[Info]
Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 02:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Erste VTTC mit gu81-m
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 13:26 
Offline

Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:41
Beiträge: 241
Wohnort: Schweiz

Spezialgebiet: Chemie
Hallo,
ich habe nun leider fast keine Zeit, aber ich kann sagen
zu 2. Ja
zu 3. das gibt mehr Output, bei mir ist das Optimum, wenn die zwei Anschlüsse etwa 4 Windungen auseinander liegen

LG
EL12


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste VTTC mit gu81-m
BeitragVerfasst: Do 27. Jul 2017, 23:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Feb 2016, 22:39
Beiträge: 121

Spezialgebiet: Teslaspule vttc sstc
Dann würde ich für 2. einen um die 500pF doorknob nehmen. Hab da auf ebay einige gefunden, jedoch sehr teuer und mit einiges an Versandkosten. Habt ihr manchmal eine Idee, wie ich günstiger an doorknobs rankomme?

Uuund bei 3.
Die Anode muss sicherlich "über" dem Kondensator an der Prim angeschlossen werden, richtig?

Und damits hier nicht zu langweilig wird, kommen noch ein paar Bilder ;)

Liebe grüße


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste VTTC mit gu81-m
BeitragVerfasst: Sa 29. Jul 2017, 16:43 
Offline

Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:41
Beiträge: 241
Wohnort: Schweiz

Spezialgebiet: Chemie
Schöne Fotos,
bei mir ist das Optimum, wenn die Anode etwa fünf Windungen "unter" dem Kondensator angeschlossen ist (weniger Windungen). Wenn du ein Glas auf die Sek. stellst musst du aufpassen, da die Leistung nicht zu überschätzen ist. Als ich das probiert habe ist das Glas gesprungen und punktuell sogar geschmolzen!
Günstige HV Kondensatoren bekommt man an Amateurfunk Flohmärkten.

LG
EL12


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste VTTC mit gu81-m
BeitragVerfasst: Sa 29. Jul 2017, 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Feb 2016, 22:39
Beiträge: 121

Spezialgebiet: Teslaspule vttc sstc
Danke :hihi:

Unter dem Kondensator... Hmm, hoffentlich gefällt der Röhre das. Das wären bei mir dann max. 25 Windungen "für" die Röhre. Naja, mal rumprobieren^^
Ob der Tank cap kühler bleibt, wenn ich ihn unabhängig von der Anode an die Prim anschließe? (kann jetzt nicht probieren, bin im Urlaub)

Das mit dem Glas ist kein Problem, konnte es nach nem kurzen Run noch in der Hand halten ;) Aber danke für die Warnung ^^

Amateurfunk-Flohmärkte... Wenn ich nur wüsste, wo ich solche finde :?

Grüße


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste VTTC mit gu81-m
BeitragVerfasst: Sa 29. Jul 2017, 19:32 
Offline

Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:41
Beiträge: 241
Wohnort: Schweiz

Spezialgebiet: Chemie
Solche Flohmärkte gibt es oft an Amateurfunk veranstaltungen. Einfach mal Google fragen, ich habe meine Röhre und meine Kondensatoren von der Funk und Technikmesse Friedrichshafen, da gab es zwei Messehallen Flohmarkt.

Die Anode ist bei meiner Spule an der 13. Windung angeschlossen.


LG
EL12


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste VTTC mit gu81-m
BeitragVerfasst: Di 14. Nov 2017, 23:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Feb 2016, 22:39
Beiträge: 121

Spezialgebiet: Teslaspule vttc sstc
Guten Dabend

Nach relativ langer Zeit melde ich mich mal wieder ^^
Hab die coil nicht verändert. Das separate anschließen von Anode und cap hat sich bei mir eher negativ auf den output ausgewirkt...

Wie wahrscheinlich noch einige wissen, ist die coil eigangsseitig noch mit einem MOT gedrosselt.
Da ich noch keinen Variac besitze und trotzdem mehr Leistung reinstecken möchte, bleibt mir nur volle Netzspannung...
Was könnte denn alles passieren, wenn ichs direkt in die Dose stecke?
Meine größte Sorge wären ja Überschlage sowohl zwischen den Spulen als auch bei dem Cap über den Dioden (parallel zur Speisung)

Uuuund noch ein Bildchen mit neuer (Handy)Kamera:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste VTTC mit gu81-m
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 05:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Okt 2010, 19:22
Beiträge: 2573

Spezialgebiet: Teslaspulen
Ist der Drosselmot auf der Sekundärseite kurzgeschlossen?
Du könntest noch einen Föhn parallel zum Drosselmot schalten, mit den verschiedenen Leistungsstufen kannst du auch in gewissen Grenzen die Leistung regeln.

_________________
Mein YouTube Channel


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste VTTC mit gu81-m
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 09:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Beiträge: 11848
Wohnort: Schweiz
Hallo Latsch

Deine VTTC ist super geworden! Wirklich sehr schöne Entladungen.
Vor vielen Jahren hat hier mal jemand statt einem Variac einen Dimmer verwendet für seine VTTC, weiss leider nicht mehr genau, wer das war damals, denn es war ziemlich in der Anfangszeit hier, als ich auch noch nicht so lange dabei war. Sicher ist ein Dimmer nicht gerade die erste Wahl, aber ich würde sowas noch vor einem direkten Netzbetrieb versuchen. Vermutlich wäre es schlauer, eine Phasenabschnittsteuerung zu nehmen statt einer Phasenanschnittsteuerung, auf jeden Fall muss das Ding aber eine Induktivität aushalten können. Noch eher würde ich Dir jedoch den Kauf eines gebrauchten Variacs ans Herz legen. Das ist ein unverzichtbares Tool in unserem Hobbybereich. Einer mit so 4 bis 8A genügt schon für vieles im Alltag. Kostet nicht die Welt und macht vieles einfacher.

Beste Grüsse
kilovolt

_________________
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste VTTC mit gu81-m
BeitragVerfasst: Do 16. Nov 2017, 01:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Feb 2016, 22:39
Beiträge: 121

Spezialgebiet: Teslaspule vttc sstc
@Daniel: Jup, Sekundärseite ist kurzgeschlossen.
Habe vorhin nen zweiten MOT anstelle des Föhns parallel zum ersten geschaltet. Die Entladungen wurden ein kleines bisschen intensiver :hihi:


@kilovolt: Nochmals danke für dein Lob :hehe:
Dimmer und solchen Spaß müsste ich mir auch erst kaufen, da könnte ich gleich nen Variac holen :gruebel:
Ich wollte mir ja ursprünglich so ein 20A Modell aus fern Ost zulegen (der, um den es mal in dieser Sammelbestellung ging), doch ich glaube, der ist physisch zu groß. Tendiere jetzt mehr zum 12A Modell... Sind 12 amps ausreichend für meine VTTC oder will die mehr sehen?

Liebe Grüße,
Latsch


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste VTTC mit gu81-m
BeitragVerfasst: Sa 18. Nov 2017, 12:15 
Offline

Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:41
Beiträge: 241
Wohnort: Schweiz

Spezialgebiet: Chemie
Für deine VTTC genügen 12 A bei weitem. Ich habe meine an einem 6,5 A Variac lauffen lassen.

LG
EL12


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community