Ich bin emoment auch gerade dabei einen City mit E-Antrib auszustatten, zwar sind mein Motor und Akku nicht so toll (24V 300W,24V 17Ah Blei), aber naja
hauptsache er fährt nachher ganz ordentlich. Und das denk ich schon!

Es wird aber noch ein bisschen dauern bis der fertig wird, da zur Zeit anderes wichtiger ist und ich dafür auch nicht soo viel ausgeben will, da kann ich lieber in nen halben
Jahr, wenn ich 15 werd nen Mofaführerschein machen und mir nen Mopet kaufen, da hat man dann auch den Sound! :headbang:

VG provisorium

_________________
Happy frickling!!!

Aber alles auf eigene Gefahr!


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Cityroller
BeitragVerfasst: Do 23. Jun 2011, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 29. Sep 2007, 19:51
Beiträge: 2440
Wohnort: Stuttgart
Sooo, jetzt gibbed neues :D

Ich habe jetzt als kette eine DIN genormte rollenkette verwendet, da ist dann auch der nachschub sicher, 04B ist schmal genug, macht aber trotzdem 400N, das sollte bei weitem ausreichen.

Da so weing Platz ist war die Anbringung am Rad eine Jagt um jedes 10tel, aber ein paar Stunden an der Drehbank und viele Nerven Später hat dann alles Reibungsfrei gepasst, noch eine Halterungfür den Motor zusammen geschweist aus nen paar alu Blechen, Gesandstrahlt und alles zusammen gehäkelt, das Ergebnis schaut jetzt so aus:

Bild

Das Schaut nicht spektakulär aus, ist aber sehr aufwändig, da der Roller selbst so wenig, wie möglichverändert werden sollte, um die Ersatzteilbeschaffung leicht zu gestalten, die beiden Drehteile, die an die Felge gepresst sind müssen z.B. inneen das Selbe Profil haben, wie die Felge, aleine das zu Drehen ist Sklavenarbeit.

Auf der Unterseite ist alles mit 3mm Alu verschlossen, um den Straßendreck so gut, wie möglich fern zu halten :

Bild

Die Voderer Platte ist Auf der einen Seite unter der anderen befestigt, auf der anderen Seite mit zwei schrauben befesigt, so kann der Akku schnell gewechselt werden:

Bild

Unter der unteren Platte befindet sich dann die Elektronik bestehend aus einem PWM Generator aus 2 NE555 und ein bissl kleinkram, der das Signal für einen 65A ESC bereitstellt, der ist per Federspannung mit den FETs + wärmeleitpaste direkt gegen das Alu Trittbrett gedrückt, einen Besseren kühlkörper kann man sich nicht wünschen :awesome:

Bild

"Gas" geben wollte ich eigentlich wie beim Motorrad mit dem Lenker, das hat aber Platztechnisch nicht hingehaun, daher habe ich einfach eine Kleine Scheibe Gedreht, Zwei seiten Flach abgesägt und ein 47k Poti dran geschraubt, das kann man wärend der Fahrt erstaunlich gut bedienen :headbang:

Bild

FAZIT:

Einen Roller auf E Antrieb um zu rüsten ist zwar nicht gerade das einfachste, ein kleiner Maschinenpark ist für ein ordentliches Ergebnis unumgänglich, es ist aber problemlos machbar. Die Fahrleistungen können sich sehen lassen, momentan komme ich auf etwa 30kmh, was auf den kleinen Rollen echt beängstigend schnell ist, man spürt wirklich jede unebenheit im Straßenbelag. sobald ich eine Möglichkeit habe, an eine bessere Untersetzung zu kommen werde ich die alte ersetzen, 1:1,5 ist definitiv zu wenig, der Motor bringt zwar die Leistung, kommt aber nicht auf Drehzahl und kann daher ach nicht sein volles potential ausschöpfen. 1:3 wäre wünschenswert. Auch die Akkulaufzeit würde sich deutlich verbessern, momentan komme ich mit einem 3000mAh Akku etwa 3km weit, mit der richtigen untersetzunng sollte mindestens das Doppelte drin sein, vor allem die Beschleunigung wäre angenehmer.

Alles in allem hat es sich gelohnt, es macht enfach höllisch spass mit dem ding Radfahrer zu überholen :mrgreen:

MfG Amper

_________________
"Die Tränen der Ergriffenheit müssen waagrecht hin zum Ohr abfließen"- Walter Röhrl


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Cityroller
BeitragVerfasst: Do 23. Jun 2011, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Nov 2006, 15:41
Beiträge: 4450
so ein teil _MUSS_ ich auch haben :trollface:
wenn dann aber mit so einem "motörchen" http://www.hobbyking.com/hobbyking/stor ... duct=14427 :trollface:
wenn das ritzel hinten grösser wird sollte das teil erheblich besser abgehen, guck dich halt mal im "pocketbikebedarf" um


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Cityroller
BeitragVerfasst: Do 23. Jun 2011, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Aug 2010, 07:39
Beiträge: 347
Wohnort: Niedersachsen
Ja sehr schönes Ding :klatsch:

Ich habe auch schon mit der Idee gespielt...muss erstmal nen gescheiter roller her.

Grüße

_________________
Das unsympathische an Computern ist, dass sie nur ja oder nein sagen können, aber nicht vielleicht.

Mein youtube Kanal


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: E-Cityroller
BeitragVerfasst: Do 23. Jun 2011, 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mär 2011, 00:20
Beiträge: 457
Wohnort: Kiel

Spezialgebiet: Frickeleien und Provisorisches aller Art
Schule/Uni/Arbeit: 11. Klasse Gymnasium
Das sind ja echt mal geile Ergebnisse!
Das ermuntert mich doch eheblich meien Roller so schnell wie möglich fertig zu kriegn, damit ich ihn in den Ferien dann auch ordentlich nutzen kann!!! :headbang:

VG provisorium

_________________
Happy frickling!!!

Aber alles auf eigene Gefahr!


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community