[Info]
Aktuelle Zeit: Mo 21. Aug 2017, 20:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronenstrahl erzeugen
BeitragVerfasst: Do 9. Feb 2017, 08:51 
Offline

Registriert: Fr 22. Jul 2016, 09:38
Beiträge: 211

Spezialgebiet: Schrittmotoren
Der Vircator soll ein Marx Generator aushalten.
Der erste funktionierende soll als 90-100kV aus Doorknobs aushalten. :mosh:
Und DanielS du hast recht so Klystron gibt es echt zu normalen Preisen zu kaufen. :klatsch:
Ich ging davon aus das man die Teile nur als Rarität oder Wissenschaftliche Labor Ausrüstung bekommt und habe gar nicht danach gesucht.
Und thomas rapp ist echt ein guter Tip ich werde mir heute mal seine Werke zu Herzen nehmen.
Ich habe nicht Physik studiert was nicht heißt das ich es nicht lernen kann wenn die Interesse und der Wille dahinter stehen. Bis jetzt bin ich auch nur durch wiki am surfen um Grundlagen zu versehen.

_________________
Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen.
Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronenstrahl erzeugen
BeitragVerfasst: Sa 11. Feb 2017, 07:12 
Offline

Registriert: So 21. Mär 2010, 04:32
Beiträge: 343
Dogger hat geschrieben:
Und ja ich werde eine bessere Vakuumpumpe brauchen.

Schau mal hier.
Da verkauft einer eine Vakuumpumpe ohne zu wissen dass es eine ist...

bastl_r


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronenstrahl erzeugen
BeitragVerfasst: Sa 11. Feb 2017, 19:45 
Offline

Registriert: Fr 22. Jul 2016, 09:38
Beiträge: 211

Spezialgebiet: Schrittmotoren
Ich habe ihn mal gefragt wann die Pumpe dass letzte mal gelaufen ist !
...
Hoffentlich testet er jetzt nicht die „Wasserpumpe“ schnell noch :omg: !

_________________
Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen.
Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronenstrahl erzeugen
BeitragVerfasst: So 12. Feb 2017, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Beiträge: 11724
Wohnort: Schweiz
Das Ding sieht zumindest äusserlich extrem vergammelt aus. Möchte nicht wissen, wie es da drin um die Dichtungen und den Rest steht...

Gruss kilovolt

_________________
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronenstrahl erzeugen
BeitragVerfasst: Mo 13. Feb 2017, 09:06 
Offline

Registriert: Fr 22. Jul 2016, 09:38
Beiträge: 211

Spezialgebiet: Schrittmotoren
Von der Beschreibung von dem Typen ist das Risiko ist ziemlich hoch das die Pumpe nicht mehr richtig läuft und für das Risiko ist seine Preisvorstellung viel zu hoch.
Dichtungen müssen bestimmt ausgetauscht werden.
80€ ink Vers. Ist ihm viel... viel zu wenig !

Wenn jemand anderes es versuchen will...
Er weiß immer noch nicht was ne Vakuumpumpe ist . :mrgreen:

_________________
Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen.
Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Elektronenstrahl erzeugen
BeitragVerfasst: Fr 19. Mai 2017, 19:00 
Offline

Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:38
Beiträge: 7

Spezialgebiet: Hochvakuumschmelzablage
Schule/Uni/Arbeit: Maschinenbauer
Hallo, habe im Keller noch Teile eines rasterelektronenmikroskops herumliegen, Kanone mit Probenkammer und oelgekuehlten hochspanungsteil, alles über 1KV habe ich ordentlich Respekt wegen Brems und Röntgenstrahlen, war schon öfters bei der Helium lecksuche an einer Elektronenstahlschmelze mit dem Massenspektrometer dabei, ein gutes hochvakuum bekommt​ man am besten mit einer oeldiffusionspumpe hin, ab 1x 10 - 1 mit einer doppeltstufigen Drehschieber Pumpe kann man die Diffusionspumpe zuschalten, je nach oelsorte geht's in den 6 er Bereich, etwas altbacken, aber zuverlässig, Haber zuverlässig und man kann noch etwas reparieren, bei einer Scroll oder Turbo Pumpe ist das nicht mehr möglich, mfg axonf mm


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community