[Info]
Aktuelle Zeit: Mo 22. Jan 2018, 05:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Phoenix´s DRSSTC - First Light!
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 11:38
Beiträge: 62
Wohnort: Oberösterreich

Spezialgebiet: Antennen, Kurzwellenempfang
Schule/Uni/Arbeit: Oberstufenrealgymnasium
Hallo :)
ich baue seit einem Monat an meiner ersten DRSSTC. Heute habe ich ein erfolgreiches First-Light erlebt :headbang:
Mein neues MMC besteht aus 60 Stück Wima FKP1-1600V 100nF Kondensatoren. Daraus ergeben sich 375nF bei 6400V Spannungsfestigkeit.
Der Aufbau der DRSSTC ist derzeit noch provisorisch. Der Aluflex-Toroid liegt einfach auf einem Kreuz aus Plastikschienen. Die Sekundärspule ist voll funktionsfähig, mir ist aber ein Fehler unterlaufen: Das Epoxidharz ist viel zu schnell ausgehärtet. Jetzt habe ich hässliche Stellen auf der Spule. Sie hat auch 2100 Windungen und ist somit noch nicht ideal. Da ich aber noch genug Draht habe, werde ich eine neue mit 1800 Windungen wickeln, um die Kopplung etwas zusätzlich zu erhöhen.

Das Tuning ist auch noch nicht absolut ideal. Der Sekundärkreis hat eine Resonanzfreuquenz von ca. 90kHz. Den Primärkreis habe ich jetzt auf 85kHz eingestellt wegen dem Spark-Loading. Durch eine Entladung wird die Resonanzfreuqenz der Sekundärspule zusätzlich reduziert. Deshalb auch die 85kHz.

Im Test ist die Decke der Garage ca. 1,2m entfernt. Die Entladungen haben kein Problem, die Decke zu erreichen. Der Test war bei 180V Eingangspannung und bei einem Strom von 13A. In den nächsten Tage werde ich einen Test draußen wagen, um zu sehen wie lange die Entladungen werden. 2m müssten schon drinnen sein. Die OCD war auf 500A gestellt, ich werde sie aber noch auf 750A erhöhen. Im Test hat sie nicht ausgelöst.

Es gibt auf jeden Fall noch viel zu verbessern, aber fürs erste bin ich von den wunderschönen Entladungen und der ungeheuren Lautstärke beeindruckt :hihi: . Ein MIDI-Interrupter wird noch folgen, um Musik mit der TC zu spielen.

Hier die beiden Testvideos:

https://www.youtube.com/watch?v=6k0-rao0ojA
https://www.youtube.com/watch?v=qaiwPRqrtlE

Mit freundlichen Grüßen
Phoenix


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phoenix´s DRSSTC - First Light!
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 29. Mär 2010, 21:39
Beiträge: 819
Gratuliere :)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phoenix´s DRSSTC - First Light!
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 11:38
Beiträge: 62
Wohnort: Oberösterreich

Spezialgebiet: Antennen, Kurzwellenempfang
Schule/Uni/Arbeit: Oberstufenrealgymnasium
Danke dir stoppi :)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phoenix´s DRSSTC - First Light!
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Aug 2012, 12:08
Beiträge: 2205

Schule/Uni/Arbeit: Doktor
Sauber :awesome:

_________________
[ex Micha29]


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phoenix´s DRSSTC - First Light!
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Beiträge: 3149
Wohnort: Bremen

Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilze.
Du hast das Teil in einem Monat gebaut? Wenn du außer Essen, schlafen und basteln vielleicht noch was anderes gemacht hast, find ich das ganz schön schnell.
Tolles Teil, so ganz nebenbei :headbang:
Grüße, Mofi.

_________________
Unkraut ist das was da wächst, wo es nicht hingehört.
(Peter Lustig)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phoenix´s DRSSTC - First Light!
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 11:38
Beiträge: 62
Wohnort: Oberösterreich

Spezialgebiet: Antennen, Kurzwellenempfang
Schule/Uni/Arbeit: Oberstufenrealgymnasium
Danke für eure netten Kommentare :)

Ja, ich habe die DRSSTC tatsächlich in einem Monat gebaut. Jeden Tag, meistens Abends bastelte ich weiter. Am heiligen Abend baute ich ein Gehäuse für meinen
5kVA Stelltrafo mit Einbauinstrumenten :awesome: Am längsten hat glaube ich der Treiber auf der Streifenrasterplatine gebraucht. Das Wickeln hat nur 45 min gedauert. Natürlich werde ich noch einiges optimieren (neue Sekundärspule, Rollen an der Unterseite zum Transport, Montierung des Toroids, MIDI Interrupter zum Musikspielen)

Mit freundlichen Grüßen
Phoenix


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phoenix´s DRSSTC - First Light!
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 21:28 
Offline

Registriert: So 20. Mär 2011, 01:54
Beiträge: 46
Sehr schön :) !! Welche IGBTs hast du denn verwendet?


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phoenix´s DRSSTC - First Light!
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 11:38
Beiträge: 62
Wohnort: Oberösterreich

Spezialgebiet: Antennen, Kurzwellenempfang
Schule/Uni/Arbeit: Oberstufenrealgymnasium
da_miez hat geschrieben:
Welche IGBTs hast du denn verwendet?


Ich verwende die SKM200GB128D von Semikron. Die sollten bis zu 750A Primärstrom gehen.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phoenix´s DRSSTC - First Light!
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 08:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Beiträge: 11988
Wohnort: Schweiz
Hallo Phoenix

Deine DRSSTC ist super geworden, saubere Arbeit! Gratuliere zum Erfolg. Für die schnelle Ausfürhung hast Du meinen Respekt. Solchen Sachen dauern bei mir 10mal so lange ;-) Schön auch, dass sich die Bricks einmal mehr als brauchbar für DRSSTCs herausgestellt haben. Ich habe zwar momentan keine weiteren mehr zu verkaufen, aber es ist dennoch gut zu wissen, dass diejenigen, die ich für mich behalten habe, für DRSSTCs taugen, und das haben ja nun einige MFK-Mitglieder bewiesen.

Ein herzlicher Gruss und weiter viel Spass mit den dicken Entladungen
kilovolt

_________________
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phoenix´s DRSSTC - First Light!
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 10:04 
Offline

Registriert: Sa 3. Mai 2008, 01:17
Beiträge: 291
Wohnort: Oberhausen

Spezialgebiet: DRSSTC, Class-D
Bedenke bitte das eine Einstellung des Überstroms nicht den Peak-Strom an den IGBTs wiederspiegelt! Das was du am Treiber einstellst ist nur die Triggerschwelle, abgeschaltet wird ja erst im nächsten Nulldurchgang. Heißt wenn du z.B. 500A am OCD einstellst ist es gut möglich das der Strom noch bis 600A hochläuft. Je höher die Eingangsspannung umso stärker läuft der Strom über den Einstellwert. Deswegen einfach den Primärstrom mitm Scope messen und danach dann die Einstellung des OCD anpassen.

Der Peakstrom den Hydron für die SKM200 angibt ist sicher der gemessene Wert.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Phoenix´s DRSSTC - First Light!
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 11:38
Beiträge: 62
Wohnort: Oberösterreich

Spezialgebiet: Antennen, Kurzwellenempfang
Schule/Uni/Arbeit: Oberstufenrealgymnasium
Danke für dein Lob, kilovolt :)

Netzpfuscher hat geschrieben:
Bedenke bitte das eine Einstellung des Überstroms nicht den Peak-Strom an den IGBTs wiederspiegelt! Das was du am Treiber einstellst ist nur die Triggerschwelle, abgeschaltet wird ja erst im nächsten Nulldurchgang. Heißt wenn du z.B. 500A am OCD einstellst ist es gut möglich das der Strom noch bis 600A hochläuft. Je höher die Eingangsspannung umso stärker läuft der Strom über den Einstellwert. Deswegen einfach den Primärstrom mitm Scope messen und danach dann die Einstellung des OCD anpassen.

Der Peakstrom den Hydron für die SKM200 angibt ist sicher der gemessene Wert.


Ich stelle die OCD immer nach den Messungen mit dem Oszi ein. Das Berechnen mit dem Spannungsabfall am Shunt ist mir zu ungenau. Ich packe einfach eine Static Load auf die Primärspule und dann gehe ich langsam mit der Spannung hoch, bis ich mit dem Oszi den gewünschten Strom habe. Zum Messen verwende ich einen Stromwandler mit Shunt. Dann drehe ich solange am Poti der OCD, bis die LED der OCD aufleuchtet.

Mfg
Phoenix


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community