[Info]
Aktuelle Zeit: Mo 23. Okt 2017, 14:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suche Lötstation für meinen Sohn
BeitragVerfasst: Mi 12. Apr 2017, 07:05 
Offline

Registriert: Di 11. Apr 2017, 06:01
Beiträge: 1
Hallo liebe Bastler.

Und zwar bin ich froh, dass ich dieses Forum hier gefunden habe. Ich hatte es schon längere Zeit im Auge, aber jetzt habe ich mich doch dazu entschieden mich zu registrieren.
Ich hoffe auch, dass das der richtige Platz für diesen Thread ist. Wenn nicht, dann bitte einfach verschieben.

Eigentlich geht es auch nicht direkt um mich, sondern um meinen Sohn. Er ist 15 Jahre alt und wird nächsten Monat 16. Er bastelt sehr gern mit Elektronikkram rum. Ich verstehe da leider nicht so viel. Für mich sind das alles nur böhmische Dörfer. Na ja, Hauptsache ihm macht es Freude.

Der Punkt ist folgender: Er hat ja demnächst Geburtstag. Daher dachte ich, ich schenke ihm unter anderem was sinnvolles für sein Hobby. Also dachte ich eine eine vernünftige Lötstation. Was haltet ihr davon?

Inzwischen habe ich online auf bekannten Shopping- und Aktions-Seiten sowie Webseiten für gebrauchte Sachen wie http://www.gebraucht-kaufen.de/regelbare-lotstation gesucht. Angeboten wird da reichlich. Aber ich kenne mich da überhaupt nicht aus und weiß nicht so recht was ich nehmen soll.

Könnt ihr mir bestimmte Marken oder Modelle empfehlen? Worauf sollte man beim Kauf achten und vor allem was sollte man sinnvollerweise investieren? Ist eventuell ein gebrauchte Lötstation sinnvoll und worauf muss man da beim Kauf achten? Oder doch lieber neu?

Sorry für die ganzen Fragen, aber ich kenne mich damit überhaupt nicht aus. Ich will ihm nur einen Freude machen. Daher bin ich für jede Rückmeldung dankbar.

Johann.


Zuletzt geändert von johann.26 am Mo 17. Apr 2017, 08:57, insgesamt 1-mal geändert.

Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 12. Apr 2017, 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Jun 2015, 20:45
Beiträge: 1399
Wohnort: Nähe Heidelberg

Spezialgebiet: Informatik
Hallo Johann,

herzlich willkommen im Forum!
Hier "werden Sie geholfen":

viewtopic.php?f=2&t=62811&hilit=L%C3%B6tstation

Es hängt natürlich davon ab, was er so im Detail machen möchte?
Eher feine Arbeiten oder eher was fürs Grobe. Für die feinen Sachen ist eine regelbare elektronische Lötstation was Feines.
Da gibt es Markenmodelle für einige 100 Eur, oder die günstigen aus China ab ca. 40 Eur - die es auch fürs erste tun.

Für gröbere Arbeiten ist eine 100W Lötpistole ein guter Anfang. Damit kann man nicht nur dickere Drahtenden verlöten,
sondern auch mal ein Stück Kupferblech oder Kabelschuhe etc.


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 12. Apr 2017, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Aug 2010, 07:39
Beiträge: 347
Wohnort: Niedersachsen
Moin,

eine Ordentliche Lötstation ist was Feines!

Was möchtest du denn ausgeben?

Ich persönlich nutze Weller Stationen, aber auch Ersa Stationen sind Super.
Von beiden Herstellern finden sich gebrauchte Stationen bei Ebay oder Ebay Kleinanzeigen zu vernünftigen Preisen wenn man ein bisschen Ausschau hält.

Wichtig ist das die Ersatzteil Beschaffung gesichert ist wie Lötspitzen usw... und das ist bei den beiden Herstellern der fall.
Wenn der Preisliche rahmen geklärt ist kann man Empfehlungen abgeben ;)

Grüße

_________________
Das unsympathische an Computern ist, dass sie nur ja oder nein sagen können, aber nicht vielleicht.

Mein youtube Kanal


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 12. Apr 2017, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Okt 2010, 19:22
Beiträge: 2569

Spezialgebiet: Teslaspulen
Ich empfehle ne Weller WS51 oder ne WS81.

Damit hat er garantiert Freude ;)
Die halten gut und gerne 20 Jahre und länger. Ersatzteile bekommt man von Weller auch.

_________________
Mein YouTube Channel


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 12. Apr 2017, 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Feb 2007, 09:50
Beiträge: 11797
Wohnort: Schweiz
Ja, definitiv Weller, am besten was mit elektronischer Regelung, also die WS51/81, die Daniel vorgeschlagen hat oder die ältere WS50/80 oder die noch ältere (aber nicht schlechtere) WECP-20. Selbst ein alter Magnastat tut es in den meisten Fällen, aber bei den Magnastats lässt sich die Temperatur dann nur über die eingebaute Spitze bestimmen, was ich nicht so überzeugend finde im Alltag.

Ein kleiner Unterschied gibt es noch bei den Lötkolben zu diesen Stationen: Die schwarzen Lötkolben leiten elektrostatische Ladungen ab und schützen so empfindliche CMOS-Halbleiter. Die älteren, grünen LR21 Lötkolben machen das noch nicht, aber man kann dort bei Bedarf zumindest die Spitze erden.

Unter 50W Leistung würde ich nicht gehen, selbst für Klein-Elektronik eher nicht. Meist ist es besser, hitzeempfindliche Bauteile mit hoher Temperatur und dafür schnell zu löten, als mit niedriger Temperatur ewig daran rumzubacken ;-)

Weller ist ein Industriestandard. Diese Geräte sind weit verbreitet und finden sich in so gut wie jeder Elektronikwerkstätte und in Labors. Der Kolben liegt gut in der Hand, das Anschlusskabel ist angenehm flexibel und weitgehend wärmebeständig. Ersatzteile können meist noch nach Jahrzehnten gekauft werden und die Geräte sind extrem langlebig. Das alles hat natürlich seinen Preis, aber für häufiges Arbeiten lohnt sich die Investition unbedingt. Gebraucht bekommt man eine Weller WECP-20 für ca. 100 bis 150 Euro, wenn man lange und gut schaut, auch schonmal unter 100 Euro.

Beste Grüsse
kilovolt

_________________
Alle Angaben meinerseits ohne Gewähr! Ich lehne jegliche Haftung für Personen- und/oder Sachschäden ab. Jeder ist für seine Sicherheit selber verantwortlich.

http://www.kilovolt.ch


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 12. Apr 2017, 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Dez 2009, 22:18
Beiträge: 603
Wohnort: Alfeld (Leine)

Spezialgebiet: MCUs, HF, IT
Achso: Für die Lötkolben gibt es dann noch verschiedene Spitzen je nach Anwendungsfall.
Du solltest ihm beim schenken dann am besten sagen, dass er sich nochmal die richtigen Spitzen dazu aussuchen soll, die kaufst du dann...

_________________
Visit me: tbspace.de


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community