[Info]
Aktuelle Zeit: Mo 26. Jun 2017, 19:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 6. Feb 2017, 20:55 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jun 2015, 10:20
Beiträge: 524
Nettes Frisbee, das du da hast ;)
Da freut man sich schon auf die Ergebnisse!


Viel Erfolg!
Max


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Feb 2017, 09:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Beiträge: 11683
Wohnort: Schweiz
Hallo EL12

Wir essen auch immer aus solchen Tellern :-)

Gruss kilovolt

_________________
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 10. Feb 2017, 14:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Beiträge: 2982
Wohnort: Bremen

Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilze.
Bei den Kilovolts zuhause sind auch die Türgriffe aus Keramik!

_________________
Unkraut ist das was da wächst, wo es nicht hingehört.
(Peter Lustig)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 10. Feb 2017, 15:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Beiträge: 11683
Wohnort: Schweiz
Genau, und im Kehrichtsack findet man den Spannungsabfall :-) Aber sag mal Mofi, bist Du nicht derjenige mit den supraleitenden Sicherungen im Haus? ;-)

Gruss kilovolt

_________________
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 10. Feb 2017, 16:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Beiträge: 2982
Wohnort: Bremen

Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilze.
:)

Grüße, Mofi.

_________________
Unkraut ist das was da wächst, wo es nicht hingehört.
(Peter Lustig)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2017, 16:25 
Offline

Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:41
Beiträge: 214
Wohnort: Schweiz

Spezialgebiet: Chemie
Nun ist es so weit,
ich habe den Aufbau fertig!
Bevor ich die Spuhle aber in betrieb nehme, möchte ich euch noch um Ratschläge für die Abstimmung usw. fragen. In welchem Verhältnis sollte ich beim ersten Einschalten den Primärkondensator zur Anode an der Primärspuhle einschalten? Oder kann ich den Kondensator und die Anode am anfang jeweils an die gleiche Primärabzapfung hängen?
Bilder gibts, sobald das Teil läuft ;) .

LG
EL12


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2017, 18:53 
Offline

Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:41
Beiträge: 214
Wohnort: Schweiz

Spezialgebiet: Chemie
Guten Abend,
das Teil läuft! :awesome:

Nach kurzem Abgleichen (ca. 10 min) läuft die Spuhle zufriedenstellend. Die Funkenlänge beläuft sich auf etwa 23 cm, und alle Komponenten sind leistungsmässig gut abgestimmt, ausser die Röhre, sie bekommt nach ca. 1 min etwas heisse Wangen (hellrot glühend). Die anderen Komponenten werden etwa gleichzeitig warm (feedback Wiederstand, MOT), die Primärspuhle wird etwa 35 °C.

Ich bedanke mich bei euch herzlich für euere Hilfe, es hat sich gelohnt. Mal sehen, was ich als nächstes bauen werde, die liste der Ideen ist lange, viel zu lange für die vorhandene Zeit...
Vielleicht eine grosse Diffusionsnebelkammer?

Einige Bilder, die LEDSchlucker gemacht hat:
(die Ordnung bitte nicht beachten, wieso ist der aufbau auf dem Boden? :hihi: )

14184
Der Aufbau, das Rote Hochspannungskabel im Vordergrund kommt vom Speisgerät

14185
Eine schöne Entladung

14186
Mit einer Glimmlampe auf dem Topload und FL-Röhren im Hintergrund...

LG
EL12


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2017, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Beiträge: 11683
Wohnort: Schweiz
Hallo EL12

Gratuliere zur funktionierenden VTTC! Sehr cool :-)
Was noch ein hübsche, kleine Erweiterung wäre, wäre ein Staccatocontroller. Sowas lässt sich recht einfach bauen und bringt interessante Effekte.

Beste Grüsse
kilovolt

_________________
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 18. Feb 2017, 13:48 
Offline

Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:41
Beiträge: 214
Wohnort: Schweiz

Spezialgebiet: Chemie
Es macht wirklich Spass,
ich habe nun den feedback Wiederstand auf etwa 700 Ohm eingestellt, und zusätzlich noch an den HV Eingang einen 500 pF 15 kV Keramikrohrkondensator angeschlossen, so sind höhere Peekströhme möglich. Der Output hat sich dadurch nochmals erheblich gesteigert, die Funkenlänge beträgt nun bis 30 cm!! Ich denke die Spuhle läuft wegen den guten Kondensatoren und des ziemlich grossen MOT's so gut.

LG
EL12


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 20. Feb 2017, 08:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Beiträge: 11683
Wohnort: Schweiz
Hallo EL12

Gratuliere zum Erfolg! :awesome:
Wir lechzen nach Fotos...

Beste Grüsse
kilovolt

_________________
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 20. Feb 2017, 14:05 
Offline

Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:41
Beiträge: 214
Wohnort: Schweiz

Spezialgebiet: Chemie
Danke Kilovolt,
inzwischen liegt die Blitzlänge sogar bei 40 cm! Allerdings kommt der MOT schnell an seine Grenzen, ich werde diesem mal ein paar Kühlkörper spendieren.
Wäre es eigentlich möglich die VTTC über das eine Gitter der GU 81 M zu modulieren (Audiomodulation)?
Hier noch einige Fotos mit verschiedener Belichtungszeit (Blitzlänge etwa 40 cm):

14191

14192

14193

14194

14195

Videos gibts wahrscheinlich auch noch.

LG
EL12


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 20. Feb 2017, 14:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Beiträge: 11683
Wohnort: Schweiz
EL12, die Bilder sind fantastisch!!! Super gemacht :klatsch:

Eine Adiomodulation über das Gitter ist möglich, aber dann braucht man a) eine gute Glättung der Anodenspannung und b) eine relativ hohe Steuerspannung am Gitter. Mit einem Audioübertrager kann man das machen. Habe es zwar noch nicht mit der GU81M versucht, aber mit dem Plasmatweeter mit der Eimac 4-250A. Ging ganz gut, allerdings braucht man noch zusätzlich zum Audiosignal eine Vorspannung am Gitter und es braucht auch recht viel Ansteuerleistung.

Beste Grüsse
kilovolt

_________________
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 20. Feb 2017, 14:50 
Offline

Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:41
Beiträge: 214
Wohnort: Schweiz

Spezialgebiet: Chemie
Die Bilder hat LEDSchlucker gemacht, ich hätte dies nicht so gut hinbekommen.
Die Leistung die oben herauskommt ist schon recht gross, wenn ich ein dünner (0,5 mm) Stahldraht als Spitze verwende schmiltzt dieser ziemlich schnell weg.
Ich muss mal verschiedene Salze auf die Spitze aufbringen (NaCl, SrNO3, BaCl, RbCl, CuCl2...) und fotografieren, SrNO3 hat da schon gute Ergebnisse gegeben.

LG
EL12


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community