Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

Der richtige Platz für Beleuchtung, Beamer und Laserbasteleien aller Arten.

Moderatoren: ebastler, SeriousD, MaxZ

Nachricht
Autor
Benutzeravatar

Thread-Ersteller
VDX
Beiträge: 954
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#61 Beitrag von VDX »

... ich weiß, daß die meisten Lasermarkierer auf "schwarz" hinaus wollen -- das wird über Anlauffarben gemacht und ist wirklich nur ein paar µ dick bzw. reibt sich bei häufiger Berührung leicht weg.

Meine "Dauer-Gravur" ist eher ein paar 100µm tief und "beult" beim Gravieren die Rückseite der 1mm dicken Edelstahlronde aus! - da mußt du bis zu 0.2mm wegschleifen, bis die sichtbare Beschädigung weg ist, beim Poliern und Anätzen würde aber immer noch der "erhitzte" (bzw. umkristallisierte) Bereich unter und um die Gravur zu sehen sein.

Bei den Sereinnummern gehe ich zur Sicherheit ein paarmal drüber, wenn das wirklich "fälschungssicher" sein soll -- dann müßtest du das komplett ausschneiden :trollface:

Hier, beim ersten Teil mit etwas zuviel Energie für den "Geist" und das "OUTGYM" reingraviert, wo man dann auf der Rückseite die "Beulen" der "dunklen" Bereiche sieht:

Vortest1.jpg
Vortest2.jpg
Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Benutzeravatar

Norbi
Beiträge: 904
Registriert: So 4. Jul 2010, 10:57
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#62 Beitrag von Norbi »

Lasern ist schon klasse wenn man ordentlich reinhaut.

Was ich mir viel eher dachte, als ich die Dinger gesehen habe, ist dass man die Befestigungsmöglichkeit vielleicht besser auch der Langlebigkeit der Gravur angepasst hätte. Ich hoffe mal dass die wenigstens ein Sackloch fräsen wo die Dinger reinkommen.

Benutzeravatar

Thread-Ersteller
VDX
Beiträge: 954
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:23
Spezialgebiet: Laser und Mikro-/Nanotechnik
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Faserlaser zum Markieren und Schneiden ...

#63 Beitrag von VDX »

... bei einigen ähnlichen Aufbauten in meiner Gegend hatten sie auch Ronden in ausgefräste Vertiefungen eingesetzt und mit Nieten gesichert ... die waren möglicherweise auch aus Edelstahl ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426 -- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Antworten