[Info]
Aktuelle Zeit: Di 20. Feb 2018, 20:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Luxman LV-100 startet nicht
BeitragVerfasst: Do 8. Feb 2018, 09:53 
Offline

Registriert: Di 18. Jan 2011, 20:17
Beiträge: 156
Hallo liebe Leute,

ich habe heute von einem Bekannten einen Luxman LV-100 Hifi-Verstärker bekommen. Das Problem ist, dass das Relais, welches nach dem einschalten klicken sollte nicht schaltet.
Es handelt sich dabei um die Schutzelektronik für die Lautsprecher, deshalb vermute ich, dass die Endstufe einen zu hohen DC-Anteil ausgibt.
Ich weiß nur leider nicht, wo ich mit der Fehlersuche beginnen soll.
Im Anhang findet ihr den Schaltplan. Es wäre super, wenn ihr einen Tipp für mich hättet.

Manuel

https://www.manualslib.com/manual/1221253/Luxman-Lv-100.html?page=3#manual


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luxman LV-100 startet nicht
BeitragVerfasst: Do 8. Feb 2018, 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Beiträge: 12027
Wohnort: Schweiz
Hallo Manuel

Das Problem bei diesem Verstärker ist, dass praktisch die gesamte Endstufe in einem Hybrid untergebracht ist, dem STK2240. Falls Du vor dem Schutzrelais tatsächlich auf einem der beiden Kanäle DC messen kannst, dann dürfte diese wohl von diesem Hybrid-IC kommen. Um ganz sicher zu sein, kannst Du dann diesen Pfad bis zum IC zurückverfolgen (geht jeweils über die grossen Kupferdrosseln) und den betreffenden Pin des ICs sauber ablöten. Wenn dann das Relais zuschaltet, ist es dieser Hybrid-IC.

Eine Schande, dass Luxman auch so billiges Zeug verbaute :roll: normalerweise steht Luxman für recht hochwertige Geräte, aber leider haben sie auch anderes gebaut. Wiederum scheint es diesen IC noch günstig auf Ebay zu geben, vielleicht lohnt sich damit eine Reparatur selbst im Fall eines defekten Hybrids noch. Ob man in einen soclhen Verstärker jedoch überhaupt noch was investieren will, ist fraglich. Solche Geräte sind auf dem Gebrauchtmarkt günstig zu haben.

Beste Grüsse
kilovolt

_________________
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luxman LV-100 startet nicht
BeitragVerfasst: Do 8. Feb 2018, 16:36 
Offline

Registriert: Di 18. Jan 2011, 20:17
Beiträge: 156
Hi,

danke für den Tipp.
Ich habe jetzt den Kompletten IC ausgelötet und das Relais schaltet wieder. Bedeutet das, dass einfach nur der IC kaputt war und ein Tausch das Problem beheben sollte?
Der IC muss ja aus irgendeinem Grund kaputt gegangen sein.
Auf der Platine sind keine verbrannten Bauteile oder Leiterbahnen zu sehen.

Beste Grüße,
Manuel


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luxman LV-100 startet nicht
BeitragVerfasst: Do 8. Feb 2018, 16:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Aug 2012, 09:03
Beiträge: 1871
Wohnort: Mannheim

Spezialgebiet: lithium akkus, arduino, 3d druck
Schule/Uni/Arbeit: C:/Windows/System32
Durch das auslöten des gesamten IC's könnten auch andere baugruppen die Relais schalten lassen. Es geht hauptsächlich darum festzustellen ob an den Ausgangs pins ein DC anteil zu finden ist.
Aber da du ihn schon raus hast, kannst du ja ein Modul bestellen und testen. Im wahrscheinlichsten falle geht er danach wieder.

_________________
Bild


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luxman LV-100 startet nicht
BeitragVerfasst: Do 8. Feb 2018, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Beiträge: 12027
Wohnort: Schweiz
Wird wohl schon der Hybrid sein, aber ohne Messungen bräuchte man die Kristallkugel...
Ich würde auch sagen, ersetz den IC mal, die Chancen stehen nicht schlecht. Gezieltes, messtechnisches Vorgehen wäre jedoch ein bisschen anders ;-)

Gruss kilovolt

_________________
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luxman LV-100 startet nicht
BeitragVerfasst: Do 8. Feb 2018, 18:10 
Offline

Registriert: Di 18. Jan 2011, 20:17
Beiträge: 156
ich habe den IC nochmal eingelötet und gemessen..
Auf fast allen Pins liegen ca. -44 V an, sind als Kurzgeschlossen daraus schließe ich, dass der IC auf jeden Fall defekt ist.
Am Relais liegen auf einem Kanal auch -44 V an und auf dem anderen nur 11mV.
Die frage ist jetzt nur, welche Teile der Schaltung den Defekt verursacht haben. Wo soll ich am besten mal nachsehen?
Ich glaube nämlich nicht, dass alleine der IC ausgefallen ist, oder machen die das auch gerne mal?


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luxman LV-100 startet nicht
BeitragVerfasst: Do 8. Feb 2018, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Aug 2012, 09:03
Beiträge: 1871
Wohnort: Mannheim

Spezialgebiet: lithium akkus, arduino, 3d druck
Schule/Uni/Arbeit: C:/Windows/System32
Die sterben gern mal wenn am ausgang eine Statische entladung entgegen kommt, sie zu heiß werden oder andere faktoren. Das alter spielt wohl auch eine rolle.

Hinter dem IC ist ja nicht viel bis zu den lautsprechern, ausser den Relais.

_________________
Bild


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luxman LV-100 startet nicht
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 16:54 
Offline

Registriert: Di 18. Jan 2011, 20:17
Beiträge: 156
Heute habe ich den IC wieder ausgelötet und ohne IC gemessen,
dabei habe ich festgestellt, dass an den pins, an denen laut schaltplan 1,2 V anliegen sollten ebenso ca. 40V liegen.
Also hat die Treiberstufe schon einen weg. Also habe ich mir den IC STK3042 mal angeschaut. Auch hier passen die Spannungen vorne und hinten nicht.
Wenn der STK3040 ausgelötet ist, habe ich zumindest keine zu hohen spannungen mehr, sondern an allen Pins 0V und an den Pins für die symetrische Spannungsversorgung +-45V, laut Schaltplan sollten das auch nur 40V sein.
Beim STK3042 sollten es aber 38V sein. Ist das noch in der Toleranz oder ist das deutlich zu viel? Wie gehe ich jetzt am besten vor? Wenn ich die beiden ICs einfach nur tausche, habe ich Sorge, dass beide wieder durchbrennen.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luxman LV-100 startet nicht
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Aug 2012, 09:03
Beiträge: 1871
Wohnort: Mannheim

Spezialgebiet: lithium akkus, arduino, 3d druck
Schule/Uni/Arbeit: C:/Windows/System32
Da dies ein Trafo mit Gleichrichter ist, ohne zusätzlich regler dahinter sind +-45V noch im grünen bereich. Der STK3042 hat ein Vcc(max) von +-55V. Unter etwas last geht die Spannung auch noch etwas runter.

Das Block diagramm verrät wohl woher die Spannungen kommen, es braucht nur ein Transistor der durch ist um die Vcc an die ausgänge zu leiten.
Wenn, wie du schon sagst an allen pins ausser -Vcc +Vcc Gnd kein DC offset anliegt (sprich pin 1,2 und 14,15 welche die eingänge sind) dann ist es ohne zweifel der Hybrid IC.
http://pdf.datasheetcatalog.com/datashe ... TK3122.pdf

_________________
Bild


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luxman LV-100 startet nicht
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 17:12 
Offline

Registriert: Di 18. Jan 2011, 20:17
Beiträge: 156
Alles klar, dann bestelle ich mal die beiden ICs und hoffe das Beste.
Erstmal vielen Dank für eure Hilfe, ich melde mich wenn er wieder geht oder eben nicht.

Allen ein schönes Wochenende :awesome:


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luxman LV-100 startet nicht
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 15:41 
Offline

Registriert: Di 18. Jan 2011, 20:17
Beiträge: 156
Ich habe jetzt den STK3042 eingelötet und das gleich Problem wie vorher, auf pin 15 liegen statt den angegebenen 1,2V wieder 45V an..
Nun möchte ich nicht riskieren, dass wieder der andere IC durchbrennt.
Müssen die im Schaltplan gezeigten 37V zwischen 12/13 und 3/4 auch bei ausgelötetem IC anliegen? zwischen denen messe ich nämlich 0V,
kann es daher kommen, dass die 45V deshalb an pin 15 anliegen?

Viele Grüße


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luxman LV-100 startet nicht
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Beiträge: 12027
Wohnort: Schweiz
Du hast den falschen IC ersetzt. Der STK3042 ist nicht die Endstufe, sondern der STK2240, siehe meinen ersten Post :moep:

Der STK-3042 dürfte nur die Schutzschaltung sein oder ggf. die Treiberstufe. Wenn wa skaputt geht, dann immer die Endstufe, das darfst Du Onkel kilovolt gerne glauben ;-) Und, falls Du's nicht glaubst, schau halt, woher denn der DC-Offset vor dme Relais kommt, garantiert von der Endtsufe, woher sonst?

Natürlich kann es sein, dass Du auch weiter vorne schon hohe Spannungen hast, die da nicht hingehören, aber ein defekter Endstufenhybrid verteilt diese Spannungen eben dann auch überallhin, weil er intern irgendwo leckt (Kurzschluss bei dne Ausgangstransistoren). Das ist ein absolut typischer standardfehler bei solchen Verstärkern. Passiert ohne weitere Ursache, einfach deshalb, weil diese Hybrids nicht gut genug gekühlt sind.

Gruss kilovolt

_________________
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luxman LV-100 startet nicht
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 19:53 
Offline

Registriert: Di 18. Jan 2011, 20:17
Beiträge: 156
habe den ic jetzt auch eingesetzt und der Verstärker geht wieder, allerdings verzerrt und rauscht der rechte Kanal stark und der linke funktioniert ohne Probleme


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luxman LV-100 startet nicht
BeitragVerfasst: Sa 17. Feb 2018, 09:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Beiträge: 12027
Wohnort: Schweiz
Wenn das Signal bis zur Endstufe noch gut ist, solltest du mal den Ruhestrom auf beiden Seiten überprüfen, soferm man den bei diesem Verstärker überhaupt einstellen kann.
Beste Grüsse
kilovolt

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk

_________________
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luxman LV-100 startet nicht
BeitragVerfasst: So 18. Feb 2018, 16:28 
Offline

Registriert: Di 18. Jan 2011, 20:17
Beiträge: 156
Am Eingang des STK3042 ist das Signal noch in Ordnung, und am Ausgang kommt dann das Signal, welches auf dem Bild zu sehen ist raus.
Eine Einstellung zum einstellen des Ruhestroms hat der Verstärker glaube ich nicht.
Am Oszi sind 2V/div eingestellt und als Signal ein 2KHz ton von youtube.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community