[Info]
Aktuelle Zeit: So 23. Jul 2017, 09:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Aug 2009, 22:16
Beiträge: 309
Wohnort: Kiel

Spezialgebiet: Handwerkliche Improvisationen
Nestade hat geschrieben:
Hat sich jemand meine aktuelle Platine Moin,
mal angeschaut und eventuell irgendwelche größeren Fehler entdeckt?

Ja. Hab aber grade keine Zeit was dazu zu schreiben später vllt.

_________________
Hey Sigma, ist noch Lambda? - Ja aber das Phi ist noch Rho.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Aug 2009, 22:16
Beiträge: 309
Wohnort: Kiel

Spezialgebiet: Handwerkliche Improvisationen
Moin moin,

nun ein ausführlicheres Feedback zum Layout:
Also ich würde Dich wirklich bitten nochmal genauer zu schauen, was der Autorouter da macht.

1. Tausche J1 und JP2 und drehe diese richtig herum. Die Vcc Leitung zur Spule kann dann außen am Board lang geführt werden.
2. C1.....really? Da ist die Leitung einmal um den Kondensator herum gedreht. Diesen bitte um 180° drehen.
3. R1 und R3 tauschen, dann muss die 9V Leitung nicht ewig weit gelegt werden.
4. Spendier dem NE555 mal nen Stützkondensator.

Das war nur mal kurz das gröbste.

Beste Grüße
SeriousD

_________________
Hey Sigma, ist noch Lambda? - Ja aber das Phi ist noch Rho.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Beiträge: 3011
Wohnort: Bremen

Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilze.
Vielen Dank für deine Mühe, SeriousD!

Bitte entschuldige, dass ich mich erst jetzt melde. Habe mich mit Eagle noch nicht weiter beschäftigt. Dadmonsta hat mir auch schon einige Tipps gegeben und war von meinem ersten Versuch eher mäßig begeistert. Er hatte das Eagle file und da waren noch mehr Fehler drin.
Ich melde mich wieder, wenn ich weiter bin.

Mir eilt es auch nicht, hab noch nicht mal Ätzmittel, und die Platine ist eh nur zum Üben, hab die Zeilentrafoansteuerung fertig auf Streifenraster.

@Nestade: Möglicherweise wird dein FET heiß, weil die Leistung vom NE555 nicht ausreicht, um den FET sauber zu schalten. Darum ist in "meiner" Variante die Gegentakstufe drin.
Den Fehler mit den Pins des 555 haben wir beide gemacht. Ich finde es auch schön, wenn der Plan dem Layout ähnelt ;)

Grüße, Mofi.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Unkraut ist das was da wächst, wo es nicht hingehört.
(Peter Lustig)


Zuletzt geändert von Mofi am Sa 15. Jul 2017, 21:18, insgesamt 1-mal geändert.

Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 19:38 
Offline

Registriert: Do 25. Mai 2017, 22:50
Beiträge: 13

Spezialgebiet: Anfänger
Schule/Uni/Arbeit: Abendgymnasium
Mofi hat geschrieben:
Vielen Dank für deine Mühe, SeriousD!
Bitte entschuldige, dass ich mich erst jetzt melde. Habe mich mit Eagle noch nicht weiter beschäftig. Dadmonsta hat mir auch schon einige Tipps gegeben und war von meinem ersten Versuch eher mäßig begeistert. Er hatte das Eagle file und da waren noch mehr Fehler drin.
Ich melde mich wieder, wenn ich weiter bin.

Mir eilt es auch nicht, hab noch nicht mal Ätzmittel, und die Platine ist eh nur zum Übern, hab die Zeilentrafoansteuerung fertig auf Streifenraster.

@Nestade: Möglicherweise wird dein FET heiß, weil die Leistung vom NE555 nicht ausreicht, um den FET sauber zu schalten. Darum ist in "meiner" Variante die Gegentakstufe drin.
Den Fehler mit den Pins des 555 haben wir beide gemacht. Ich finde es auch schön, wenn der Plan dem Layout ähnelt ;)

Grüße, Mofi.


Hi,

Könntest du bitte (falls vorhanden) den Schaltplan deiner Ansteuerung posten?
Wäre nett :)
Sieht übrigens nett aus mit dem Gehäuse :P Hab noch nichts passendes gefunden
Wie viel Ampere zieht die Schaltung denn bei dir bei X Volt?

Grüße,
Nestade


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Apr 2010, 20:39
Beiträge: 3011
Wohnort: Bremen

Spezialgebiet: Müllverwertung, Pflanzen und Pilze.
Moin Nestade.

Es ist genau der Plan, den ich zur Übung mit Eagle gestrikt habe. Steht doch oben :hihi:

Was sich der ZT gönnt, kann ich dir nicht pauschal sagen. Kommt auf den Trafo, die Zahl der Primärwindungen und die Eingangsspannung an. Funktioniert aber gut. Der Kühlkörper könnte aber etwas größer, oder belüftet sein.
Ich habe 2 x 9V Blöcke in Reihe als Versorgung. Da der NE555 max 15V verträgt, hab ich zwischen den Batterien und der Schaltung einen LM317 Spannungsregler, der die Spannung auf etwa 14V einstellt. 9V war mir zu wenig, das Gate des FET möchte etwas mehr, um sauber zu schalten.
Das Gehäuse war mal ein Netzteil vom Schrott. Für die Batterien war wenige mm zu wenig Platz :evil:

Grüße, Mofi.

_________________
Unkraut ist das was da wächst, wo es nicht hingehört.
(Peter Lustig)


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 16. Jul 2017, 12:20 
Offline

Registriert: Do 25. Mai 2017, 22:50
Beiträge: 13

Spezialgebiet: Anfänger
Schule/Uni/Arbeit: Abendgymnasium
Hi,

Hab jetzt mal die Schaltung hier als Vorlage genommen und bei Eagle einen Schaltplan erstellt: http://uzzors2k.4hv.org/projectfiles/fl ... MKII.1.gif

*** Schaltplan gelöscht - versehentlich falschen Post bearbeitet :/ ***

Kann ich das so lassen? Hab noch einen Ausgang für einen Lüfter* und die Messpunkte TP1 (Ausgang vom NE555) und TP2 (MOSFET-Gate) ergänzt.
* Hab sowieso vor, das ganze in ein Gehäuse von einem ausgeschlachteten PC-Netzteil einzubauen

EDIT: Das Platinenlayout gestaltet sich als schwerer, als gedacht. Bekomme das ganze nicht so recht auf eine Seite (meistens werden die GND-Flächen getrennt und eine Brücke wäre nötig) - finde einfach keine sinnvolle Anordnung :/

Bild

Grüße,
Nestade


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zuletzt geändert von Nestade am Mo 17. Jul 2017, 09:51, insgesamt 3-mal geändert.

Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 09:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Aug 2009, 22:16
Beiträge: 309
Wohnort: Kiel

Spezialgebiet: Handwerkliche Improvisationen
Moin moin,

mein letzer Post ( vor Deinem Update) ist leider verloren gegangen.
Der Schaltplan ist meiner Meinung nach schon mal übersichtlicher. Da fehlt aber noch ein wenig was.
Zum Einen könntest Du Deine eigenen Ergänzungen(FAN) noch besser(nach unten hin) zeichnen, zum anderen sind Deine Kühlkörper nicht verbunden.
Fernab des Schaltplans ist Dein Entwurf so nicht funktionsfähig: "IN" und "OUT", wenn ich diese richtig interpretiere, müssen anders verbunden sein. "IN" muss zwischen GND und V+ liegen, ansonsten würde der Spannungsregler auch nicht funktionieren. Darüber hinaus braucht der NE555 in der Regel noch einen Stützkondensator zwischen Pin 5 und GND.

Zum Layout:
Fasse Deine Bauteile mal in zusammengehörende Baugruppen zusammen. Zum Beispiel IC2,C3 und C4 oder T1,Q1, R5 und Q2. Es ist keine gute Idee den Signalpfad so lang über das PCB zu führen.
Und ohne Dir nun zu nahe treten zu wollen aber das sieht noch immer ein wenig nach Autorouter aus. Die Schaltung ist nun aber so einfach, dass man an dieser sehr gut das "Handwerk" des manuellen Platinendesgins lernen kann. Und das sollte man *zuerst* könne nun dann den Computer das machen lassen.
Protipp: Wenn Du Leiterbahnen zwischen Bauteilenbeinchen zulässt, lässt sich das Layout ganz entspannt einseitig routen.

... hm ich glaube ich sollte mal irgendwie ein YT-Tutorial zum Platinen desgin machen :/

Beste Grüße
SeriousD

_________________
Hey Sigma, ist noch Lambda? - Ja aber das Phi ist noch Rho.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 17. Jul 2017, 09:44 
Offline

Registriert: Do 25. Mai 2017, 22:50
Beiträge: 13

Spezialgebiet: Anfänger
Schule/Uni/Arbeit: Abendgymnasium
Hi,

J1/J2 war dann doch schon ein ziemlich fail o.O
Mit etwas Hilfe bin ich jetzt so weit:
Bild

Jemand war sogar so nett, mir das Layout anzuordnen:
Bild

Ich bin wie gesagt Anfänger, weshalb jetzt eventuell ziemlich blöde Fragen kommen:
- Wo sollte ich die Messpunkte fürs Oszilloskop am besten setzen
- Mir wurde gesagt, es würde noch ein 100nF-Kondensator fehlen um zusammen mit dem 470µF Elko die Ströme im Ausgangskreis buffern - nur ehrlich gesagt weis ich nicht so recht, wo ich den hinsetzen soll
- Stimmt sonst soweit alles?

Grüße,
Nestade


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 01:50 
Offline

Registriert: Do 25. Mai 2017, 22:50
Beiträge: 13

Spezialgebiet: Anfänger
Schule/Uni/Arbeit: Abendgymnasium
So hab jetzt nochmal die vorherige Schaltung genommen und geätzt.

Original-Schaltplan: http://mosfetkiller.de/?s=zuendspulen#a ... 2zerhacker

Eagle-Schaltplan: (hab den alten gelöscht, deshalb auf die Schnelle wieder zusammengebastelt)

Bild

Layout:

Bild

Das Layout ist vermutlich immer noch nicht so gut, sollte aber zumindest die Schaltung darstellen - funktioniert auch.
Jetzt habe ich nur das Problem, dass mir der MOSFET abgeraucht ist - habe ich einen Fehler im Layout oder hab ich einfach die Frequenz nicht richtig angepasst?

Grüße,
Nestade

EDIT:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Jul 2017, 22:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Aug 2009, 22:16
Beiträge: 309
Wohnort: Kiel

Spezialgebiet: Handwerkliche Improvisationen
Moin,

das sieht doch schon um einiges besser aus! :)

Noch ein paar Tipps:
- Potis, welche ein offenes Ende haben werden in der Regel kurzgeschlossen, also das offene Ende an den Abgriff.
- Der NE555 will noch immer eine Stütze an Pin 5 haben ;)
- Dein Kühlkörper ist noch immer nicht verbunden.

Zum Layout:
Ist jetzt reine geschmackssache aber ich finde es immer schöner wenn Eingänge auf die eine Seite und Ausgänge auf die andere Seite der Platine kommen. Darüber hinaus siehts auch schöner aus, wenn Widerstände nebeneinander angeordnet sind. Warum spendierst Du den 9V eigentlich nicht auch Schraubklemmen ... oder generierst Die Spannung direkt mit einem 7809 auf dem Board. Neben dem Kondensator an Pin 5 ist auch ratsam 100nF paralell zu Vcc für den NE555 zu spendieren.
Du kannst auch Bohrlöcher setzen, wenn Du die Platine so mounten möchtest.

Mach doch mal ein paar Bilder von den fertigen Platinen :)

Beste Grüße
SeriousD

_________________
Hey Sigma, ist noch Lambda? - Ja aber das Phi ist noch Rho.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community