[Info]
Aktuelle Zeit: Do 22. Feb 2018, 05:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 30V 3A UI Linearregler
BeitragVerfasst: Sa 24. Okt 2009, 21:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Sep 2009, 23:47
Beiträge: 14
Wohnort: Bochum

Schule/Uni/Arbeit: ET Ingenieur
Tach allerseits!

Hier nun(wie versprochen) mein DIY Tutorial für alle die ihr altes Labornetzteil satt haben :aufsmaul:.
Grundlage dieses Tutorials ist dieser Artikel aus dem Electronics Lab.

Input:

    - empfehlenswert ist eine IDC-Stiftleiste(min. 18Pin)
    - ein kurzes Stücke Kabel(max. 5cm)
    - layout liegt im Anhang
    - einseitiges standart Platinenfotomaterial
    - alles was man zum ätzen sonst noch braucht

An Bauteilen braucht ihr folgendes:
Code:
R1 = 2,2 KOhm 1W
R2 = 82 Ohm 1/4W
R3 = 220 Ohm 1/4W
R4 = 4,7 KOhm 1/4W
R5, R6, R13, R20, R21 = 10 KOhm 1/4W
R7 = 0,47 Ohm 5W
R8, R11 = 27 KOhm 1/4W
R9, R19 = 2,2 KOhm 1/4W
R10 = 270 KOhm 1/4W
R12, R18 = 56KOhm 1/4W
R14 = 1,5 KOhm 1/4W
R15, R16 = 1 KOhm 1/4W
R17 = 33 Ohm 1/4W
R22 = 3,9 KOhm 1/4W
P1, P2 = 10KOhm  linear pontesiometer
P3 = 100K trimmer
C1 = 3300 uF/50V electrolytic
C2, C3 = 47uF/50V electrolytic
C4 = 100nF polyester
C5 = 220nF polyester
C6 = 100pF ceramic
C7 = 10uF/50V electrolytic
C8 = 330pF ceramic
C9 = 100pF ceramic
D1, D2, D3, D4 = 1N4148
ZD1, ZD2 = 5,6V Zener
D5 = 1N4001 diode 1A
T1 = BC547, NPN transistor or BC547
T2 = 2N2219 NPN transistor
T3 = BC557, PNP transistor or BC327
T4 = TIP3055 NPN power transistor
IC1, IC2, IC3 = TL081, operational amplifier
LED1 = LED diode
X1 = LED1
X2 = P2
X3 = P1
X4 = R7
X5 = Out
X6 = T4
X7 = In

PutPut:
Ätzen:
Das jpg Layout ist 108x41,5mm groß. Einige werden wahrscheinlich Probleme mit meinen TO92 Makros bekommen. Da muss man halt ein bissle schnitzen. :hauen:

Bestücken:
Beim Bestücken gibt es zwei Dinge zu beachten.
Zum Einen ist für eine Leiterbahn kein Platz mehr auf dem Layer gewesen(glaubt mir ich habe gegrübelt). Um dieses Problem erträglich zu machen, habe ich zwei SMD-Pads zum anlöten des Kabels auf das Layout geschmissen.
Zum Anderen würde ich euch empfehlen Stiftleisten in die Kabelbuchsen zu löten. Das Rastermaß ist zöllig.

Verkabeln:
Das Layout ist so gestrickt, dass alle "heißen" Bauteile und Bedienelemente auf einen Kühlkörper ausgelagert werden können. Eine kurze Liste:

X1 = 1.A 2.K
X2 = 1.Träger 2.Schleifer 3.Träger
X3 = 1.Träger 2.Schleifer 3.Träger
X4 = bipolar(Polung am Widerstand egal)
X5 = 1.Out+ 2.Out-
X6 = 1.C 2.B 3.E
X7 = 1.In- 2.AC 3.In+

Output:
Was dabei rumkommt?
Naja, im Vergleich zu einem gekauften Labornetzteil: nicht viel. Aber man hat es SELBER gebaut! Und das sollte wohl reichen.

Hier noch ein paar von meinen eigenen Messungen:
I Regler:
Imin: 10mA
Imax: 4,7A
30V 0A => stabil gegen Kurzschluss

U Reger:
Vmin: einstellbar auf genau 0V
Vmax: >30V(mehr als max. Eingangspannung)

Sonst:
- sehr braf bei induktiven Lasten(fängt nicht an zu Schwingen)
- Kurzschlussfest bei Imax(allerdings nicht allzu lang ;))

Kritik:
Bei dem Layout bin ich mir eigentlich sicher keine Fehler mehr eingebaut zu haben. Uneigentlich gibt es sicher noch viel zu verbessern. Der Schaltplan könnte noch eher verseucht sein, den habe ich grade erst gezeichnet.
Aus diesem Grund bzw. selbst verständlich bitte ich um Kritik!


Thor

PS:
Von meinem Aufbau gibts auch noch Fotos, wenn er etwas besser verpackt ist ;).


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Weswegen ich C nicht mag??? Deswegen: UInt8
Auf dem Rest der Welt nennt man das ein Byte


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 30V 3A UI Linearregler
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2010, 00:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Okt 2009, 20:43
Beiträge: 21
Neueste version: Klick mich hart

die version hier hätte laut autor sehr viele macken, vorallem was die dimensionierung und belastbarkeit der bauteile angeht, müsste aber wenn man sie nicht dauernd bei maximaler stromstärke kurzschließt auch funktionieren. Der TL081 hält bei die 35-40V anliegende Spannung nicht sehr lange aus (Datenblatt sagt maximal 30V), stattdessen wird der TLE2141 empfohlen, den man bei Texas Instruments samplen kann Klick.

_________________
Ein Flux-Kondensator ist nicht anderes als Lötzinn mit Flussmittel drin


Share on FacebookShare on Google+Share on Reddit
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

moShBox © 2008, 2009, 2010 mosfetkiller-Community